Zur mobilen Seite wechseln
05.03.2018 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Oscars, Courtney Barnett & Kurt Vile, Iron Reagan u.a.)

News 28190Neuigkeiten von den Oscars, Kurt Vile & Courtney Barnett, Iron Reagan, Liam Gallagher, Jonny Greenwood, Nick Cave, Stone Temple Pilots, Madball, Corey Taylor, Skeletonwitch, Black Map, und "St. Anger" auf Mülleimern.

+++ Vergangene Nacht hat die 90. Oscarverleihung mit diversen musikalischen Gästen stattgefunden. Bei der Filmpreisshow trat unter anderem Eddie Vedder auf, um den Verstorbenen aus der Filmwelt mit einem Cover des Tom Petty-Songs "Room At The Top" Tribut zu zollen. Während der Performance des Pearl Jam-Frontmanns wurden Bilder der Verstorbenen und Ausschnitte aus bekannten Filmen, in denen diese mitgewirkt hatten, eingeblendet. Sufjan Stevens trug hingegen den Song "Mystery Of Love" vor und wurde dabei unter anderen von St. Vincent unterstützt. Der Track stammt aus dem Film "Call Me By Your Name" und brachte dem Singer/Songwriter eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Best Original Song" ein. Stevens hatte allerdings gegen Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez das Nachsehen, die den Preis für den Song "Remember Me" aus dem Animationsfilm "Coco" gewannen. Auch Jonny Greenwood ging leer aus: Der Radiohead-Gitarrist war für seinen Soundtrack zum Paul-Thomas-Anderson-Film "Der seidene Faden" in der Kategorie "Best Original Score" nominiert, der Preis ging jedoch an Alexandre Desplat, der "Shape Of Water" musikalisch unterlegt hatte.

Video: Eddie Vedder - "Room At The Top" (Tom Petty Cover; live bei den Oscars)

Video: Sufjan Stevens - "Mystery Of Love" (live bei den Oscars)

Video: Alexandre Desplats Dankesrede bei den Oscars

Video: Kristen Anderson-Lopez und Robert Lopez' Dankesrede bei den Oscars

+++ Kurt Vile und Courtney Barnett haben eine gemeinsame Dokumentation veröffentlicht. Diese trägt den Titel "Friends Of Wonder" und gibt sowohl mit Interviews als auch Performance-Aufnahmen einen Einblick in das Leben der befreundeten Musiker und wie das gemeinsame Album "Lotta Sea Lice" entstanden war. Barnett veröffentlicht bereits am 18. Mai ihr neues Album "Tell Me How You Really Feel". Mit dem neuen Material spielt sie im Juni Konzerte in Berlin und Köln. Karten gibt es bei Eventim.

Video: "Friends Of Wonder": Courtney Barnett & Kurt Vile

Live: Courtney Barnett

11.06. Berlin - Astra Kulturhaus
13.06. Köln - Live Music Hall

+++ Iron Reagan haben ein Video zum Song "Take The Fall" veröffentlicht. Dieses zeigt spektakuläre Skateboard-Aufnahmen von Sportlern, die als Skelett-Nonnen verkleidet sind, während der Crossover-Thrash-Track im Hintergrund wütet. Der Song stammt aus der Split-LP, die die US-Amerikaner vergangenen Freitag mit der Death-Metal-Formation Gatecreeper veröffentlichten. Iron Reagan hatten die Platte zu Beginn des Jahres mit "Paper Shredder" angekündigt, im Februar präsentierten beide Bands jeweils einen weiteren Song.

Video: Iron Reagan - "Take The Fall"

+++ Liam Gallagher hat gestern sein Konzert in Köln abgesagt. Der ehemalige Oasis-Frontmann sollte eigentlich im ausverkauften Palladium auftreten, leidet aber gerade an einer Nasen-, Ohr- und Nebenhöhlenentzündung, wie er auf Twitter schrieb. "Das Biest aus dem Osten hat den Hahn des Nordens ausgeschaltet", scherzte Gallagher in Anspielung auf das Wetter der vergangenen Wochen. Der Arzt hätte ihm Ruhe und Antibiotika verschrieben. Die heutige Show in der ausverkauften Berliner Columbiahalle soll aber wie geplant stattfinden. Einen Nachholtermin für das abgesagte Konzert gibt es noch nicht. Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Tweet: Liam Gallagher sagt Show ab

Live: Liam Gallagher

05.03. Berlin - Columbiahalle | ausverkauft

+++ Jonny Greenwood hat den Song "Dark Streets" aus seinem Soundtrack zum Film "You Were Never Really Here" veröffentlicht. Dieser geht mit rhythmischem Bass-Synthesizer, Sprachsamples und einer düsteren Melodie deutlich in Richtung TripHop. Greenwoods vollständiger Soundtrack erscheint am 9. März digital über Invada/Lakeshore. Der finstere und brutale Rachethriller selbst, in dem Joaquin Phoenix beim Versuch ein entführtes Mädchen zu retten in einen Strudel aus Gewalt und Verschwörungen gerät, kommt erst ab dem 26. April unter dem Titel "A Beautiful Day" in die deutschen Kinos. Greenwood ist schon länger als Soundtrack-Komponist aktiv, gerade erst war sein Score für das Drama "Der seidene Faden" von Paul Thomas Anderson für einen Oscar nominiert.

Stream: Jonny Greenwood - "Dark Streets"

+++ Nick Cave plant anscheinend persönliche Gespräche mit Fans. In einer Pressemitteilung deutete der australische Sänger an, in Zukunft Treffen mit Fans zum offenen Austausch abhalten zu wollen. Die Nachricht fällt kryptisch aus: Adressiert ist die im Stil eines persönlichen Briefes gehaltene Mitteilung an eine gewisse Rachel, in dem er darüber sinniert, dass "der offene Dialog eine sinnvolle Sache sei" und dass man "vielleicht versuchen könnte, eine Reihe von Events zu organisieren, Dialoge oder Gespräche oder so etwas". Ein Foto von Cave mit einer Blume trägt dabei nichts zur Erklärung bei. Weitere Hinweise auf mögliche Events von Cave gibt es bisher nicht. Mit seinen Bad Seeds hatte Cave kürzlich den Konzertfilm "Distant Sky" angekündigt, der am 12. April im Rahmen eines weltweiten Kinoevents seine Premiere feiern wird.

Foto: Nick Cave und eine Blume

Nick Cave mit Blume

+++ Stone Temple Pilots sind mit Schauspieler Johnny Depp aufgetreten. Der Schauspieler unterstützte die Rockband bei einem Konzert am Freitag beim Song "Sex Type Thing" und einem Cover von MC5s "Kick Out The Jams". Letzterem wohnte auch MC5-Sänger Wayne Kramer bei. Depp war in letzter Zeit öfter musikalisch aktiv geworden: Er hatte mehrere Gastauftritte in Musikvideos von Marilyn Manson, der wiederum scherzend vorschlug, ihn zum neuen Gitarristen zu machen. Auch mit den Hollywood Vampires kommt er bald wieder auf Tour, wo er auch mit Stone-Temple-Pilots-Bassist Robert DeLeo, Alice Cooper und Aerosmiths Joe Perry spielt. Karten für die Shows gibt es bei Eventim. Die Stone Temple Pilots dagegen veröffentlichen am 16. März ihr neues nach der Band benanntes Album. Es ist die erste Veröffentlichung mit dem neuen Frontmann Jeff Gut. Zuletzt hatten sie daraus den Song "The Art Of Letting Go" präsentiert.

Video: Stone Temple Pilots + Johnny Depp - "Sex Type Thing" (Live in Santa Clarita)

Video: Stone Temple Pilots + Johnny Depp + Wayne Kramer - "Kick Out The Jams (MC5-Cover)"

Live: Hollywood Vampires

02.06. Hamburg - Stadtpark
04.06. Berlin - Zitadelle
14.06. Mönchengladbach - Sparkassenpark
29.06. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
30.06. Klam - Burg Clam

+++ Body Count-Frontmann Ice-T wird auf dem neuen Madball-Album zu hören sein. "Habe gestern Gesang für einen Song von Madball aufgenommen", schrieb dieser auf Twitter. "New York Hardcore lebt für immer!" Im Januar hatten Madball ein Foto aus dem Studio geteilt und verkündet, dass sie mit Rancid-Frontmann Tim Armstrong als Produzent ihr zehntes Album aufnehmen. Das bislang letzte Album "Hardcore Lives" war 2014 erschienen.

Tweet: Ice-T auf neuem Madball-Album zu hören

+++ Corey Taylor arbeitet weiter am neuen Slipknot-Album. Auf Instagram postete der Sänger ein Bild, das ihn beim Songwriting zeigt. Bereits vor ein paar Wochen hatte er in einem Interview bestätigt, dass er gerade Texte für ein neues Album seiner Band schreibe. Der Frontmann bezeichnete die neuen Songtexte als seine "autobiografischsten Lyrics seit Jahren". Taylor ist aktuell primär mit seiner anderen Band Stone Sour unterwegs, die 2017 ein neues Album namens "Hydrograd" veröffentlichten und im Sommer auf Europa-Tour kommen werden. Karten für die Shows in Deutschland gibt es bei Eventim. Das bislang letzte Slipknot-Album ".5: The Gray Chapter" war 2014 erschienen.

Instagram-Post: Corey Taylor arbeitet an neuen Slipknot-Texten

Working... #slipknot

Ein Beitrag geteilt von Corey Taylor (@coreytaylor) am

Live: Stone Sour

01.06. Adenau / Nürburgring - Rock am Ring
01.06. Nürnberg - Rock im Park
11.06. Hannover - Swiss Life Hall
04.07. Leipzig - Haus Auensee

+++ Skeletonwitch haben sich von ihrem Schlagzeuger Dustin Boltjes getrennt. "Wir sind der Meinung, dass es notwendig ist, alle zu informieren, dass wir uns von Dustin Boltjes getrennt haben", schrieb die Thrash-Metal-Band in einem Statement. "Dustin gab der Band viel von seiner Kreativität, Zeit und Energie, und dafür danken wir ihm und wünschen ihm alles Gute." Vorübergehend werde demnach der ehemalige Job For A Cowboy-Schlagzeuger Jon Rice für Boltjes einspringen. Im vergangenen Herbst hatten Skeletonwitch ein Bild aus dem Studio geteilt sowie ein Veröffentlichungsdatum für ein mögliches neues Album in Aussicht gestellt.

Facebook-Post: Skeletonwitch trennen sich von Schlagzeuger

+++ Black Map haben den Failure-Song "Stuck On You" gecovert. Zwei der drei Mitglieder haben den ruhigen und langsamen Song in eine akustische Ballade verwandelt. Anfang Februar hatten Black Map überraschend die EP "Trace The Path" veröffentlicht.

Video: Black Map - "Stuck On You" (Failure Cover)

+++ Das Metallica-Album "St. Anger" ist berühmt-berüchtigt für seinen eigentümlichen Snare-Drum-Sound. Youtuber und Musiker Cameron Fleury hat sie in einem Cover nun konsequenterweise durch den Deckel einer Blech-Mülltonne ersetzt und den Song "Frantic" nachgespielt. Überraschung: Am Klang ändert sich nicht allzu viel.

Video: Metallica - "Frantic" (Garbage Can Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.