Zur mobilen Seite wechseln
03.03.2015 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Faith No More, Joy Division, Björk u.a.)

News 22312Neuigkeiten von Faith No More, Zack De La Rocha & Morrissey, Joy Division, Red City Radio, Drenge, Elliott Smith, Will Butler, The Rival Bid, Korn, Björk, Glen Hansard und Scott Ian

+++ Die Crossover-Pioniere Faith No More haben Cover und Tracklist ihres Comeback-Albums "Sol Invictus" enthüllt. Auf dem Cover ist ein leicht bekleideter Junge mit einem Sack über dem Kopf und einem Messer in der Hand zu sehen. Das Foto wurde vom Künstler und Musiker Ossian Brown aufgenommen. "Sol Invictus" erscheint am 15. Mai bei Reclamation und Ipecac. Erst gestern hatten Faith No More die Single "Superhero" in einer Studio-Version vorgestellt. Im Juni kommt die Band für zwei Konzerte nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Cover & Tracklist: Faith No More - "Sol Invictus"

Cover: Faith No More -

01. "Sol Invictus"
02. "Superhero"
03. "Sunny Side Up"
04. "Separation Anxiety"
05. "Cone Of Shame"
06. "Rise Of The Fall"
07. "Black Friday"
08. "Motherfucker"
09. "Matador"
10. "From The Dead"

VISIONS empfiehlt:
Faith No More

06.06. Berlin - Zitadelle
23.06. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle

Live: Faith No More

29.05. Nürburg - Der Ring - Grüne Hölle Rock
31.05. München - Rockavaria
04.06. Wien - Rock In Vienna

+++ Rage Against The Machine-Frontmann Zack De La Rocha hat sich mit The Smiths-Sänger Morrissey und Elektra-Labelboss Jeff Castelaz getroffen. Castelaz postete bei Instagram ein Bild der beiden Sänger. Was bei dem Treffen besprochen wurde, ist allerdings nicht bekannt. Anfang Februar hatte De La Rocha zusammen mit dem Rap-Duo Run The Jewels im Vorprogramm von Jack White auf der Bühne gestanden.

Instagram-Post: Kaffee und Tee mit Zack De La Rocha und Morrissey

Coffee + Tea + ZdlR + Moz = a great afternoon yesterday

Ein von jeff castelaz (@pablovejeff) gepostetes Foto am

+++ Das ehemalige Wohnhaus von Joy Division-Sänger Ian Curtis wird wahrscheinlich kein Museum werden. Mitte Februar hatten einige Fans eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um das Haus zu kaufen und darin ein Museum über die stilprägende Postpunk-Band einzurichten. Bisher wurden von den angesetzten 150.000 Pfund jedoch erst rund 2.000 Pfund gesammelt. Der Betreiber der Kampagne hat nun entschieden, das Geld an die Organisation Mind zu spenden, sollte das Ziel nicht erreicht werden. Mind setzt sich für psychisch kranke Personen ein. Ian Curtis hatte sich 1980, kurz vor der ersten US-Tour seiner Band in seinem Haus in Macclesfield erhängt. Sein ehemaliger Bandkollege Bernard Sumner hatte das Vorhaben, ein Museum in dem Haus einzurichten, Ende Februar in einem Interview als makaber kritisiert.

+++ Die Flanellhemd-Punkrocker Red City Radio haben Titel, Cover, Tracklist und Veröffentlichungstermin ihres neuen Albums bekannt gegeben. Bei Facebook verkündete die Band, das Album trage den Titel "Red City Radio", enthalte zehn Songs und erscheine in den USA am 21. April. Damit wird das erste Album der Band bei Staple Records in Deutschland vorraussichtlich am 17. April veröffentlicht werden. Die Aufnahmen hatten Red City Radio erst Anfang Januar begonnen. Für die momentan laufende Tour der Band gibt es Karten bei Eventim.

Facebook-Post: Red City Radio enthüllen Details zu neuem Album

Cover & Tracklist: Red City Radio - "Red City Radio"

Cover: Red City Radio -

01. "Whatcha Got?"
02. "Rest Easy"
03. "Stranger"
04. "Two Out Of Three Ain’t Rad"
05. "Electricity"
06. "Let Me In"
07. "Pretend Kings"
08. "I Should Have Known"
09. "In The Meantime…"
10. "...I’ll Catch A Ride"

Live: Red City Radio

03.03. Hamburg - Hafenklang
04.03. Bremen - Lagerhaus
06.03. Hannover - Lux
07.03. Münster - Gleis 22

+++ Drenge haben einen weiteren Song aus ihrem kommenden Album "Undertow" im Stream präsentiert. Darin zeigt sich die inzwischen zu einem Trio gewachsene Band von ihrer psychedelischen Seite, ohne Noise und Grunge aus den Augen zu verlieren. "Undertow", das zweite Album von Drenge, erscheint am 6. April. Vor rund einer Woche hatte die Band bereits den Song "We Can Do What We Want" mitsamt Video vorgestellt.

Stream: Drenge - "Never Awake"

+++ Bisher ungehörtes Material des verstorbenen Singer/Songwriters Elliott Smith soll auf der Neuveröffentlichung des Debütalbums "No Memory" der Band No.2 erscheinen. Zum Record Store Day am 18. April veröffentlicht die Band das Album erstmals in remasterter Form auf Vinyl. Smith war an vier von acht Bonustracks beteiligt und albert im Promovideo zur auf 1500 Exemplare limitierten Reissue in Unterhose herum. Neil Gust, Sänger und Gitarrist von No.2, spielte zusammen mit Smith in der Band Heatmiser, nach deren Auflösung Gust No.2 gründete und Smith sich seiner Solokarriere zuwandte.

Video: No.2 - "No Memory" (Albumteaser)

+++ Arcade Fire-Bassist Will Butler hat sein Solo-Album "Policy" als Stream veröffentlicht. Eine Woche vor der Veröffentlichung steht das Debütalbum des Indie-Musikers nun als exklusiver Spotify-Stream im Netz. "Policy" erscheint hierzulande am 13. März via Merge. Gerade erst hatte Butler eine Song-Serie beendet, bei der er Stücke auf Grundlage von Nachrichtenmeldungen bei der englischen Tageszeitung "The Guardian" verfasst hatte. Im April ist der Musiker mit seinem Album auch in Deutschland unterwegs.

Album-Stream: Will Butler - "Policy"

Live: Will Butler

15.04. Köln - Luxor
16.04. Berlin - Frannz Club

+++ The Rival Bid haben die Veröffentlichung eines neuen Albums angekündigt. "Night Remains" erscheint am 13. März via The Catbomb. Mit dem Video zu "Michael" gab die Dream-Pop-Band bereits einen ersten Einblick in den Klang ihres neuen Materials.

Video: The Rival Bid - "Michael"

Cover & Tracklist: The Rival Bid - "Night Remains"

night-remains

01. "Night Remains"
02. "Fire"
03. "Distance"
04. "Rare Devotion"
05. "Your Love Is A Nightmare"
06. "Dots"
07. "Long Way Back"
08. "Ritual"
09. "Michael"

+++ Weitere Details zum Rechtsstreit zwischen Korn und ihrem ehemaligen Schlagzeuger David Silveria sind an die Öffentlichkeit gedrungen. Informationen der US-Webseite courthousenews.com zufolge behauptet Silveria, die Gründungmitglieder hätten in den Neunzigern einen Vertrag abgeschlossen. Innerhalb des Vertrags sei geregelt, dass jedes der Mitglieder Anteile an der Band besitze. Silveria beansprucht somit Anrecht auf Beteiligung an den Gewinnen der Nu-Metaller. Außerdem habe Silveria 2013 zu Korn zurückkehren wollen, was die Band jedoch ablehnte. Auch einen Wiedereinstieg sieht er jedoch als sein vertragliches Recht an. Ende vergangener Woche war bekannt geworden, dass der 2006 ausgestiegene Schlagzeuger eine Klage gegen seine ehemalige Band anstrebt. Korn-Gitarrist Munky hat sich derweil in einem Interview mit mancunion.com über zukünftige Korn-Live-Shows geäußert. "Mit einem dermaßen großen Repertoire an Songs glaube ich, dass wir unsere Art zu Spielen in der Zukunft verändern müssen. Vielleicht spielen wir Songs nur teilweise und wechseln in der Bridge zu einem anderen so wie DJs es tun, damit unsere Fans mehr Zeug hören könnnen".

+++ Björk hat angekündigt, zu ihrem Song "Stonemilker" ein Video für Oculus Rift zu veröffentlichen. Die Virtual-Reality-Brille bietet der isländischen Sängerin nach einige Vorteile: "Es ist einfach, sehr intim zu werden (mit Hilfe von Virtual Reality). Es ist beinahe intimer als das echte Leben. Es hat auch eine merkwürdige, paranormale Qualität." Zuletzt hatte Björk einen Teaser des Clips zu "Black Lake" veröffentlicht. Der Song ist ebenso wie "Stonemilker" auf ihrem aktuellen Album "Vulnicura" enthalten. Bereits in der Vergangenheit fiel Björk mit multimedialen Projekten auf, zu ihrem 2011er Album "Biophilia" veröffentlichte sie etwa eine ganze Reihe von Apps.

+++ Glen Hansard hat ein Live-Video zum Song "Hold On Magnolia" veröffentlicht. Dieser wird auf der EP "It Was Triumph We Once Proposed...Songs of Jason Molina" enthalten sein, die am 17. März via Overcoat erscheint. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von Songs: Ohia-Cover-Songs. Hansard nahm diese als Tribut an den 2013 verstorbenen Songs:Ohia-Frontmann Jason Molina auf.

Video: Glen Hansard - "Hold On Magnolia" (live)

+++ Angeblich zieht im Moment des Todes eines Menschen sein gesamtes Leben an ihm vorbei. Scott Ian dreht den Spieß einfach um und lässt als Lebender den Moment seines Todes an sich vorbei ziehen. So geschehen bei der Ausstrahlung der aktuellen Episode der US-Zombie-Serie "The Walking Dead", in der der Anthrax-Gitarrist einen Zombie spielt. Der Moment, in dem ihm ein Metallrohr in den Kopf gejagt wird, dokumentierte Ian mit einem Tweet: "Ich hasse es, wenn das passiert". Im vergangenen Jahr gab es bereits ein Behind-The-Scenes-Video zu Ians Tag am Set von "The Walking Dead" zu sehen.

Tweet: Scott Ian genießt seinen Tod

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.