Zur mobilen Seite wechseln
27.04.2015 | 18:10 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Volbeat, Metallica, Mark Lanegan u.a.)

News 22735Neuigkeiten von Volbeat, Holy Serpent, Corey Taylor, Slayer, Metallica, Mark Lanegan, einer Studie zu Hörgewohnheiten, Plague Vendor, Paws, Self Defense Family, dem Charts-Veröffentlichungstag und Kindern auf Pink Konzerten.

+++ Volbeat haben einen neuen Song live vorgestellt. Bei ihrem Auftritt vergangene Woche in Broomfield im US-Bundesstaat Colorado spielte die dänische Hard-Rock-Metal-Band den noch unbetitelten Track an. Wann es neues Material von der Band geben wird, ist noch nicht bekannt. Ihr aktuelles Album "Outlaw Gentlemen & Shady Ladies" hatten Volbeat 2013 veröffentlicht.

Video: Volbeat - Neuer Song (Teaser) - Live

+++ Auch die Psychedelic-Rockband Holy Serpent hat einen neuen Song präsentiert. Der Stream von "The Plague" ist ein Vorgeschmack auf das Debütalbum des Quartetts. "Holy Serpent" erscheint am 12. Mai via RidingEasy Records.

Stream: Holy Serpent - "The Plague"

Cover & Tracklist: Holy Serpent - "Holy Serpent"

Holy Serpent

01. "Holy Serpent"
02. "Shroom Doom"
03. "Fools Gold"
04. "The Plague"
05. "The Wind"

+++ Corey Taylor hat seine Buchveröffentlichung verschoben. Der Slipknot- und Stone-Sour-Sänger hat ein Buch mit dem Titel "You're Making Me Hate You" geschrieben, in dem er einen kritischen Blick auf die Menschheit wirft, die laut Taylor keinen Verstand mehr hat. Die Veröffentlichung seines dritten Buches war für den 30. Juni angekündigt, wurde jetzt jedoch auf den 7. Juli verschoben. Nebenbei hatte sich Taylor kürzlich in einem Interview darüber geäußert, dass man ihm eine Rolle in der Reality-TV-Show "Rock Of Love" angeboten hatte, nachdem Poison-Frontmann Bret Michaels es abgelehnt hatte, eine weitere Staffel zu drehen. Taylors Antwort darauf: "Ruft mich ja nie wieder an!" Für Taylor komme so eine Show niemals in Frage. "Ich habe mich ernsthaft gefragt wer zur Hölle darauf kam, dass ich die perfekte Besetzung für diese Show bin", so Taylor und fügte noch hinzu: "Am Anfang war ich richtig sauer und dann musste ich darüber lachen...Ich dachte nur: 'Ihr verarscht mich doch.'"

Cover: Corey Taylor - "You're Making Me Hate You"

Corey Taylor

+++ Slayer-Gitarrist Kerry King hat sich positiv über die Rückkehr von Schlagzeuger Paul Bostaph geäußert. "Ich habe immer gesagt 'God Hates Us All' war sein 'Reign in Blood'. Aber das neue Album ist sein 'Reign In Blood'", so King über die Qualitäten seines Schlagzeugers. Slayer hatten kürzlich die Arbeiten an ihrem elften Studioalbum beendet. Das neue Werk soll im August erscheinen und zwölf Songs enthalten, darunter auch die bereits bekannten Songs "Implode", "When The Stillness Comes" und "Atrocity Vendor", die für das neue Werk jedoch neu eingespielt beziehungsweise überarbeitet worden waren.

+++ Das streitbare Metallica-Album "St. Anger" hat laut Produzent Bob Rock prominente Fürsprecher. Sowohl Jack White als auch Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page sind angeblich Fans der trocken-spröden Produktion, wegen der viele Fans keinen wirklichen Zugang zur Platte fanden. Rock sagte in einem Talk-Is-Jericho-Podcast, dass beide Rock-Ikonen auf ihn zugekommen seien und ihm zu seiner bisher letzten Arbeit mit Metallica gratuliert hätten. White habe im Falle von "St.Anger" sogar vom besten Metallica-Album gesprochen.

+++ Mark Lanegan hat eine Handvoll Deutschland-Shows angekündigt. Der ehemalige Frontmann der Screaming Trees und Teilzeit-Mitglied der Queens Of The Stone Age war bereits Anfang des Jahres für einige Konzerte auf hiesigen Bühnen zu sehen gewesen. Jetzt kündigte Lanegan für Mitte August Zusatzkonzerte für die Tour zur vergangenes Jahr erschienenen Platte "Phantom Radio" an. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: Mark Lanegan

08.08. Hannover - Musikzentrum
09.08. Nürnberg - Hirsch
18.08. Stuttgart - Universum
27.08. Düsseldorf - Zakk
28.08. Frankfurt - Zoom

+++ Ein Spotify-Mitarbeiter will den Grund für die vielen erfolgreichen Comebacks gealterter Musikstars entdeckt haben. Ajay Kalia, ansonsten zuständig für Spotify-Geschmacksprofile, hat in einer Studie zu Musikhörgewohnheiten herausgefunden, dass ab einem bestimmten Alter neue Musik immer unbedeutender wird. Mit Mitte 30 habe man demnach eine "musikalische Reife" erlangt, die ausschlaggebend dafür sei, dass man die eingeschlagene Lieblingsmusikrichtung beibehalte und der hauptsächlich im Teenager-Alter stattfindende Prozess vom Suchen und Finden aktueller Musik abnehme. Damit erklärt Kalia die vielen erfolgreichen Comebacks aus den 80er- und 90er-Jahren, weil neue Musik für Mitdreißiger unbedeutender werde, sie gleichzeitig aber die einst lieb gewonnen Musik ihrer Jugend wieder entdecken würden. Laut seiner Studie entfernen sich Frauen während des musikalsichen Reifeprozesses allgemein langsamer vom Mainstream als Männer.

Bild: Grafik zur Studie über Hörgewohnheiten

musikstudie

+++ Die kalifornischen Garagen-Rocker Plague Vendor haben ein Demo zu "Wanted Man" im Stream veröffentlicht. Aktuell arbeitet die Band an einem Nachfolger zu ihrem 2014er Debütalbum "Free To Eat". Eine Demoversion des neuen Songs "Wanted Man" gibt jetzt einen ersten Vorgeschmack auf das kommende Album.

Stream: Plague Vendor - "Wanted Man" (Demo)

+++ Blink-182-Bassist Mark Hoppus wird Paws bei den Aufnahmen zu ihrem neuen Album unterstützen. Per Twitter verkündeten die schottischen Indie-Rocker den prominenten Studiogast: "Wir freuen uns sehr, sagen zu können, dass wir im Sommer ins Studio gehen und unser drittes Album aufnehmen und Mark Hoppus von Blink-182 uns dabei helfen wird". Blink-182 hatten im März die ersten Shows mit Matt Skiba von Alkaline Trioo gespielt, nachdem Tom DeLonge die Band Anfang 2015 verlassen hatte. Letzterer hatte just sein Solo-Album "To The Stars...Demos, Odds, And Ends" veröffentlicht.

Tweet: Paws kündigen ihre Zusammenarbeit mit Mark Hoppus an

+++ Self Defense Family haben eine neue Seven-Inch angekündigt. Die A-Seite enthält den Track "Talia", der auf dem nächsten Album der Posthardcore-Band aus New York erscheinen soll, die B-Seite schmückt der Song "Taxying". Die EP ist auf eine einmalige Pressung mit 1000 Exemplaren limitiert. Vergangenen Monat hatten Self Defense Family eine Split-EP mit Touché Amoré veröffentlicht, die man auch im Stream anhören kann.

+++ Media Control hat den Veröffentlichungstag der Charts auf Freitag vorgezogen. Somit erscheinen die deutschen Charts bereits 15 Stunden nach dem offiziellen Erhebungsschluss. Der Ermittlungszeitraum einer Chartwoche beginnt am Freitag und endet am darauffolgenden Donnerstag um 24 Uhr. Eine weitere Neuerung in der Musikindustrie steht am 10. Juli bevor: Die International Federation Of The Phonographic Industry (IFPI) hatte kürzlich beschlossen, einen weltweit einheitlichen Erscheinungstag für Musik festzulegen und sich für den Freitag entschieden. Für den deutschen Markt ändert das nichts, da Platten traditionell freitags erscheinen. Musikfans in Großbritannien oder den USA dürfen sich über eine verkürzte Wartezeit freuen, da hier Platten bis jetzt am Montag beziehungsweise Dienstag und damit häufig später als in Europa erschienen.

+++ Kinder mit zu einem Pink-Konzert zu nehmen ist offiziell keine schlechte Erziehung. Das befand ein Richter in New Jersey. Aus ebendiesem Grund war eine Frau von ihrem Ex-Mann in eine Sorgerechtsklage verwickelt worden. Er hatte seine Frau der schlechten Erziehung beschuldigt, da sie deren elfjährige Tochter mit auf ein Pink-Konzert genommen hatte. Er prangerte an, dass Pink "lyrische Profanitäten" und "sexuelle Themen und Tanzperfomances" in ihrer Musik nutze. Laut Richter wurde das Kind auf dem Konzert jedoch keinem übermäßigem Risiko ausgesetzt. Manch einer würde da sicher vehement widersprechen und nicht nur einen Grund finden, warum Pinks belanglose Pop-Musik im Ohr einer Elfjährigen in Hinblick auf die musikalische Prägung ein überaus großes Risiko darstellt.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.