Zur mobilen Seite wechseln
21.02.2018 | 18:20 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Eels, Lollapalooza, Screaming Females u.a.)

News 28142von Eels, dem Lollapalooza, Screaming Females, Donots, Beach House, Heads, Blackout Problems, Great Lake Swimmers, Noseholes, Turnover, Mount Eerie und einem Seelsorge-Telefon für verwirrte Fans.

+++ Eels haben ein Video zu "Today Is The Day" veröffentlicht. Dieses schließt sich der fröhlichen Stimmung des Songs an und begleitet Schauspieler Mike Mitchell bei einem Spaziergang durch eine Vorstadt-Nachbarschaft. Bewaffnet mit einem Blumenstrauß bringt er seine Freunde über seine anstehende, ganz besondere Verabredung zum Ausdruck - die Auflösung gibt es erst ganz am Ende des Videos. Eels-Kopf E ist in dem Video nur kurz zu sehen: Er fährt in einer Limousine vorbei und zeigt Mitchell wütend den Stinkefinger. "Today Is The Day" bietet zusammen mit dem Titeltrack einen Vorgeschmack auf das neue Album "The Deconstruction", das am 6. April erscheinen wird. Der Vorgänger "The Cautionary Tales Of Mark Oliver Everett" war 2014 auf den Markt gekommen. Im Sommer gehen Eels auf Tour, im Zuge derer sie unter anderem beim Maifeld Derby in Mannheim vorbeischauen. Karten dafür gibt es im Webshop des Festivals.

Video: Eels - "Today Is The Day"

Live: Eeels

17.06. Mannheim - Maifeld Derby
25.06. München - Tonhalle
28.06. Berlin - Tempodrom
29.06. Hamburg - Große Freiheit 36
16.07. Feldkirch - Poolbar Festival
17.07. Wien - Arena
20.07. Luzern - Blue Balls Festival

+++ Die Veranstalter des Lollapalooza Berlin haben die erste Bandwelle für die diesjährige Ausgabe präsentiert. Bei dieser werden der kanadische R'n'B-Musiker The Weeknd und die deutschen Elektro-Pioniere Kraftwerk mit ihrem audiovisuellen 3D-Konzept als Headliner auftreten. Viel spannender gestaltet sich jedoch der Blick in die unteren Reihen. Dort sind unter anderem The National zu finden, die bei der zweitägigen Open-Air-Veranstaltung ihren einzigen deutschen Festivalauftritt in diesem Jahr absolvieren werden. Auch Indie-Rapper Casper, der ehemalige Oasis-Frontmann Liam Gallagher und die britischen Alternative-Rocker Wolf Alice wurden heute bestätigt. Das bisherige Line-up findet ihr im Facebook-Post weiter unten. 2018 findet das Lollapalooza am 8. und 9. September im Olympiastadion und dem angeschlossenen Olympiapark statt, wo sich das von Besuchern kritisierte Organisations-Chaos im Berliner Hoppegarten von 2017 nicht wiederholen soll. Wochenendtickets und Tagestickets bekommt ihr auf der Webseite des Festivals. Dort findet ihr auch die bisherige Tagesaufteilung.

Facebook-Post: Lollapalooza Festival veröffentlicht erste Bandwelle

Live: Lollapalooza Festival

08.-09.09. Berlin - Olympiastadion & Olympiapark

+++ Die Garage-Rocker Screaming Females haben den neuen Song "I'll Make You Sorry" samt Video präsentiert. Der Track fügt sich dem bekannten Sound der US-Band und dringt mit dreckigem Bassspiel sowie schrammeligen Gitarreneinwürfen nach vorne. Der Clip zeigt die Band in einer verlassenen Halle, und legt den Fokus immer wieder auf Frontfrau Marissa Paternoster, die zunächst liegend und kurz darauf stehend den Song darbietet. "I'll Make You Sorry" stammt vom neuen Album "All At Once", das am kommenden Freitag über Don Giovanni erscheint. Daraus hatte die Band bereits die Tracks "Deeply", "Black Moon" und "Glass House" vorab veröffentlicht. Ab Ende Mai kommen Screaming Females für drei von VISIONS präsentierte Shows nach Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Screaming Females - "I'll Make You Sorry"

Live: Screaming Females

28.05. Köln - Bumann & Sohn
29.05. Berlin - Kantine am Berghain
30.05. Hamburg - Hafenklang

+++ Donots haben ein Musikvideo für Freitag angekündigt. Auf ihrem Instagram-Account teilten die Punkrocker einen Clip, das Sprachaufnahmen von Bassist Jan-Dirk Poggemann enthält. "Hab' das gerade geguckt und ich finds wahnsinnig gut! Ich hab die Pisse in den Augen. Ich hab' echt gerade geheult", bringt er seine Begeisterung über das neue Video zum Ausdruck. Es soll Freitag um 13:00 Uhr veröffentlicht werden, um welchen Song es sich handelt ist noch nicht bekannt. Donots' aktuelles Album "Lauter als Bomben" war im Januar erschienen. Heute beginnt ihre von VISIONS präsentierte Tour, einige Termine sind allerdings schon ausverkauft. Tickets für die restlichen Shows gibt es bei Eventim.

Instagram-Video: Donots kündigen neuen Clip an

Sprachnachricht: Purgen. Neues Video. Premiere: Freitag 13Uhr.

Ein Beitrag geteilt von DONOTS (@donotsofficial) am

VISIONS empfiehlt:
Donots

21.02. Bremen - Schlachthof | ausverkauft
22.02. Hannover - Capitol
23.02. Berlin - Huxley's Neue Welt
24.02. Rostock - Mau Club
06.03. Dresden - Schlachthof
07.03. Wien - Wuk
08.03. München - Tonhalle
09.03. Karlsruhe - Substage | ausverkauft
10.03. Zürich - Dynamo
20.03. Dortmund - FZW | ausverkauft
21.03. Hamburg - Große Freiheit 36
22.03. Köln - E-Werk
23.03. Erlangen - E-Werk | ausverkauft
24.03. Wiesbaden - Schlachthof
25.03. Saarbrücken - Garage | ausverkauft
17.08. Bonn - Green Juice
27.01.19 Bremen - Aladin

Live: Donots (Festivals 2018)

04.-06.05. Wels - Sbäm Fest 2
31.05.-03.06. Oed - Stoabeatz Festival
08.06. Ulm - Zelt
09.-10.06. München - Rockavaria
14.-17.06. Nickelsdorf - Nova Rock
22.-24.06. Scheeßel - Hurricane Festival
22.-24.06. Neuhausen ob Eck - Southside Festival
10.08. Osnabrück - Schlossgarten Open Air

Live: Donots (Grand Münster Slam 2018)

15.12.2018 Münster - Halle Münsterland

+++ Beach House haben eine Deluxe-Vinyl-Reissue von "Devotion" angekündigt. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Platte wird dieses auf 180-Gramm schwerem "Gold Cloud Burst"-Vinyl neu aufgelegt. Es wurde einem Remaster-Prozess unterzogen, sodass es bei einer Geschwindigkeit von 45 RPM abgespielt wird. Zusätzlich liegt ein von Sängerin Victoria Legrand selbst geschriebenes Textblatt und ein Kunstdruck des Fotografen Luca Venter bei. Die Reissue von "Devotion" wird am 19. März erscheinen und ist lediglich für Abonennten des Plattenclubs "Vinyl Me, Please" erhältlich. Am Valentinstag hatten Beach House den neuen Song "Lemon Glow" präsentiert, der sich auf ihrem kommenden Album befinden soll. Dieses wird wahrscheinlich im späten Frühjahr erscheinen, ein Veröffentlichungstermin ist allerdings noch nicht bekannt. Ihr aktuelles Album "Thank Your Lucky Stars" hatten sie 2015 veröffentlicht. Zuletzt brachten sie die Compilation "B-Sides and Rarities" heraus.

Video: Beach House kündigen Reissue von "Devotion" an

+++ Die Noiserocker Heads haben einen neuen Teaser für ihr kommendes Album "Collider" geteilt. In dem kurzen Clip besprechen zwei Personen mit den Namen Jimmy und Simon, zu welchem neuen Heads-Track sie am liebsten Sex haben würden. So vergleichen sie die Platte mit einer gescheiterten Beziehung, in der man aber immer wieder wegen des guten Sexs zum Partner zurückkommt. Während sich die beiden unterhalten, fahren sie mit einem Tretboot auf einem ruhigem See, abschließend unterfüttern scheppernde Noise-Klänge die idyllische Landschaft. "Collider" erscheint offiziell am 6. April über This Charming Man. Ihr erster vorab veröffentlichter Song "Urges" feierte vergangene Woche seine Premiere bei VISIONS. Kurz nach dem Albumrelease kommen Heads für mehrere Konzerte auf Tour durch Deutschland. Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Heads teasern neues Album an

Live: Heads

11.04. Hamburg - Astra Stube
12.04. Osnabrück - Popsalon Festival
13.04. Wiesbaden - Kreativfabrik
14.04. Berlin - Badehaus Szimpla

+++ Blackout Problems haben den Support für ihre kommende Club-Tour bekanntgegeben. Der Frankfurter Singer/Songwriter Nico Laska wird bei den vier Konzerten im Mai vor den Alternative-Rockern auftreten und Songs aus seiner Debüt-EP "Fine" präsentieren, die vergangene Woche erschienen war. Blackout Problems hatten Anfang Dezember den Song "Off/On" veröffentlicht, der ein Vorbote des kommenden, zweiten Albums darstellt. Das Debütalbum "Holy" war 2016 erschienen. Die von VISIONS präsentierte Tour ist bereits größtenteils ausverkauft, lediglich für das Konzert in Berlin gibt es noch Karten bei Eventim.

Facebook-Post: Blackout Problems geben Support bekannt

VISIONS empfiehlt:
Blackout Problems + Nico Laska

18.05. Köln - Stereo Wonderland | ausverkauft
19.05. Hamburg - Astra Stube | ausverkauft
21.05. Berlin - Cassiopeia
24.05. München - Sunny Red | ausverkauft

+++ Die Great Lake Swimmers haben zwei neue Tracks veröffentlicht. "Falling Apart" schichtet sanftmütig Harfenklänge übereinander, in denen es sich der warme Gesang von Tony Dekker bequem macht. Auch "The Talking Wind" schließt sich diesem minimalistischen Songwriting an: Dieses Mal stehen jedoch Holzblasinstrumente im Vordergrund, die Dekker sanft nach vorne treiben. "Die Akustikgitarre hatte für mich irgendwie den Zauber verloren und ich hielt es für angebracht, ein Lied, das von Wind handelt, ganz aus Holzblasinstrumenten und Gesang zu erschaffen", erläuterte der Kanadier die Herangehenesweise an den Song. "Sie haben eine rhythmische, hypnotische Qualität. Lyrisch gesehen denke ich, dass die Elemente und die Natur manchmal die besten Quellen für Geborgenheit und Trost sein können." Die Great Lake Swimmers feiern in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Im Zuge des Jubiläums soll in diesem Jahr noch mehr neue Musik erscheinen. Das bislang letzte Album "A Forest Of Arms" war 2015 erschienen.

Stream: Great Lake Swimmers - "Falling Apart" & "The Talking Wind"

+++ Noseholes streamen ihr Debütalbum vorab. "Danger Dance" bewegt sich über sieben Songs zwischen New-Wave, Post-Punk und Garage-Rock. Die kurzweilige Platte könnt ihr euch weiter unten anhören. Mit ihrem Debütalbum im Gepäck spielt das Quartett bis Mitte Juni zahlreiche Konzerte, unter anderem als Support für Sleaford Mods. Tickets für die Shows mit dem britischen Duo gibt es bei Eventim, Karten für die übrigen Shows bei den entsprechenden Locations.

Album-Stream: Noseholes - "Danger Dance"

Live: Noseholes

09.03. Hamburg - Mokry*
29.03. Hamburg - Westwerk**
03.05. Berlin - Columbiahalle***
11.05. Hamburg - Uebel & Gefährlich***
15.06. Berlin - Internet Explorer
16.06. Halle - Reil 78
20.06. Offenbach - Waggon
21.06. Bielefeld - Potemkin
22.06. Duisburg - DJÄZZ
23.06. Köln - Privat

*mit Messed
**mit Kurws + Duds
***mit Sleaford Mods

+++ Turnover haben neue Konzerttermine bekanntgegeben. Die Emo-Band wird Ende Mai und Anfang Juni Shows in Wiesbaden, Berlin und Münster spielen. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim. Außerdem ist das US-Trio als Support von Jimmy Eat World in Hannover und Leipzig zu sehen. Karten für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es ebenfalls bei Eventim.

Facebook-Post: Turnover kündigen Konzerte an

Live: Turnover

31.05. Wiesbaden - Schlachthof
01.06. Berlin - Cassiopeia
02.06. Münster - Gleis 22

VISIONS empfiehlt:
Jimmy Eat World + Turnover

30.05. Hannover - Capitol
03.06. Leipzig - Conne Island

+++ Phil Elverum alias Mount Eerie streamt einen neuen Song. "Tintin In Tibet" ist ein reduzierter Akustik-Track, in dem der Singer/Songwriter über zurückhaltendes Gitarrenpicking seinen Sprechgesang legt. Dadurch entsteht eine intensive Atmosphäre, die am Ende durch kurze A-capella-Passagen gesteigert wird. "Tintin in Tibet" ist nach "Distortion" bereits der zweite Vorbote auf Mount Eeries' neues Album Now Only, das am 16. März über sein Label P.W. Elverum & Sun erscheinen wird. Den Vorgänger "A Crow Looked At Me" hatte er erst im vergangenen März veröffentlicht.

Stream: Mount Eerie - "Tintin in Tibet"

+++ Für viele Fans kommt es einem Weltuntergang gleich, wenn sich ihre Lieblingsband auflöst. Frontmann Tom Ogden und Schlagzeuger Joe Donovan von der britischen Band Blossoms lieferten sich in der Vergangenheit ein hitziges Twitter-Duell, in welchem sie sich gegenseitig Beleidigungen an den Kopf warfen. So bezeichnete Ogden seinen Kollegen Donovan etwa als "hinterhältig" und "Volltrottel", der nur auf seinen Ruhm neidisch sei. Es riecht stark nach Trennung - und auch die Band scheint sich darauf eingestellt zu haben. Sie haben nun eine Nummer eingerichtet, bei der verwirrte oder hilflose Fans die traumatischen Vorkommnisse verarbeiten können und nicht alleine mit ihren Gedanken sind. Irgendwie wird man aber das Gefühl nicht los, dass es sich hier nur um einen schlechten Marketing-Scherz handelt.

Tweets: Blossoms-Mitglieder beleidigen sich

Tweet: Blossoms richten Hotline ein

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.