Zur mobilen Seite wechseln
26.09.2014 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Weezer, Queens Of The Stone Age, Defeater u. a.)

News 21450Neuigkeiten von VISIONS, Weezer, Stagediving, The Pineapple Thief, Morning Parade, Finch, New Found Glory, Queens Of The Stone Age, Neil Young, Defeater, Morrissey sowie Nick Cave und Jonny Greenwood.

+++ Unser Herausgeber Michael Lohrmann hat dem Webmagazin Labkultur anlässlich des 25. Geburtstags von VISIONS ein Interview gegeben. Darin erzählt er unter anderem von der Geschichte des Magazins und vom Musikstandort Dortmund. "Wir haben angefangen, als die LP das gängige Format war", erzählt Lohrmann über den Beginn von VISIONS. Mit dem technischen Fortschritt der Musikverteilung, habe sich auch die Technik des Heftes geändert, vom handgeklebten Fanzine zum aufwendig produzierten Musikmagazin. Über Dortmund, den Sitz von VISIONS, sagte Lohrmann, es gebe leider nur wenig Clubs und Szene. Pläne, mit der Redaktion in umzuziehen, gibt es jedoch keine: "VISIONS residiert nach wie vor in Dortmund, auch durchaus, um ein Zeichen zu setzen – für die Stadt, das Ruhrgebiet und die Leute die hier leben." Zur Feier unseres Jubiläums finden im Oktober drei exklusive Konzerte im FZW statt. Headliner der Shows sind Casper, Antemasque und die Beatsteaks. Am 25. Oktober findet außerdem das VISIONS 25th Anniversary Festival statt. Dort treten unter anderem Kraftklub und Thees Uhlmann auf.

+++ Weezer haben die Wiederveröffentlichung ihrer Compilation "Death To False Metal" auf Vinyl angekündigt. Das Album war 2010 erschienen und enthält alte Songs, die jedoch auf keinem anderem Album der Alternative-Urgesteine zu finden sind. Sänger Rivers Cuomo sagte dazu: "Das waren großartige Songs, großartige Aufnahmen, aber aus irgendwelchen Gründen haben sie es nicht auf die fertigen Alben geschafft. Doch jetzt ist die richtige Zeit gekommen, sie vorzustellen. Zusammen sind sie das Album, das logischerweise auf Hurley folgen soll." Die Compilation erscheint nun zum ersten Mal auf Vinyl. Gestern hatten Weezer erneut Teaser zu ihrem kommeden Album "Everything Will Be Alright In The End" veröffentlicht. Das neue Album erscheint am 3. Oktober.

Cover & Tracklist: Weezer - "Death To False Metal"

Weezer -

01. "Turning Up The Radio"
02. "I Don't Want Your Loving"
03. "Blowin' My Stack"
04. "Losing My Mind"
05. "Everyone"
06. "I'm A Robot"
07. "Trampoline"
08. "Odd Couple"
09. "Auto-Pilot"
10. "Un-Break My Heart"
11. "Mykel & Carli"

+++ Sollte Stagediven verboten werden? Die Diskussion um diese Frage haben nun Joyce Manor wieder entfacht. Vor kurzem hatte der Frontmann der Punkband bei einer Show einen Stagediver zurück auf die Bühne gezogen und für sein Verhalten getadelt. Auf Twitter äußertem sich nun auch andere Künstler zu der Thematik. Jeremy Bolm, Shouter von Touché Amoré, tweetete beispielsweise: "Seid Joyce Manor dankbar dafür, dass sie an ihr Publikum denken." Die Punkband Knuckle Puck äußerte: "Wir finden es 100% ok, wenn Leute auf unseren Shows Stagediven, solange sie ihr Hirn dabei verwenden."

Tweets: Bands über das Stagediven

+++ Die Alternative-Neo-Prog-Band The Pineapple Thief hat ein Schwarzweiß-Video zu ihrer aktuellen Single "Simple As That" veröffentlicht. Der Song ist auf dem aktuellen Album "Magnolia" enthalten, das am 19. September über Kscope erschienen ist. Ihre zehnte und verhältnismäßig laute Platte hatten die Briten bereits in Gänze als Stream veröffentlicht. Im November werden The Pineapple Thief auch einige Konzerte in Deutschland spielen. Karten gibt es bei Eventim.

Video: The Pineapple Thief - "Simple As That"


The Pineapple Thief - Simple As That on MUZU.TV.

Live: The Pineapple Thief

18.11. Dresden - Puschkin Club
19.11. Rüsselsheim - Das Rind
20.11. Oberhausen - Zentrum Altenberg
21.11. Isernhagen - Blues Garage
22.11. Berlin - Crystal
23.11. Hamburg - The Rock Café

+++ Die britische Indierock-Band Morning Parade aus Essex kommt am 7. Oktober für ein Konzert in das Studio 672 nach Köln. Dabei wird das Quintett sein aktuelles Album "Pure Adulterated Joy" präsentieren, das am 5. September üver So Recordings erschienen ist. Wir verlosen 2x2 Karten für den Auftritt. Natürlich sind Tickets auch bei Eventim erhältlich.

Live: Morning Parade

07.10. Köln - Studio 672

+++ Finch haben ihr Comeback-Album "Back To Oblivion" in Gänze ins Netz gestellt. Nach der ersten Single "Two Guns To The Temple" stehen jetzt alle zwölf Songs als Stream bei Red Bull bereit. "Back To Oblivion" ist das dritte Finch-Album und erscheint am 30. September über Razor & Tie. Die Band hatte bei einem Konzert im El Plaza in Mexiko bereits den Song "Birdgin" und auf der Vans Warped Tour in Dallas den Track "Picasso Trigger" live präsentiert.

Cover & Tracklist: Finch - "Back To Oblivion"

Finch - Back To Oblivion

01. "Back To Oblivion"
02. "Anywhere But Here"
03. "Further From The Few"
04. "Murder Me"
05. "Picasso Trigger"
06. "Play Dead"
07. "Two Guns To The Temple"
08. "The Great Divide"
09. "Us vs. Them"
10. "Tarot"
11. "Inferium"
12. "New Wave"

+++ Die Pop-Punker New Found Glory haben den dritten Vorabsong aus ihrem kommenden Album "Resurrection" veröffentlicht. Die beiden Lieder "Selfless" und "Ready And Willing" gab es schon zu hören, bei Altpress steht nun auch "Stories Of A Different Kind" als Stream bereit. "Resurrection" ist das erste New-Found-Glory-Album ohne Ex-Gitarrist Steve Klein und erscheint am 10. Oktober über Hopeless. Anfang Dezember wird die Band das neue Material auch bei zwei Konzerten in Hamburg und Köln vorstellen. Karten gibt es bei Eventim.

Cover & Tracklist: New Found Glory - "Resurrection"

NFG - Resurrection

01. "Selfless"
02. "Resurrection"
03. "The Worst Person"
04. "Ready and Willing"
05. "One More Round"
06. "Vicious Love"
07. "Persistent"
08. "Stories of a Different Kind"
09. "Degenerate"
10. "Angel"
11. "Stubborn"
12. "Living Hell"
13. "On My Own"

Live: New Found Glory

03.12. Hamburg - Knust
04.12. Köln - Luxor

+++ Nick Oliveri wird an Halloween zusammen mit seiner Ex-Band Queens Of The Stone Age in Los Angeles auf der Bühne stehen. Der Bassist, der die Band 2004 verlassen hatte, sagte dem NME in einem Interview: "Josh [Homme] hat mich gebeten, mit auf die Bühne zu kommen und sechs Songs mit den Queens zu spielen, so eine Art Zugaben-Set. Ich werde also am Ende der Show hochgehen, ein bisschen Bass spielen und ein paar Songs singen. Das wird eine interessante Nacht." Auf die Frage, ob er wieder als dauerhaftes Mitglied einsteigen könnte, antwortete Oliveri: "Das muss Josh entscheiden, es ist seine Band. Ich bin in den letzten Jahren ein paar Mal auf Konzerten zu ihm gegangen und habe gesagt: 'Hey, ich bin's, ich bin hier! Soll ich einen Song singen?' Nach einer Zeit habe ich damit aufgehört - und jetzt hat er mich gefragt! Er entscheidet, wann er die Dinge in Angriff nimmt. Will sagen: Ich habe es nicht in der Hand." Oliveri wird am 31. Oktober außerdem Vorband für die Queens sein. Zuletzt hatte er sein neues Soloalbum "Leave Me Alone" veröffentlicht.

+++ Neil Young hat den Release seines neuen Albums "Storytone" für November dieses Jahres angekündigt. Young wird auf der Platte von einem 92-köpfigen Orchester unterstützt. Der Song "Who's Gonna Stand Up", der kürzlich in einer Liveversion als Stream auf der Website des Musikers veröffentlicht worden war, ist vermutlich auf dem Album enthalten: Vor einigen Tagen hat Young neben einer Akustikversion auch eine orchestrale Fassung des Songs online gestellt. Gerüchte über ein Neil-Young-Orchesteralbum hatte es bereits seit einigen Wochen gegeben.

Neil Young - "Who's Gonna Stand Up (Orchester-Version)"

Neil Young - "Who's Gonna Stand Up (akustisch)"

Neil Young - "Who's Gonna Stand Up (live)"

+++ Derek Archambault von Defeater und Alcoa hat sich einer Hüftoperation unterzogen, die ihm mithilfe einer PledgeMusic-Kampagne von Fans ermöglicht wurde. Auf der Facebook-Seite von Alcoa wurde ein Foto gepostet, das Archambault in einem Krankenbett zeigt. Dem Post zufolge ist er mittlerweile wieder zu Hause, kann auf Krücken laufen und macht Physiotherapie. In der Vergangenheit hatten Defeater wegen der anhaltenden gesundheitlichen Probleme ihres Frontmannes mehrfach Termine absagen müssen.

Facebook-Post: Derek Archambault nach seiner Hüft-OP

+++ Morrissey hat einen neuen Online-Merchandise-Shop eröffnet: Im "MPorium" verkauft der Ex-The Smiths-Sänger und überzeugte Vegetarier mit Hang zur Provokation nicht nur "gewöhnliches" Merch, wie Fotoshirts und Tassen, sondern auch einige Artikel im gewohnt liebenswürdigen Morrissey-Stil. Vorläufiges Highlight: Ein T-Shirt mit der Aufschrift "Be kind to animals, or I'll kill you" - für alle, die es mit dem Respekt vor dem Leben ähnlich genau nehmen wie der Mozzer.

Foto: Morrisseys "Be Kind To Animals"-Shirt

Morrissey Shirt Be kind to animals, or I'll kill you

+++ Nick Cave und Jonny Greenwood sind in New York zufällig aufeinander getroffen. Ein Foto von der Begegnung lädt zur Interpretation ein. Während Cave sich überrascht zurückbeugt und mit den Beinen scheinbar zum Tanzen ansetzt, steht der Radiohead-Gitarrist aufrecht mit einer Hand über dem Herzen, als wolle er die Nationalhymne singen. Bewegte Bilder oder Ton sind nicht überliefert, interessierten Zeitgenossen bleibt nur das faszinierende Bild.

Tweet: Nick Cave und Johnny Greenwood treffen einander in New York

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.