Zur mobilen Seite wechseln
25.04.2017 | 13:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Steven Wilson, Radiohead, Noel Gallagher u.a.)

News 26622Neuigkeiten von Steven Wilson, Radiohead, Noel Gallagher, Sufjan Stevens, Esben And The Witch, Ty Segall, Maximo Park, Matt Heafy, Jesu und Sun Kil Moon, Godsmack, den Gorillaz und einer Ameisenart, die nach Radiohead benannt wurde.

+++ Steven Wilson hat Details zu seinem neuen Album angeteasert. Auf der offiziellen Website kann man sich für den Newsletter des Prog-Erneuerers anmelden, um eine Benachrichtigung zu bekommen, sobald man das neue Album vorbestellen kann. Zu dem soll es dann auch genauere Informationen geben. Ein Erscheinungsdatum für die neue Platte ist noch nicht bekannt. Wilson hatte aber kürzlich bereits Aufnahmen von den Studioarbeiten öffentlich gemacht. Das Vorgängeralbum des Progressive-Rockers, "Hand.Cannot.Erase", war 2015 erschienen. Danach folgten noch eine Art Best-of-Platte "Transcience" und die EP "4 1/2".

Facebook-Post: Steven Wilson - Album-Teaser

+++ Es gibt großen Protest gegen die kommende Israel-Show von Radiohead. Zahlreiche Künstler, darunter Roger Waters, Thurston Moore und die Young Fathers, unterzeichneten einen offenen Brief an die Band, der sich für einen kulturellen Boykott Israels aussprach. Hintergrund sind die demnach völkerrechtswidrigen Handlungen des Staates gegen das Nachbarland Palästina, wie etwa den Wohnungsbau auf palästinenischem Gebiet: "In Israel zu spielen heißt, in einem Staat zu spielen, wo laut UN-Berichterstattern dem palästinenischem Volk ein System der Apartheid aufgezwungen wurde", heißt es in dem Brief. Es stehe zudem im Widerspruch zu Radioheads Engagement für die Freiheit Tibets. Der Auftritt wäre die vierte Show der Engländer in Israel und die erste seit 2000. Den ganzen Brief kann man sich auf der Seite von Artists for Palestine UK durchlesen, die die Aktion auch initiiert hatten. In der Vergangenheit hatten Thurston Moore und Roger Waters die Politik Israels bereits scharf kritisiert und Konzerte abgesagt.

+++ Noel Gallagher hat sein neues Album für November angekündigt. Das sagte er beim Sender Radio X in der Show des Moderators Russel Brand. Als er nach einem Songtitel gefragt wurde, verriet der Engländer, dass ein Stück wohl "Instrumental Number Three" heißen würde. Ende vergangenen Jahres hatte die Britpop-Ikone bereits bestätigt, sein drittes Soloalbum bis Juni 2017 fertigstellen zu wollen, und darüber gesprochen, wie anders die Arbeit mit seinem neuen Produzenten David Holmes sei, der die Songs erst im Studio wirklich entstehen lasse. Das aktuelle Soloalbum des ehemaligen Oasis-Kreativkopfs, "Chasing Yesterday", war im Februar 2015 erschienen.

Video: Noel Gallagher verrät mehr zum Erscheinungstermin des neuen Albums

+++ Sufjan Stevens, Bryce Dessner von The National, Nico Muhli und James McAlister haben eine weitere Single veröffentlicht. Die Supergroup um den Singer/Songwriter Stevens wird am 9. Juni via 4AD ihr Album "Planetarium" veröffentlichen. Mit "Mercury" gibt es nun den zweiten Vorboten für die kommende Platte. Vergangenen Monat war bereits die Single "Saturn" erschienen. Wie Album- und Songtitel bereits andeuten, handelt es sich um ein Konzeptalbum über das Sonnensystem. Das Thema spiegelt sich auch musikalisch in der zweiten Single wieder: Der sanfte Gesang von Steven wird von einem ruhigen und sphärischen Orchester begleitet, zusammen mit dem Video hat man das Gefühl, sich immer tiefer im Weltall zu verlieren.

Video: Sufjan Stevens, Bryce Dessner, Nico Muhli & James MCAlister - Mercury

+++ Unser Redakteur Jan Schwarzkamp wird am Mittwoch, den 26. April vor und nach der Show von Esben And The Witch jeweils ein DJ-Set spielen. Tickets für das Konzert und für den Rest der Tour gibt es auf bei Eventim.

Live: Esben And The Witch + Jan Schwarzkamp DJ-Set

26.04. Berlin - Privatclub

Live: Esben And The Witch

25.04. Nürnberg - Club Stereo
27.04. Hamburg - Molotow
01.07. Detmold - Owls 'n' Bats Festival
22.07. Köln - Amphi Festival

+++ Ty Segall hat ein Musikvideo zum Song "Break A Guitar" veröffentlicht. Mit fuzzig-groovenden und kreischenden Gitarren vermittelt der Track analog zum Titel das Gefühl eines exzentrischen Rockstar-Lebens. Das Video unterstreicht diesen Eindruck und zeigt zahlreiche durchs Bild fliegende Gitarristen, unter denen sich auch Comedian Fred Armisen, Schauspieler Jack Black und Hardcore-Legende Henry Rollins befinden. Der Song stammt vom aktuellen, nach Segall benannten Album, dass der Musiker im Frühjahr veröffentlichte. Kürzlich hatte der US-Amerikaner in der Fernsehserie "Animals" einen Cameo-Auftritt als Eichhörnchen.

Video: Ty Segall - "Break A Guitar"

+++ Maximo Park kommen auf Tour. Vergangenen Freitag war ihr neues Album "Risk To Exist" erschienen. Damit werden die Indierocker aus England im September und Oktober ein paar Konzerte im deutschsprachigen Raum spielen. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Live: Maximo Park

25.09. Köln - Live Music Hall
26.09. Zürich - Mascotte
28.09. München - Backstage
29.09. Berlin - Huxley's Neue Welt
30.09. Wiesbaden - Schlachthof
01.10. Münster - Jovel

+++ Matt Heafy hat Alice In Chains' "Down In A Hole" gecovert. Der Trivium-Gitarrist veröffentlicht in letzter Zeit regelmäßig Akustik-Cover von bekannten Rocksongs, die ihn in Schwarz-Weiß und nur mit einer Gitarre in seinem Proberaum zeigen und dabei seine Qualitäten im cleanen, dezenten Gesang zeigen. Anfang des Monats war bereits seine Version von Radioheads "Exit Music (For A Film)" erschienen.

Video: Matt Heafy - "Down In A Hole" (Alice-In-Chains-Cover)

+++ Jesu und Sun Kil Moon haben ihr komplettes neues Album "30 Seconds To The Decline Of Planet Earth" per Stream zur Verfügung gestellt. Die Synthesizer-getriebenen Songs der neuen Platte enthalten auch die bereits bekannten Singles "Needless Disney World" und "He's Bad". Letztere ist ein Diss-Track gegen Michael Jackson. Offiziell erscheint das Album am 5. Mai. Hören kann man es auf der offiziellen Website von Sun Kil Moon.

+++ Godsmack werden 2018 das 20-jährige Jubiläum ihres Debütalbums mit Album-Konzerten feiern. Dazu plant die Band eine weltweite Tour, auf der die gesamte Platte performt werden soll. Außerdem kündigte die Band erste Arbeiten an einem neuen Album an. Frontmann Sully Erna sprach in einem Interview über die langen Pausen zwischen den Platten der Band: "Wir wollten eigentlich dieses Jahr eine neue Platte veröffentlichen, die Alben sollten nicht so weit auseinander driften. Aber das scheint einfach ein Thema bei uns zu sein - es sind immer drei oder vier Jahre, bevor die nächste Platte erscheint. Dieses mal wollten wir dieses Jahr etwas veröffentlichen, aber dann dachten wir: 'Lass uns noch eine Sekunde warten!' Wenn wir das Ganze nämlich 2018 veröffentlichen, wird es zum Jubiläum unseres Debüts erscheinen, und da wollen wir etwas Besonderes machen." Godsmack hatten 2016 die Plattenfirma gewechselt. Das neue Werk wird das erste sein, das bei BMG erscheint.

+++ Die Gorillaz haben einen neuen Song mit dem Titel "The Apprentice" veröffentlicht. Mit pumpenden Synthesizer-Beats vermittelt dieser ein stark rhythmisches Hip-Hop-Feeling. Bei dem Song handelt sich um einen Bonus-Track des kommenden Albums "Humanz", das diesen Freitag erscheint. Als Gäste sind Rag'n'Bone Man, der Rapper Zebra Katz und der Singer/Songwriterin RAY BLK dabei. Erst gestern hatte die Band einige Remixe veröffentlicht.

Stream: Gorillaz - "The Apprentice"

+++ Eine Ameisenart ist nach Radiohead benannt worden. Forscher des Smithsonian Institution Ant Lab's entdeckten im venezolanischen Amazonas den Sericomyrmex radioheadi. "Wir wollten ihre Musik würdigen", begründete die Biologin Ana Ješovnik ihre Entscheidung, "aber noch wichtiger fanden wir, ihre Bemühungen im Umweltschutz anzuerkennen, gerade das Bewusstsein für den Klimawandel." Nachdem diesen Monat bereits ein extrem lauter Krebs nach Pink Floyd benannt wurde, stellt sich natürlich die Frage nach dem direkten Bezug der Ameise zu Radiohead. Dass Thom Yorke ungewöhnlich große Lasten tragen kann, ist zumindest nicht überliefert.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.