Zur mobilen Seite wechseln
23.10.2017 | 18:15 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Marilyn Manson, Farin Urlaub, Real Estate u.a.)

News 27566Neuigkeiten von Marilyn Manson, Farin Urlaub, Real Estate, Hey Ruin, Bring Me The Horizon, Spoon, Johnossi, Stereophonics, The War On Drugs, Skeletonwitch, Daniel Johnston und Zugezogen Maskulin, die ihre Fan-Box mit Humor an die Fans bringen.

+++ Marilyn Mansons ehemaliger Gitarrist Scott Putesky ist tot. Der unter dem Künstlernamen "Daisy Berkowitz" bekannte Musiker starb im Alter von nur 49 Jahren. Putesky litt seit 2013 an Darmkrebs. Bekannt wurde er als Mitgründer von Marilyn Manson, mit dem denen er bis 1996 auftrat. Bandleader Manson selbst nahm von seinem ehemaligen Bandmitglied in einem Instgram-Post Abschied. Dort veröffentlichte er ein altes Foto der beiden und blickte auf die gemeinsame Zeit zurück. "Scott Putesky und ich haben großartige Musik zusammen gemacht. Wir hatten über die Jahre unsere Differenzen, aber ich werde immer die guten Zeiten in Erinnerung behalten. Jeder sollte sich 'Man That You Fear' in seinem Gedenken anhören. Der Song war unser Favorit." Manson wird sowohl gemeinsam mit Putesky kreierte Songs als auch Songs von seinem neuen Album "Heaven Upside Down" auf seiner bald startenden Deutschlandtour spielen. Karten gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Marilyn Manson nimmt Abschied von Scott Putesky

Live: Marilyn Manson

16.11. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle
18.11. München - Zenith
20.11. Wien - Gasometer
23.11. Zürich - Samsung Hall
25.11. Berlin - Velodrom
29.11. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Der Radiosender WDR3 hat ein Hörspiel über Farin Urlaub gesendet. Anlässlich der Compilation "Berliner Schule", auf der sich bislang unveröffentlichte Songs des Musikers befinden, beschäftigte sich der Sender mit der Karriere des Die Ärzte-Gitarristen und -Sängers. Zwischendurch schiebt Urlaub Kommentare ein und erzählt Anekdoten. Darüber hinaus war er in dem 1Live-Format "Plan B" zum ausführlichen Interview zu Gast. Das Farin-Urlaub-Spezial sowie das Interview könnt ihr euch beim WDR anhören . "Berliner Schule" war am vergangenen Freitag erschienen.

+++ Matt Mondanile hat sich zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs geäußert. In einem von ihm verfassten Statement für das Onlinemagazin Pitchfork entschuldigte sich der ehemalige Real Estate-Gitarrist für sein "unangemessenes Verhalten" und damit bei "allen, die davon betroffen waren." Desweiteren teilte er dort mit, dass es nie seine Absicht gewesen sei, jemanden in irgendeiner Form zu verletzen. Welches Verhalten Mondanile damit genau anspricht, ist nicht ersichtlich, denn der Ducktails-Frontmann meinte auch, viele der erhobenen Vorwürfe seien schlicht falsch oder gar "verleumderisch". Zudem habe er mit Real Estate bei seinem Austritt einen Vertrag geschlossen, welcher gegenseitige negative Aussagen untersagt. In der vergangenen Woche gaben Real Estate bekannt, sich 2016 von Mondanile getrennt zu haben, nachdem mehrere Missbrauchsvorwürfe gegen ihn laut gemacht wurden - und nicht allein, wie es damals hieß, um sich seinem neuen Projekt zu widmen.

+++ Hey Ruin haben einen neuen Song gestreamt. "Poly" beginnt mit verspielten Synthie-Flächen und einem antreibenden Beat, entwickelt sich dann aber zunehmend zu einem spannungsgeladenen Punk-Track, der sich besonders im Refrain entlädt. Im dazugehörigen Video wandern die Protagonisten durch einen Wald, in dem sie auf ein verlassenes Haus stoßen, das sie dann erkunden. "Poly" stammt vom gleichnamigen Album, das am 24. November über This Charming Man erscheint. Vergangenen Monat hatten sie daraus bereits die Single "Ram" präsentiert. Noch vor dem Release des Albums spielen Hey Ruin einige Clubshows in Deutschland.

Video: Hey Ruin - "Poly"

Live: Hey Ruin

27.10. Wiesbaden - Kulturpalast
28.10. Hamburg - Molotow
29.10. Münster - Baracke
30.10. Würzburg - Kellerperle
17.11. Karlsruhe - Alte Hackerei
18.11. Köln - Blue Shell

+++ Auch Spoon haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Im Clip zu "Do I Have To Talk You Into It" sind ausschließlich Bilder von Frontmann Britt Daniel zu sehen, die in einem Bildbearbeitungsprogramm verändert werden. Dabei wird diese im Zeitraffer abgespielte Montagearbeit von dem stampfenden Indierock-Track angetrieben. Der Song stammt vom aktuellen Album "Hot Thoughts", das dieses Jahr erschienen war. Erst kürzlichen hatten Spoon daraus dem Song "I Ain't The One" ein Video spendiert.

Video: Spoon - "Do I Have To Talk You Into It"

+++ Die Bring Me The Horizon-Mitglieder Oli Sykes und Jordan Fish haben erfolgreich den Kilimandscharo bestiegen. Durch die Aktion konnten die beiden bislang knapp 70.000 Pfund für wohltätige Zwecke sammeln. Anlass für die Erklimmung des 6.000 Meter hohen Berges in Tansania war eine Spendenkampagne der Metalcore-Band für eine Kinderklinik in Southampton, nachdem Fishs vier Tage alter Sohn eine Hirnblutung erlitten hatte und in der Klinik genesen konnte. Die Briten wollten mit der Aktion auf die Arbeit der Klinik aufmerksam machen.

Instagram-Post: Jordan Fish und Oli Sykes besteigen Kilimandscharo

+++ Johnossi haben einen Trailer zu ihrer kommenden Tour veröffentlicht. Das Video gibt einen kurzen Einblick in ihre kraftvollen und schweißtreibenden Live-Shows. Zum Ende werden die Konzerttermine eingeblendet. Unterlegt ist der Clip mit einem Ausschnitt aus ihrem Song "The Air Is Free". Dieser stammt aus Johnossis aktuellen Album "Blood Jungle", das im Februar erschienen war. Karten für die Tour des Indierock-Duos gibt es bei Eventim.

Video: Johnossi - Tour-Trailer

Live: Johnossi

07.12. Rostock - Mau Club
08.12. Dresden - Beatpol
09.12. Bielefeld - Ringlokschuppen
11.12. Hamburg - Fabrik
12.12. Bochum - Zeche
13.12. Karlsruhe - Substage
15.12. Erlangen - E-Werk

+++ Die Stereophonics haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. "Before Anyone Knew Our Name" ist eine Klavierballade, die ihrem ehemaligen Schlagzeuger Stuart Cable gewidmet ist. Cable war 2010 verstorben und als Gründungsmitglied bis 2003 in der Rock-Band. In dem Schwarz-Weiß-Clip ist Frontmann Kelly Jones zu sehen, wie er die gemeinsamen Zeiten am Piano und im Auto Revue passieren lässt. Der Track stammt aus dem Album "Scream Above The Sounds", das am 3. November via Parlophone erscheinen wird.

Video: Stereophonics - "Before Anyone Knew Our Name"

+++ The War On Drugs haben Neil Youngs "Like A Hurricane" gecovert. Bei ihrem Konzert in Toronto performten die US-Amerikaner den Song von Youngs 1977 erschienenen Album "American Stars 'N Bars" sehr originalgetreu samt ausschweifendem Instrumentalteil am Ende des Tracks. Im August hatten The War On Drugs ihr neues Album "A Deeper Understanding" veröffentlicht. Mit diesem befinden sie sich ab November auf Tour durch Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: The War On Drugs - "Like A Hurricane" (Neil Young Cover)

Live: The War On Drugs

03.11. Köln - E-Werk | ausverkauft
20.11. München - Muffathalle | ausverkauft
21.11. Hamburg - Große Freiheit 36
22.11. Berlin - Tempodrom

+++ Skeletonwitch haben mit den Aufnahmen für ihr neues Album begonnen. Dies teilten die Thrash-Metaller auf ihrer Instagram-Seite mit. Auf einem von der Band geposteten Foto ist Schlagzeuger Dustin Boltjes zu sehen. Unterschrieben ist das Bild mit den Worten: "Dustin legt den Grundstein. Es geht los..." Außerdem bietet ein Video einen kurzen Einblick in die Schlagzeugaufnahmen. Produziert wird die neue Platte von dem Converge-Gitarristen Kurt Ballou. Bereits im März gab die Band bekannt an neuen Songs zu arbeiten. Skeletonwitchs aktuelle EP "The Apothic Gloom" war 2016 erschienen.

Instagram-Post: Skeletonwitch kündigen Albumaufnahmen an

Dustin laying the foundation. It begins...

Ein Beitrag geteilt von Skeletonwitch (@skeletonwitch) am

Instagram-Video: Skeletonwitch geben einen Einblick in die Schlagzeugaufnahmen für ihr neues Album

@dbolt666 grinding it out.

Ein Beitrag geteilt von Skeletonwitch (@skeletonwitch) am

+++ Wilco-Frontmann Jeff Tweedy hat Underground-Ikone Daniel Johnston bei einer Shows unterstützt. Zusammen performten die beiden den Beatles-Song "You've Got To Hide Your Love Away". Im Refrain steigt das Publikum mit inbrünstigem Gesang ein und sorgt damit für eine ergreifende Stimmung. Johnston befindet sich momentan auf seiner Abschiedstour und wird dabei von verschiedenen Künstlern begleitet, deren Musik er maßgeblich beeinflusst hat. Durch seine simplen, zerissenen, tief emotionalen Songs, sein zurückhaltendes Auftreten und seine DIY-Attitüde wurde er zu einem der bedeutendsten Musiker der Underground-Szene der 90er Jahren.

Video: Jeff Tweedy & Daniel Johnston - "You’ve Got To Hide Your Love Away"(Beatles-Cover)

+++ Zugezogen Maskulin sind für ihren speziellen Humor bekannt. Das Berliner HipHop-Duo hat dies nun erneut in einem Unboxing-Video unter Beweis gestellt. In dem Clip sind die beiden Bandmitglieder zum einen im Unterhemd in einer Abstellkammer, zum anderen im schicken Hemd in einer hübschen Altbauwohnung beim Vorstellen der limitierten Fan-Box ihres neuen Albums "Alle gegen Alle" zu sehen. Testo gibt dabei den dauerangepissten Proleten, der sich irgendwann selbst gegen die Stirn schlägt, weil er einfach nicht (wie von der Plattenfirma gewünscht?) sympathisch rüberkommt. Grim104 wiederum spielt derweil als schleimige Business-Marionette das andere typische Vorurteil gegenüber der Band köstlich aus, demzufolge diese ihre kapitalismuskritische Haltung nur vor sich hertrage, in Wirklichkeit aber satt und zufrieden im System angekommen sei. Vorhang auf für zwei Rap- und Schauspieltalente.

Video: Zugezogen Maskulin stellen ihre Fan-Box vor

Live: Zugezogen Maskulin

10.01. Leipzig - Werk 2
11.01. Rostock - Martin-Weiss-Haus
12.01. Bremen - Tower
13.01. Münster - Skaters Palace
15.01. Köln - Club Bahnhof Ehrenfeld
16.01. Frankfurt/Main - Zoom
17.01. München - Strom
18.01. Würzburg - B-Hof
20.01. Berlin - Festsaal Kreuzberg
22.02. Hannover - Musikzentrum
23.02. Hamburg - Uebel & Gefährlich
24.02. Kiel - Orange Club
25.02. Bochum - Bahnhof Langendreer
27.02. Stuttgart - Im Wizemann
28.02. Heidelberg - Kulturhaus Karlstorbahnhof
01.03. Erlangen - E-Werk
02.03. Salzburg - Rockhouse
03.03. Wien - Grelle Forelle
06.03. Reutlingen - Indi(e)stinction @ FranzK.
07.03. Karlsruhe - Substage
08.03. Trier - Exhaus

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von BLOODSHED BLOODSHED 24.10.2017 | 16:09

The War on drugs in München ist auch ausverkauft.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.