Zur mobilen Seite wechseln
01.06.2015 | 13:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Blink-182, Foo Fighters, Bruce Springsteen u.a.)

News 22944Neuigkeiten von Blink-182, The Strokes, Mogwai, The 1975, Foo Fighters, Bruce Springsteen, Florence + The Machine, Less Win, Scott Stapp, L7, Slipknot und Cover-Remakes.

+++ Blink-182-Bassist Mark Hoppus hat sich zu der Zukunft der Band geäußert. In einem Podcast von "Das Process" sprach der Bassist der Punkband darüber, wie aufregend es sei weiterzumachen. "Es ist jedoch auch ein wenig angsteinflößend, dass wir uns weiterentwickeln und ein wenig anders klingen werden", so Hoppus. Eine mögliche musikalische Neuorientierung, eventuell mit Matt Skiba ist in Zukunft also wohl nicht auszuschließen. Daneben hatte sich Hoppus erst vergangene Woche darüber geäußert, dass die Trennung von dem ehemaligen Gitarristen Tom DeLonge eine freundliche sei.

Stream: Mark Hoppus spricht über die Zukunft der Band

+++ Julian Casablancas + The Voidz haben beim Primavera Sound Festival die Strokes gecovert. Albert Hammonds Juniors Blick in einer Vine-Aufnahme sieht. Während der Strokes-Frontmann mit dem Song "Vision Of Division" mit seiner anderen Band The Voidz auf der Bühne herumexperimentierte, verfolgte sein Bandkollege Albert Hammond Jr., dessen ungläubige Reaktion ein Fan via eines Vine-Videos festhielt, den Auftritt fassungslos vom Bühnenrand. Abseits davon trat der Strokes-Gitarrist selbst beim Festival auf und performte mit "Losing Touch" einen neuen Song vom kommenden Album "Momentary Masters", das am 31. Juli erscheint.

Video: Julian Casablancas + The Voidz - "Vision Of Division (The-Strokes-Cover live)

Video: Albert Hammond Juniors Reaktion zum Auftritt seines Strokes-Kollegen

Video: Albert Hammond Jr. - "Losing Touch" (live)

+++ Mogwai haben eine eigene Skateboard-Linie ins Leben gerufen. Zusammen mit der Skateboard-Firma Focus aus Edinburgh hat die Postrock-Band Skatedecks und T-Shirts kreiert. Jedes Board kostet circa 50 Pfund, die T-Shirts gibt es ab 16 Pfund über den Online-Shop der Band zu kaufen. Für jedes verkaufte Board spendet die Band 5 Pfund an das Skateprojekt "GUSM74", das einen neuen Skatepark in Glasgow eröffnen möchte.

Bild: Mogwai kreieren Skateboards

Mogwai

+++ The 1975 haben einen mysteriösen Comic gepostet, der für Trennungsgerüchte sorgt. Frontmann Matthew Healy postete auf seinem Twitter-Account nebst dem Comic auch ein Statement in dem es heißt: "Unsere entworfene Identität muss sich verändern, nicht nur visuell sondern philosophisch - aber wie macht man sowas? Am härtesten in jeder Beziehung ist es auf Wiedersehen zu sagen. [...] Wir können nicht einfach für immer weitermachen - immer gleich bleiben ohne uns zu verändern. Also müssen wir gehen, mit einem 'wir lieben euch' - sind wir schon längst gegangen". Kurz danach war nicht nur Healys Twitter-Account, sondern auch alle Social-Media-Seiten der britischen Indie-Rock-Band gelöscht worden. Einzig auf dem Twitter-Account ihres Managers Jamie Oborne ist der mysteriöse Comic mit dem Statement noch zu finden. Eine offizielle Aussage über eine Trennung der Band gibt es noch nicht, doch deutet alles darauf hin, obwohl erst im Januar noch von einem zweiten Album die Rede war.

Tweet: The-1975-Manager postet den mysteriösen Comic auf seinem Twitter-Account

+++ Dave Grohl hat bei einem Foo Fighters-Konzert in Manchester zusammen mit einem achtjährigen Jungen "Times Like These" gesungen. Nachdem Grohl den Jungen in der Menge entdeckte und sah, dass er die Lyrics zum Song mitsang, wimdete der Foo Fighters-Frontmann dem Jungen nicht nur die Nummer, sondern lud ihn kurzerhand auf die Bühne ein. Im Juni und November dieses Jahres sind die Foo Fighters auch auf deutschen Bühnen zu sehen. Die Konzerte abseits der Festival-Shows sind bereits komplett ausverkauft.

Video: Dave Grohl singt "Times Like These" mit Frankie

Live: Foo Fighters

03.06. Hamburg - O2 World | ausverkauft
14.06. Landgraaf - Pinkpop-Festival
16.06. St. Gallen - AFG Arena
25.06. Werchter - Rock Werchter-Festival
05.11. Amsterdam - Ziggo Dome
06.11. Köln - Lanxess Arena | ausverkauft
08.11. Berlin - Mercedes-Benz Arena | ausverkauft
11.11. Wien - Stadthalle Wien

+++ Bruce Springsteen hat gemeinsam mit The Who deren Nummer "My Generation" performt. Anlass dazu gab eine Benefizveranstaltung von MusiCares, eine Organisation, die Künstler in Notlagen unterstützt. Bei dem Event wurden The Who-Gitarrist Pete Townshend und deren langjähriger Manager für ihr wohltätiges Wirken geehrt. Springsteen überreichte Townshend den Award und bezeichnete ihn als "den größten Rhythmus-Gitarristen aller Zeiten". Townshend sprach außerdem über seine Drogenvergangenheit, betonte aber, dass der derzeitige 50-jährige Geburtstag von The Who außerdem bedeute, dass er seit 30 Jahren trocken sei: "Früher habe ich drei Falschen Brandy am Tag getrunken. Ich finde ich sehe nicht allzu schlecht aus für jemanden der 15 Jahre lang Cognac getrunken hat".

Video: Bruce Springsteen & The Who - "My Generation"

+++ Florence + The Machine haben ihren Song "Ship To Wreck" im britischen Fernsehen performt. Von ihrem Fußbruch, den Frontfrau Florence Welch sich bei dem Auftritt auf dem Coachella Festival zugezogen hatte, scheint sie sich erholt zu haben. Nachdem sie die letzten Wochen im Sitzen performte, ist sie in der Graham Norton Show wieder stehend zu sehen. "Ship To Wreck" ist auf dem neuen Album "How Big How Blue How Beautiful" zu finden, was hierzulande vergangene Woche erschienen war.

Florence + The Machine - "Ship To Wreck"

+++ Das Post-Punk Trio Less Win hat einen neuen Song veröffentlicht. "Bayonet" erscheint auf der EP "Further", die hierzulande am 19. Juni auf den Markt kommt. Im Oktober sind die drei Dänen dann auf Europa-Tour, in deren Rahmen sie auch für einige Shows nach Deutschland kommen.

Live: Less Win

17.10. Leipzig - Atari
21.10. Stuttgart - Unter dem Radar
22.10. Darmstadt - Oettinger Villa
28.10. Dresden - Kukulida
29.10. Potsdam - Kuze
30.10. Berlin - Acud

Stream: Less Win - "Bayonet"

+++ Creed-Frontmann Scott Stapp hat seine Teilnahme an einer Reality-TV-Show bestätigt. Erst vor kurzem hatte der Sänger offenbart, an einer bipolaren Störung zu leiden. Als Teil seiner Behandlung wolle Stapp laut Billboard jetzt zusammen mit seiner Frau in der Reality-Show "Couples Therapy" teilnehmen.

+++ Die wiedervereinten L7 haben nach 18 Jahren ihre erste Live-Show gespielt. Die Riot-Grrrl-Band hatte bereits Anfang des Jahres ihre Reunion bekanntgegeben. Von ihrer ersten Show in Los Angeles gibt es jetzt die Performance zum Song "Pretend We're Dead" im Videoformat zu sehen. Hiesige Fans haben bei drei Festivals Gelegenheit die Band live zu erleben.

Video: L7 - "Pretend We're Dead"

Live: L7

06.06. Mendig - Rock Am Ring
07.06. Nürnberg - Rock im Park
13.06. Nickelsdorf - Nova Rock

+++ Slipknot haben Bilder eines vermeintlich bevorstehenden Videos veröffentlicht. Unter dem Hashtag #killpop veröffentlichten die Nu-Metaller via Twitter zwei Bilder, die vermuten lassen, dass sich die Band am Filmset befindet. Dem Hashtag nach zu urteilen dürfte es sich bei dem neuen Clip um ein Video zum Song "Killpop" handeln. Laut Gitarrist Jim Root arbeite die Band bereits seit längerem an einem Nachfolger zu ".5: The Gray Chapter". Wann dieser jedoch erscheinen wird ist bislang unklar. Gesichert sind allerdings die bevorstehenden Festivalshows in Deutschland, bei denen man vielleicht in den Genuss des ein oder anderen neuen Songs kommen kann.

Tweet: Slipknot bei der Arbeit an einem neuen Musikvideo?

Live: Slipknot

05.06. Mendig - Rock Am Ring
05.06. Nürnberg - Rock im Park
13.06. Interlaken - Greenfield Festival
14.06. Nickelsdorf - Nova Rock

+++ Nicht nur Songs lassen sich covern, auch Platten-Cover können neu interpretiert werden. In unserem Coverspecial aus VISIONS 265 haben wir neben den besten Songs die schönsten Cover-Cover vorgestellt, in VISIONS 259 selbst Cover nachgestellt. Ein Highlight dabei ist sicherlich immer das Red Hot Chili Peppers-Cover zu ihrer "The Abbey Road EP", welches das gleichnamige Beatles-Album parodiert, indem die vier Kalifornier nur mit Tennissocken über ihren besten Stücken bekleidet, Londons berühmtesten Zebrastreifen überqueren. Ganz so weit haben es die Radiomoderatoren von BBC jetzt zwar nicht getrieben, als sie anlässlich des bevorstehenden BBC Music Days zwei Alben-Cover von The Smiths und Oasis nachgestellt haben - sehen lassen kann sich das Ergebnis aber in jedem Fall.

BBC Radio Moderatoren stellen Oasis- und The-Smiths-Cover nach

oasiscoverrecreation smithscoverrecreation

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.