Zur mobilen Seite wechseln
25.04.2013 | 17:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 18531Neues von Red Tape Parade, Iron Maiden, Vanilla Ice, der Frauenquote beim Coachella-Festival, Amy Winehouse, Killer Mike und Big Boi, David Yow, Low, The Airborne Toxic Event, dem Buch "Get More Fans: The DIY Guide To The Music Business", My Bloody Valentine und Daft Punk.

+++ Letzte Woche ereilte uns die traurige Nachricht von dem Tod des Red Tape Parade-Frontmanns. Nun haben seine Bandkollegen einige Gastsänger zusammengetrommelt, die Wauz mit einem Konzert in Berlin die letzte Ehre erweisen. Neben der verbliebenen Mitglieder von Red Tape Parade werden Nathan Gray von Boysetsfire, Eric Greulich von The Ghost Rockets und Matze Nürnberger aus der Band Tagtraum auf der Bühne stehen um den Sängerposten zu belegen.

+++ Die Brauerei, die für das Iron Maiden-Bier verantwortlich ist, wird demnächst eine Sechs-Tage-Woche einführen müssen, um mit der großen Nachfrage zurecht zu kommen. Über 100 Länder haben Interesse an dem Fassbier bekundet. Laut Aussage der Brauerei habe sie in ihrer 175-jährigen Geschichte noch kein einziges Mal so viel am Tag gebraut wie zurzeit.

Bruce introduces "Trooper"

+++ Der ehemalige Rapper Vanilla Ice scheint sich für nichts zu schade zu sein - nach der Reality-Sendung "The Vanilla Ice Project" folgt nun eine weitere: "Vanilla Ice Goes Amish". Wie der Titel es schon verrät, wird sich das "Ice Ice Baby"-One-Hit-Wonder zu den Amisch nach Ohio begeben um ihre Lebensweise näher kennenzulernen.

+++ In vielen Bereichen der Musik dominieren männliche Künstler das Bild. Umso unschöner, dass Festivals wie das amerikanische Coachella, das sich eine große musikalische Bandbreite auf die Fahnen schreibt und mehrere Generationen an Musikfans ansprechen möchte, nicht wirklich etwas dagegen tun. Die US-Seite BuzzFeed hat die Frauenquote von 1999 bis 2013 unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Nur knapp 16 Prozent aller aufgetretenen Bands haben Frauen in ihren Reihen, Headliner waren es mit Björk und Portishead sogar nur zwei in der Festivalgeschichte.

+++ Der Tod der Sängerin Amy Winehouse war ebenso tragisch wie medienwirksam. Letzteres äußert sich jetzt in der Dokumentation über das Leben der Musikerin, die der Regisseur Asif Kapadia aus Archivbildern und anderen Quellen zusammengestellt hat. Wie jetzt bekannt wurde, soll der noch unbetitelte Film auch auf dem nächsten Filmfestival in Cannes zu sehen sein.

+++ Auf besondere Bitte von OutKast-Rapper Big Boi hat Killer Mike den Track "In The A" von dessen zweitem Soloalbum "Vicious Lies And Dangerous Rumors" geremixt. Zu finden ist der Remix auf dem "Shoes For Running"-Mixtape, welches die beiden anlässlich ihrer Tour veröffentlicht haben.

Big Boi & Killer Mike - "In The A" (Shoes For Running Remix)

+++ The Jesus Lizard-Frontmann David Yow veröffentlicht im Juni sein Solodebüt "Tonight You Look Like A Spider". Hier könnt ihr in einen ersten Song namens "Thee Itch" reinhören.

David Yow - "Tonight You Look Like A Spider"

01. "Opening Suite"
02. "Roundhouse"
03. "Senator Robinson's Speech"
04. "Bleth My Thoul"
05. "Intermission (Lawrence Of A Labia)"
06. "Tonight You Look Like A Spider"
07. "Uncle "
08. "Thee Itch"
09. "The Door"
10. "Visualize This"
11. "Conclusion"

+++ Low haben in Minnesota am St. Paul's Fitzgerald Theater ein Livekonzert gegeben und wurden dabei von befreundeten Musikern der Band Trampled by Turtles unterstützt. Hier könnt ihr nun einen Mitschnitt der Songs "Plastic Cup" und "So Blue" vom Album "The Invisible Way" sehen.

Low - "Plastic Cup" und "So Blue" (Live)

+++ The Airborne Toxic Event präsentieren ihr neues Album "Such Hot Blood" im Stream. Zu hören gibt es die gewohnte Mischung aus zackigem Indierock, orchestralen Elementen und viel Herzschmerz.

+++ Jesse Cannon gibt in seinem Buch "Get More Fans: The DIY Guide To The Music Business" Tipps, wie junge Bands sich selbst promoten können, dem Internet sei Dank. Cannon war unter anderem Manager für Man Overboard und hat Bands wie die Misfits und The Cure produziert. Wer Interesse hat, kann sich hier einen kostenlosen Auszug aus dem Buch bekommen.

+++ Bisher war "MBV", das langersehnte dritte Album von My Bloody Valentine nur direkt bei der Band zu erwerben, nun wird H'art den CD- und Vinyl-Vertrieb für die deutschsprachigen Länder übernehmen.

+++ Panda Bear, Mitglied des Animal Collective erläutert seine Zusammenarbeit mit Daft Punk für deren neues Album "Random Access Memory" in einem neuen Teil der "Collabprators"-Videoreihe. Er ezigt sich ebsonders fasziniert von der Vorgehensweise der Franzosen: "Anstatt ein altes Stück Musik zu samplen, war es eher so, dass die Dinge auf altmodische Weise aufgenommen wurden, um etwas zu schaffen, das irgendwie klingt, als würden alte Stücke gesamplet, wodurch das Ganze dann aber wieder neu klingt." Wer jetzt noch nicht ausgestiegen ist, sollte sich das ganze Video ansehen.

Daft Punk - "The Collaborators: Panda Bear"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.