Zur mobilen Seite wechseln
30.09.2014 | 12:48 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Helmet, The Libertines, Black Sabbath u. a.)

Neuigkeiten von Helmet, Belle & Sebastian, Puig Destroyer, Josh Homme, Black Sabbath, Mark Kozelek, dem Allstar-Projekt Metal Allegiance, drei VISIONS-Konzerten im Dortmunder FZW, In Your Face, The Libertines, At The Gates und GIFs.

+++ Aufgrund eines familiären Notfalls haben Helmet ihre "20th Anniversary Of Betty"-Tour unterbrochen. Das für gestern geplante Konzert im Forum in Bielefeld wird daher auf den 4. November verschoben. Mitte September hatte die Band ihr drittes Album bei einigen Konzerten in Deutschland zurück auf die Bühne gebracht. Im Oktober werden Helmet ihre Tour in Österreich und der Schweiz fortsetzen und anschließend das Konzert in Bielefeld nachholen. Karten gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Helmet

13.10. Zürich - Plaza
14.10. Genf - lŽUsine
21.10. Dornbirn - Conrad Sohm
22.10. Salzburg - Rockhouse
23.10. Wien - Szene
04.11. Bielefeld - Forum

+++ Die schottischen Indie-Popper Belle & Sebastian werden Anfang 2015 ein neues Album veröffentlichen. "Girls In Peacetime Want To Dance" ist das neunte Studioalbum der Band aus Glasgow. Produziert und gemixt wurde es in Atlanta/Georgia von Ben H. Allen III, der für seine Arbeit mit Bands wie Gnarls Barkley und Animal Collective bekannt ist. "Girls In Peacetime Want To Dance" erscheint am 16. Januar über Matador, ein erster Song ist bereits im Hintergrund eines Making-Of-Videos zu hören.

Video: Belle & Sebastian - "Girls In Peacetime Want To Dance" (Making-Of)

+++ Nach mehreren Vorabsongs hat die Baseball-affine Grindcore-Band Puig Destroyer ihr neues, gleichnamiges Album in Gänze ins Netz gestellt. Zuvor gab es die Songs "Attrition", "Batflip" und "No One Cares About Your Fantasy Team" zu hören. Das Album ist heute über No Sleep erschienen.

Stream: Puig Destroyer - "Puig Destroyer"

+++ Josh Homme hat in der MTV UK-Sendung Soundchain eine akustische Version des Queens Of The Stone Age-Songs "Long Slow Goodbye" gespielt. Der Song ist auf dem Album "Lullabies To Paralyze" enthalten, das 2005 über Universal erschienen ist. Zuletzt hatten die Queens Of The Stone Age verkündet, dass Ex-Bassist Nick Oliveri mit der Band an Halloween in Los Angeles/Kalifornien auf der Bühne stehen wird.

Video: Josh Homme - "Long Slow Goodbye" (Live)

+++ Ozzy Osbourne hat angekündigt, dass Black Sabbath nächstes Jahr ihr letztes Album aufnehmen und zum letzten Mal auf Tour gehen werden. "Nachdem sich der Trubel nach der letzten Tour gelegt hatte, haben wir angefangen, die Idee zu diskutieren, denn wir sind ständig danach gefragt worden", sagte der Sänger gegenüber dem Magazin Metal Hammer. Als Produzent für das neue Album wird Osbourne zufolge wahrscheinlich wieder Rick Rubin fungieren, der schon die aktuelle Platte "13" produziert hatte. Ozzy sagte weiter, die Band wolle "eher früher als später" wieder ins Studio, was er vor allem mit dem Gesundheitszustand des krebskranken Gitarristen Tony Iommi begründete. Iommi hatte noch im Mai dieses Jahres gesagt, dass das Abschlusskonzert der Europatournee 2014 am 4. Juli im Londoner Hyde Park vielleicht der letzte Live-Auftritt der Heavy-Metal-Legenden gewesen sein könnte.

+++ Mark Kozelek, alias Sun Kil Moon, hat sich bei The War On Drugs für seinen Verbalausfall beim Ottawa Folk Festival vor zwei Wochen entschuldigt. Weil Soundfetzen von der benachbarten Bühne, auf der The War On Drugs spielten, sein eigenes Set übertönt hatten, hatte Kozelek die Musik der Band verunglimpft und einen Song mit den Worten "Der nächste Song heißt 'The War On Drugs Can Suck My Fucking Dick'" angekündigt. Auf seiner Website postete Kozelek nun ein Statement, in dem er die Situation aus seiner Sicht schilderte: "Ich hatte vor dem Auftritt in Ottawa noch nie von eurer Band gehört. Aber um euch einen Eindruck davon zu geben, wie laut ihr auf meiner Bühne zu hören wart: Mein Schlagzeuger meinte, es wäre leichter gewesen, zu eurem Set zu spielen, als zu meinem. Es hätte jede Band sein können, die zu mir rüberschallt, ich hätte in jedem Fall Witze gemacht. Ich hoffe, euch einmal live hören zu können, wenn ihr nicht meine eigene Show übertönt. Das war nicht eure Schuld, ich weiß." In einem Interview nahm Kozelek noch einmal augenzwinkernd Bezug auf den Vorfall - und auf seine Tirade bei einem Konzert in Raleigh/North Carolina, wo er schwatzende Zuschauer als "fuckin' hillbillies" beschimpft hatte: Auf die Frage, wie Hörer sein aktuelles Album "Benji" am besten hören sollte, sagte Kozelek: "Es klingt am besten, wenn The War On Drugs es nicht mit ihren Bierwerbungs-Gitarren übertönen. In einer Bar voller betrunkener Hillbillies funktioniert es nicht so gut."

+++ Unter dem Bandnamen Metal Allegiance hat sich am Wochenende eine Reihe prominenter Metal-Musiker zusammengetan, um auf dem Kreuzfahrtschiff-Festival "Motörhead's Motörboat" eine Auswahl von Coversongs zu spielen. Unter den Mitwirkenden waren unter anderem Phil Anselmo von Down und Pantera, Scott Ian und Charlie Benante von Anthrax, Chris Broderick von Megadeth, Mike Portnoy (Ex-Dream Theater, Bigelf) und viele weitere. Portnoy hat bei Twitter ein Foto der Setlist gepostet, das einen Überblick über die gespielten Songs gibt. Zwei aus dem Publikum gefilmte Videos von Pantera-Coversongs mit Phil Anselmo am Mikrofon sind bei Youtube zu sehen. Metal Allegiance hatten sich anlässlich des Festivals kurzfristig zusammengefunden, weil Megadeth ihren Auftritt wegen gesundheitlicher Probleme von Frontmann Dave Mustain hatten absagen müssen.

Video: Metal Allegiance - "A New Level (Pantera-Cover)"

Video: Metal Allegiance - "Fucking Hostile (Pantera-Cover)

Tweet: Mike Portnoy postet Metal-Allegiance-Setlist

+++ VISIONS verlost je 2x2 Karten für drei Konzert-Highlights im Dortmunder FZW: Am 17. Oktober stehen die schwedischen Truckfighters, unterstützt von White Miles und Witchrider, auf der Bühne, um ihrem Status als famose Fuzzrock-Live-Band gerecht zu werden. Eine Woche später, am 24. Oktober, bringen Captain Planet zusammen mit dem Support-Act Havarii Punk ins FZW. Am 30. Oktober schließlich kommen Bigelf mit ihrem ersten Album seit sechs Jahren, Ex-Dream Theater-Drummer Mike Portnoy am Schlagzeug und Porcupine Tree-Gitarrist John Wesley an der Gitarre nach Dortmund, um ein farbenfrohes Progrock-Feuerwerk abzubrennen. Karten für alle drei Konzerte gibt es bei Eventim für Truckfighters, für Captain Planet, und für Bigelf - oder mit etwas Glück bei unserer Verlosung.

Live: Truckfighters

17.10. Dortmund - FZW Beginn: 20 Uhr, VVK: 17 Euro (zzgl. Gebühr)

Live: Captain Planet

24.10. Dortmund - FZW Beginn: 20 Uhr, VVK: 12 Euro (zzgl. Gebühr)

Live: Bigelf

30.10. Dortmund - FZW Beginn: 20 Uhr, VVK: 24 Euro (zzgl. Gebühr)

+++ Das Internet-Musikmagazin In Your Face hat den Betrieb eingestellt. In einem Statement äußerte Timo Winter, Chef der Webseite, dass es in letzter Zeit nur noch unter größten Anstrengungen möglich gewesen sei, die Besucherzahlen auf einem angemessenen Niveau zu halten. Dies fordere nun seinen Preis: "Die Luft ist einfach raus! Die Energie, die wir in ein Magazin wie In-Your-Face stecken müssten, um weiter zu machen, ist verbraucht." Winter dankte allen Mitarbeitern, Medienpartnern und Lesern für die jahrelange Unterstützung. Wie lange die Seite noch aufrufbar bleibt, konnte Winter noch nicht sagen. Die Server würden jedoch bald abgestellt. In Your Face war im März 2000 gegründet worden und wurde schnell ein wichtiger Teil der alternativen Musikzene in Deutschland.

+++ Beim letzten ihrer drei Gigs im Alexandra Palace in London haben The Libertines erneut die Hoffnung auf ein neues Album geschürt. Sänger und Gitarrist Pete Doherty sagte: "Wir sind jetzt erstmal weg, um in Europa zu spielen, aber wenn wir das nächste Mal in England auftreten, spielen wir wahrscheinlich neue Songs von einem neuen Album." Anfang September hatte Doherty bereits geäußert, dass er sich Jack White als Produzenten eines neuen Albums der Libertines wünsche. Carl Barât, ebenfalls Sänger und Gitarrist der Indie-Rock-Band, hatte gestern einen Song mit seiner neuen Backing-Band The Jackals zum kostenlosen Download angeboten, auch Pete Doherty arbeitete zuletzt an einem Soloalbum. Ihre Tour durch Europa führt The Libertines auch für zwei Konzerte nach Deutschland. Karten kann man bei Eventim kaufen.

Live: The Libertines

04.10. Berlin - Arena
05.10. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Die Melodic-Death-Metal-Pioniere At The Gates haben ein Teaser-Video zu ihrer kommenden Europatour veröffentlicht. Zudem kann das neue Album "At War With Reality", das am 14. Oktober erscheint vorbestellt werden. Dabei werden auch verschiedene limitierte Vinyl-Editionen angeboten. Karten für die Konzerte von At The Gates gibt es bei Eventim.

Video: At The Gates - Tour Trailer

VISIONS empfiehlt:
At The Gates

10.12. Essen - Turock
11.12. Hamburg - Markthalle
13.12. Leipzig - Conne Island
14.12. Wien - Arena
16.12. Aarau - Kiff
17.12. München - Backstage
19.12. Köln - Essigfabrik
20.12. Berlin - Postbahnhof

+++ Gifs haben in den vergangenen Jahren im Internet eine ungeheure Verbreitung gefunden und motivieren Künstler zu immer neuen Animationen. Künstler JB, zum Beispiel, veröffentlicht auf seinem Tumblr animierte Gifs bekannter Albencover. Sein Hauptaugenmerk liegt dabei auf 90er Metal, Punk und Classic Rock, aber auch Rap-Artworks sind in seinem Blog zu finden. Zu schade, dass man GIFs nicht auf echte Cover drucken kann.

Animiertes Cover: Pink Floyd - "Dark Side Of The Moon"

Animiertes Cover: Nirvana - "Nevermind"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.