Zur mobilen Seite wechseln
14.07.2015 | 17:56 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Team Sleep, Metallica, Pentagram u.a.)

News 23242Neuigkeiten von Team Sleep, Billy Corgan, AC/DC, Tom DeLonge, Palma Violets, Linkin Park, Lamb Of God, Metallica, Menace Beach, Pentagram, Eddie Vedder und Van Halen spielenden Minions.

+++ Dem nächsten regulären Team Sleep-Album fehlen laut Sänger Chino Moreno nur noch die angemessenen Vocals. Erst gestern streamten Team Sleep - eine von zahlreichen Nebenbands des Deftones-Frontmanns - ihr Live-Album "Woodstock Sessions Vol. 4", nachdem es bereits am Freitag in den USA digital erschienen war. Im Zuge eines Interviews mit Artistdirect zu dieser Veröffentlichung, ließ Moreno verlauten, dass das zweite Studioalbum 2016 folgen soll, und wegen der neuen Mitglieder Gil Sharone (Marilyn Manson ) und Chuck Doom (Crosses) in der Entstehung sehr spannend sei: "Diese Jungs wissen wirklich was sie tun. Mit ihnen zu spielen, hebt die Musikalität aller anderen an. Für mich sind viele der neuen Songs unglaublich. [...] Und das begeistert mich letztlich so an Team Sleep und der zweiten Platte, die hoffentlich 2016 das Licht der Welt erblickt." Parallel dazu arbeitet Moreno gegenwärtig an einem neuen Deftones- und Palms-Album.

+++ Billy Corgan hat sich im Zuge eines "Ask Me Anything" via Twitter zu der Soundgarden-Reunion geäußert. Er sei nach wie vor der Meinung, dass sie aus finanziellen Gründen von statten ging. Auf die Frage, welcher Alice In Chains-Song der erste gewesen sei, der ihn begeistert hätte, antwortete der Smashing Pumpkins-Frontmann knapp mit "Them Bones". Ansonsten berichtete Corgan überwiegend über die erfolgreiche Tour mit Marilyn Manson.

Tweet: Billy Corgan zur Soundgarden-Reuinon

Tweet: Billy Corgan über Alice-In-Chains-Song "Them Bones"

+++ Fans haben das AC/DC-Konzert in Gelsenkirchen dokumentiert. Unter den Aufnahmen aus dem Set am vergangenen Sonntag in der Veltins-Arena waren beispielsweise die Tracks "For Those About To Rock", "Have A Drink On Me" und "Hells Bells". Die Show in Gelsenkirchen war das letzte Konzert der Rock-Urgesteine auf ihrer Welttournee hierzulande. Schon zu Beginn der Welttournee zum aktuellen Album "Rock Or Bust" hatten Fans auf privilegierten Publikumsplätzen das Konzert im Niderländischen Arnhem mitgeschnitten und ins Internet gestellt.

Video: AC/DC - "For Those About To Rock"

Video: AC/DC - "Have A Drink On Me"

Video: AC/DC - "Hells Bells"

+++ Tom DeLonge hat sich Fan-Fragen zu Blink-182 gestellt. Auf Facebook äußerte sich der ehemalige Gitarrist der Pop-Punk-Band zu seinen ehemaligen Band-Kollegen, und das nicht immer positiv. So antwortete DeLonge auf die Frage, was er seit seinem Ausstieg bei der Band gelernt habe, simpel mit: "Ich habe singen gelernt". Auf den Kommentar eines anderen Fans, ob einer seiner Solo-Songs für Blink-182 geschrieben war, schrieb der Musiker: "Ich habe es den Jungs zugeschickt, aber nie eine Antwort darauf erhalten". Auf Fragen nach einer Reunion ging DeLonge gar nicht erst ein. Erst kürzlich hatte sich Mark Hoppus über die Zukunft von Blink-182 geäußert und neben der möglichen musikalischen Neuorientierung auch die weitere Zusammenarbeit mit Matt Skiba nicht ausgeschlossen. Kurz davor hatte sich Hoppus darüber geäußert, dass die Trennung von dem ehemaligen Gitarristen Tom DeLonge eine freundliche sei. Tom DeLonge selbst hatte mit "To The Stars... Demos, Odds, And Ends" im April diesen Jahres sein erstes Solo-Album veröffentlicht und die Veröffentlichung des ersten seiner 15 angestrebten Romane für den 6. Oktober angekündigt.

Tweets: Tom DeLonge beantwortet Fan-Fragen zu Blink-182

Tom DeLonge2

Tom DeLonge1

Tom DeLonge

+++ Palma Violets haben "Girl, You Couldn't Do Much Better On The Beach" einen Clip spendiert. Passend zum Songtitel haben die britischen Indierocker das Video zur Single am Strand gedreht. Enthalten ist der Track auf dem aktuellen Album "Danger In The Club", das die Band im Mai diesen Jahres veröffentlicht hatte.

Video: Palma Violets - "Girl, You Couldn't Do Much Better On the Beach"

+++ Linkin Park haben mit den Arbeiten an einem neuen Album begonnen. Laut Mike Shinoda wirft die Band momentan sämtliche Ideen für neues Material zusammen. "Ich bin immer am schreiben. Es ist ein fortlaufender Prozess für mich", erklärte Shinoda gegenüber der Webseite Absolutepunk.net. Zur musikalischen Ausrichtung der Band auf der neuen Platte wollte Shinoda jedoch nichts sagen. Auf die Frage ob Linkin Park das 15-jährige Jubiläum von "Hybrid Theory" feiern wollen würden, antwortete der Gitarrist, Keyboarder und Rapper der Band: "Wir haben kein Zehnjähriges gefeiert und wir planen kein großes 15-jähriges Ding. Wir schauen mal was passiert wenn der 25. Jahrestag vor der Tür steht". In der zweiten Jahreshälfte kommen Linkin Park für drei Shows nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Linkin Park

23.08. Hockenheim - Rock'n'Heim
03.09. Berlin - Stadion An Der Alten Försterei
05.09. Düsseldorf - Rock im Sektor

+++ Lamb Of God-Frontmann Randy Blythe hat ausgesagt, nie wieder in Prag ein Konzert spielen zu wollen. "Wenn wir zurückkehren und erneut in Prag spielen würden, wären das große Neuigkeiten für Tschechien. Und würde das die Familie des jungen Mannes sehen, würde das nur schlechte Erinnerungen hervorrufen", erklärte Blythe gegenüber dem Metal Injection Livecast. Gegenüber Alternative Press hat sich der Frontmann der Metal-Band hingegen negativ über Social-Media-Seiten geäußert: "Ich muss womöglich meinen Instagram-Account auch löschen, denn umso mehr Menschen mir folgen, umso dümmer werden die Konversationen". Auch das Wort "Selfie" kann Blythe nicht verstehen. "Die Tatsache, dass 'Selfie' ins Oxford Englisch Dictionary aufgenommen wurde, löst in mir das Gefühl aus meinen Kopf in die Wand knallen zu müssen", erklärte Blythe. Zuletzt hatten Lamb Of God den neuen Song "Erase This" vom kommenden Album "VII: Sturm Und Drang" präsentiert, das am 24. Juli auf den Markt kommt. Im November sind Lamb Of God gemeinsam mit Children Of Bodom auf Deutschlandtour. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Lamb Of God

17.11. Stuttgart - LKA Longhorn
19.11. Oberhausen - Turbinenhalle
20.11. Wiesbaden - Schlachthof
25.11. München - Kesselhaus
28.11. Leipzig - Haus Auensee
30.11. Hamburg - Docks

+++ Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich hat sich zum Thema Streaming geäußert. Streaming an sich halte er nicht für problematisch, er stimme aber insofern in die Kritik ein, dass bekanntere Künstler gegenüber unabhängigen Musikern einen größeren Vorteil aus dem Angebot ziehen. Als Hauptproblem sieht Ulrich jedoch die Qualität der modernen Musik: "Einer der Hauptgründe warum ich mich weniger mit neuer Musik beschäftige ist, dass es einfach weniger großartige neue Musik gibt." Weiterhin führte er aus: "Vieles von dem Zeug was heute gespielt wird, ist einfach wiedergekäut. [...] Da sind keine Menschen mehr wie die Beatles oder Miles Davis oder Jimi Hendrix, die uns an der Hand nehmen und in diese völlig unbekannten, unerforschten, musikalischen Territorien führen."

+++ Menace Beach haben eine EP angekündigt. "Super Transporterreum" erscheint am 25. September. Den Titeltrack, der von einer Fiebertraum-Halluzination von Sängerin Liza Violet herrührt, hat die Band bereits via Soundcloud im Stream veröffentlicht. Passend zum Release sind die Indierocker Ende September für zwei Konzerte auf deutschen Bühnen zu sehen. Karten für die Shows gibt es bei Eventim.

Stream: Menace Beach - "Super Transporterreum"

Live: Menace Beach

22.09. Berlin - Comet Club
23.09. Hamburg - Reeperbahn Festival

+++ Pentagram haben einen neuen Song im Stream veröffentlicht. "Walk Alone" erscheint auf dem kommenden Album "Curious Volume", was am 28. August auf den Markt kommt. "Es ist ein trauriger Song über Herzschmerz und wie man den überlebt", so Sänger Bobby Liebling über den Track. "Es ist ein Song über Niedergeschlagenheit, die von Optimismus und der Realisation von Selbstwert besiegt wird. Da ist ein Licht wenn du dich selbst dazu zwingst, danach zu suchen." Mit "Misunderstood" hatten Pentagram bereits Ende der vergangenen Woche eine erste Kostprobe der kommenden Platte präsentiert.

Stream: Pentagram - "Walk Alone"

+++ Eddie Vedder hat seinen Brüdern ein Geburtstagsständchen gesungen. Bei der Sponsorenparty des Freedom Boat Club, auf der Michael und Jason Vedder anwesend waren, soll der Pearl Jam-Frontmann außerdem Bruce Springsteens "Rosalita" und "I Can't Explain" von The Who gecovert haben. Kürzlich waren Pearl Jam als Headliner für das Global Citizen Festival bestätigt worden. Die Veranstaltung ist ein Teil der Global-Citizen-Kampagne, deren Ziel die Beendigung extremer Armut ist.

Video: Eddie Vedder singt "Happy Birthday"

+++ In den nur knapp 30 Sekunden Videospielzeit des Ausschnitts aus dem gleichnamigen Kinofilm bedienen sich die Minions gefühlt aller gängigen Rockklischees. Was könnte das besser untermalen, als das Gitarrensolo von Van Halens "Eruption", das der kleine Minion mit größtem Enthusiasmus auf der Gitarre schreddert. Nach einem kurzen Blick in die Menge, wo - wie könnte es anders sein - headbangende Langhaarige in ihrem Element zu sehen sind, wird die Gitarre natürlich ganz nach Rockstar-Manier auf dem Boden zerschmettert. Bei dieser Fingerakrobatik sehen die Arme des gelben Einäugigen plötzlich viel länger aus.

Video: Minions spielen Van Halen's Eruption

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.