Zur mobilen Seite wechseln
02.09.2016 | 18:07 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Jimmy Eat World, Black Sabbath, The Flaming Lips u.a.)

News 25533Neuigkeiten von Jimmy Eat World, Black Sabbath, Weezer, Yung, Eventim, The Flaming Lips, Heaven Shall Burn, dem M-Pire Strikes Back Festival, Slayer, Hanni El Khatib, Brutal Youth und Blink-182 und Toilettenpapier.

+++ Jimmy Eat World haben Cover und Tracklist ihres kommenden Albums enthüllt. "Integrity Blues" wird elf Songs umfassen und am 21. Oktober erscheinen. Zwei Tracks hatte die Emo-Band mit "Sure And Certain" und "Get Right" bereits veröffentlicht. In zwei Wochen kommen Jimmy Eat World auch schon für drei Konzerte nach Deutschland, Karten bei Eventim sind bereits ausverkauft.

Cover & Tracklist: Jimmy Eat World - "Integrity Blues"

Jimmy Eat World Integrity Blues

01. "You With Me"
02. "Sure and Certain"
03. "It Matters"
04. "Pretty Grids"
05. "Pass The Baby"
06. "Get Right"
07."You Are Free"
08. "The End Is Beautiful"
09. "Through"
10. "Integrity Blues"
11. "Pol Roger"

VISIONS empfiehlt:
Jimmy Eat World

12.09. Berlin - Lido
13.09. München - Ampere
14.09. Köln - Underground

+++ Ex-Black Sabbath-Drummer Bill Ward hat sich zu Streitigkeiten mit Ozzy Osbourne geäußert. In einem Facebook-Post sprach Ward über die Gründe, die für sein Fehlen bei der letzten Tour der Metal-Pioniere verantwortlich seien: "Ozzy hat mich seit Januar 2012 nicht mehr kontaktiert; damals hat er angerufen, um zu schauen, wann ich Zeit hätte für die Proben für "13". Seit diesem letzten Anruf haben wir nichts mehr voneinander gehört." Ebenfalls erklärte der Schlagzeuger die rechtlichen Uneinigkeiten, als es um die Verträge für die Konzerte ging: "Die Art und Weise, wie die Gruppe sich 2012 und 2013 geäußert hat, war beschuldigend, verurteilend und voller unehrlicher Einschätzungen meiner Person, gerade wegen meinen angeblichen Gesundheitsproblemen." Bereits im vergangenen Jahr war der Konflikt zwischen Ward und Osbourne um die Teilnahme des Drummers an der letzten Welttournee in der Öffentlichkeit entflammt. Momentan spielt die Band die Konzerte mit Tommy Clufetos am Schlagzeug; im Januar geben Black Sabbath ihr letztes Deutschlandkonzert in Köln. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Bill Ward äußert sich zum Streit mit Ozzy Osbourne

+++ Weezer bieten ihren neuen Song "I Love The USA" offiziell zum Streamen und Kaufen an. Der Song war Ende Juni im Auftrag von Apple und der NASA entstanden, um die bevorstehende Ankunft der NASA-Weltraumsonde Juno am Jupiter zu feiern. Diese hat ihr Ziel am 4. Juli, also am amerikanischen Nationalfeiertag, erreicht. Im Song singt Rivers Cuomo, begleitet von Klavier und elektronischen Beats, etwas kryptisch über die Liebe zu den Vereinigten Staaten, und geht dann in ein für Weezer typisches Gitarrensolo über. Der Titel ist unter manchen Fans vor allem deshalb umstritten, da sich aus dem Songtext nicht eindeutig ergibt, wie kritisch oder unkritisch Cuomo dem US-amerikanischen Patriotismus gegenübersteht. Cuomo selbst hatte in der Songtext-Datenbank Genius.com einzelne Zeilen aus "I Love The USA" kommentiert, warf damit aber noch mehr Fragen auf, weil er dort nur weitere, auf den ersten Blick zusammenhanglos wirkende Kurzgedichte hinzufügte.

+++ Yung haben ein Video zum Song "Commercial" veröffentlicht. Der Clip zeigt eine junge Frau, die an einem Fluss entlangspaziert und in einigen Szenen auch in einem dunklen Nachtclub mit einer Sektflasche in der Hand feiert. "Commercial" stammt vom aktuellen Album der Noise-Punks, "A Youthful Dream", das im Juni via Pias UK/Possum erschien. Im September und Oktober touren die Dänen durch deutschsprachiges Gebiet; Tickets für die Konzerte sind auf der Website der Band erhältlich.

Video: Yung - "Commercial"

Live: Yung

22.09. Hamburg - Reeperbahnfestival
23.09. Berlin - Kantine am Berghain
30.09. Dortmund - Way Back When Festival
01.10. Mannheim - Elektrik Pony Cup
02.10. Nürnberg - Z-Bau
05.10. Zürich - Hafenkneipe
08.10. Wien - Rhiz

+++ Heaven Shall Burn haben ein neues Lyric-Video veröffentlicht. Die aus Saalfeld stammenden Metalcore-Veteranen hatten bereits im Juli mit "Downshifter" den ersten Vorabtrack ihrer am 16. September erscheinenden Platte "Wanderer" veröffentlicht. Mit "Bring The War Home" gibt es jetzt einen weiteren, düsteren Vorgeschmack auf das neue Album. Unterstützt wird der Song des Quintetts durch ein Video in Graustufenoptik, in dem lediglich eine alte Kirche und zwei Kreuze zu erkennen sind. Die im September stattfindende Tour der Band ist mittlerweile fast komplett ausverkauft. Resttickets gibt es bei Eventim

Lyric-Video: Heaven Shall Burn - "Bring The War Home"

Live: Heaven Shall Burn

15.09. Jena - F-Haus | ausverkauft
16.09. Berlin - Kesselhaus | ausverkauft
17.09. Chemnitz - AJZ Talschock | ausverkauft
18.09. Essen - Zeche Carl | ausverkauft
19.09. Köln - Gebäude 9 | ausverkauft
20.09. Frankfurt/Main - Zoom | ausverkauft
21.09. Hamburg - Knust | ausverkauft
22.09. München - Ampere | ausverkauft
23.09. Wien - Szene | ausverkauft
24.09. Aarau - Kiff
25.09. Freiburg - Crash | ausverkauft

+++ Der Ticket-Anbieter Eventim darf künftig keine Gebühren mehr für ausdruckbare Eintrittskarten verlangen. Das hat das Landgericht Bremen in einem Urteil gegen den Händler verkündet. Bisher hatte Eventim bei elektronischen Tickets eine Pauschalgebühr von 2,50 Euro erhoben, obwohl für das Unternehmen bei diesem Verfahren weder Material- noch Versandkosten anfallen konnten. Auch für das postalische Zustellen von Tickets hatte das Unternehmen teilweise bis zu 29,90 Euro Versandkosten berechnet. Beides erklärten die Richter für unzulässig. Das Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig, da Eventim in Berufung gehen könnte. Verbraucherschützer empfehlen Kunden des Anbieters, Belege für den Kauf von Tickets aufzubewahren, um im Falle eines rechtskräftigen Urteils entsprechende Servicegebühren zurückverlangen zu können.

+++ Die Alternative-Rock-Veteranen The Flaming Lips kommen im Januar für eine exklusive Show nach Berlin. Die mit drei Grammys ausgezeichnete Band spielt am 24. Januar 2017 in der Columbiahalle. The Flaming Lips sind bekannt für ihre experimentellen Liveshows, bei denen der exzentrische Frontmann Wayne Coyne gerne mal in einer großen Hamsterkugel durchs Publikum läuft und tonnenweise Konfetti zum Einsatz kommt. Auf ihrem aktuellen Album "With A Little Help From My Fwends" von 2014 interpretierte die Band zusammen mit befreundeten Musikern (unter anderem J Mascis und Tegan and Sara) den Beatles-Klassiker "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band". Der Vorverkauf startet am 6. September, Karten gibt es dann bei Eventim.

Live: The Flaming Lips

24.01. Berlin - Columbiahalle

+++ Das diesjährige The M-Pire Strikes Back Festival hat einen Locationwechsel vermeldet. Wegen der großen Nachfrage findet das Indoor Festival des Münsteraner Punk-Labels Uncle M nun in der großen Sputnikhalle statt. Am 23. September werden dann die Emo-Aufsteiger Moose Blood, Apologies, I Have None, die Garage-Punks Pup, Smile And Burn aus Berlin, Luca Brasi und die deutsche Posthardcore-Band Anorak auf der Bühne stehen. Karten für das Event gibt es bei Eventim.

Live: The M-The M-Pire Strikes Back Festival

23.09. Münster - Sputnikhalle

+++ Slayer haben ein neues Musikvideo angeteasert. Die Thrash-Metaller veröffentlichten einen 17-sekündigen Ausschnitt aus dem Clip zur Single "Pride In Prejudice", den die Band in Kürze komplett veröffentlicht. Der Song ist nach "You Against You" und dem Titeltrack mittlerweile die dritte Singleauskopplung aus dem aktuellen Album "Repentless", das im vergangenen September via Nuclear Blast erschien. Zuletzt hatte sich Gitarrist Kerry King zu der ungewissen Zukunft der Band geäußert.

Video: Teaser zu Slayers "Pride In Prejudice"

+++ Hanni El Khatib hat einen weiteren neuen Track veröffentlicht. Laut dem Musiker beschäftigt sich "Gun Clap Hero" mit der derzeitigen gesellschaftlichen Krise in den USA, die von Polizeigewalt gegen Schwarze geprägt ist: "Ich habe den Song geschrieben, um auszudrücken, was ich über die derzeitigen Geschehnisse mit all der Gewalt und der Brutalität denke, die sich gerade auffällig häufig passieren", so El Khatib. "Manchmal verwischen für die, die dich beschützen sollen, die Grenzen zwischen Heldentum und Angst, was zu plötzlicher Gewalt führt. Es ist traurig, das mit unseren eigenen Augen sehen zu müssen. Dieser Song ist für alle, die einen geliebten Menschen an ungerechte Umstände verloren haben." "Gun Clap Hero" stammt aus der aktuellen Ausgabe der EP-Reihe, "Savage Times Vol. 4"; zuvor hatte der Singer/Songwriter diverse neue Tracks veröffentlicht.

Stream: Hanni El Khatib - "Gun Clap Hero"

+++ Brutal Youth haben ein Lyricvideo zu "Thick As Thieves" veröffentlicht. Der Song ist der erste Vorabtrack des kommenden Albums "Sanguine", das die Punks am 23. September via Stomp herausbringen. Der aktuelle Release der Band, die EP "Bottomin Out", erschien Anfang 2015.

Lyric-Video: Brutal Youth - Thick As Thieves"

+++ Anscheinend hatten nicht nur A Day to Remember allen Grund, den Release ihrer neuen Platte "Bad Vibrations" zu feiern. Auch Mark Hoppus, Sänger und Bassist der US-amerikanischen Punkrocker Blink-182, beteiligte sich an den Feierlichkeiten: Während eines Konzerts der Metalcore-Formation bereitete es ihm sichtlich Freude, von der Bühne aus jede Menge Toilettenpapier im Publikum zu verteilen. Ob er damit die Performance der Band unterstützen oder nur genügend Material zum Tränen trocken, Schweiß abwischen oder Nase putzen zur Verfügung stellen wollte, bleibt unklar.

Video: Mark Hoppus wirft Toilettenpapier

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.