Zur mobilen Seite wechseln
23.02.2015 | 14:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Faith No More, Soundgarden, Royal Blood u.a.)

News 22231Neuigkeiten von Faith No More, Oscar-Songs, Will Butler, Ride, Tocotronic, Killer Be Killed, Soulfly, Some-Kind-Of-Monster-Regisseur Bruce Sinofsky, Soundgarden, Royal Blood, Brandon Flowers und Jonny Greenwood.

+++ Faith No More-Schlagzeuger Mike Bordin hat sich in einem Interview zu Sol Invictus, dem kommenden neuen Album seiner Band, geäußert. "Das ist die beste Platte, wie wir zu diesem Zeitpunkt machen konnten. Ich bin wirklich gespannt auf die Reaktionen. Ich liebe das Album, ich glaube fest daran", so der Musiker gegenüber Musicfeeds.com.au. "Wir sind alle auf der Platte repräsentiert: Mike [Patton] bringt seine große Bandbreite an Talenten und Fähigkeiten ein. Unser Bassist ist sehr begabt darin, mit seiner Produktion und seinen Arrangements eine bestimmte Atmosphäre zu erschaffen. Jeder von uns hat Ideen zu dem Album beigesteuert. Es gibt genug Rock, genug Crunch, genug Melodie. Faith No More sind kein Soloprojekt, sondern immer eine Kollektivleistung. Es geht bei dieser Band immer um das, was jeder von uns in die Musik steckt." Faith No More veröffentlichen ihr kürzlich angekündigtes Comeback-Album am 15. Mai. Mit "Motherfucker", "Superhero" und "Cone Of Shame" hatten die Crossover-Urgesteine in den vergangenen Monaten bereits drei neue Songs vorgestellt. Im Mai und Juni spielen Faith No More zwei von VISIONS präsentierte Deutschlandkonzerte. Tickets gibt es bei Eventim. Außerdem stehen Auftritte bei den Festivals Der Ring - Grüne Hölle Rock, Rockavaria und Rock In Vienna an.

VISIONS empfiehlt:
Faith No More

06.06. Berlin - Zitadelle
23.06. Hamburg - Alsterdorfer Sporthalle

Live: Faith No More

29.05. Nürburg - Der Ring - Grüne Hölle Rock
31.05. München - Rockavaria
04.06. Wien - Rock In Vienna

+++ Bei der gestrigen Oscarverleihung in Los Angeles sind Common und John Legend für den besten Filmsong ausgezeichnet worden. Die beiden US-Musiker hatten den Track für das Bürgerrechtsdrama "Selma" komponiert und spielten ihn bei der Preisverleihung live - unterstützt von einem Gospelchor. Tegan And Sara und die Comedy-Band The Lonely Island gingen in derselben Kategorie zwar leer aus. Ihren Song "Everything Is Awesome", den sie zum Animationsfilm "The Lego Movie" beigesteuert hatten, brachten sie in passender Verkleidung trotzdem auf die Bühne und ließen dabei Oscar-Statuen aus Lego-Steinen ans Publikum verteilen. Mark Mothersbaugh von Devo und The Roots-Schlagzeuger Questlove steuerten Gastbeiträge bei.

Video: John Legend & Common - "Glory (live Oscars 2015)"

Video: Tegan And Sara & The Lonely Island - "Everything Is Awesome (live Oscars 2015)

+++ Will Butler hat angekündigt, diese Woche jeden Tag einen Song zu veröffentlichen, der von einer Nachricht in der britischen Tageszeitung The Guardian inspiriert ist. "Es ist grausam, aber manchmal liest man etwas in der Zeitung und denkt: 'Oha, da könnte man was raus machen.' Der Prozess um Dominique Strauss-Kahn zum Beispiel - das ist die rauste Story der Welt, aber sie ist interessant", so der Arcade Fire-Bassist in einem Interview mit der Zeitung. Inspiriert wurde er zu dem Songwriting-Experiment nach eigenen Aussagen von Bob Dylan, der manche Songs auf Basis von Überschriften geschrieben habe. Die Songs sollen auf der Website des Guardian veröffentlicht werden. Butler bringt am 13. März sein Solo-Debütalbum "Policy" heraus. Mit "Take My Side" und "Anna" stehen zwei Songs bereits online. Im April stellt er sein neues Album auf Tour live vor.

Live: Will Butler

15.04. Köln - Luxor 16.04. Berlin - Frannz Club

+++ Andy Bell und Mark Gardner von Ride sind erstmals seit 20 Jahrne wieder zusammen aufgetreten. Bei einem Akustik-Gig in London spielten die beiden Mitglieder der wiedervereinten Shoegaze-Pioniere eine Reihe von Songs im unverstärkten Gewand. Ende 2014 hatten Ride ihre Reunion bekanntgegeben und mehrere Europakonzerte für diesen Mai angekündigt, davon allerdings keines im deutschsprachigen Raum.

Video: Ride - "Polar Bear (live)"

Video: Ride - "In A Different Place (live)"

Video: Ride - "Like A Daydream (live)"

Setlist: Ride akustisch im Londoner 100 Club

01. "Polar Bear" 02. "In A Different Place"
03. "Like A Daydream"
04. "Twisterella"
05. "Tongue Tied"
06. "Chrome Waves"
07. "From Time To Time"
08. "Only Now"
09. "Paralysed"
10. "Dreams Burn Down"
11. "Taste"
12. "Vapour Trail"
13. "Drive Blind"
14. "Chelsea Girl"

+++ Tocotronic haben weitere Konzerttermine angekündigt. Die Indie-Rocker werden vom 26. April bis 1. Mai vier Konzerte spielen und dabei ihr ebenfalls am 1. Mai erscheinendes, noch unbetiteltes Album vorstellen. Die Termine sind bereits ausverkauft, Karten gibt es bei Eventim jedoch noch für die große Tour im Herbst.

Facebook-Post: Tocotronic kündigen Mini-Tour an

Live: Tocotronic

26.04. Hamburg - Mojo Club | ausverkauft
27.04. Köln - Stadtgarten | ausverkauft
28.04. München - Strom | ausverkauft
01.05. Berlin - SO 36 | ausverkauft
19.07. Wien - Arena Open Air
08.10. Leipzig - Haus Auensee
09.10. Hannover - Capitol
10.10. Erfurt - Stadtgarten
11.10. Mannheim - Alte Feuerwache
12.10. Zürich - X-Tra
14.10. Saarbrücken - Garage
15.10. Dortmund - FZW
16.10. Bielefeld - Ringlokschuppen
17.10. Hamburg - Sporthalle
21.10. Bremen - Schlachthof
22.10. Rostock - MAU-Club
23.10. Berlin - Columbiahalle
06.11. Dresden - Alter Schlachthof
08.11. Graz - Orpheum
09.11. Erlangen - E-Werk
11.11. Köln - E-Werk
12.11. Wiesbaden - Schlachthof
13.11. Stuttgart - LKA Longhorn
14.11. München - Zenith

+++ Fans haben Mitschnitte des Auftritts von Killer Be Killed beim australischen Soundwave-Festival veröffentlicht. Die Metal-Supergroup gab dort ihr Live-Debüt, allerdings ohne ihren Schlagzeuger Dave Elitch. Verhindert wurde der gemeinsame Auftritt durch ein Set, das Elitch mit seiner aktuellen Band Antemasque auf dem Festival spielte. Killer Be Killed, die neben Elitch aus Soulfly-Kopf Max Cavalera, The Dillinger Escape Plan-Frontmann Greg Puciato und Masotdon-Bassist Troy Sanders besteht, hatten im vergangen Jahr ihr nach sich selbst benanntes Debüt veröffentlicht.

Video: Killer Be Killed - "Wings Of Feathers And Wax" (live auf dem Soundwave)

Video: Killer Be Killed live auf dem Soundwave-Festival

Video: Killer Be Killed live auf dem Soundwave-Festival

+++ Nach der kurzen Unterbrechung durch den Killer-Be-Killed-Auftritt haben auch Soulfly die Arbeit an ihrem kommenden Album aufgenommen. Frontmann Max Cavalera kündigte an, im März Vocals und Gastbeiträge für das zehnte Album der Thrash-Metaller aufzunehmen. Für den Sommer sind außerdem Live-Shows mit Soulfly und Cavalera Conspiracy geplant. Mit letzteren hatte Cavalera im vergangenen Jahr das Album "Pandemonium" veröffentlicht.

+++ Some-Kind-Of-Monster-Co-Regisseur Bruce Sinofsky ist in Folge einer Diabetes-Erkrankung verstorben. Der Filmschaffende drehte nicht nur die kontroverse Metallica-Dokumentation, sondern auch die "Paradise Lost"-Trilogie. Die Dokumentarfilme dieser Reihe behandelten den Fall der "West Memphis Three", einer Gruppe amerikanischer Jugendlicher, die für den Mord an einem Achtjährigen verurteilt wurden. Metallica gedachten Sinofsky mit einem Tweet, in dem sie ihn als "engagierten Mann mit tiefer Empathie und Weisheit" bezeichneten.

Tweet: Metallica trauern um Bruce Sinofky

+++ Die Grunge-Legende Soundgarden hat den Song "Birth Ritual" zum ersten Mal seit 1992 live gespielt. Auf dem australischen Soundwave-Festival in Adelaide spielte die Band den Song aus dem Soundtrack zum Film "Singles" von 1992. Vor rund zwei Wochen hatte Soundgarden-Gitarrist Kim Thayil über das Drop-D-Tuning und seinen EInfluss auf die Seattle-Scene erzählt.

Video: Soundgarden - "Birth Ritual"

+++ Royal Blood haben von ihrer Weigerung berichtet, an der Neuaufnahme von "Do They Know It's Christmas" für Band Aid 30 teilzunehmen. In einem Interview mit dem Telegraph sagte Drummer Ben Thatcher, er habe sich mit Bono von U2, dem Initiator des Projekts, bei den MTV European Music Awards unterhalten und sei durchaus interessiert gewesen - allerdings mit einer Bedingung: "Ich sagte Bono, ich würde es machen, wenn ich seine berühmte Zeile mit ihm singen dürfte. Und er sagte: 'Lustigerweise habe ich die Zeile geändert.' Also meinte ich: 'Dann mache ich es nicht.'" Auf der neuen Aufnahme des Weihnachtsklassiker hatte Bono die kontroverse Zeile "Well tonight thank God it's them instead of you" zu "Well tonight we're reaching out and touching you" geändert. Vor Kurzem hatte Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page das Garage-Rock-Newcomer-Duo für deren Sound gelobt. Im März kommen Royal Blood für zwei Konzerte nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Live: Royal Blood

25.03. Bremen - Aladin
26.03. Ludwigsburg - Rockfabrik

+++ The Killers-Frontmann Brandon Flowers hat in einem Trailer neue Musik anklingen lassen. In dem halbminütigen Clip sieht man eine Hand Luft-Klavier spielen, während Synthesizer-Klänge ertönen. Flowers arbeitet derzeit an einem Nachfolger zu seinem Solo-Debüt "Flamingo" aus dem Jahr 2010.

Video: Brandon Flowers - "Keys"

+++ Es ist der Albtraum eines jeden Musikers: Irgendein rücksichtsloses Monster klaut das geliebte Instrument aus dem Tour-Van. So geschehen 1995 mit einer von Jonny Greenwoods Gitarren. Doch nach 19 Jahren nahm die tragische Geschichte doch noch ein gutes Ende für den Radiohead-Gitarristen: Ein Instrument-affiner Fan der Indie-Rocker erkannte Greenwoods Gitarre und kontaktierte den Techniker der Band, der das Instrument daraufhin zu seinem eigentlichen Besitzer zurück brachte. Und wenn sie nicht gestorben sind...

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.