Zur mobilen Seite wechseln
24.02.2015 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Billy Corgan, Bob Marley, Thrice u.a.)

News 22247Neuigkeiten von Billy Corgan, Of Montreal, Father John Misty, X, Moon Duo, Muck, The Revival Tour, Bob Marley, Thrice, Rock am Ring & Rock im Park, Schmutzki und Limp Bizkit

+++ Billy Corgan hat sich zu einer möglichen Live-Kollaboration mit Marilyn Manson auf dem australischen Soundwave-Festival geäußert. Im Interview mit der Musik-Webseite Music Feeds sagte der Smashing Pumpkins-Frontmann: "Wir haben Scherze darüber gemacht, aber ich weiß nicht, ob es dazu kommt oder nicht". Er äußerte sich in diesem Zusammenhang auch zu Mansons aktuellem Material: "(...) Ich denke sein aktuelles Material ist wirklich, wirklich stark. (...) Besonders liebe ich den Song 'Third Day Of A Seven Day Binge' - das ist der Song, den wir zusammen gesungen haben. Wir haben einen seiner Songs gespielt, als er zu uns auf die Bühne kam, also könnten wir vielleicht zu ihm auf die Bühne kommen und mit ihm spielen, oder er könnte zu uns auf die Bühne kommen und mit uns spielen. Oder irgendsowas in der Art. Ich würde das sehr gerne machen." Marilyn Manson hatte im vergangenen Dezember gemeinsam mit den Smashing Pumpkins zwei Songs auf einem Pumpkins-Konzert in London gespielt.

+++ Of Montreal haben ihr aktuelles Album "Aureate Gloom" vorab im Stream veröffentlicht. Das Album der Indierocker steht in voller Länge bei NPR bereit. Im vergangenen Jahr hatten Of Montreal bereits den Song "Bassem Sabry" veröffentlicht, der einem unter mysteriösen Umständen verstorbenen ägyptischen Blogger gewidmet ist. "Aureate Gloom" erscheint am 3. März via Polyvinyl.

+++ Father John Misty hat einen Song von Leonard Cohen im kanadischen Radio gecovert. Der Ex-Fleet Foxes-Schlagzeuger auf Solopfaden spielte in der Sendung The Strombo Show von Moderator George Stroumboulopoulos Cohens "Bird On The Wire". Ein Video des Auftritts steht online. Father John Misty hatte kürzlich bereits ein einfühlsames Cover von Nirvanas "Something In The Way" im US-Radio dargeboten und am 6. Februar sein neues Album "I Love You, Honeybear" veröffentlicht.

Video: Father John Misty - "Bird On The Wire (Strombo Sessions)"

+++ Die Punk-Veteranen werden am 18. April ihre erste Single als "Special Vinyl Reissue" erneut veröffentlichen. "Adult Books" erschien erstmals im Jahr 1978, ein Jahr nach der Gründung der Band in Los Angeles. Auf der B-Seite der limitierten farbigen Seven-Inch-Schallplatte ist der Track "We're Desperate" enthalten. Die Reissue erscheint beim Label Superior Viaduct.

+++ Die Psychedelic-Rocker Moon Duo streamen ihr neues Album vorab in voller Länge. "Shadow Of The Sun" erscheint regulär am 3. März bei Sacred Bones und kann bei NPR bereits jetzt gehört werden.

+++ Auch Muck streamen ihre neue Platte in voller Länge: "Your Joyous Future" ist das Debütalbum der isländischen Punk-Newcomer und vergangenen Freitag bei Prosthetic im Vertrieb von Sony erschienen. Zuletzt hatte die Band ein Video zum Song "My City" veröffentlicht.

Stream: Muck - "Your Joyous Future"

+++ Den kompletten Auftritt der Revival Tour in Köln vom 12. Oktober 2011 kann man sich nun online ansehen. Auf der Webseite des WDR steht das vom Rockpalast aufgezeichente, dreistündige Konzert zu Verfügung. Zu sehen sind darin neben Revival-Tour-Begründer Chuck Ragan auch Dave Hause, Brian Fallon und Dave Andriano. Begleitet werden die vier Folk-Punkrocker von Jon Gaunt an der Geige und Joe Ginsberg am Kontrabass.

+++ Die Familie von Bob Marley hat einen Rechtsstreit über die Verwendung des Konterfeis der Reggae-Legende auf Produkten gewonnen. Laut dem nun gefällten Urteil darf die Bekleidungsfirma A.V.E.L.A. Marleys Gesicht nicht mehr auf T-Shirts drucken, da die Verwendung nicht von der Familie lizensiert sei und Marleys Hinterbliebenen keine Gewinne aus dem Verkauf des Merchandise zukämen. Das gleiche Urteil war bereits 2011 gefällt worden, A.V.E.L.A. hatte jedoch Berufung eingelegt. Das neue Urteil ist nun nicht mehr anfechtbar.

+++ Dustin Kensrue, Frontmann der Posthardcore-Band Thrice, hat in einem Interview von den Plänen seiner Band für 2015 geredet. Kensrue sagte, man wolle mindestens einige Shows spielen. Außerdem betonte Kensrue, dass das Ende seiner Band stets nur als vorrübergehende Pause gemeint war, nie als Auflösung. Desweiteren spricht Kensrue über seine Beziehung zu Glaube und Kunst. Das Interview ist Teil eines Podcasts von Badchristian. Thrice hatten 2011 ihr vorrübergehendes Ende verkündet, zwischen den Jahren jedoch ihre Rückkehr in Aussicht gestellt.

+++ Rock am Ring und Rock im Park haben ihr letztes Ticketkontigent für den Vorverkauf freigegeben. Bereits 145.000 Tickets wurden für die beiden Festivals verkauft. 4.250 weitere Tickets gibt es nun noch für den Größeren der Zwillinge. Davon sind 1.500 Karten für die neue "Rock am Ring Experience" vorgemerkt: Ein eigener Park- und Zeltplatz in Bühnennähe werden dabei garantiert. Dieses Jahr headlinen die Foo Fighters, Die Toten Hosen, Slipknot sowie The Prodigy. Die letzten Tickets für Rock im Park und Rock am Ring gibt es auf Eventim.

+++ Schmutzki haben anlässlich der Veröffentlichung ihres Debütalbums auch noch Festivalkonzerte angekündigt. Die erste Platte der Band erscheint am 5. Juni - und damit pünktlich zur Festivalsaison, während die Schmutzki zahlreiche Veranstaltungen besuchen werden. Nachdem die deutschen Pop-Punker erfolgreich als Support-Band zusammen mit WIZO auf Tour waren, spielen sie vor ihren Festival-Gigs im April noch zwölf Club-Shows als Headliner. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Live: Schmutzki

21.03. Musikmarathon Ulm
01.04. Zürich - Hafenkneipe
02.04. Laufen - Biomill
04.04. München - Backstage
05.04. Frankfurt - Nachtleben
06.04. Easter Cross Festival
09.04. Köln - Underground
10.04. Hannover - Lux
11.04. Dortmund - FZW
14.04. Wien - Arena
16.04. Dresden - Groove Station
17.04. Nordlicht Festival
24.04. Osnabrück - Kleine Freiheit
25.04. Hamburg - Headcrash
26.04. Berlin - Magnet Club
05.06. Rock Am Ring
05.06. Rock im Park
10.07. Happiness Festival
30.07. Rocken Am Brocken
31.07. Mini-Rock-Festival
05.08. Open Flair Festival
06.08. Rocco Del Schlacko
07.08. Taubertal Festival
14.08. Serengeti Festival

+++ Limp Bizkit stehen seit ihrer Gründung für eine Kreuzung von Stilen. Möglicherweise wäre die Nu-Metal-Band also auch erfreut über das Mash-up aus ihrem Song "Break Stuff" und dem Titelsong der US-amerikanischen Sitcom "Seinfeld". Statt dick produzierter Nu-Metal-Gitarren wartet diese Version mit einem geslappten Funk-Bass auf. Fred Dursts Aggressionshymne aus dem Album "Significant Other" wirkt plötzlich weit weniger angriffslustig, beinahe schon versöhnlich. Und das alles dank der zusammenführenden Kraft der Kunstform Mash-Up.

Video: Limp Bizkit vs. Seinfeld - "Break Stuff" (Mash-up)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.