Zur mobilen Seite wechseln
22.09.2017 | 18:35 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Depeche Mode, Emil Bulls, Beach Slang/Quiet Slang u.a.)

News 27410Neuigkeiten von Depeche Mode, den Emil Bulls, Bech Slang/Quiet Slang, Gisbert zu Knyphausen, den Screaming Females, We Came As Romans, The Replacements, Father John Misty, Sweet Apple, Bruce Springsteen, Charlotte Gainsbourg und einer Retourkutsche für Martin Shkreli.

+++ Depeche Mode haben David Bowies "Heroes" gecovert. Zur Würdigung der Single, die morgen vor 40 Jahren erschienen war, veröffentlichte die Synth-Rock-Band nun ihre eigene Interpretation des Songs. Dabei ist die Coverversion recht minimalistisch gestaltet: Angetrieben von elektronischen Beats und einem Gitarrenlauf orientiert sich Sänger Dave Gahan sehr am Original. Für den Frontmann ist "Heroes" ein sehr "spezieller Song", da ihn Bowies Musik stets begleitet habe. Depeche Mode hatten den Track bereits mehrmals auf ihren Konzerten gespielt. Schon ab November kommt die Band für mehrere Konzerte nach Deutschland, Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Depeche Mode - "Heroes" (David Bowie Cover)

Live: Depeche Mode

28.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
30.11. Mannheim - SAP Arena
11.01. Hamburg - Barclaycard Arena
15.01. Köln - Lanxess Arena
17.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
19.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
21.01. Nürnberg - Arena Nürnberger Versicherung

+++ Emil Bulls haben den Titeltrack ihres kommenden Albums "Kill Your Demons" mit Musikvideo veröffentlicht. In diesem performen die Alternative-Metaller in einem verlassenen Schloss, in dem Gruselgestalten wie düstere Clowns und Axtmörder umherirren. "Kill Your Demons" ruft dazu auf, gegen seine inneren Dämonen und Ängste anzukämpfen. Entsprechend hymnisch ist der Gesang im Refrain. Das Studioalbum "Kill Your Demons" wird am 29. September erscheinen. Daraus hatten die Emil Bulls zuvor die Single "The Ninth Wave" geteilt. Im November kommt die Band außerdem auf Tour, Karten gibt es bei Eventim.

Video: Emil Bulls - "Kill Your Demons"

Live: Emil Bulls

04.11. Wien - Flex
09.11. Osnabrück - Rosenhof
10.11. Kaiserslautern - Kammgarn
11.11. Regensburg - Airport
16.11. Hamburg - Markthalle
17.11. Jena - F-Haus
18.11. Dresden - Alter Schlachthof
23.11. Nürnberg - Hirsch
24.11. Salzburg - Rockhouse
25.11. Ulm - Roxy
30.11. Hannover - Musikzentrum
01.12. Berlin - Columbia Theater 02.12. Köln - Live Music Hall
06.12. Wiesbaden - Schlachthof
09.12. München - Backstage

+++ Beach Slang-Frontmann James Alex streamt mit dem Big Star-Cover "Thirteen" einen weiteren Song seiner kommenden EP. Mit seinem Nebenprojekt "Quiet Slang" verfolgt der Sänger und Gitarrist einen ruhigeren, akustischeren Sound als mit seiner Hauptband. "Thirteen" kommt in der Version von Alex als gefühlvoll-schmachtende Klavier-Ballade mit Streicher-Arrangements daher. Kürzlich hatten Quiet Slang den Song "Hot Tramps" veröffentlicht. Die neue EP "We Were Babies & We Were Dirtbags" wird am 20. Oktober 2017 erscheinen.

Stream: Quiet Slang - "Thirteen" (Big Star-Cover)

+++ Gisbert zu Knyphausen hat ein Video zu "Unter dem hellblauen Himmel" veröffentlicht. Der humoristisch angehauchte Clip zeigt den Singer/Songwriter Gitarre-spielend in einem Park. Passend dazu werden die Situationen, die er in seinem Songtext anreißt, von Personen dargestellt. Durch Überzeichnung und einer einfachen, kindlichen Symbolik entfaltet der Clip seinen eigenen Witz. "Unter dem hellblauen Himmel" wird auf dem kommenden Album "Das Licht dieser Welt" zu hören sein, welches am 27. Oktober erscheint. Anschließend spielt zu Knyphausen vereinzelt Konzerte, bis er ab Januar 2018 dann auf große Tournee geht. Karten für die Shows gibt es bei Eventim, für 2017 unter diesem Link und für die große Tournee 2018 unter dieser Adresse.

Video: Gisbert zu Knyphausen - "Unter dem hellblauen Himmel"

Live: Gisbert zu Knyphausen

28.10. Berlin - Lido
29.10. Hamburg - Uebel & Gefährlich
30.10. Leipzig - Werk 2
01.11. Köln - Gloria
02.11. München - Technikum
03.11. Zürich - Bogen F
04.11. Schorndorf - Club Manufaktur
05.11. Hannover - Kulturzentrum Faust
12.01. Berlin - Huxley's Neue Welt
14.01. Hamburg - Große Freiheit 36
15.01. Köln - Gloria
17.01. Heidelberg - Halle 02
18.01. Losheim am See - Saalbau
19.01. Bern - Dachstock
20.01. Basel - Kaserne
21.01. Freiburg - E-Werk
23.01. Erlangen - E-Werk
24.01. Dresden - Beatpol
25.01. Wien - Wuk
26.01. Graz - PPC
27.01. Salzburg - Rockhouse
29.01. Wiesbaden - Schlachthof
30.01. Dortmund - FZW
31.01. Bremen - Schlachthof
01.02. Rostock - M.A.U. Club
02.02. Magdeburg - Moritzhof
03.02. Erfurt - HSD

+++ Screaming Females haben ihren neuen Song "Black Moon" nun auch digital veröffentlicht. Zum treibenden Sound der Single schwankt Frontfrau Marissa Paternoster zwischem punkigem Sprechgesang und druckvoller Singstimme in hymnischen Mitsing-Refrains. "Black Moon" war diese Woche als auf 24 Exemplare limitierte Vinyl-Single erschienen und bislang in keiner anderen Form zu hören.

Stream: Screaming Females - "Black Moon"

+++ We Came As Romans haben einen neuen Track mit Musikvideo veröffentlicht. Im Gegensatz zur zuvor erschienenen Single "Cold Like War" ist "Lost In The Moment" wesentlich hymnischer, elektronischer und weniger brachial. Mit seinen Synthesizern und Breakdowns erinnert der neue Track an Linkin Parks "A Thousand Suns". Das neue Album "Cold Like War" wird die Metalcore-Band am 20. Oktober über Sharp Tone veröffentlichen.

Video: We Came As Romans - "Lost In The Moment"

+++ The Replacements haben ein Cover von T-Rex "Baby Strange" veröffentlicht. Ihre Interpretation des Glam-Rock-Klassikers ist deutlich schneller und zeichnet sich vor allem durch die verzerrten Gitarren aus. Der Song ist Teil des Live-Albums "For Sale: Live At Maxwell's 1986", welches am 6. Oktober in die Läden kommt. Erst kürzlich hatten die Punks mit "I Will Dare" einen weiteren Track des Albums vorab veröffentlicht.

Stream: The Replacements - "Baby Strange" (T-Rex Cover)

+++ Father John Misty hat ein Konzert bei Third Man Records angekündigt. Am kommenden Dienstag wird der Singer/Songwriter eine Solo-Akustik-Show im Blue Room von Jack Whites Plattenfirma spielen, die anschließend als Teil der Third-Man-Serie auf Vinyl erscheinen wird. Misty kommt im November auch für ein Konzert nach Deutschland. Tickets für die Show in Berlin gibt es bei Eventim.

Live: Father John Misty

14.11. Berlin - Huxley's Neue Welt

+++ Sweet Apple haben passend zum Herbstbeginn ein Video zu dem Song "Summer's Gone" veröffentlicht. Der Clip zeigt abwechselnd ein junges, verliebtes Pärchen und einen älteren, traurig wirkenden Mann. Während das Pärchen bei strahlendem Sonnenschein mit seinem Skateboard umher fährt, läuft der ältere Herr verbittert durch die Straßen einer Stadt. Der melancholische Power-Pop-Song stammt vom aktuellen Album "Sing The Night In Sorrow". Dieses war am 28. Juli erschienen.

Video: Sweet Apple - "Summer's Gone"

+++ Bruce Springsteen veröffentlicht ein neues Live-Album. Es handelt sich dabei um Aufnahmen eines Konzerts, das er 1978 in Houston gespielt hatte. Alle Einnahmen gehen an den Hilfsfond der Organisation MusicCare, die sich für Betroffene der schweren Hurrikans in den USA einsetzen. Das noch unbetitelte Album des US-Amerikaners erscheint am 9. Oktober. Erst kürzlich hatte Springsteen eine Konzertreihe am Broadway bestätigt, bei welcher er in einem intimen Rahmen vor kleinem Publikum performen wird.

+++ Charlotte Gainsbourg hat ein Video zu "Deadly Valentines" veröffentlicht. Der elektronisch-treibende Song ist auf dem kommenden Album "Rest" zu hören und wird von Bildern untermalt, die die Liebesgeschichte eines Paares erzählt, das sein ganzes Leben lang versucht zu heiraten. Im Clip spielt sie den weiblichen Part, während der männliche von Blood Oranges Dev Hynes übernommen wird. Kürzlich hatte Gainsbourg ihr neues Album samt Track- und Gästeliste angekündigt. "Rest" wird am 17. November erscheinen.

Video: Charlotte Gainsbourg - "Deadly Valentines"

+++ Der Wu-Tang Clan streamt den neuen Song "Lesson Learn'd" - und feuert in einer Zeile gegen Martin Shkreli. "My price hikin' like the pills Martin Shkreli sell", heißt es in einer Punchline von Rapper Inspectah Deck. Der Jungunternehmer hatte als Investor den Preis eines Aids-Medikaments um 5.000% erhöht. Der nun wegen Wertpapierbetrugs angeklagte Shkreli hatte Schlagzeilen gemacht, nachdem er die einzig existierende Ausgabe eines Albums der HipHop-Formation für zwei Millionen US-Dollar wieder verkaufen wollte. Wie sich jedoch zuletzt andeutete, ist das Einzelexemplar möglicherweise doch kein echtes Wu-Tang-Clan-Album - womit sich der Preis um locker 5.000% senken könnte.

Stream: Wu-Tang Clan - "Lesson Learn'd"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.