22.09.2015 | 17:29 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Millencolin, Chris Cornell, Noel Gallagher u.a.)

News 23702Neuigkeiten von Millencolin, Love A, Noel Gallagher, Alice Cooper, The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die, Metal Allegiance, Chris Cornell, Guns N' Roses, A Forest, John Lennon, einer Fusion Guitar und einer GameBoy-Gitarre.

+++ Millencolin haben den Ausverkauf ihrer Hannover-Show vermeldet. Die Tickets für das Auftaktkonzert der Deutschland-Tour am 9. Oktober sind restlos vergriffen. Für die restlichen Konzerte, darunter auch ein von uns veranstalteter Auftritt im Dortmunder FZW zusammen mit den Donots und Apologies, I Have None, gibt es noch Karten bei Eventim. Mit "True Brew" hatten die Schweden im April nach siebenjähriger Studiopause ihr achtes Album auf den Markt gebracht.

VISIONS Westend: Donots + Millencolin + Apologies, I Have None

10.10. Dortmund - FZW

VISIONS empfiehlt:
Millencolin

09.10. Hannover - Faust | ausverkauft
11.10. Hamburg - Markthalle
12.10. Bremen - Schlachthof
13.10. Wiesbaden - Schlachthof
15.10. Lindau - Club Vaudeville

+++ Love A haben ein neues Video veröffentlicht. In dem Clip zu "Toter Winkel" kann man eine Gruppe Jugendlicher dabei beobachten, wie sie sich allerhand einfallen lassen, um der Langeweile des Landlebens zu entfliehen. Der Song ist die dritte Single des aktuellen Albums "Jagd und Hund". Damit im Gepäck sind die Indie-Punks ab Ende September auf ausgiebiger Deutschland-Tour unterwegs. Karten für die Show gibt es bei Eventim. Einen weiteren Song daraus hatten Love A kürzlich zu dem Unter-Schafen-Benefizsampler für Flüchtlinge beigesteuert.

Video: Love A - "Toter Winkel"

VISIONS empfiehlt:
Love A

24.09. Oberhausen - Druckluft
25.09. Flensburg - Volxbad
26.09. Erfurt - Engelsburg
30.09. Frankfurt - Elfer
01.10. Nürnberg - Desi Stadtteilzentrum e. V.
02.10. München - Feierwerk
03.10. Würzburg - Cairo
04.10. Karlsruhe - Jubez

+++ Noel Gallagher hat sich über die Qualität der Live-Shows von Oasis geäußert. "Als Live-Band wurden wir besser, je schlechter die Songs wurden", so Gallagher. Eine Reunion schloss der ehemalige Oasis-Sänger nicht vollkommen aus: "Vielleicht nicht in der nahen Zukunft. Aber man sollte niemals nie sagen, sollte jemand mit einem Scheck über eine Viertelmilliarde winken." Weiter führte er aus, dass eine Reunion sicher sehr, sehr vielen Leuten gefallen würde, einem jedoch nicht: ihm selbst. Außerdem schwelgte Gallagher in Erinnerung an das Oasis-Tourleben: "Wir haben immer ein extra Zimmer gebucht, das dann der Party-Raum war [...] Um 7 Uhr morgens sind wir dann alle in unsere schönen, sauberen Zimmer zuürck." Für den 25. September hatte Gallagher die EP "Where The City Meets The Sky: Chasing Yesterday: The Remixes" angekündigt, die verschiedene Mixe von Songs seines zweiten Albums "Chasing Yesterday" enthalten soll. Daraus gibt es bereits zwei Tracks zu hören.

+++ Alice Cooper hat ein Hörbuch aufgenommen. Cooper nahm die Stimmen für alle Charaktere der englischen Version von "Peter und der Wolf in Hollywood" auf. Die Geschichte basiert auf der Vorlage der Kinderkomposition "Peter und der Wolf" des russischen Komponisten Sergei Prokofievs, wurde aber auf die heutige Zeit übertragen und spielt in Hollywood. Zusätzlich zum Hörbuch, das neben Coopers Erzählungen aus klassischer Musik besteht, gibt es außerdme eine App.

Video: Trailer zu "Peter und der Wolf in Hollywood"

+++ The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die haben ihr neues Album gestreamt. "Harmlessness" erscheint kommenden Freitag bei Epitaph. Ein zentrales Thema der Platte sind Depressionen und wie man damit umgeht. Die Thematik hatte die die Emo-Band schon bei dem vorab veröffentlichten Song "I Can Be Afraid Of Anything" angesprochen. Vergangenes Wochenende hatten sie ebenso eine kuriose Website für den Download eines weiteren neuen Songs erstellt.

Album-Stream: The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die - "Harmlessness"

+++ Metal Allegiance haben Dios "We Rock" gecovert. Die Supergroup, die unter anderem aus Megadeth-Bassist David Ellefson, Dream Theater-Schlagzeuger Mike Portnoy und Testament-Gitarrist Alex Skolnick besteht wurde wieder kräftig von Kollegen unterstützt. Die Gesangsparts übernehmen im Song, wie auch im Video zu sehen, unter anderem Alissa White-Gluz von Arch Enemy und Chuck Billy von Testament. Gary Holt von Slayer war neben vielen anderen ebenso an dem Cover-Track beteiligt. Zuvor hatte er schon bei dem Song "Gift Of Pain" mitgewirkt. Vergangenen Freitag hatte die Allstar-Group ihr gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht.

Video: Metal Allegiance - "We Rock" (Dio-Cover)

+++ Chris Cornell hat auf Spotify ein Interview zur neuen Platte gestreamt. Vergangenen Freitag erschien "Higher Truth" bei Universal. Nun hat der Soundgarden-Sänger beim Streaming-Anbieter Spotify ein Interview hochgeladen, bei dem er jeden Track einzeln bespricht. Interview-Partner ist der Regisseur Cameron Crowe, der unter anderem für den Grunge-Spielfilm "Singles" von 1992 verantwortlich zeichnet, an dem Cornell auch beteiligt gewesen war. Cornell hatte vergangene Woche den Clip zur Single "Nearly Forgot My Broken Heart" vorgestellt.

Stream: "Higher Truth: A Conversation With Chris Cornell And Cameron Crowe"

+++ Guns N' Roses haben eine Reunion geplant. Zumindest verriet das ein Freund von Slash dem englischen Klatschblatt The Daily Mirror. Axl Rose und Slash würden wieder miteinander reden, was laut dem Vertrauten ein gutes Zeichen wäre. Zudem hatten Promoter für die Zeitung prognostiziert, dass eine Reunion-Tour für jedes Band-Mitglied ungefähr 100 Millionen US-Dollar einspielen würde. Eine offizielle Äußerung gibt es bislang nicht. Zuletzt hatten Slash und Duff McKagan zusammen bei einer Charity-Veranstaltung performt.

+++ A Forest haben ein neues Video online gestellt. "The King's Speech" stammt von der "5 Fruits/The Kings Speech"-EP, welche die Alternative-Electro-Band am 4. September via Analogsoul auf den Markt gebracht hatte. In dem größtenteils in Spanien gedrehten Clip unterlegt Regisseurin Lisa Zielke den stimmungsvollen Track mit teils surrealen Bildern von gefesselten Gestalten und zum Ende hin mit schnellen Schnitten. "Ein Trip durch Seelenwelten", so die Band, die zuvor bereits ein Video zu "5 Fruits" veröffentlicht hatte. Im Oktober gehen A Forest auf Tour, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: A Forest - "The King's Speech"

Video: A Forest - "5 Fruits"

Live: A Forest

07.10. Dresden - Scheune
09.10. Leipzig - Täubchenthal
10.10. Görlitz - Kühlhaus
15.10. Augstburg - Bedroomdisco
16.10. Chemnitz - Atomino
17.10. Hildesheim - Bischofsmühle
21.10. Dortmund - Sissikingkong
22.10. Göttingen - Nörgelbuff
23.10. Hamburg - Kleiner Donner
25.10. Berlin - Badehaus Szimpla

+++ Beatles-Legende John Lennon hat sich offenbar über behinderte Menschen lustig. Im während der "Beatlemania" in den 60er Jahren aufgezeichneten Clip aus der englischen Show "It Was Alright in the '60s" sieht man Lennon die Ansagen seiner Bandkollegen auf Art und Weise eines Flugbegleiters vorspielen - bloß, dass er seinen Gesichtsausdruck und seine Gliedmaßen versteift, die Zunge herausstreckt und spastische Bewegungen nachäfft, etwa ein zuckendes Klatschen mit verrenkten Fingern oder ein Aufstampfen mit abgewinkeltem Bein - Material, für das Lennon heutzutage am Pranger stünde.

Video: John Lennon macht sich über Behinderte lustig

+++ Die Firma Fusion Guitars hat ihre Version einer E-Gitarre vorgestellt. Das unter anderem mit verschiedenen Iphone-Docks versehene Instrument lässt sich zwar auch traditionell an einen Verstärker anschließen, soll aber größtenteils über die angebotenen Apps funktionieren, mit der man Akkorde lernen, Effekte simulieren oder Loops schichten kann. Hauptargument der Mitarbeiter von Fusion Guitars ist neben der Multifunktionalität der eingesparte Platz. Das Projekt kann noch bis 1. Oktober auf Indiegogo unterstützt werden.

Video: Fusion Guitars' "The World's Smartest Guitar"

+++ Von der "Fusion Guitar" kann man halten, was man will. Restlos begeistert allerdings sollte man sich vom unten vorgestellten Instrument zeigen. Mit dem "Guitar Boy" kann man sowohl fette Riffs hinlegen und Soli zocken als auch - falls man genug vom Proben hat - seine Fingerübungen an klassischen GameBoy- und GameBoy-Color-Spielen der frühen Neunziger fortführen. Dies sollte dem Begriff "Sonic Youth" eine völlig neue Bedeutung geben, selbst wenn der Handheld in der Gitarrenfunktion noch recht dünn klingt.

Video: Guitar Boy

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.