Zur mobilen Seite wechseln
20.07.2015 | 13:27 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Noel Gallagher, Wilco, Foo Fighters u.a.)

News 23275Neuigkeiten von Noel Gallagher, Bruce Springsteen, Run The Jewels, Foo Fighters, Wavves, Wilco, Thom Yorke & Portishead, Melkbelly, Marissa Nadler, Megadeth, From Autumn To Ashes und privaten Sicherheitskopien.

+++ Noel Gallagher hat über die Beziehung zu seinem Bruder Liam gesprochen. "Man kann Kraft daraus ziehen mit seinem Bruder in einer Band zu spielen, wenn alle um dich herum sind wie Fremde. Aber mit der Zeit wird das deine Achillesferse, weil du weißt, wie du den anderen auf die Palme bringst." Weiter führte der ehemalige Oasis-Sänger aus: "Zu unserer Zeit waren wir großartig. Da sind Menschen auf meinen Konzerten, die waren damals nichtmal geboren und weinen jetzt bei Oasis-Songs. Auf der ganzen Welt sind die Leute immer noch massiv in diese Band verliebt - und keiner mehr als ich." Kürzlich hatte Noel Gallagher bestätigt, in den kommenden Wochen für sein neues Album ins Studio zu gehen.

+++ Bruce Springsteen hat einen Überraschungsauftritt in einer Bar gespielt. Joe Grushecky, ehemaliger Frontmann der US-amerikanischen Band Iron City Houserockers, spielte einen Auftritt in einer Kneipe in New Jersey. Bereits nach dem dritten Song unterstützte Springsteen ihn spontan auf der Bühne und die beiden spielten gemeinsam ein gut zweistündiges Set.

Video: Bruce Springsteen und Joe Grushecky - "Darkness Of The Edge Of Town" (Live)

+++ Run The Jewels haben einen neuen Song gestreamt. Mit "Meowrly" gibt es den ersten kompletten Track aus dem kommenden "Meow The Jewels" zu hören. Die Band hatte mit einer Kickstarter-Kampagne Geld gesammelt um das aktuelle Album "RTJ 2" mit Katzen-Geräuschen neu zu remixen. Via Instagramm hatte das Duo bereits einige Songausschnitte veröffentlicht.

Stream: Run The Jewels - "Meowrly"

+++ Die Foo Fighters haben bei ihrem Konzert in New York prominente Unterstützung auf der Bühne erhalten. Gemeinsam mit Darryl Jennifer und Dr. Know der Hardcore-Band Bad Brains performten sie deren Songs "How Low Can A Punk Get" und "The Regulator". Frontmann Dave Grohl konnte so laut eigener Aussage "einen seiner Kindheitsträume ausleben". Im November sind die Foo Fighters auch für einige Shows im deutschsprachigen Raum zu Gast. Die beiden Konzerte sind jedoch bereits restlos ausverkauft.

Video: Foo Fighters mit Darryl Jennifer und Dr.Know - "How Low Can A Punk Get"

Video: Foo Fighters mit Darryl Jennifer und Dr.Know - "The Regulator"

VISIONS empfiehlt
Foo Fighters

06.11. Köln - Lanxess Arena | ausverkauft
08.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena | ausverkauft

Live: Foo Fighters

05.11. Amsterdam - Ziggo Dome
11.11. Wien - Stadthalle Wien

+++ Wavves haben einen neuen Song im Stream veröffentlicht. "Way Too Much" soll auf dem Nachfolger von "Afraid Of Heights" erscheinen. Veröffentlichungstermin und Titel der kommenden Platte sind bislang noch nicht bekannt. Zuletzt hatte die Band die Platte "No Life For Me" gemeinsam mit Cloud Nothings veröffentlicht.

Stream: Wavves - "Way Too Much"

+++ Wilco haben erstmals neue Songs von ihrem Album "Star Wars" live performt. Am vergangenen Wochenende spielte die Band beim Pitchfork Fest das neue Album in Gänze. Die Indie-Country Band hatte "Star Wars" am vergangenen Freitag ohne Vorankündigung veröffentlicht und zum Gratis-Download zur Verfügung gestellt.

Video: Wilco live beim Pitchfork Music Fest

+++ Thom Yorke hat einen Song mit Portishead performt. Im Rahmen des Latitude Festivals im englischen Suffolk holte die Triphop-Band Yorke für einen Überraschungs-Gastauftritt auf die Bühne. Gemeinsam performten die Künstler "The Rip" vom Portishead-Album "Third", das 2008 erschienen war. Zuletzt war Yorke mit Produzent Nigel Godrich im Studio, um mutmaßlich am neuen Radiohead-Album zu arbeiten.

Video: Portishead feat. Thom Yorke - "The Rip" (live)

+++ Melkbelly haben ein neues Video veröffentlicht. Das Indierock-Quartett verknüpft in "Bathroom At The Beach" rohen Noiserock mit 90er-Indie-Anleihen, der dazugehörige Clip zeigt eine beängstigende Bizarro-Version einer Live-Show der Band und geizt nicht mit psychedelischen Effekten. Ende Juli erscheint die Single mit der B-Seite "Piss Wizard" in den USA, ein Europa-Release ist bis dato nicht geplant.

Video: Melkbelly - "Bathroom At The Beach"

Melkbelly - Bathroom at the Beach from Really Really Nice on Vimeo.

+++ Marissa Nadler hat Black Sabbath gecovert. In ihrer Version von "Solitude" vom prägenden Album "Masters Of Reality" bleibt Nadler zwar erstaunlich nah am Original, impft dem düsteren Akustik-Track allerdings gerade durch ihre Stimme einen eigenen Vibe ein. Das letzte eigene Album Nadlers, "July", war im vergangenen Februar erschienen.

Stream: Marissa Nadler - "Solitude" (Black-Sabbath-Cover)

+++ Megadeth haben zum ersten Mal mit ihrem neuen Line-up performt. Waren Lamb Of God-Schlagzeuger Chris Adler und Gitarrist Kiko Loureiro für die Studioaufnahmen zum Nachfolger von "Super Collider" bereits Ende April bestätigt worden, gaben die beiden Musiker zusammen mit Bandkopf Dave Mustaine und Bassist David Ellefson jetzt auch ihr Live-Debüt. Neue Songs fanden sich zwar keine in der Setlist des Auftritts auf dem Quebec City Summer Festival in Kanada, einen Eindruck vom Zusammenspiel der Band bekommt man dennoch schon mal. Wann das 15. Studioalbum der Thrash-Ikonen erscheinen soll, ist bisher noch nicht klar.

Videos: Megadeth mit neuem Line-up beim Quebec City Summer Festival

+++ From Autumn To Ashes-Frontmann Francis Mark hat sich zu den Anschuldigungen über die Aufrechterhaltung eines Drogenhauses und seine angebliche Verhaftung geäußert. "Ich wollte einige Sachen klarstellen und mich auch gleichzeitig bei unseren Fans bedanken, die uns in diesen schwierigen Zeiten die Treue halten. Ich habe mich gestellt und wurde nicht etwa verhaftet. Das angebliche Drogenhaus war lediglich eine zu medizinischen Zwecken genutzte Marihuana-Plantage", so Mark im Interview mit Alternative Press. Die aufgrund der Vorkommnisse ausgefallenen Tourdaten sollen schnellstmöglich nachgeholt werden. Anfang Juli hatte Mark Schlagzeilen aufgrund seiner angeblichen Verhaftung und die Absage der Tour durch die zu einem Jahr auf Bewährung umgewandelte Haftstrafe gemacht.

+++ Schnell mal die Lieblings-CD für das eigene Autoradio kopieren? In England macht man sich damit neuerdings wieder strafbar. Waren private Sicherheitskopien von CDs und Co. bisher immer relativ unproblematisch und wurde 2014 in England sogar per Gesetz legalisiert, hat der High Court selbiges jetzt gekippt. Die Entscheidung begründete das Gericht mit der mangelnden Kompensation der Künstler für die Kopie, selbst wenn diese nur privaten Zwecken dient. Angeregt wurde die erneute Beschäftigung mit der Thematik durch die Musicians' Union, die British Academy Of Songwriters, Composers And Authors und die Lobby-Gruppe UK Music. Wie genau das Gesetz durchgesetzt werden soll, ist bisher unklar.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.