Zur mobilen Seite wechseln
09.08.2017 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Blink-182, Gwar, The Shins u.a.)

News 27143Neuigkeiten von Blink-182, Gwar, The Shins, Millionaire, EMA, Future Of The Left, Deerhoof, Metallica, Staind, Melvins, einem Benefizkonzert gegen den Klimawandel und einem kreativen Liam Gallagher.

+++ Blink-182-Frontmann Mark Hoppus und Schlagzeuger Travis Barker haben bei Redbull-TV über ihr Equipment und ihre Idole gesprochen. Barker nennt dabei als sein Schlagzeuger-Idol die Muppet-Puppe Animal, die ihn zum Schlagzeugspiel gebracht habe und noch heute inspiriert. Hoppus stellt im Video seine vier Bässe vor und erklärt die darauf abgebildeten Artworks. Zuletzt hatte die Band eine ganze Reihe von Musikvideos zu ihrem Song "Home Is Such A Lonely Place" veröffentlicht.

Video: Mark Hoppus spricht über sein Equipment und eine schlechte Acid-Erfahrung

Video: Travis Barker spricht über seine Idole

+++ Gwar haben ein neues Album angekündigt. Am 20. Oktober wird die kostümierte Metal-Band ihr neues Werk "The Blood Of The Gods" via Metal Blade veröffentlichen. Es wird ihr erstes Album seit dem Tod von Frontmann Dave Brockie, besser bekannt als Oderus Urungus. Die Band selbst schreibt dazu: "Der Titel unseres Albums soll den Tod von unserem Bruder Oderus ehren. Wir haben die harten Zeiten und Triumphe als Inspiration für den neuen Sound genutzt. Der Tod kann Gwar nichts anhaben. Nichts tötet uns. Wir sind am Leben!" Ein Cover oder eine erste Single gibt es noch nicht. Zuletzt hatten Gwar eine Comic-Reihe angekündigt.

+++ The Shins haben ein Video zum Song "Half A Million" veröffentlicht. Es zeigt eine Stop-Motion-Animation voller Sticker, wobei für jedes Bild ein neuer Sticker auf den vorherigen geklebt wird. Für das komplette Video wurden über 5.000 Sticker, über 4.000 Frames und über 40 Drehorte benötigt. Der Song entstammt ihrem aktuellen Album "Heartworms", welches vergangenen März via Columbia erschienen war. Mit diesem kommen sie nächste Woche auch für drei Konzerte nach Deutschland. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Video: The Shins - "Half A Million"

Live: The Shins

14.08. Hamburg - Große Freiheit 36
15.08. Berlin - Huxley's Neue Welt
16.08. Köln - Live Music Hall

+++ Millionaire kommen auf Tour. Die experimentierfreudigen Stoner-Rocker kündigten drei Auftritte für den Herbst an: Im September spielen sie auf dem Reeperbahn Festival, das vom 20. bis zum 23. September in Hamburg stattfindet. Anschließend kommen sie für zwei Solo-Konzerte am 27. Oktober nach Berlin und am 28. Oktober nach Köln. Mit dabei haben die Belgier um Tim Vanhamel ihr drittes Album "Sciencing", das im Mai diesen Jahres erschienen war. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim und auf der Webseite des Reeperbahn Festivals

Live: Millionaire

20.-23.09. Hamburg - Reeperbahn Festival
27.10. Berlin - Badehaus Szimpla
28.10. Köln - Blue Shell

+++ EMA hat den neuen Song "Blood And Chalk" veröffentlicht. Dieser beginnt mit dezenter Klavierbegleitung, um dann mit verzerrten Synthesizern und dröhnenden Gitarren immer mehr Spannung aufzubauen. Der Song behält dabei durchgängig eine positiv-stampfende Grundstimmung bei. Er wurde laut der Sängerin ursprünglich für ihren Soundtrack zum Film "#Horror" geschrieben und hätte wohl mehrere Bedeutungsebenen, wie sie selbst betont: "Ich habe den Text sehr schnell mit der Idee, ein zwölfjähriges Mädchen zu sein, geschrieben. [...] Aber als ich es [Produzent] Jake [Portrait] vorspielte, sagte er, er dachte, es handele von einer Polizeischießerei." Ihr dazugehöriges Album "Exile In Outer Ring" erscheint am 25. August über City Slang. Daraus sind bereits die Songs "Down And Out", "Breathalizer" und "Aryan Nation" verfügbar. Nach einem Auftritt beim Reeperbahn Festival kommt sie auch auf Tour nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Tickets gibt es bei Eventim.

Stream: EMA - "Blood And Chalk"

Live: EMA

20.09. Hamburg - Reeperbahnfestival
21.09. Münster - Sputnikhalle
23.09. Köln - King Georg
26.09. Berlin - Berghain
27.09. München - Kranhalle
28.09. St. Gallen - Palace
29.09. Zürich - Rote Fabrik
12.10. Wien - Arena Wien

+++ Future Of The Left haben ein Live-Album angekündigt. "Live At The Garage, London 01.12.16" verrät auch gleich Konzertlocation und das Datum des Auftritts. Das Album wird am 18. August sowohl auf DVD als auch als reine Audioversion erscheinen. Als Vorgeschmack veröffentlichte die Noiserock-Band zwei Videos zu den Tracks "Arming Eritrea" und "Eating For None". Die auf dem Album erscheinende Tracklist findet ihr weiter unten.

Video: Future Of The Left - "Arming Eritrea" (Live)

Video: Future Of The Left - "Eating For None" (Live)

Tracklist: Future Of The Left - "Live At The Garage, London 01.12.16"

01. "Adeadenemyalwayssmellsgood"
02. "Arming Eritrea"
03. "Chin Music"
04. "Miner's Gruel"
05. "Small Bones, Small Bodies"
06. "The Limits Of Battleships"
07. "Beneath The Waves An Ocean"
08. "Reference Point Zero"
09. "Manchasm"
10. "You Need Satan More Than He Needs You"
11. "Eating For None"
12. "If At&T Drank Tea What Would Bp Do?"
13. "Without Msg I Am Nothing"
14. "Robocop 4 - Fuck Off Robocop"
15. "In A Former Life"
16. "How To Spot A Record Company"
17. "French Lessons / Lapsed Catholics / Lightsabre Cocksucking Blues"

+++ Deerhoof haben eine neue Single veröffentlicht. Für "Come Down Here And Say That" haben sich die Indierocker Lætitia Sadier von Stereolab als Unterstützung mit dazu geholt. In den ersten Sekunden wirkt der Song wie ein Tango, wandelt sich dann aber zu einem verhaltenen Elektro-Pop-Song voller Synthesizer und E-Drums. Das neue Album "Mountain Moves" wird am 8. September via Joyful erscheinen und neben neuen Songs auch Cover von unter anderem Bob Marley enthalten. Ende diesen Monats spielen Deerhoof drei Shows in Deutschland. Für das Konzert in Hamburg gibt es Karten bei Eventim.

Stream: Deerhoof - "Come Down Here And Say That (ft. Lætitia Sadier)"

Tracklist: Deerhoof - "Mountain Moves"

01. "Slow Motion Detonation (ft. Juana Molina)"
02. "Con Sordino"
03. "I Will Spite Survive (ft. Jenn Wasner)"
04. "Come Down Here And Say That (ft. Lætitia Sadier)"
05. "Gracias A La Vida (Violeta Parra Cover)"
06. "Begin Countdown"
07. "Your Dystopic Creation Doesn't Fear You (ft. Awkwafina)"
08. "Ay That's Me"
09. "Palace Of The Governors"
10. "Singalong Junk (ft. Xenia Rubinos)"
11. "Mountain Moves (ft. Matana Roberts)"
12. "Freedom Highway (The Staple Singers)"
13. "Sea Moves (ft. Chad Popple & Devin Hoff)"
14. "Kokoye"
15. "Small Axe (Bob Marley Cover)"

Live: Deerhoof

26.08. Storkow - Alinæ Lumr Festival
27.08. Hamburg - Kampnagel
28.08. Darmstadt - Oettinger Villa

+++ Metallica haben eine Reissue-Version von "Master Of Puppets" angekündigt. In einem Interview mit dem kanadischen Magazin Voir verkündete Schlagzeuger Lars Ulrich die Pläne der Band: "Wir versuchen, es Ende diesen Jahres herauszubringen. Es kommt bald, wir arbeiten daran. [...] Es gibt viele Dinge, die mit 'Master Of Puppets' verbunden sind, das ist ein großes Projekt." Er wies aber darauf hin, dass sich der Release der Reissue-Version auch noch auf Anfang 2018 verschieben kann. Die Thrash-Metal-Veteranen veröffentlichen in chronologischer Reihenfolge Neuauflagen ihrer Alben mit verbesserter Soundqualität. Bisher waren bereits Reissues von "Kill 'Em All" und "Ride The Lightning" erschienen, beide im April vergangenen Jahres. "Master Of Puppets" war ursprünglich 1986 auf den Markt gekommen.

+++ Aaron Lewis hat eine Staind-Tour ausgeschlossen. Der Frontmann der Post-Grunge-Band, der momentan als Solokünstler aktiv ist, redete im Interview mit 104.9 The Surf über die Pläne der Band: "Die Tour-Maschine, wie ihr es nennt, wird es nie wieder geben. [...] Ich könnte niemals zurückgehen und sechs Shows (pro Woche) acht Wochen lang hintereinander spielen." Staind waren letzten Freitag für ein Benefizkonzert wieder zusammengekommen, was Gerüchte um eine erneute Tour der Band aufkommen ließ. Ihr bislang letztes Studioalbum "Staind" war 2011 erschienen.

+++ Die Melvins sind Teil der Mini-Doku-Serie "The Sound And The Story" geworden. Der Youtuber Fret12 spricht darin mit verschiedensten Bands über ihre Entstehungsgeschichte und Entwicklung. Die Noiserock-Veteranen beginnen mit ihrer Geschichte im Gründungsjahr 1983. Später erzählen sie unter anderem von ihren Begegnungen mit der Grunge-Ikone Kurt Cobain. Mit seinem Interviewformat hatte der Youtuber bereits kleine Dokumentationen über Bill Kelliher und Brent Hinds von Mastodon gedreht.

Video: Melvins sprechen über ihre Band und ihre Vergangenheit

+++ Zahlreiche Künstler haben ihre Teilnahme beim Benefizkonzert "Pathway To Paris: Concert To Fight Climate Change" angekündigt. Dieses findet am 5. November in der New Yorker Carnegie Hall statt und soll auf die Dringlichkeit aufmerksam machen, etwas gegen den Klimawandel zu tun. Unter anderem werden dort Patti Smith, der Red Hot Chili Peppers-Bassist Flea sowie R.E.M.-Sänger Michael Stipe auftreten. Alle Einnahmen des Konzerts sollen den Klima-Organisationen 350.org, Pathway To Paris und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen zugute kommen. Am folgenden Tag findet in Bonn die COP23 UN-Klimakonferenz statt. Die ursprüngliche Ausgabe des Konzerts hatte 2015 in Paris parallel zur damaligen Konferenz stattgefunden.

+++ Liam Gallagher ist ein kreativer Mann. Zu seinen höhnerischen Spitznamen für Künstler gehören etwa "Schwanz" für Damon Albarn, "der Komische von Oasis" für seinen Bruder Noel oder jüngst "Vollidiot" - beziehungsweise "Knobhead" im Original - für den Talkshow-Moderator James Corden. Ein neues humoristisches Level erlangte der ehemalige Oasis-Sänger nun jedoch mit seinem Spitznamen für A$AP Rocky: Im GQ-Interview redete er über die musikalischen Vorlieben seiner Kinder, und listete dabei einen "Whatsapp Ricky" auf, den der Reporter erst nach erneuter Nachfrage als den Rapper identifizieren konnte. "Ja genau, Whatsapp Ricky", entgegnete Gallagher stoisch. "Sowieso ein besserer, verdammter Name."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.