Zur mobilen Seite wechseln
25.07.2016 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Heaven Shall Burn, Jesu/Sun Kil Moon, Bon Iver u.a.)

News 25320Neuigkeiten von Heaven Shall Burn, Jesu/Sun Kil Moon, Bon Iver, Slayer, Slipknot, Perry Farrell, Arcade Fire, Eddie Vedder, Struggling For Reason, Ryan Adams, Wünnstock Festival und einem Mann namens Kraftwerk.

+++ Heaven Shall Burn haben ein neues Album samt Club-Tour angekündigt. Zur Veröffentlichung von "Wanderer" am 16. September präsentiert das Metalcore-Quintett sein neuntes Studioalbum in einem intimen Rahmen und wird in ausgewählten Locations auftreten. Für die Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es exklusive Hardtickets. Einen ersten Vorgeschmack auf das Album liefert der sechsminütige Track "Downshifter". Die Platte kann in einer Vielzahl an Variationen und Bundles bei Impericon vorbestellt werden.

Stream: Heaven Shall Burn - "Downshifter"

Video: Heaven Shall Burn - "Wanderer" (Album Trailer)

Cover & Tracklist: Heaven Shall Burn - "Wanderer"

Cover Heaven Shall Burn Wanderer

01. "The Loss Of Fury"
02. "Bring The War Home"
03. "Passage Of The Crane"
04. "They Shall Not Pass"
05. "Downshifter"
06. "Prey To God"
07. "Agent Orange"
08. "My Heart Is My Compass"
09. "Save Me"
10. "Corium"
11. "Extermination Order"
12. "A River Of Crimson"
13. "The Cry Of Mankind"

Live: Heaven Shall Burn

19.-21.08. Großpösna - Highfield Festival
16.09. Berlin - Kesselhaus (Metal Hammer Awards)
17.09. Chemnitz - AJZ Talschock
18.09. Essen - Zeche Carl
19.09. Köln - Gebäude 9
20.09. Frankfurt/Main - Zoom
21.09. Hamburg - Knust
22.09. München - Ampere
23.09. Wien - Szene
24.09. Aarau - Kiff
25.09. Freiburg - Crash

+++ Jesu/Sun Kil Moon haben einen Diss-Track gegen Michael Jackson veröffentlicht. "He's Bad" lehnt sich an den Titel von Jacksons Hit "Bad" an und bezieht sich auf die Vorwürfe wegen Kindesmissbrauch. Mit den Zeilen "He's bad, he's dead and I'm glad" macht Mark Kozelek seine allgemeine Abneigung gegen den "King Of Pop" klar. Der Song wird auf der kommenden Platte des Projekts von Kozelek (Sun Kill Moon) und Justin Broadrick (Jesu) und kann auf der Webseite von Sun Kil Moon angehört werden. "30 Seconds To The Decline Of Planet Earth" soll am 1. Juni via Caldo Verde erscheinen. Ende letzter Woche hatten Sun Kil Moon mit dem Song "God Bless Ohio" ein neues Album angekündigt.

+++ Bon Iver haben ein rätselhaftes Video veröffentlicht. Der animierte, 22-sekündige Clip namens "#22days" zeigt kryptische Symbole in rasanter Abfolge, unterlegt mit einem Ausschnitt eines minimalistischen Songs. Zusätzlich änderte das Projekt um Frontmann Justin Vernon die Profilbilder in sozialen Netwerken zu Symbolen, die denen im Video ähneln. Fans spekulieren nun, dass dies Anzeichen für das baldige Erscheinen von neuem Material der Band sei; sogar über einen Nachfolger zum 2011er Album "Bon Iver" wird spekuliert. Bereits im Februar hatte Vernon angekündigt, dass Bon Iver die seit 2012 anhaltende Bandpause beendet hätten und bereits an neuem Material arbeiten würden.

Video: Kryptischer Clip "#22days" von Bon Iver

+++ Slayer-Frontmann Tom Araya hat bei einem Konzert einen Zuschauer rauswerfen lassen. Grund dafür war, dass der in die Richtung des Sängers gespuckt haben soll, als Araya sich beim Publikum bedankte. Der Musiker fragte mehrmals "was sollte das? Sag es mir", bevor Sicherheitspersonal den Zuschauer aus der Location herausgeleitete. Möglicherweise hatte der Vorfall eine Verbindung zu Arayas kürzlich getätigten Äußerungen zum Thema Waffenbesitz, vielleicht handelte es sich aber auch einfach um einen Störenfried. Die Thrash-Metaller spielten das Konzert am Wochenende im Rahmen der Comic-Con in San Diego, Kalifornien. Die Band hatte zuvor eine Comicreihe basierend auf ihrer Musik angekündigt. Im August spielen Slayer zwei Festivalshows in Deutschland.

Video: Fan wird der Halle verwiesen, weil er Slayers Tom Araya anspuckt

Live: Slayer

19.08. Dinkelsbühl - Summer Breeze-Festival
20.08. Hamburg - Elbriot Festival

+++ Auch Corey Taylor hat bei einem Konzert einen Zuschauer rausschmeißen lassen. Bei der Slipknot-Show in Toronto, Kanada wies der Frontmann während eines Songs das Hallenpersonal an, einen Konzertbesucher der Halle zu verweisen, der andere Konzertbesucher behelligt haben soll. Ein Zuschauer filmte die Aktion und stellte das Video ins Netz. Später erklärte Taylor in einem Tweet, wie es zum Rausschmiss der Mannes kam: "Er war ein Arschloch, und ich mache das jetzt schon viel zu lange, um mich mit diesem Mangel an Respekt herumzuschlagen." Vergangene Woche sprach der Sänger über die Einzelheiten seiner Nackenverletzung, die eine "ungeplante Notoperation nach sich gezogen hatte.

Video: Corey Taylor lässt einen Fan rausschmeißen

Tweet: Corey Taylor erklärt, warum er einen Fan rausschmeißen ließ

+++ Jane's Addiction-Frontmann und Lollapalooza-Festival-Gründer Perry Farrell hat sein eigenes Festival kritisiert. In einem Interview beschwerte der Sänger sich über die elektronische Tanzmusik, die Künstler unter anderem auf der nach ihm benannten "Perry's Stage" spielen: "Ich hasse EDM. Ich könnte deswegen einfach nur kotzen. Ich hasse, was EDM mit dem getan hat, was ich liebe - House-Musik, die meditativ und psychedelisch ist. Manchmal muss ich mich bei meinem eigenen Festival fremdschämen." Ebenso erklärte der Musiker, dass er Pläne für eine Umorientierung habe: "Bei meinem neuen Projekt wird es großartige House-Musik geben. Ich hoffe, dass ich EDM da raushalten kann." Das Lollapalooza findet am kommenden Wochenende in Chicago, Illinois statt. Dieses Jahr gibt es bereits zum zweiten Mal einen deutschen Ableger in Berlin.

Live: Lollapalooza Festival

10.-11.09. Berlin - Treptower Park

+++ Arcade Fire haben David Bowie live gecovert. Am Ende ihrer Show beim Panorama Music Festival in New York City stieg die Band in den Zuschauerraum und spielte dort unter anderem "Heroes" und "Rebel Rebel" des im Januar verstorbenen Musikers. Anfang Juli hatten Arcade Fire ihre erste Show seit zwei Jahren gespielt, im Frühling 2017 soll ein neues Album der Indierocker erscheinen.

Video: Arcade Fire - "Heroes" (David-Bowie-Cover) live

+++ Eddie Vedder hat Sting und Peter Gabriel live unterstützt. Bei der Co-Headliner-Show der beiden Rockveteranen in Seattle stand der Pearl Jam-Frontmann zusammen mit den Musikern auf der Bühne und performte den Police-Song "Driven To Tears". Im Mai hatte Sting den Track ebenfalls bei einem Konzert von Pearl Jam mit der Grunge-Band performt. Ebenfalls spielte Vedder zusammen mit Gabriel dessen Song "Red Rain".

Video: Sting & Peter Gabriel mit Eddie Vedder - "Driven To Tears"

Video: Peter Gabriel & Eddie Vedder - "Red Rain"

+++ Struggling For Reason streamen den Song "Long Is The Road". Die Brüsseler Hardcore-Punks geben damit einen ersten Einblick in ihre kommende EP "Last Time For Second Chances" die am 10. September erscheint. Das anzugtragende Quartett garniert ihre treibende Vorabsingle mit jeder Menge Gangshouts und liefert einen kurzweiligen Song mit Mitsing-Effekt.

Stream: Struggling For Reason - "Long Is The Road"

+++ Ryan Adams hat Black Sabbath und Slayer ein Bluegrass-Cover verpasst und einen neuen Song improvisiert. Gemeinsam mit Nicki Bluhm und den Infamous Stringdusters coverte Adams auf dem Newport Folk Festival "The Wizard" und "South Of Heaven" mit Fiedel, Banjo, Kontrabass und Slideguitar. Obendrein improvisierte er nach einem falschverstandenen Zwischenruf aus dem Publikum auf amüsanter Weise den Song "Frightened And Rabid". Zuletzt coverte der Solokünstler bei seinem Auftritt mit Noel Gallaghers High Flying Birds die Oasis-Songs "Supersonic" und "Morning Glory".

Stream: Ryan Adams - "The Wizard" (Black-Sabbath-Cover)

Instagram-Post: Ryan Adams - "South Of Heaven" (Slayer-Cover)

Ryan Adams killin it! Good start to the festival! . . . #newportfolkfestival2016 #ryanadams #musicformysoul

Ein von Lindsey Hickman (@warrior_of_the_light_) gepostetes Video am

Stream: Ryan Adams - "Frightened And Rabid"

+++ Das Wünnstock Festival hat das Line-up zur Jubiläumsausgabe bekanntgegeben. Neben Arch Enemy und den Ryker's werden die Cyber-Death-Metaller Cypecore, die Alternative-Rocker And Then She Came, sowie die Lokalmatadore Cetor auf dem Ein-Tages-Festival in Bad Wünnenberg auftreten. Weitere Information und Karten gibt es auf der Festival-Webseite.

Live: Wünnstock Festival

24.09. Bad Wünnenberg - Wünnstock Festival

+++ Was soll man tun, wenn die Liebe zu einer Band keine Grenzen kennt? Man ändert seinen Namen in den der Lieblingsmusiker. In Florida hat sich ein Mann angeblich nach den Düsseldorfer Elektro-Pionieren Kraftwerk benannt. Auf dem Führerschein des 47-Jährigen prangt neben dem Bild nun schlicht das Mononym "Kraftwerk". Eine kleine Bilderserie begleitet Herrn Kraftwerk durch seinem Tag, bestehend aus einem nahrhaften Frühstück, Platten kaufen (natürlich Kraftwerks "Mensch-Maschine") und Enten füttern. Immer adrett in der ikonischen schwarz-roten Hose-Hemd-Schlips-Kombi gekleidet tankt Kraftwerk sein Auto voll und träumt abends vom fahr'n, fahr'n, fahr'n auf der Autobahn.

Bild: Der Führerschein von Kraftwerk

Kraftwerks Führerschein

Bild: Kraftwerk kauft Kraftwerk

Kraftwerk kauft Kraftwerk

Bild: Kraftwerk träumt von der Autobahn

Kraftwerk schläft

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.