Zur mobilen Seite wechseln
14.06.2016 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Jack White, Arab Strap, Weaves u.a.)

News 25110Neuigkeiten von Jack White, Radiohead, Arab Strap, James Iha, Weaves, Gojira, Faith No More, Mutoid Man, Preoccupations, Slipknot, Morrissey und den Red Hot Chili Peppers im Auto durch Los Angeles.

+++ Jack White hat die Fotografie für sich entdeckt. Der Musiker veröffentlichte einige Bilder im Rahmen des "Impossible Project", das sich für die Sofortbildfotografie einsetzt. Mit seiner I-1 Sofortbildkamera schoss White bereits Fotos von Mick Jagger, verschiedenen Menschen und Szenerien.

Bilder: Sofortbildfotografien von Jack White

Jack White Jagger
Jack White 2
Jack White 3

+++ Thom Yorke hat auf einer Gartenparty gespielt. Die Feier, die anlässlich des 90. Geburtstag von Queen Elisabeth II. veranstaltet wurde, fand angeblich bei Nachbarn des Musikers statt, die laut Berichten von Anwesenden anscheinend nicht recht wussten, wer Yorke war. Der Radiohead-Frontmann spielte eine halbe Stunde lang Songs seiner Band auf einer Akustikgitarre, ein Zuschauer filmte einen Teil des Tracks "Reckoner". Im Sommer spielen Radiohead noch ausgewählte Festivalshows, in Deutschland etwa beim Lollapalooza Festival in Berlin.

Video: Thom Yorke - "Reckoner" (live)

Live: Radiohead

02.07. St. Gallen - Open Air St. Gallen
11.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Arab Strap haben eine mögliche Reunion angedeutet. Nachdem das Elektrofolk-Duo sich 2006 aufgelöst hatte und bis auf eine einzelne Show 2011 nicht aktiv geworden war, posteten die beiden Mitglieder Aidan Moffat und Malcolm Middleton ein Bild der Band mit der Botschaft "hello again". Auf der Website von Arab Strap befindet sich dieselbe Nachricht mit dem zusätzlichen Hinweis, dass die Band diesen Mittwoch beim britischen BBC Radio zu Gast sein wird.

Tweet: Möglicher Hinweis auf eine Arab-Strap-Reunion

+++ James Iha hat zwei neue Songs veröffentlicht. Die beiden Tracks "Leah And Pearl" und "The Photo Lab" schrieb der Musiker für den Soundtrack des TV-Films "May I Sleep With Danger" von James Franco, das Remake des gleichnamigen Werkes von 1997; vor wenigen Wochen hatte Iha seine Beteiligung an der Musik zum Film bekannt gegeben. Die beiden Tracks stehen auf Consequence Of Sound im Stream zur Verfügung. Zuvor war der Gitarrist mit seiner ehemaligen Band Smashing Pumpkins zum ersten Mal seit 16 Jahren aufgetreten, Bandchef Billy Corgan hatte sich positiv zu einer möglichen Reunion des originalen Smashing-Pumpkins-Line-ups geäußert.

+++ Weaves streamen ihr gleichnamiges Debütalbum. Nachdem die Noisepunks Anfang Mai bereits ein Video zum Vorabsong "One More" präsentiert hatten, stellten sie ihre erste Platte nun auch in Gänze im Netz zur Verfügung. Die 11 Tracks bewegen sich zwischen melodiösem Indierock, krachigem Punk und Garage Rock. "Weaves" erscheint am 17. Juni via Memphis Industries.

Album-Stream: Weaves - "Weaves"

+++ Gojira haben einen neuen Song als Stream veröffentlicht. Nachdem die französischen Prog-Metaller die erste Vorabsingle "Stranded" mit einem Video flankiert, sie live vorgestellt und anschließend auch den zweiten Track "Silvera" präsentiert hatten, gaben sie nun einen weiteren Vorgeschmack auf ihr kommendes Album: "The Shooting Star" wird abwechselnd von schleppenden, brachialen Riffs und Sänger Joseph "Joe" Duplantiers Stimme dominiert. Vor Kurzem hatten Gojira auch einen Trailer zum Begleitwerk des exklusiven Pre-Order-Bundles von "Magma" veröffentlicht. Die Platte erscheint am 17. Juni via Roadrunner.

Stream: Gojira - "The Shooting Star"

+++ Faith No More-Gitarrist Jon Hudson hat die Arbeiten an neuem Material bekanntgegeben. In einem Interview erklärte der Musiker: "Ich bastle gerade an einigen Ideen herum. Das hatte ich mir für die Zeit nach der Tour vorgenommen." Ob die neue Musik für den Nachfolger vom 2015er Album "Sol Invictus" gedacht sei, verriet Hudson noch nicht; für das aktuelle Album hatte der Gitarrist zumindest keine Songs beigetragen. Zuletzt hatten Faith No More die Wiederveröffentlichung ihres Debütalbums angekündigt.

+++ Mutoid Man haben Tom Jones in einer U-Bahn gecovert. In der Linie M der New York City Subway spielte die Band um Mitglieder von Cave In und Converge vor einigen Fahrgästen den Song "She's A Lady". Dabei benutzte das Trio nur eine Gitarre und einen Bass, Mini-Verstärker und ein kleines Schlagzeug. Bei einer Show in Toronto hatten Mutoid Man zuletzt auch dem verstorbenen Prince mit einer eigenen, kurzen Version von "Purple Rain" Tribut gezollt.

Video: Mutoid Man - "She's A Lady" (Tom-Jones-Cover)

+++ Preoccupations haben ein neues Album angekündigt und daraus die erste Single veröffentlicht. Die früher als Viet Cong bekannte Band bringt am 16. September das erste Album unter ihrem neuen Namen via Jagjaguwar auf den Markt. Einen Vorgeschmack auf die gleichnamige Platte der Postpunks liefert das aufgewühlte "Anxiety". Zu dem Song haben Preoccupations auch ein Video gedreht, das ihr unten sehen könnt.

Video: Preoccupations - "Anxiety"


Preoccupations - "Anxiety" (Official Video) von scdistribution

Cover & Tracklist: Preoccupations - "Preoccupations"

Preoccupations

01. "Anxiety"
02. "Monotony"
03. "Zodiac"
04. "Memory"
05. "Degraded"
06. "Sense"
07. "Forbidden"
08. "Stimulation"
09. "Fever"

+++ Der Ex-Slipknot-Drummer Joey Jordison hat über seinen Ausstieg aus der Band gesprochen. Bei den Golden God Awards, bei denen Jordison ausgezeichnet wurde, sprach er in seiner Ansprache seine Krankheit namens Transverse Myelitis an, die ihm das Spielen schwer gemacht hatte: "Ich konnte meine Beine nicht mehr benutzen. Ich konnte nicht mehr spielen. Es ist eine Form der multiplen Sklerose, die ich nicht einmal meinem schlimmsten Feind wünsche", so der Schlagzeuger. "Aber ich habe weitergemacht, ich bin zum Training und zur Therapie gegangen, um diese Scheiße zu besiegen. Und wenn ich es schaffe, dann könnt ihr das auch." Momentan ist Jordison mit seinen Projekten Sinsaenum und Vimic aktiv.

Video: Joey Jordisons Dankesrede (ab 18:00)

+++ Morrissey hat in einem offenen Brief über die US-Präsidentschaftskandidaten gesprochen. Im Zusammenhang mit dem Massaker in Orlando kritisierte der Musiker Donald Trump, der auf den Vorfall mit der Forderung nach mehr Waffen reagierte: "Donald Thump [sic!] hätte auch gesagt, dass die Kinder beim Sandy-Hook-Attentat noch leben würden, wenn sie alle vernünftig gewesen wären und abgesägte Schrotflinten bei sich getragen hätten. Seine Antwort ist also schwulenfeindlich und waffenliebend. Es läuft alles gut für Amerika." Den demokratischen Kandidaten Bernie Sanders nannte Morrissey den "wahren Sieger der Präsidentschaftswahl", während er Hillary Clinton als "Gesicht und Stimme für das zusammengelegte Geld" bezeichnete. Das komplette Statement ist auf Morrisseys Blog zu finden.

+++ Wer würde nicht gerne mit den Red Hot Chili Peppers durch Los Angeles cruisen? Der Moderator James Corden lud die Funkrocker zum "Carpool Karaoke" ein, bei dem sie gemeinsam im Auto durch L.A. fahren, einige Songs der Band mitsingen und sich Anekdoten erzählen. Neben Geschichten von Frontmann Anthony Kiedis aus der Schulzeit und einer spontanen Runde Vorgarten-Ringen auf einem fremden Grundstück zogen Kiedis, Corden und Bassist Flea sogar - ganz kalifornisch - ihre Shirts aus und fuhren oben ohne durch die Stadt.

Video: Carpool Karaoke mit den Red Hot Chili Peppers

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.