Zur mobilen Seite wechseln
26.09.2017 | 13:40 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Noel Gallagher, Sauropod, Cult Of Luna u.a.)

News 27421Neuigkeiten von Noel Gallagher, Sauropod, Cult Of Luna, Ty Segall, Milk Teeth, Belle And Sebastian, Portugal. The Man, Misfits, Counterparts, El-P, neumodische Trends von The Darkness und einem reumütigen Liam Gallagher.

+++ Noel Gallagher hat die kürzlich geleakten Informationen zu seinem neuem Album bestätigt. Seine neue Platte wird "Who Built The Moon?" heißen, aus elf Songs sowie einem Bonustrack bestehen und wurde vom Elektro-Musiker David Holmes produziert. Auf "Holy Mountain" wird Paul Weller an der Orgel zu hören sein, während Johnny Marr die Mundharmonika in "If Love Is The Law" beisteuert. Einen ersten Höreindruck liefert der veröffentlichte Albumtrailer, der visuell zwischen einer vom Weltall inspirierten Symbolik und warmen, hellen Farben pendelt. Musikalisch zeigt sich Gallagher von seiner experimentellen, elektronischen und psychedelischen Seite. "Who Built The Moon?" wird am 24. November erscheinen. Sein neues Album wird Gallagher auch in Deutschland vorstellen. Karten für die neu angekündigte Tour im April bekommt ihr bei Eventim.

Video: Noel Gallagher's High Flying Birds - "Who Built The Moon?" (Album Trailer)

Live: Noel Gallagher

08.04. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
09.04. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
12.04. München - Zenith
16.04. Berlin - Max-Schmeling-Halle
17.04. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Sauropod streamen den neuen Song "Never On Time". Der hektische, aber eingängige Garage-Rock-Song besicht mit Fuzz-Gitarren und ruhelosem Schlagzeug-Beat. Erst im letzten Monat hatte das norwegische Trio die Single "By The Tree" veröffentlicht. Ob die beiden Songs zu einem neuem Album von Sauropod gehören, ist bislang nicht bekannt. Ihre aktuelle Platte "Roaring At The Storm" war vergangenes Jahr erschienen.

Stream: Sauropod - "Never On Time"

+++ Cult Of Luna haben ein Cover von Joy Divisions "24 Hours" geteilt. Dabei verleiht die Post-Metal-Band dem Song ihre eigene Note: Die Gitarren klingen deutlich schwerer und härter, zudem weicht der klare Gesang von Ian Curtis tiefen Growls. Johannes Persson erläutert dazu, dass "Joy Division eine Band ist, die uns immer viel bedeutet hat." Aufgenommen haben die Schweden den Song schon 2008 für einen Radiosender, während sie mit ihrem Album "Eternal Kindom" auf Tour waren. Erst im April hatte die Band ihre Live-DVD "Years In A Day" veröffentlicht. Der Film wird morgen exklusiv bei Rare Guitar in Münster auf Leinwand mit hochqualitativem Sound gezeigt. Eintritt gibt es gegen eine Spende.

Cult Of Luna - "24 Hours" (Joy Division Cover)

+++ Ty Segall streamt den neuen Song "Alta". Der melodische Psychrock-Track war aus einem Jam entstanden und hatte seine Live-Premiere schon auf der aktuellen Tour von Segall und seiner Freedom Band gefeiert. Aufgenommen hatte er den Song mit dem profilierten Tontechniker und Produzenten Steve Albini. Segalls aktuelle EP "Fried Shallots" war am 28. Juli erschienen. Der Erlös ihres Verkaufs kam einem wohltätigem Zweck zu Gute.

Stream: Ty Segall - "Alta"

+++ Milk Teeth haben eine neue EP angekündigt und präsentieren daraus den Song "Nearby Catfight". Der klingt nach geradlinigem Pop-Punk mit eingängigem Basslauf und rotzigem Sprechgesang. In dem dazugehörigen Musikvideo spielt die Band in knallbunter Kulisse und von Katzenbabys umgeben. Die neue EP soll aber weniger süß sein: "'Go Away' wird schneller, hektischer und textlich wesentlich frecher als ihr Vorgänger 'Be Nice'", sagt Frontfrau Becky Blomfield. Die EP erscheint am 17. November via Roadrunner.

Video: Milk Teeth - "Go Away"

+++ Belle And Sebastian haben eine Tour angekündigt. Im Februar 2018 kommen die britischen Indie-Popper für vier Konzerte nach Deutschland und in die Schweiz. Tickets für die Deutschlandshows gibt es bei Eventim. Zuletzt hatten sie ein Musikvideo für ihren aktuellen Song "We Were Beautiful" präsentiert.

Live: Belle And Sebastian

12.02. Zürich - X-Tra
16.02. München - Muffathalle
17.02. Berlin - Admiralspalast
18.02. Frankfurt/Main - Batschkapp

+++ Portugal. The Man haben eine reduzierte Live-Version von "Feel It Still" veröffentlicht. Die Single ihres aktuellen Albums präsentierten die Alternative-Rocker nur mit unverstärkten Instrumenten auf einer Dachterrasse in London. In einem Interview verriet das Quintett, dass es nur einen Tag benötigt hatte, um den Song zu schreiben: "John hat diesen Basslauf im Nebenraum gespielt, als wir eigentlich an einem anderen Song gearbeitet hatten. [...] Dann haben wir dazu auf den Tisch geklopft und daraus schnell einen Fake-Beat gebastelt. [...] Nach einer Stunde stand der Song. Das ist witzig, denn es gibt Tracks, für die brauchen wir fast ein Jahr." Zuvor sprach Bassist Zach Carothers noch über die beiden prägnanten Jahreszahlen im Text: "Uns haben generell ein paar große Ereignisse und Veränderungen inspiriert, die uns viel bedeuten. So verbinden wir mit 1966 tatsächlich die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung, die Anti-Kriegs-Proteste und die ersten LSD-Tests. 1986 - quasi die Geburtsstunde des New Yorker HipHops. 'License To Ill', 'Fight For Your Right To Party'. Daher auch 'A rebel just for kicks.'" Mit ihrem neuem Album "Woodstock" kommt die Alternative-Rock-Band am Samstag nach Dortmund zum Way Back When Festival. Tickets dafür gibt es auf der Webseite der Veranstalter

Video: Portugal.The Man - "Feel It Still", live Akustik-Version

Live: Portugal.The Man

30.09. Dortmund - Way Back When Festival

+++ Misfits haben eine weitere Show unter dem Namen "The Original Misfits" angekündigt. Nachdem ihre Show am 30. Dezember in Los Angeles schnell ausverkauft hatte, fügten sie ein weiteres Konzert in Las Vegas hinzu. Unter dem Titel "The Original Misfits" versteht die Horrorpunk-Band die Besetzung aus den beiden Gründungsmitgliedern Glenn Danzig und Bassist Jerry Only sowie dem Gitarristen Doyle Wolfgang von Frankenstein, der 1980 als bereits vierter Gitarrist zur Band hinzugestoßen war. Am Schlagzeug sitzt der ehemalige Slayer- und aktuelle Dead Cross-Schlagzeuger Dave Lombardo, der die Band selbst erst seit 2016 unterstützt. Als Support haben die Punkrocker die Bands Alkaline Trio und Fear bestätigt. Das Konzert der Misfits wird am 28. Dezember in Los Angeles stattfinden.

Facebook-Post: "The Original Misfits" kündigen Zusatzshow an

+++ Counterparts haben ein Musikvideo zu ihrer Single "Swim Beneath My Skin" veröffentlicht. In diesem gibt es hektische Performance-Aufnahmen der Band zu sehen. Der komplette Clip wurde in einem schwarzen Raum gedreht, sodass sachte, orange strahlende Lampen im Hintergrund für einen bedrohlichen Schleier sorgen. Musikalisch liefern die Kanadier treibenden Post-Hardcore mit stürmischen Gitarrenriffs. Das neue Album "You're Not You Anymore" war am vergangenen Freitag bei Pure Noise erschienen. Mit diesem begibt sich die Band im November auch auf Tour. Tickets sind via Eventim erhältlich.

Video: Counterparts - "Swim Beneath My Skin

Live: The Amity Affliction + Counterparts + Casey + Alazka

26.11. Graz - PPC
27.11. Linz - Posthof
28.11. Leipzig - Conne Island
29.11. Hamburg - Gruenspan
30.11. Wiesbaden - Schlachthof
01.12. München - Backstage
02.12. Köln - Essigfabrik

+++ El-P hat einen Ausschnitt seines Soundtrack-Entwurfs für "Blade Runner 2049" hören lassen. Auf Twitter lud der Rapper und Produzent ein kurzes Video hoch, in welchem man sphärisch brodelnde Musik hört, die von treibenden Beats unterlegt wird. Offenbar wurde er von den Produzenten des Films gefragt, ob er die Musik zum Trailer des Films beisteuern möchte. Dafür habe er extra Synthesizer benutzt, die schon der Komponist Vangelis für den ikonischen Soundtrack des 1982 erschienenen Films eingesetzt hatte. Seine Tracks scheinen ignoriert oder abgelehnt worden zu sein, er freue sich aber, dass man ihn überhaupt gefragt hatte. In einem weiteren Tweet führte das Mitglied des Rap-Duos Run The Jewels fort, dass er die Trailermusik irgendwann veröffentlichen möchte.

Video: El-P zeigt Ausschnitte seiner Blade-Runner-Trailermusik

Tweet: El-P will Soundtrack-Entwurf irgendwann veröffentlichen

+++ The Darkness haben ein neues Video zum Song "Southern Trains" veröffentlicht. In diesem performt die Hardrock-Band ihren eigenen Track mit ziemlich skurrilen Clips. Für das Video machten sie von Instagram- und Snapchat-Filtern Gebrauch und verzerrten damit ihre Gesichter. Das Endergebnis ist eine eher verrückte Collage aus breiten Mündern, animierten Cheerleadern und Selfies mit Hundeohren. Mit "Southern Trains" wettert die Band gegen die gleichnamige britische Bahngesellschaft, die für ihre Unzuverlässigkeit bekannt ist. So heißt es im Text unter anderem: "Fuck you, Southern Rails, we're not getting anywhere". Mit dem Track haben The Darkness einen weiteren Vorgeschmack auf das neue Album "Pinewood Smile" gegeben, welches am 6. Oktober erscheint. Bereits im letzten Monat hatte die Band den Song "Solid Gold" geteilt.

The Darkness - "Southern Trains"

+++ Liam Gallagher behauptet, sein Twitter-Account sei gehackt worden. Angesprochen auf die Tweets, in denen er vor wenigen Wochen seinen Bruder Noel für seinen Auftritt bei der Wiedereröffnung der Manchester-Arena scharf kritisiert und ihm gespielte Traurigkeit vorgeworfen hatte, antwortete der ehemalige Oasis-Sänger nun, dass jemand Fremdes die Kommentare geschrieben hätte. "Ich würde solche Dinge nicht sagen. Kannst du das glauben?" Die Tweets existieren aber immer noch. Wahrscheinlich ist das einfach Liams komplizierte Art, so etwas wie Reue zu zeigen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.