14.11.2017 | 18:20 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Marilyn Manson, Jeff Tweedy, Radiohead u.a.)

News 27680Neuigkeiten von Marilyn Manson, Jeff Tweedy, Radiohead, Feine Sahne Fischfilet, Yo La Tengo, Dream Wife, Tegan And Sara, Island, Wiretap Records, Neck Deep, The Indian Queen und dem Eskimo-Callboy-Schlagzeuger, der ins Dschungelcamp geht.

+++ Marilyn Manson hat ein Musikvideo zum Song "KILL4ME" veröffentlicht. Der mit viel Erotik spielende Clip zeigt Schauspieler Johnny Depp in einem kunstvollen Ambiente als Verführer mehrerer junger Frauen in einem schon pornographisch anmutenden Szenario. Depp hatte bereits im Oktober veröffentlichten Video von "Say10" die Hauptrolle gespielt. Beide Songs stammen von Mansons aktuellem Album "Heaven Upside Down", das der Schockrocker vergangenen Monat veröffentlicht hatte. Aktuell befindet er sich auf Europa-Tour, ab Donnerstag wird er auch Shows im deutschsprachigen Raum spielen. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Marilyn Manson - "KILL4ME"

Live: Marilyn Manson

16.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
18.11. München - Zenith | ausverkauft
20.11. Wien - Gasometer | ausverkauft
23.11. Zürich - Samsung Hall
25.11. Berlin - Velodrom
29.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Wilco-Frontmann Jeff Tweedy hat in einem Podcast über seine Depressionen und Angstzustände gesprochen. Demnach wisse der US-Amerikaner nicht genau, wann seine Depressionen anfingen, allerdings habe er schon lange Muster erkennen können. "Ich denke es gibt eine Verbindung zwischen meiner Depression und den Migräneanfällen, die ich bereits in jungen Jahren immer wieder erlitten hatte", erläutert Tweedy. So seien diese immer von "psychologischen Stimmungsschwankungen" begleitet worden. Später habe er dann sehr viel Alkohol, Marihuana und Opioide konsumiert, um die Schmerzen einigermaßen unterdrücken zu können. Das komplette Interview könnt ihr euch weiter unten ansehen. Erst kürzlich hat Tweedy mit Wilco den neuen Track "Myrna Lee" veröffentlicht und Neuauflagen der Alben "A.M." und "Being There" angekündigt.

Video: Jeff Tweedy spricht über seine Depression

+++ Radiohead-Gitarrist Ed O'Brien hat sein Solodebüt angekündigt. In einem Interview erläuterte der Brite, dass er sein erstes Album bis zum nächsten Sommer aufgenommen haben und Ende nächsten Jahres oder Anfang 2019 veröffentlichen wolle. Demnach habe O'Brien gerade erst eine dreiwöchige Aufnahme-Session mit einer Begleitband beendet. In dieser wirke unter anderem Omar Hakim mit, der für David Bowies Song "Let's Dance" das Schlagzeug eingespielt hatte. Produziert werde die Platte von Mark Ellis und Catherine Marks. Weiter erläutert O'Brien in dem Interview, dass das Album von seinen Erlebnissen in Brasilien handele: "Der Karneval in Rio hat mich sehr inspiriert. Rhythmus und Groove waren ein großer Teil davon." Seine Bandkollegen Thom Yorke und Jonny Greenwood hatten in der Vergangenheit bereits an ihren Solokarrieren gearbeitet. Letzterer hatte erst kürzlich den Score zum Film "Phantom Thread" beigesteuert.

+++ Feine Sahne Fischfilet haben eine Zusatzshow in der Berliner Columbiahalle angekündigt, da ihre reguläre Show bereits ausverkauft ist. Karten für das zusätzliche Konzert am 16. März gibt es ab morgen um 17 Uhr bei Eventim. Ihre große Deutschlandtour im Februar und März werden die Politpunks mit ihrem neuen Album "Sturm und Dreck" absolvieren, das sie am 12. Januar via Audiolith veröffentlichen. Zur Platte hatten sie mit "Zurück in unserer Stadt" vergangene Woche einen ersten Vorboten veröffentlicht.

Facebook-Post: Feine Sahne Fischfilet kündigen Berlin-Zusatzshow an

Live: Feine Sahne Fischfilet

01.02. Linz - Posthof
02.02. Wien - Arena
03.02. Graz - PPC
09.02. Leipzig - Haus Auensee
10.02. Hamburg - Inselparkhalle
15.02. Fürth - Stadthalle
16.02. München - Tonhalle
17.02. Wiesbaden - Schlachthof
22.02. Osnabrück - Hyde Park
23.02. Heidelberg - Halle 02
24.02. Zürich - Dynamo
01.03. Magdeburg - AMO
02.03. Saarbrücken - Garage
03.03. Dortmund - Phönixhalle
08.03. Stuttgart - Im Wizemann
09.03. Köln - Palladium
10.03. Erfurt - Stadtgarten
16.03. Berlin - Columbiahalle
17.03. Berlin - Columbiahalle | ausverkauft
23.03. Rostock - Stadthalle Rostock

+++ Yo La Tengo haben eine Europa-Tour für nächstes Jahr angekündigt. Im Zuge dieser spielen die Indierocker auch fünf Konzerte im deutschsprachigen Raum. Den Anfang machen sie im Berliner Heimathafen, dort werden Yo La Tengo am 7. Mai gastieren. Es gibt keine genauen Informationen, ob die Tour zu einer neuen Platte der Band gehört. "Könnte die Tour etwas mit einem neuen Album zu tun haben? Vielleicht. Möglicherweise. Wer kann sich schon sicher sein in solch verwirrenden Zeiten", gibt sich ihr Label Matador geheimnisvoll. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Yo La Tengo kündigen Tourdaten für Europa an

2018 European dates announced. Tix on sale on Friday. Link in profile.

Ein Beitrag geteilt von Yo La Tengo (@therealylt) am

Live: Yo La Tengo

07.05. Berlin - Heimathafen
08.05. Köln - Gloria
09.05. München - Kammerspiele
16.05. Fribourg - Fri-Son
17.05. Schorndorf - Club Manufaktur

+++ Dream Wife haben ein Video zu ihrem Song "Let's Make Out" veöffentlicht. Der dazugehörige Clip zeigt Szenen von einem Abschlussball im 80er-Jahre-Stil. Während die Bandmitglieder ihren Song auf der Bühne performen, präsentieren die restlichen Besucher wilde Tanzeinlagen und Kussszenen. "Let's Make Out" ist der erste Vorbote für das nach der Band benannte Debütalbum, das am 26. Januar erscheinen wird. Im Vorfeld hatten Dream Wife bereits die beiden EPs "Fire" und "Dream Wife (EP)" veröffentlicht.

Video: Dream Wife - "Let's Make Out"

+++ Tegan And Sara haben Hayley Williams' Cover ihres Songs "Nineteen" ein Video spendiert. Die gefühlvolle Synthesizer-Version der Paramore-Frontfrau wird nun von einem Animationsvideo untermalt. Dies stammt aus dem Jahr 2007 und visualisiert die Liebeskummergefühle eines jugendlichen Mädchens. Die Band hatte dieses Video ausgewählt, da sie der dafür verantwortlichen Künstlerin Kristine Thune und ihrer Arbeit größere Aufmerksamkeit bescheren möchten. Die Cover-Version von "Nineteen" war anlässlich des zehnjährigen Jubiläums von Tegan And Saras Album "The Con" entstanden. Dazu hatten verschiedene Künstler wie City And Colour und Ryan Adams die 14 Songs der Platte neu interpretiert. Alle Einnahmen gehen an die Tegan And Sara Foundation, eine gemeinnützige LGBTQ-Organisation, die die Schwestern ins Leben gerufen haben. "The Con X: Covers" war am 13. Oktober erschienen.

Video: Tegan And Sara - "Nineteen" (Hayley Williams Cover)

+++ Island haben den neuen Song "The Day I Die" geteilt. Von verspielten Gitarren eingeleitet, setzt Sänger Rollo Doherty mit sehr kratziger und druckvoller Stimme ein, während verträumte Riffs sowie ein groovendes Schlagzeug das instrumentale Grundgerüst bilden. Zum Schluss bauschen sich die Instrumente dann gegenseitig auf und sorgen für einen scheppernden Abschluss. Nach "Try" ist "The Day I Die" bereits der zweite Vorbote für das kommende Album "Feels Like Air", das am 6. April erscheint. Ab dieser Woche kommen die Indierocker für mehrere Konzerte nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: Island - "The Day I Die"

Live: Island

16.11. Köln - Blue Shell
17.11. Hamburg - Häkken
18.11. Berlin - Kantine am Berghain
21.11. Wien - Chelsea
22.11. München - Unter Deck
23.11. Baden - Kino Royal

+++ Das US-amerikanische Label Wiretap Records hat den Benefiz-Sampler "Attention: A Punk Rock Feast Compilation" veröffentlicht. Zu diesem haben 35 Punkrock-Künstler Songs beigesteuert. Darunter befinden sich Bands wie Iron Chic, Sincere Engineer, Kamikaze Girls und Such Gold. "Attention: A Punk Rock Feast Compilation" steht als kostenloser Stream zur Verfügung. Darüber hinaus kann jeder einen Geldbetrag in der Höhe seiner Wahl spenden. Alle Einnahmen kommen der American Civil Liberties Union zu Gute, einer US-amerikanischen Organisation, die sich für Bürgerrechte einsetzt.

Stream: Wiretap Records - "Attention: A Punk Rock Feast Compilation"

+++ Neck Deep haben ein Musikvideo zum Song "Parachute" veröffentlicht. In dem Clip ist die Pop-Punk-Band beim Spielen des Songs in einem bunten Raum zu sehen, der sich jeweils zum ausbrechenden Refrain hin verändert und die Briten zum Schluss fast erdrückt. Der Track stammt aus dem Album "The Peace And The Panic", das die Band im August veröffentlicht hatte.

Video: Neck Deep - "Parachute"

+++ The Indian Queen haben die neue Single "Human Honey" samt Video veröffentlicht. In diesem performt der Protagonist mit blutverschmiertem Gesicht auf theatralische Art den poppig angehauchten Grunge-Track unter der Dusche, während eine weitere Person gelangweilt auf der Toilette sitzt und am Handy spielt. Dabei zeigt diese fast keinerlei Reaktion auf das Leiden des Sängers. Bereits im August hatte das Berliner Duo ein Video zur Single "Frieda." geteilt.

Video: The Indian Queen - "Human Money"

+++ Was kommt nach der "Bachelorette"? Na klar, das "Dschungelcamp"! Wie die Bild-Zeitung erfahren haben will, soll Eskimo Callboy-Schlagzeuger David Friedrich nach seiner erfolgreichen Teilnahme in der RTL-Dating-Show auch am nervtötenden Survival-Camp des Fernsehsenders teilnehmen. Zeit hat er ja wieder, nachdem seine Beziehung mit Bachelorette Jessica nur von kurzer Dauer war. Vielleicht findet er die wahre Liebe ja auch beim Insektenessen im australischen Urwald.

Mehr zu...

Bookmark and Share

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.