Zur mobilen Seite wechseln
08.02.2018 | 13:55 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Thom Yorke, Far, Joey Cape u.a.)

News 28075Neuigkeiten von Thom Yorke, Far, Joey Cape, Ozzy Osbourne, The Breeders, Franz Ferdinand, Red City Radio, Harm's Way, Tesseract, Handsome Dick Manitoba, Questlove und "Eddie The Bird".

+++ Thom Yorke wird eine audiovisuelle Kunstausstellung in Berlin musikalisch begleiten. Das Institute For Sound And Music veranstaltet vom 29. März bis zum 22. April eine "eindringliche, audiovisuelle 360-Grad-Ausstellung" mit dem Namen "ISM Hexadome" im Martin-Gropius-Bau und lädt mehrere Musiker für Gastbeiträge ein. Yorke wird gemeinsam mit dem niederländischen Künstler Tarik Barri ab dem 6. April während der Ausstellung performen. "Mit [Yorke] werde ich eine audiovisuelle Komposition in 3D erschaffen und er wird in meinem virtuellen 'Versum'-Universum singen", kommentierte Barri die Zusammenarbeit. Neben Yorke und Barri wird unter anderem auch Brian Eno bei der Ausstellung mitwirken. Zuletzt hatte der Radiohead-Frontmann den Soundtrack für den Kurzfilm "Why Can't We Get Along" geschrieben, der kürzlich Premiere feierte. Im Dezember hatte Yorke einen neuen Track mit dem Namen "I'm A Very Rude Person" live gespielt.

Video: Trailer zur "ISM Hexadome"-Austellung

+++ Far-Frontmann Jonah Matranga hat eine Solo-Liveperformance von "Water & Solutions" angekündigt. "Also, 'Water & Solutions' wird am Samstag, den 10. März 20 Jahre alt", schreibt Matranga. "Ich fantasiere über alle möglichen Wege, dies über das gesamte Jahr zu feiern. Alle Far-Mitglieder befinden buchstäblich und im übertragenen Sinne an verschiedenen Orten, ich bezweifle also, dass wir gemeinsam etwas machen werden, aber ganz egal was, ich werde alles dafür tun, um meine Dankbarkeit auszudrücken für sie, das Album, das wir gemacht haben, und jeden, dem es etwas bedeutet." Matranga will das gesamte Album allein in seinem Apartment spielen und die Performance via Livestream im Netz übertragen. "Ich halte auch ein paar nette Geschenke parat." Anschauen könnt ihr den Stream am 10. März bei Stageit.com.

+++ Lagwagon-Frontmann Joey Cape hat ein Akustik-Set in einer Brauerei gespielt. In den Räumlichkeiten der 350 Brewing Company präsentierte er ein neun Song starkes Set, das sich aus Solo-Material und Tracks seiner Hauptband zusammensetzte. Unterstützt wurde er dabei von zwei Mitmusikern, die ihn am Klavier und zahlreichen weiteren Instrumenten begleiteten. Sein bislang letztes Studioalbum "Stitch Puppy" war 2015 erschienen. Ein Jahr zuvor hatte er mit Lagwagon die Platte "Hang" herausgebracht.

Video: Joey Cape - Akustik-Set (350 Brewing Company)

+++ Ozzy Osbourne hat sich zu einer möglichen Hologramm-Tour geäußert. "Wenn ich gestorben bin, habe ich kein Mitspracherecht mehr in der Angelegenheit", antwortete er dem Onlinemagazin Loudwire auf die Frage, ob er gerne ein Hologramm von sich selbst sehen würde. "Ich kann mich nicht beschweren. Ich bin der Prinz der Dunkelheit, ich werde euch heimsuchen." Der ehemalige Black Sabbath-Frontmann hatte zuletzt angekündigt, eine letzte Welttournee zu spielen. Allerdings ließ er sich ein Hintertürchen offen und stellte weiterhin vereinzelte Konzerte in den kommenden Jahren in Aussicht. Am 28. Juni kommt Osbourne nach Oberhausen. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: Ozzy Osbourne

28.06. Oberhausen - König-Pilsener Arena

+++ The Breeders-Frontfrau Kim Deal hat Michael Nesmiths "Joanne" gecovert. Nur mit einer Akustik-Gitarre ausgestattet hatte sie ihre Neuinterpretation im Electrical Audio Studio von Produzent Steve Albini in Chicago eingespielt. Gemeinsam mit Albini hatten die Breeders auch ihr neues Album "All Nerve" aufgenommen, das sie zuletzt mit dem vorab präsentierten Titeltrack angekündigt hatten. Das erste Studioalbum seit dem vor zehn Jahren veröffentlichten "Mountain Battles" erscheint am 2. März über 4AD. Im Juli kommen die Indierocker für zwei Konzerte nach Hamburg und Köln. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Kim Deal - "Joanne" (Michael Nesmith Cover)

Live: The Breeders

03.07. Hamburg - Fabrik
04.07. Köln - Gloria

+++ Franz Ferdinand haben "Shut Up Kiss Me" von Angel Olsen gecovert. Die Indierock-Band hatte dem US-amerikanischen Radiosender SiriusXM einen Besuch abgestattet und den Song der Singer/Songwriterin präsentiert. Ihre Version hält sich sehr an das Original, kommt durch Alex Kapranos' erhabene Stimme etwas lässiger und weicher herüber. Am kommenden Freitag erscheint Franz Ferdinands neues Album "Always Ascending" via Domino. Aus diesem hatten sie bereits "Lazy Boy", "Feel The Love Go" und den Titeltrack veröffentlicht. Mit diesem kommen sie im März auf Deutschland-Tour. Karten gibt es bei Eventim.

Stream: Franz Ferdinand - "Shut Up Kiss Me" (Angel-Olsen-Cover)

Live: Franz Ferdinand

01.03. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
05.03. Köln - Palladium
07.03. Berlin - Tempodrom
12.03. München - Tonhalle

+++ Die Punkrock-Band Red City Radio hat die neue EP "Skytigers" angekündigt. Laut Frontmann Garrett Dale stehe "Skytigers" für eine Stufe des Bewusstseins, die nur erreichbar wird wenn man mit seiner Seele, seinem Körper und Geist im Einklang steht und Liebe und eine positive Stimmung verbreitet. "Die Kontrolle über das eigene Universums verstehen und Farbe gegen Hass, Angst und Verwirrung zu bekennen und ihnen mit Frieden, Liebe und Verständnis zu begegnen", sei die Botschaft der Songs. Die neue EP wird am 9. März via Red Scare erscheinen. Red City Radios aktuelles nach der Band benanntes Album war 2015 herausgekommen.

Facebook-Post: Red City Radio kündigen neue EP an

Cover: Red City Radio - "Skytigers"

Red City Radio

+++ Harm's Way haben einen neuen Song samt Video veröffentlicht. "Become A Machine" ist ein aggressiver Hardcore-Track, der durchgehend brutal wütet und am Ende einen diabolischen Breakdown serviert. Der dazugehörige Clip erzählt die verstörende Geschichte eines jungen Mannes, der während der Arbeit am Computer einen Zusammenbruch erleidet und im Krankenhaus einen Chip implantiert bekommt, der ihn bewegungsunfähig macht. "Dieser Song und dieses Video werfen einen kritischen Blick auf unsere Beziehung zu Technologie, einer Gesellschaft und zu der rätselhaften Natur, die sie erschaffen kann", sagt Schlagzeuger Chris Mills. "Es war großartig, mit Max [Moore, Regisseur] an diesem Projekt zu arbeiten, und er hat tolle Arbeit geleistet, um unsere Vision umzusetzen." Der Track stammt vom kommenden Album "Posthuman", welches morgen über Metal Blade erscheint. Aus ihrem vierten Album hatten Harm's Way bereits die Songs "Human Carrying Capacity" und "Call My Name" veröffentlicht.

Video: Harm's Way - "Become A Machine"

+++ Tesseract haben mit einem Song ihr neues Album angekündigt. "Luminary" beginnt zunächst groovig und hart, mündet in eine ruhige Strophe sowie einen hymnischen Refrain und packt zum Finale noch einmal einen progressiven Breakdown aus. Die dazugehörige Platte "Sonder" erscheint am 20. April über Kscope und wird auch den Song "Smile" enthalten, den die Briten im Juni veröffentlicht hatten. Das Cover und die Tracklist findet ihr weiter unten. Ihr fünftes Album hatten Tesseract zu Beginn der Woche bereits angeteasert.

Stream: Tesseract - "Luminary"

Cover + Tracklist: Tesseract - "Sonder"

Sonder

01. "Luminary"
02. "King"
03. "Orbital"
04. "Juno"
05. "Beneath My Skin / Mirror Image"
06. "Smile"
07. "The Arrow"

+++ The-Dictators-Frontmann Richard Blum alias Handsome Dick Manitoba soll häusliche Gewalt angewandt haben. Der New York Daily News liegt ein Polizeibericht vor, in dem es heißt, er habe seine Ex-Freundin Zoe Hansen verletzt, mit der er einen gemeinsamen Sohn hat. "Er biss mich. Er biss mir in die Nase. Er packte meinen Nacken und drückte zu", soll sie den Beamten gesagt haben. Der Musiker muss sich in drei Anklagepunkten wegen Körperverletzung dritten Grades und jeweils wegen Behinderung der Blut- und Atemwege und Belästigung zweiten Grades vor Gericht verantworten. Am 26. März soll die Verhandlung stattfinden. Weder Blum noch sein Managment haben sich bisher zu den Vorwürfen geäußert.

+++ The Roots-Schlagzeuger Questlove hat einen Gastauftritt in der Comedy-Serie "Drunk History". Dort erzählte er die Entstehungsgeschichte des HipHops und gab einen Einblick in das Leben von Theodore Livingston, der für viele als Erfinder des Scratchings gilt. Während der Show ist es üblich, dass sich Moderator Derek Waters und sein Gast betrinken und die Geschichte der Prominenten währenddessen nachgespielt wird. Zu den Darstellern zählten in dieser Episode unter anderem Method Man als Grandmaster Flash sowie O'Shea Jackson Jr. als Kool Herc. Questlove sah sich zuletzt Rassismusvorwürfen ausgesetzt, die er jedoch bestritt und als "respeklos" bezeichnete.

Video: Questlove bei "Drunk History"

+++ Im Oktober hatten Iron Maiden ihr Maskottchen Eddie für kurze Zeit in das Videospiel "Angry Birds Revolution" integriert. Jetzt bricht "Eddie The Bird" zurück in die Welt von Iron Maiden - und wird zur spielbaren Figur im Maiden-Handyspiel "Legacy Of The Beast". Auch Schnabel-Eddie kommt in vier Eddie-Inkarnation daher, darunter als "Powerslave"-Pharaoh und "Somewhere In Time"-Cyborg. Stammen die Monstervögel etwa aus dem "Empire Of The Clouds"?

Video: Legacy Of The Beast - "Eddie The Bird" Update (Trailer)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.