Zur mobilen Seite wechseln
10.12.2015 | 14:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Baroness, Chris Cornell, Robert Plant u.a.)

News 24148Neuigkeiten von Baroness, Fleet Foxes, Kurt Vile, Elliott Smith, Jarvis Cocker, dem Fargo Soundtrack, Bruce Springsteen, Chris Cornell, Robert Plant, Leif Erikson, Weedians Actionfiguren und Mastodons cholerischem Schlagzeug-Unterricht.

+++ Baroness haben einen weiteren Teil ihrer Studio-Video-Reihe veröffentlicht. "The Riff" dreht sich um die ausgeprägten Gitarrenparts auf ihrem neuen Album "Purple". Im Clip erklärt Sänger John Baizley auch, dass es eine gewisse Anzahl an Riffs auf einer Platte geben muss, damit sie gut wird. Das vierte Album der Sludge-Prog-Popper erscheint am 18. Dezember auf dem bandeigenen Label Abraxan Hymns. Im letzten Video "Tarbox Aliens" hatte die Band über die Produktion des neuen Materials gesprochen.

Video: Baroness - "The Riff" (Making-of zu "Purple")

+++ Fleet Foxes-Sänger Robin Pecknold hat verkündet, dass er Joanna Newsom bei ihrer US- und Europa-Tour supporten wird. Auf der Facebook-Seite der Indie-Folker postete der Frontmann, dass er ein komplett neues Solo-Set bei den Shows spielen wird. Ihr bislang letztes Album hatte die Band 2011 mit "Helplessness Blues" veröffentlicht.

Facebook-Post: Robin Pecknold geht mit Joanna Newsom auf Tour

Very excited / honored to say that I'll be opening some dates for Joanna Newsom early next year, playing an all-new solo...

Posted by Fleet Foxes on Mittwoch, 9. Dezember 2015

+++ Kurt Vile hat mit seiner Band The Violators beim diesjährigen Pitchfork Music Festival in Paris performt. Bei der Show spielte der Singer/Songwriter die Tracks "Pretty Pimpin" und "I'm An Outlaw". Die Tracks stammen von seinem aktuellen Album "B’lieve I'm Goin Down", welches er im September bei Matador veröffentlicht hatte. Zuletzt hatte Vile zusammen mit Cyndi Lauper The Rolling Stones gecovert.

Video: Kurt Vile & The Violators - "Pretty Pimpin" (Live)

Video: Kurt Vile & The Violators - "I'm An Outlaw" (Live)

+++ Der Soundtrack zur Elliott-Smith-Doku "Heaven Adores You" hat ein Releasedatum erhalten. Demnach erscheint "Heaven Adores You Soundtrack" am 5. Februar bei Universal Europe und erhält einige unveröffentlichte Songs und frühe Versionen von späteren Albumtracks.

Cover & Tracklist: Elliott Smith - "Heaven Adores You Soundtrack"

esmithhay

01. "Untitled Guitar Finger Picking [1983]"
02. "Untitled Melancholy Song [1993]"
03. "Don't Call Me Billy [early version of "Fear City"] [1993]"
04. "Christian Brothers [performed with Heatmiser] [1995]"
05. "Hamburgers [performed with Neil Gust] [1995]"
06. "Plainclothes Man [Elliott solo version] [1996]"
07. "Unknown Song (instrumental) [1994]"
08. "Say Yes [live at Yo Yo Festival 1997] [1997]"
09. "Unknown (instrumental) [1994]"
10. "Coast to Coast [early version] [1995-96]"
11. "Waltz #1 (demo) [1997]"
12. "Untitled Soft Song in F [1993]"
13. "True Love [2001]"
14. "Miss Misery [live on "Late Night With Conan O'Brien"] [1998]"
15. "L.A. [1999]"
16. "Son of Sam (acoustic) [1999]"
17. "The Last Hour [early version] [1999]"
18. "Everything Means Nothing to Me [1999]"
19. "Happiness [1999]"
20. "I Love My Room [1984-85]"

+++ Jarvis Cocker hat für ein Live-Event einen Brief an den Weihnachtsmann geschrieben. Im Gegensatz zu Thom Yorke kritisierte er jedoch nicht den Rohstoff-Lobbyismus, sondern wünschte sich unter anderem "eine sexy Brille, Kaschmir-Unterhosen, blinden Glauben und ein elektrisches Auto". Zuletzt war der Pulp-Frontmann bei einer Tribute-Show für eine Science-Fiction-Serie aufgetreten.

Bild: Jarvis Cockers Brief an den Weihnachtsmann

jarvisletter

+++ Verschiedene Bands aus dem VISIONS-Kosmos haben für den Soundtrack zur zweiten Staffel der Serie "Fargo" Songs aus anderen Filmen der Coen-Brüder aufgenommen. The Chieftains und Bon Iver haben "Down In The Willow Garden" (aus "Arizona Junior") eingespielt, Blitzen Trapper coverten "Man Of Constant Sorrow" (aus "O Brother, Where Art Thou?"). White Denim hingegen nahmen sich die Drogentrip-Untermalung "Just Dropped In (To See What Condition My Condition Was In)" aus "The Big Lebowski" zur Brust. Ob der Soundtrack überhaupt offiziell erscheint, ist unklar, Fans haben die Songs trotzdem online gestellt.

Video: The Chieftains featuring Bon Iver - "Down In The Willow Garden"

Video: Blitzen Trapper - "Man Of Constant Sorrow"

Video: White Denim - "Just Dropped In (To See What Condition My Condition Was In)" (Kenny-Rogers-Cover)

+++ Bruce Springsteen hat über Arbeiten an einem neuen Projekt gesprochen. Gestern rief der Boss überraschend in der Show "E Street Radio" des Radiosenders Sirius XM an, um von seinem neuen Boxset "The Ties That Bind: The River Collection" und der dazugehörigen River Tour zu erzählen. Dabei enthüllte er, dass er gerade an neuem Material arbeitet. "[Es] war mehr eine Art Soloprojekt", so Springsteen. "Aber ich werde wahrscheinlich doch die Band hinzuholen. [...] Es wird eine gute Gelegenheit sein, die Band zwischen zwei Touren zu beschäftigen und ein wenig die Muskeln zu dehnen." Das vollständige Gespräch hört ihr unten. Zuletzt hatte Springsteen bei einer Benefitz-Veranstaltung für Kriegsveteranen einen schmutzigen Witz erzählt.

Video: Bruce Springsteen ruft an

+++ Chris Cornell hat Scott Weiland den Song "Say Hello 2 Heaven" gewidmet. Bei einem Konzert in Australien vergangene Woche spielte der Soundgarden und Ex-Audioslave-Frontmann den Temple Of The Dog-Song zu Ehren des verstorbenen ex-Stone Temple Pilots-Sänger. Cornell hatte den Song damals für seine kurzlebige Band geschrieben, nachdem sein guter Freund und Mitbewohner Andrew Wood von Mother Love Bone an einer Überdosis Heroin gestorben war. Auch Scott Weilands Tod könnte im Zusammenhang mit Drogenmissbrauch stehen: Die Polizei fand Kokain im Tourbus des Verstorbenen.

Video: Chris Cornell - "Say Hello 2 Heaven" (Live)

+++ Robert Plant hat eine Cover-Version für einen Benefiz-Sampler aufgenommen. Der Ex-Led Zeppelin-Sänger interpretierte den Elbow-Song "The Blanket Of Night" für "The Long Road", eine Compilation des britischen Roten Kreuzes, neu. Ziel sei es Gelder einzunehmen, die der Flüchtlingshilfe zu Gute kommen sollen. Plant erklärte den Handlungsbedarf hinsichtlich der Flüchtlingskrise mit deutlichen Worten: "Wir haben eine weltweite, internationale Katastrophe. Darüber zu reden ist eine Sache, etwas dagegen zu tun eine andere. In der Position in der wir sind, sollte es höchste Priorität sein, dass wir unser Bestes tun - auf welchem Wege auch immer - um zu helfen." Auf dem Sampler sind außerdem der Sierra Leone Refugee Allstar Chor, der Spoken-Word-Artist Scroobius Pip und viele weitere zu hören.

Video: "The Long Road EP" - Trailer

+++ Die Indie-Blues-Rock-Band Leif Erikson hat ihr erstes Musikvideo veröffentlicht. Im November hatten sie ihre erste Single "Looking For Signs" veröffentlicht, zu der die Londoner nun ein Musikvideo drehten. In diesem begibt sich eine Frau auf spirituelle Reise von ihrer Badewanne aus an verschiedene Orte der Welt. Ein Album ist für 2016 geplant.

Video: Leif Erikson - "Looking For Signs"

+++ Habt ihr immer noch nicht das richtige Geschenk für eure_n Doom-Metaller-Freund_in gefunden? Der Bobby Liebling-Wackelkopf, den wir euch das letzte Mal vorgestellt haben wollte sie/er nicht haben, weil er zu gruselig aussieht? Verständlich. Deshalb haben wir einen neuen Vorschlag in petto: Ein Spielzeughersteller produziert nun die Weedians von Sleeps "Dopesmoker"-Cover. Der kiffende Wüstenmensch ist 24 Zentimeter groß und macht sich gut auf jedem Regal, auf dem Küchentisch - oder wahlweise in der Weihnachtskrippe. Weihrauch und Marihuana sind schließlich nicht allzu weit voneinander entfernt.

Bild: Die Weedians als Spielzeug

Weedians I
Weedians II

+++ Es kommt ab und an vor, dass einige Künstler Dinge tun, die man nicht versteht. Selten aber ließ uns ein Video in der Redakion auf den ersten Blick so verwirrt zurück wie dieses: Mastodon-Drummer Brann Dailor gibt einem alten Mann namens Stig Holmdén Schlagzeug-Unterricht per Skype. Letzterer hat aber eigentlich gar keinen Bock darauf, und sagt immer wieder, dass er lieber woanders wäre. Dazu kommt, dass er kein Taktgefühl hat, mit der Situation völlig überfordert ist und Dailor ungefähr so freundlich ist wie die Gallagher Brüder in Interviews. Sadistisch wie im Film "Whiplash" lässt er den Senior an Sticks lecken und findet es unfassbar lustig ihn permanent zu beleidigen. Wer im Intro zum Clip aufgepasst hat, kommt schnell hinter das Konzept des Videos: Bei der Brauerei Mikkeler, die den Clip in Auftrag für ihren Adventskalender in Auftrag gegeben hat, haben Mastodon ihr "Mother Puncher"-Bier brauen lassen. Ob die fiese Unterrichtsstunde eine späte Rache für die Qualität des Kaltgetränks darstellt?

Video: Mastodon-Drummer Brann Dailor beleidigt alten Mann beim Schlagzeug-Unterricht

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.