Zur mobilen Seite wechseln
25.02.2016 | 17:50 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Muse, Alabama Shakes, Wolfmother u.a.)

News 24539Neuigkeiten von Muse, The Dillinger Escape Plan, Wolfmother, The Animen, Tindersticks, Søøn, Pussy Riot, Andrew Jackson Jihad, Alabama Shakes, The So So Glos, Mewithoutyou und dem Hairmetal Shotgun Zombie Massacre.

+++ Das Konzert von Muse in Köln ist ausverkauft. Im Frühjahr und Frühsommer stellen die Prog-Rocker ihr neues Album "Drones" im Rahmen einer Welttournee in Deutschland vor. Für die Show am 6. März in der Lanxess Arena in Köln sind schon jetzt alle Karten vergriffen. Tickets für die anderen Konzerte sind im Webshop der Band erhältlich. Muse werden alle Shows auf einer 360-Grad-Bühne in der Mitte der Arena bestreiten. Zuletzt war "Drones" bei der jährlichen Verleihung der Grammys in Los Angeles als "Best Rock Album" ausgezeichnet worden.

VISIONS empfiehlt:
Muse

06.03. Köln - Lanxess Arena | ausverkauft
31.03. München - Olympiahalle
11.05. Zürich - Hallenstadion
12.05. Zürich - Hallenstadion
03.06. Berlin - Mercedes-Benz Arena
06.06. Hamburg - Barclaycard Arena

+++ The Dillinger Escape Plan haben den Produzenten für ihr neues Album bekanntgegeben. Via Instagram postete Gitarrist Ben Weinman ein Foto aus dem Studio und teilte seinen Anhängern mit, dass die Band wieder mit Steve Evetts (Every Time I Die, Suicide Silence) an neuem Material arbeitet. Erst vor wenigen Tagen hatten die Math-Metaller einige Bilder von Drum-Takes gepostet. Bevor das neue Album erscheint, veröffentlichen The Dillinger Escape Plan am 4. März auch eine Vinyl-Reissue der EP "Under The Running Board".

Instagram-Post: The Dillinger Escape Plan arbeiten mit Produzent Steve Evetts an neuem Album

#guitar time... @partysmasherinc studios @dillingerescapeplan @steveevetts @kevin_backroom

Ein von Benjamin Weinman (@benweinman) gepostetes Foto am

+++ Wolfmother haben die Support-Band für ihre anstehenden Konzerte in Deutschland bestätigt. Die US-amerikanische Rock'n'Roll-Band Electric Citizen wird die fünf Shows im Frühjahr eröffnen, ehe Wolfmother ihr neues Album "Victorious" auf die Bühne bringen. Bandchef Andrew Stockdale spricht in VISIONS 276 außerdem über den Entstehungsprozess der Platte und sein gesundes Selbstbewusstsein. "Victorious" war am 19. Februar via Universal erschienen. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Wolfmother

22.04. Köln - Palladium
23.04. Wiesbaden - Schlachthof
01.05. Hamburg - Große Freiheit 36
02.05. Berlin - Columbiahalle
10.05. München - Kesselhaus

+++ The Animen haben neue Tourdaten veröffentlicht. Anfang März kommt die Rock'n'Roll-Band aus Genf für vier Konzerte nach Deutschland, um ihr neues Album "Are We There Yet?" live zu präsentieren. Das Zweitwerk der Schweizer erscheint am morgigen Freitag, den 26. Februar via Noisolution.

Live: The Animen

02.03. Mannheim - Mohawk
03.03. Chemnitz - Subway to Peter
04.03. Berlin - Lido
05.03. Potsdam - Kuze

+++ Die Tindersticks haben ein neues Video veröffentlicht. "How He Entered" zeigt einen Tag im Leben des Esels auf dem Cover ihres aktuellen Album "The Waiting Room". Die Platte war am 22. Januar via City Slang erschienen. Im März kommen die Briten für vier Shows nach Deutschland. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Tindersticks - "How He Entered"

Live: Tindersticks

11.03. München - Kammerspiele
12.03. Stuttgart - Im Wizemann
13.03. Köln - Gloria
14.03. Hamburg - Kampnagel

+++ Die Newcomer Søøn haben einen neuen Song gestreamt. "Burning Wood" ist ein melancholisch-doomiger Alternative-Rock-Track, der einen ersten Vorgeschmack auf das Debütalbum "Vol.1" gibt. Die Platte erscheint am 4. März via Temple Of Torturous.

Stream: Søøn - "Burning Wood"

+++ Pussy Riots Nadya Tolokonnikova hat sich zu Donald Trumps Präsidentschaftskanidatur geäußert. Im Gespräch mit dem US-Rolling Stone bezeichnete die Musikerin den Millionär als "gefährlichen Clown". Ebenfalls sprach sie die Thematik an, dass Trump mit dem russischen Präsidenten Vladimir Putin sympathisiere. "Ich sehe Ähnlichkeiten zwischen den Beiden, da sie beide gerne das Publikum provozieren", so die Frontfrau der Polit-Punks. Das gesamte Gespräch kann man auf der Webseite des Magazins nachlesen. Zuletzt hatten Pussy Riot den kontroversen Song "Chaika" samt Video veröffentlicht.

+++ Andrew Jackson Jihad haben ihren Namen geändert. Die Folk-Punker gaben auf ihrer Facebook-Seite bekannt, dass sie zukünftig unter der von vielen Fans bereits benutzten Abkürzung AJJ auftreten werden. Die Gründe für die Veränderung sind im gleichen Post aufgeführt: "1.) Wir sind keine Moslems und es ist respektlos und verantwortungslos, das Wort Jihad in unserem Bandnamen zu benutzen. 2.) Wir möchten nicht länger eine lebende Erinnerung an Präsident Andrew Jackson sein. Auch wenn er eine interessante historische Persönlichkeit war, war er ein abscheulicher Mensch und unsere Faszination für ihn ist verbraucht." Die Band entschuldigte sich weiterhin bei allen, die sich von dem alten Namen angegriffen gefühlt hätten. Zusammen mit der Ankündigung veröffentlichten AJJ auch einen neuen Song inklusive Musikvideo. Der Clip zu "Now That I'm At The Top Of My Game" besteht aus Archiv-Aufnahmen von Bodybuildern und untermalt eine gut gelaunt klingende Band, die sich mit neuem Namen wohler in ihrer Haut zu fühlen scheint. In Deutschland ist das Musikvideo jedoch leider noch nicht verfügbar.

+++ Alabama Shakes-Sängerin Brittany Howard hat Ray Charles bei einer Performance im Weißen Haus gecovert. Bei der Veranstaltung des Smithsonian Instituts zur Ehre des Jazz-Pianisten und -Sängers war auch Präsident Barack Obama anwesend. Howard sang gemeinsam mit Popstar Demi Lovato, Gospelstimme Yolanda Adams und Soulsängerin Andra Day den Titel "Heaven Help Us All" des 2004 verstorbenen Ray Charles (ab 2:16:30). Später kehrte Howard für das große Finale "What'd I Say" auf die Bühne zurück (ab 2:29:00).

Video: Brittany Howard covert Ray Charles im Weißen Haus

+++ Die So So Glos haben einen neuen Song veröffentlicht. "Dancing Industry" ist der zweite Vorab-Titel, den die Punkrocker aus New York von ihrem neuen Album "Kamikaze" veröffentlichen. Der schnelle, jedoch auch ziemlich poppige Song, der mit reichlich Whoa-Ohs gewürzt ist, handelt von der Kraft der Musik und den gemeinschaftlichen Räumen, die sie schafft. Das Nachfolgealbum zum Debüt „Blowout“ soll am 13. Mai erscheinen.

Stream: The So So Glos – "Dancing Industry"

Cover: The So So Glos – "Kamikaze"


Kamikaze

+++ Russische Behörden haben Mewithoutyou kurzzeitig in Gewahrsam genommen. Wegen angeblicher Visa-Probleme wurde eine Show der Post-Hardcore-Band von Beamten der Immigrationsbehörde unterbrochen und die fünf US-Amerikaner zeitweise festgenommen. Nach zwei Stunden wurde die Band jedoch wieder freigelassen – rechtzeitig, um den Rückflug in die Vereinigten Staaten zu erwischen. Auf ihrer Facebook-Seite bedankten sich Mewithoutyou trotz der schwierigen Situation und der "vermutlich wildesten Show, die wir je gespielt haben" bei ihren russischen Fans. Der Promoter Vitaly Zimin, der auch die Show in Moskau am vorherigen Tag betreut hatte, erklärte gegenüber dem Musikmagazin Billboard, dass die Band ein Geschäftsvisum statt einem Arbeitsvisum besaß. Eigentlich müssten Bands, die in Russland auftreten ein Arbeitsvisum vorweisen können – das sei jedoch eine langwierige und teure Angelegenheit. Laut Zimin spielen deshalb die meisten Bands in Russland nur mit Geschäfts- oder Touristenvisum – und bisher habe er keine Probleme mit den Behörden gehabt. Ob ausländischen Musikern nun häufiger eine härtere Politik entgegengebracht wird, wird sich zeigen.

+++ Das Wochenende naht - es muss also mal wieder ein Film gefunden werden, den man sich Abends mit der/dem Liebsten anschauen möchte. Da der Slayer-Fan da ungerne zu Klassikern wie "P.S. Ich Liebe Dich" und "Titanic" greift, schlagen wir einen passenderen Titel vor: "Hairmetal Shotgun Zombie Massacre". Ein Streifen voller Blut, Metal, Zombies und sogar Tom Araya höchstselbst ist am Start - wenn das nicht nach einem romantischen Filmdate schreit.

Video: "Hairmetal Shotgun Zombie Massacre"-Trailer

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.