Zur mobilen Seite wechseln
02.08.2016 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Neurosis, Green Day, Kate Nash u.a.)

News 25363Neuigkeiten von Neurosis, The Killers, Warpaint, einem Fotobuch über Moshpits, Sect, Green Day, Kate Nash, Frightened Rabbit, AJJ, Pity Sex, Daughter und einem Ego-Shooter-Cover von Meshuggah.

+++ Neurosis haben in einem Trailer einen ersten musikalischen Einblick in ihr neues Album gegeben. Das knapp zweieinhalb Minuten lange Video ist eine plastische Visualisierung des Albumcovers mit Erde, Feuer, Wasser und Farbe. Der Clip stammt ebenso wie das Artwork der Platte vom Künstler Thomas Hooper. Zu hören sind erste Ausschnitte aus der Anfang Juli veröffentlichten Tracklist. Bevor das elfte Studioalbum der Doom-Veteranen am 23. September erscheint, kommen Neurosis für fünf Konzerte mit Tesa in den deutschsprachigen Raum. Karten für die von VISIONS empfohlenen Konzerte gibt es bei Eventim

Video: Neurosis - "Fires Within Fires" (Album-Trailer)

VISIONS empfiehlt:
Neurosis + Tesa

12.08. Le Locle - Rock Altitude Festival
14.08. Wien - Arena
15.08. Leipzig - UT Connewitz
16.08. Hamburg - Grünspan
19.08. Karlsruhe - Substage

+++ The Killers haben Liveshows und eine Reissue ihres Albums "Sam's Town" angekündigt. Der Nachfolger zu "Hot Fuss" war diesen Oktober vor zehn Jahren erschienen. Zu diesem Anlass wird es eine Neuauflage auf Vinyl mit zwei bisher unveröffentlichten Bonustracks geben, ein Demo namens "Peace Of Mind" und einen Remix von "Read My Mind". Außerdem soll in der kommenden Version ein Buch über die Platte enthalten sein. Vorbestellen kann man das limitierte Paket bereits jetzt. Der Namensgeber des Albums, die Sam's Town Hotel and Gambling Hall in Las Vegas, wird außerdem Schauplatz zweier Live-Konzerte der Stadionrocker sein. Karten für die Shows am 30. September und 1. Oktober gibt es zunächst nur für Fanclub-Mitglieder, am 5. August gehen die Tickets in den freien Verkauf. Zusätzlich dazu soll es die Möglichkeit geben, an einer von der Band geführten Bustour durch ihre Heimatstadt Las Vegas teilzunehmen. Informationen zu Tickets und Führung gibt es auf der offiziellen Homepage. Ob Jubiläumsshows auch hierzulande geplant sind ist bislang nicht klar.

+++ Warpaint haben ein neues Album angekündigt. Das dritte Album der Indierocker soll "Heads Up" heißen und am 23. September via Rough Trade erscheinen. Außerdem veröffentlichte das Quartett mit "New Song" bereits eine erste Vorabsingle von der Platte. Im Herbst kommen Warpaint ebenfalls für zwei Konzerte nach Deutschland, Tickets sind bei Eventim erhältlich.

Stream: Warpaint - "New Song"

Cover & Tracklist: Warpaint - "Heads Up"

heads up

01. "Whiteout"
02. "By Your Side"
03. "New Song"
04. "The Stall"
05. "So Good"
06. "Don’t Wanna"
07. "Don’t Let Go"
08. "Dre"
09. "Heads Up"
10. "Above Control"
11. "Today Dear"

Live: Warpaint

30.10. Köln - Live Music Hall
01.11. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ Der deutsche Fotograf Sven Ellerbrock hat ein Fotobuch über Mosh Pits angekündigt. Im Werk "The Pit" möchte Ellerbrock das Konzert-Phänomen als einen "dynamischen Ort" darstellen, "der aus den Bewegungen der eng aneinandergedrängten Zuschauern resultiert und sich immer wieder durch Koexistenz und Konflikten neu formt." Im vergangenen Jahr hatte der Fotograf bereits einige Bilder des Buches beim Wacken Open Air ausgestellt, bei dem in früheren Jahren auch einige der Fotos entstanden. Ellerbrock veröffentlicht "The Pit" in Zusammenarbeit mit der Wacken Foundation, an die alle Einnahmen des Buches gehen. Die Organisation unterstützt junge Bands und Musiker.

Bilder: Fotos aus Sven Ellerbrocks "The Pit"

pit 1
pit 2
pit 3

+++ Sect haben ihr kommendes Debütalbum gestreamt. Die nach der Band benannte Platte erscheint diesen Freitag, den 5. August auf Deathwish. Bereits jetzt kann man sich das Projekt von Mitgliedern von Cursed, Catharsis, Earth Crisis und Fall Out Boy komplett anhören. Zuletzt hatte die Hardcore-Band einen Song gegen die Polizeigewalt in den USA veröffentlicht.

Album-Stream: Sect - "Sect"

+++ Green Day haben eine neue Single angekündigt. "Bang Bang" soll am 11. August erscheinen, so Sänger Billie Joe Armstrong auf Instagram. Die aktuelle Platte der Band liegt mittlerweile vier Jahre zurück. Damals hatten die Punkrocker ihre Albumtrilogie "¡Uno!", "¡Dos!", "¡Tre!" veröffentlicht.

Instagram-Post: Green Day kündigen neue Single an

+++ Kate Nash hat neues Material angekündigt. Gestern tweetete die Musikerin, dass sie am 8. August einen neuen Song veröffentlichen würde; dazu veröffentlichte die Indie-Punkerin Daten für eine Tour durch Großbritannien. Zuletzt hatte Nash 2014 die Single "She Rules" herausgebracht, ihr aktuelles Album "Girl Talk" war 2013 erschienen. Im März hatte die Musikerin in einem Instagram-Post öffentlich gemacht, dass ein fremder Mann sie in ihrem eigenen Haus sexuell bedrängt hatte.

Tweet: Kate Nash kündigt einen neuen Song an

+++ Frightened Rabbit haben bei ihrem Lollapalooza-Auftritt "Mistaken For Strangers" von The National gecovert. Die Band trat bei einer Aftershow-Veranstaltung des Chicagoer Festivals auf und spielte dort den Song vom 2007er-Album "Boxer". Im November spielt die Indie-Band vier Konzerte in Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Frightened Rabbit - "Mistaken For Strangers" (The-National-Cover, live)

Live: Frightened Rabbit

21.11. München - Ampere
22.11. Köln - Luxor
23.11. Berlin - Lido
27.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich

+++ AJJ haben ein Video zu "Junkie Church" veröffentlicht. Im Clip, der mit Negativoptik, Farbflächen, Linien und Schrift spielt, bewegt eine junge Frau ihre Lippen synchron zum Song, während im Hintergrund eine urbane Landschaft an ihr vorbei zieht. Das Lied erscheint am 19. August auf dem Album "The Bible 2" via SideOneDummy. Seit Anfang des Jahres firmiert die vorher als Andrew Jackson Jihad aus verschiedenen Gründen nur noch unter dem Akronym AJJ.

Video: AJJ - "Junkie Church"

Cover & Tracklist: AJJ - "The Bible 2"

Cover AJJ The Bible 2

01. "Cody's Theme"
02. "Golden Eagle"
03. "Junkie Church"
04. "American Garbage"
05. "No More Shame, No More Fear, No More Dread"
06. "Goodbye Oh Goodbye"
07. "White Worms"
08. "My Brain Is A Human Body"
09. "Terrifyer"
10. "Small Red Boy"
11. "When I'm A Dead Boy"

+++ Britty Drake hat Pity Sex verlassen. Die Gitarristin und Co-Frontfrau wird beim kommenden Konzert am 18. August in Grand Rapids mit Best Coast zum letzten Mal mit der Shoegaze-Band spielen. Auf Twitter deutete Drake bereits den Abschied an und schrieb, dass ein Bandaustritt einer Scheidung ziemlich ähnlich sei. "Für mich ist das ziemlich emotional", erklärt die Musikerin etwas später. "Ich bin so dankbar für Pity Sex, aber ich kann sie nicht weiter beim touren bremsen und auf ihrer Jagd zum Erfolg der ihnen zusteht im Weg stehen." Sie werde aber nicht aufhören, Musik zu machen. Die Band bestätigte auf Facebook den Ausstieg, wird aber die für den Rest des Jahres geplanten Konzerte trotzdem spielen. Das letzte gemeinsame Album von Britty Drake und Pity Sex ist das Ende April veröffentlichte "White Hot Moon".

Tweet: Britty Drake deutet ihren Ausstieg an...

Tweet: ...und bestätigt ihn etwas später

Facebook-Post: Pity Sex verabschieden sich von Britty Drake

+++ Daughter haben ein neues Musikvideo veröffentlicht. Passend zum Song "No Care" zeigt der Clip mit hektischen Schnitten und flirrenden Lichtern eine junge Frau, die mit bizarren Bewegungen durch einen engen Gang tanzt, während die britische Band den Track mit stoischen Posen performt. "No Care" stammt vom aktuellen Album der Indie-Pop-Band, "Not To Disappear", das im Januar via 4AD erschienen war. Im August spielen Daughter zwei Festivalshows, bevor das Trio im Oktober für einige Clubkonzerte nach Deutschland und Österreich kommt. Tickets dafür gibt es bei Eventim.

Video: Daughter - "No Care"

Live: Daughter

13.08. Rees-Haldern - Haldern Pop
27.08. Winterthur - Winterthurer Musikfestwochen
09.10. Leipzig - Täubchenthal
10.10. Dortmund - FZW
11.10. Hamburg - Docks
12.10. Wien - Arena
14.10. Berlin - Columbiahalle

+++ Im Metal-Bereich werden Gitarren-Sounds gerne mal als "Gewehrsalven" oder "maschinengewehrhaft" bezeichnet. Endlich treffen diese Aussagen im wahrsten des Wortes zu: Das Computer-Musik-Projekt The Algorithm hat Meshuggahs "Bleed" gecovert. Statt Gitarre kommen in der Version aber verschiedene Schusswaffen-Sounds aus dem bekannten Online-Shooter "Counter-Strike: Global Offensive" zum Einsatz. Wenn das mal kein Futter für diejenigen ist, die Metal und Videospiele von jeher mit mit Gewalt assoziieren...

Video: Meshuggah - "Bleed" (CS:Go-Cover)

a

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.