Zur mobilen Seite wechseln
08.03.2018 | 14:20 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Cranberries, J Mascis, Trivium u.a.)

News 28206Neuigkeiten von The Cranberries, J Mascis, Trivium, Billy Corgan, Chester Bennington, The Messthetics, My Bloody Valentine, YOB, Korn, Circle Jerks, den Red Hot Chili Peppers und den Record Store Crawls.

+++ The Cranberries wollen ein letztes Album veröffentlichen. Für dieses soll die im Januar plötzlich verstorbene Frontfrau Dolores O'Riordan vor ihrem Tod alle Gesangsspuren aufgenommen haben. Die verbliebenen Bandmitglieder wollen die Platte in diesem Jahr fertigstellen. Außerdem kündigten die Iren an, ihr 1993 erschienenes Debütalbum "Everybody Else Is Doing It, So Why Can't We?" zu dessen 25-jährigem Jubiläum neu auflegen zu wollen. Auch das sei laut der Band schon vor dem Tod der Sängerin in Arbeit gewesen und soll bisher unveröffentlichtes Bonusmaterial enthalten, heißt es auf der Webseite der Cranberries. Die Neuauflage sei demnach für diesen Monat geplant gewesen, nach O'Riordans Tod wurde das Projekt jedoch erstmal auf Eis gelegt. "In den letzten Wochen haben wir das noch einmal überdacht. Nach reiflicher Überlegung haben wir beschlossen, das zu beenden, was wir angefangen haben. Wir haben entschieden, dass wir, da wir mit Dolores als Band angefangen haben, dies vorantreiben und beenden sollten." Außerdem soll die Todesursache O'Riordans bis zum 3. April bekanntgegben werden. Aktuell warte das Gericht auf die Ergebnisse "verschiedener Tests". O'Riordan war am 15. Januar im Alter von nur 46 Jahren verstorben. Zahlreiche Musiker hatten im Anschluss ihren Respekt ausgedrückt.

+++ J Mascis hat den Led Zeppelin-Song "Tangerine" gecovert. Der Dinosaur Jr.-Frontmann ist einer von zahlreichen Musikern, der beim "Music Of Led Zeppelin"-Tributkonzert in der New Yorker Carnegie Hall auftritt. Mit einer mehrköpfigen Band coverte Mascis den Track bei einer Probe in der City Winery. Anlass für das Konzert ist das 50-jährige Bandjubiläum von Led Zeppelin in diesem Jahr. Mit seiner Band hatte Mascis vergangene Woche überraschend den Song "Hold Unknown" veröffentlicht.

Video: J Mascis - "Tangerine" (Led Zeppelin Cover)

+++ Trivium haben ein Video zum Song "Beyond Oblivion" veröffentlicht. Dieses fokussiert sich auf eine energiegeladene Performance der Metalcore-Formation auf nassem Untergrund. Der Song stammt aus dem aktuellen Album "The Sin And The Sentence", das im Oktober erschienen war. Kürzlich hatte das Quartett ein Live-Video zum Song "Betrayer" geteilt. Ab diesem Sonntag sind Trivium auch für einige Shows im deutschsprachigen Raum unterwegs. Karten gibt es bei Eventim.

Video: Trivium - "Beyond Oblivion"

Live: Trivium

11.03. Köln - Live Music Hall
12.03. Oberhausen - Turbinenhalle
23.03. Berlin - Huxley's Neue Welt
24.03. Leipzig - Täubchenthal
30.03. Wien - Simm City
04.04. Zürich - Komplex 457
10.04. Genf - L'Usine
11.04. München - Tonhalle
12.04. Stuttgart - LKA Longhorn

+++ Billy Corgan hat über den Status seines nächsten Soloalbums gesprochen. In einem Instagram-Post ließ der Smashing Pumpkins-Frontmann verlauten, er wolle im April zurück nach Nashville ins Studio gehen und weiter an der noch unbetitelten Platte arbeiten. Er sei nach Sichtung des neuen Materials "nicht wirklich glücklich damit" und wolle entweder die brauchbaren Teile herausfiltern oder sogar nochmal ganz von vorne anfangen. Sein vorheriges Soloalbum "Ogilala" war im Oktober vergangenen Jahres erschienen. Das neue Smashing-Pumpkins-Album dagegen liege nach Abschluss der Instrumentalaufnahmen auch insgesamt in den letzten Zügen: Der Gesang sei fertig aufgenommen, nun sei der Feinschliff dran. Im Zusammenhang mit der angekündigten Reunion-Tour hatte Ex-Pumpkins-Bassistin D'arcy Wretzky Frontmann Corgan öffentlich kritisiert und ihm vorgeworfen, sie aus dem Line-up gestrichen zu haben.

Instagram Post: Billy Corgan über sein neues Soloalbum

Instagram Post: Billy Corgan gibt Update zum neuen Pumpkins-Album

+++ Talinda Bennington hat zu einer Benefizaktion zu Ehren ihres Mannes Chester Bennington aufgerufen. Diese soll am 20. März stattfinden, dem Geburtstag des verstorbenen Linkin Park-Sängers. Teilnehmende sollen an diesem Tag ein Foto teilen, auf dem sie "I Am The Change" auf ihre Hand schreiben und sie hochhalten. "Weil die Veränderung in dir selbst beginnt", so die Witwe. Die Finger symbolisieren dabei die "fünf Zeichen emotionalen Wohlbefindens". Es ist Teil der 320 Changes Direction-Kampagne, die Angehörigen von psychisch Erkrankten Tipps zur Unterstützung der Betroffenen geben. Chester Bennington hatte sich vergangenes Jahr das Leben genommen.

Tweet: Talinda Bennington über die "320 Changes Direction"-Kampagne

+++ Der Fugazi-Ableger The Messthetics hat eine neue Single vorgestellt. "Quantum Paths" ist ein instrumentaler Ritt zwichen Post-Hardcore und proggigen Ausbrüchen, der sich vor allem durch das dynamische Zusammenspiel von Brendan Cantys Schlagzeug und den Riffs des Gitarristen Anthony Pirog auszeichnet. Der Song erscheint am 23. März auf dem Debütalbum "The Messthetics". Zuvor hatte die Band bereits mit "Serpent Tongue" einen Vorgeschmack auf das neue Album gegeben. Mit Canty und Bassist Joe Lally sind gleich zwei der drei Mitglieder der Messthetics auch Teil von Fugazi.

Stream: The Messthetics - "Quantum Paths"

+++ Yob veröffentlichen im Sommer ein neues Album. Die achte Platte der US-Doom-Metal-Band wird "Our Raw Heart" heißen und am 8. Juni über Relapse erscheinen. Die Aufnahmen waren bereits im Januar abgeschlossen gewesen. Frontmann Mike Scheidt sprach in einer Pressemitteilung von einem turbulenten vergangenen Jahr, seine Band hätte für das neue Album auch deshalb "alles gegeben". Scheidt bezieht sich auf seine Darmerkrankung Divertikulitis, wegen der er sich 2017 mehreren Operationen unterzogen hatte und die Zukunft seiner Band zeitweise ungewiss gewesen war.

Facebook-Post: Yob kündigen neues Album an

+++ My Bloody Valentine planen eine neue EP-Serie. Band-Mastermind Kevin Shields sprach in einem Interview von einer ersten "ausgedehnten EP". Bereits vor über einem Jahr hätten die Shoegaze-Pioniere mit den Arbeiten an einem neuen Album begonnen. Erste Stücke seien gut gelungen, trotzdem legten die Briten eine Produktionspause ein. Nun hätten sie die Arbeit wieder aufgenommen. "Auf vier Songs oder eine bestimmte Länge" wollen sie sich nicht einschränken lassen. Entgegen seiner vorigen Äußerungen sei ein komplettes Album nicht zu erwarten, jedoch eine Reihe von EPs. In der Zwischenzeit sollen die neuen Songs live getestet werden. "Ich will mich versuchen und Dinge ein bisschen vermischen", erklärte der Frontmann. My Bloody Valentines Comeback-Album "MBV" war im April 2013 erschienen.

Stream: Kevin Shields spricht über "Loveless" und neues Material von My Bloody Valentine

+++ Zahlreiche Korn-Mitglieder sind in der Dokumentation "Mind Over Matter" zu sehen. Diese dreht sich um Brandon Mendenhall, der mit Zerebralparese geboren wurde. Die unheilbare, neurologische Erkrankung beeinträchtigt die Bewegung, Koordination und Balance, was ihm das Spielen jeglicher Instrumente praktisch unmöglich macht. Mendenhall, der riesiger Fan der Nu-Metal-Band Korn ist, schafft es jedoch unter der Anleitung einiger Bandmitglieder ein Instrument zu lernen und die Band The Mendenhall Experiment zu gründen, mit der er im vergangenen Mai eine Debüt-EP veröffentlichen konnte. Ihre Premiere feiert die Doku beim New Yorker ReelAbilities Film Festival, das vom 10. bis 14. März in der US-Metropole stattfindet.

Video: "Mind Over Matter" - Trailer

+++ Circle Jerks haben ihr Album "Wonderful" remastert und neu aufgelegt. Die Platte war ursprünglich 1985 über Combat erschienen und zeigte die Hardcore-Punk-Band verstärkt im Heavy-Metal-Gewand. Die Neuauflage ist ab sofort über Porter House erhältlich. Seit 2010 machen die Circle Jerks eine Bandpause.

+++ Der Red Hot Chili Peppers-Schlagzeuger Chad Smith hat auf eine Herausforderung des an ALS erkrankten Football-Spielers Steve Gleason reagiert. Über die #ALSPepperChallenge sollen Spenden für die Therapieforschung gesammelt werden, um Betroffenen der Erkrankung des motorischen Nervensystems zu helfen. Die Aufgabe der Teilnehmer besteht darin, Chilischoten zu essen. "Das ironische dabei ist, ich mag keine Chilischoten", gibt Smith zu. Für den guten Zweck überwand sich der Schlagzeuger und forderte zugleich den Komiker Will Ferrell und den Pearl Jam-Gitarristen Mike McCready dazu heraus, dasselbe zu tun. Letzterer musste jedoch passen, da er an der Darmerkrankung Morbus Chrohn leidet. Trotzdem unterstütze er das "Team Gleason" und wolle sich bald erneut dazu äußern. Mit der Kampagne konnten bisher rund 500.000 US-Dollar gesammelt werden.

Tweet: Chad Smith isst Chilischoten, Mike McCready lehnt Challenge ab

+++ Der diesjährige Record Store Day steht vor der Tür. Um den Pub Crawls, bei denen immer viel Alkohol fließt, Konkurrenz zu machen, wird es 2018 in ausgewählten Städten auch Record Store Crawls geben. Bei diesen werden Vinyl-Sammler dann mit Shuttle-Bussen von Plattenladen zu Plattenladen gefahren und können exklusive Auftritte von unter anderem Jesper Munk besuchen und haben die Chance, exklusive Vinyl-Veröffentlichungen von Royal Blood oder Alice Cooper zu erwerben. Neben zahlreichen Events in den USA, die sich über das ganze Jahr verteilen, wird es am offiziellen Record Store Day, dem 21. April, auch einen Crawl in Berlin geben. So lange Teilnehmer dabei aber keinen "Fast Pass" bekommen, werden sie sich mit ihrem Craftbeer bei jedem Store ganz hinten anstellen müssen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.