Zur mobilen Seite wechseln
07.05.2015 | 18:07 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (AC/DC, Blur, Matt Skiba u.a.)

News 22809Neuigkeiten von AC/DC, Matt Skiba, Mammút, Funeralbloom, Taking Back Sunday, Wolf Down, Blur, Witchcraft, Needs, Cult Leader, A Place To Bury Strangers und einer Studie über Drogen auf Festivals.

+++ AC/DC haben mit ihrer Welttournee zum aktuellen Album "Rock Or Bust" begonnen. Vor zwei Tagen starteten die Hard-Rock-Urgesteine im Niederländischen Arnhem den anstehenden Konzertmarathon mit einem Set, das mit dem Titeltrack der neuen Platte eröffnete und ansonsten aus altbekannten Klassikern bestand. Von der ersten Show sind jetzt Videos aufgetaucht, die Fans auf privilegierten Publikumsplätzen mitgeschnitten hatten.

Video: AC/DC - "Rock Or Bust" (Live)

Video: AC/DC - "Thunderstruck" (Live)

Video: AC/DC - "Hell Ain't A Bad Place To Be" (Live)

Setlist: AC/DC - "Rock Or Bust"-Welttournee

01. "Rock Or Bust"
02. "Shoot To Thrill"
03. "Hell Ain't A Bad Place To Be"
04. "Back In Black"
05. "Play Ball"
06. "Dirty Deeds Done Dirt Cheap"
07. "Thunderstruck"
08. "High Voltage"
09. "Rock 'N' Roll Train"
10. "Hells Bells"
11. "Baptism By Fire"
12. "You Shook Me All Night Long"
13. "Sin City"
14. "Shot Down In Flames"
15. "Have A Drink On Me"
16. "T.N.T."
17. "Whole Lotta Rosie"
18. "Let There Be Rock"

Zugaben:
19. "Highway To Hell"
20. "For Those About To Rock (We Salute You)"

+++ Matt Skiba And The Sekrets haben einen Albumteaser für die kommende Platte "Kuts" veröffentlicht. Für 30 Sekunden ist darin einer der neuen Songs zu hören, die der Nachfolger zu "Babylon" bereithält. Das Album erscheint hierzulande am 1. Juni via Superball Music. Derweil startet das neue Blink-182-Mitglied Skiba mit seiner Hauptband Alkaline Trio zu einer UK-Tour. Termine hierzulande stehen noch aus.

Video: Matt Skiba And The Sekrets - Albumteaser

+++ Mammút haben eine EP mit dem Titel "River's End" angekündigt". Daraus kann man bereits vorab den Song "Salt" im Stream hören. Ursprünglich war die Nummer bereits auf dem vergangenen Jahres veröffentlichten Album "Komdu til mín svarta systir" erschienen, das allerdings nur in der isländischen Heimat der Indie-Postpunk-Band zu haben war. Die EP erscheint am 29. Mai via Pias. Mammút, die wegen der Stimme ihrer Sängerin Katrína Mogensen oft für Björk-Vergleiche herhalten müssen, hatten wir ausführlich in unserem Porträt zur isländischen Musikszene vorgestellt - nachzulesen in VISIONS 263.

Stream: Mammút - "Salt"

+++ Die Postrock-Metal-Newcomer Funeralbloom haben ein Video zu "Lust" veröffentlicht. Der 14-minütige Clip baut sich so gemächlich auf wie der Song selbst und liefert in Ultrazeitlupen ein farbenfrohes Licht- und Schattenspiel. Die Band aus Austin/Texas veröffentlichte vergangenes Jahr ihr Debüt "Petals", auf dem der Song zu finden war.

Video: Funeralbloom - "Lust"

+++Taking Back Sundays John Nolan hat alte High-School-Tapes veröffentlich. Bei manchen Songs ist neben Nolan außerdem Brand New-Frontmann John Lacey zu hören. Die beiden hatten zu Schulzeiten gemeinsam in der Band Gudmundur Bjornsen gespielt, von der die Demos stammen.

Stream: John Nolans High-School-Demos

Tweet: John Nolans Twitter Kommentar zu den Demos

+++ Wolf Down haben ein neues Video veröffentlicht. In ihrem Clip zu "Flames Of Discontent" geht es höchst politisch zu. Die Hardcore-Band aus dem Ruhrpott prangert dort soziale Ungerechtigkeit an. Mit Zeilen wie "No Justice, No Peace, No More Servants Of A System Based On Inequality" bezieht das Quintett eindeutig Stellung, die im Video durch Straßenschlachten, mit Parolen versehene Flaggen und den Portraits von politischen Gefangenen wie Abu-Jamal, denen kein fairer Rechtsprozess zu Teil wurde, bildstark umgesetzt wird. Der Song erscheint auf der "Liberations EP" , die am 22. Mai auf den Markt kommt. Außerdem sind Wolf Down im Laufe dieses Jahres auf Deutschlandtour und auf einigen Festivals zu sehen.

Video: Wolf Down - "Flames Of Discontent"

Live: Wolf Down

24.05. Hamburg - Hafenklang
25.05. Münster - Café Lorenz
26.05. Halle - Ludwigstraße 37
27.05. Regensburg - Alte Mälzerei
28.05. Schweinfurt - Alter Stattbahnhof
29.05. Nürtingen - Jugendhaus am Bahnhof
04.06. Aachen - AZ Aachen
26.07. Berlin - Resist To Exist Festival
15.08. Hohenstein-Ernsttal - Voice of Art-Festival

+++ Blur haben neue Songs in New York gespielt. Im Rahmen ihres ersten Gigs in der Stadt seit 16 Jahren spielten die Britpop-Ikonen nicht nur alte Hits wie "Song 2", sondern auch "Lonesome Street" und "New World Towers" von ihrer neuen Platte "The Magic Whip". Das Comeback-Album der Band war am 24. April erschienen.

Video: Blur - "Lonesome Street" & "New World Towers" (Live)

+++ Witchcraft haben ein neues Album angekündigt. Hielten sich die Retro-Rocker über einen Nachfolger zu "Legend" bisher bedeckt, kündigte die Band jetzt via Facebook überraschenderweise an, gerade im Studio an einer neuen Platte zu arbeiten. Wann das Album erscheint ist derzeit noch unklar.

Facebook-Post: Witchcraft melden sich aus dem Studio

Good day in the studio. It's very heavy. It's rock n roll. It's Witchcraft LP numba 5. Rise higher,higher.

Posted by Witchcraft on Tuesday, May 5, 2015

+++ Needs haben ihr Debütalbum im Stream vorgestellt. Die Posthardcore-Band hatte mit "We Forgot The Records To Our Record Release Show" und "Rescue Don" bereits zwei Songs von ihrem selbstbetitelten Debüt gestreamt, jetzt gibt es das komplette Album zu hören. "Needs" erscheint am 12. Mai in den USA, ein Termin für Europa steht noch aus.

Album-Stream: Needs - "Needs"

+++ Cult Leader haben Mark Kozelek & Desertshore gecovert. Die ungewöhnliche Kombination befindet sich auf der im November angekündigten Seven-Inch "Useless Animal", auf der die Metal-Band neben zwei eigenen Songs auch das doomige Cover "You Are Not my Blood" untergebracht hat, das Kozelek auf einem Kollaborationsalbum mit der Indie-Band Desertshore veröffentlicht hatte. "Useless Animal" erscheint am 16. Juni in den USA via Deathwish.

Video: Cult Leader - "You Are Not My Blood"

+++ A Place To Bury Strangers waren bei "Ghosts Of The Road" zu Gast. Die Kurz-Tourdoku-Reihe, die unter anderem schon Corrosion Of Conformity und Protest The Hero begleitet hatte, gibt intime Einblicke in den Tour-Alltag von Bands. Zuletzt hatte die Noiserock-Band ein Musikvideo zu "What We Don't See" ins Netz gestellt.

Video: "Ghosts On The Road" - A Place To Bury Strangers

+++ Eine Studie hat herausgefunden, welche Art von Drogen auf welchen Festivals am häufigsten konsumiert werden. Die Seite Drugabuse.com analysierte Instagram-Posts, in der Besucher von 15 großen Festivals wie dem Lollapalooza, dem Burning Man oder dem Coachella auf ihren Rauschmittelkonsum anspielten. Das Ergebnis ist nicht verwunderlich: Beim Hippie-Happening Burning Man wurde am meisten über Magic Mushrooms, LSD und Mescalin gepostet, das hippe Coachella lag hinsichtlich der Kokain-Postings weit oben und beim Elektro-Festival Tomorrowland scheinen die Besucher sich auf Pillen eingeschossen zu haben. Nicht mit eingerechnet: die Leute, die schlau genug sind, ihren Rauschmittelkonsum nicht in den sozialen Medien breitzutreten.

Bild: Ergebnisse der Festival-Drogen-Studie

Ergebnisse der Festival-Drogen-Studie

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.