Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Martin Burger

Cult Of Luna - Years In A Day

Years In A Day
  • VÖ: 28.04.2017
  • Label: Indie/Plastic Head/Soulfood
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 290

Die Schweden krönen die bisher spannendste Phase ihrer Karriere mit einem dreifachen Live-Package. Zur Komplettierung fehlt nur "Mariner".

Absichtlich, natürlich: Das Weltraum-Epos mit Julie Christmas sollte schließlich nie live gespielt werden. Die bisher gespielte Handvoll Shows in Europa und die kommenden in den USA sind eine Ausnahme wegen der unerwartet großen Nachfrage. Ohnehin tritt die Band kaum mehr auf, aus diesem Grund existiert nun auch "Years In A Day". Darauf versammelt sind drei volle Konzerte, einmal audiovisuell im Pariser La Gaîté Lyrique und zweimal auf CD von den Roadburn-Festivals 2013 und 2016, denn eines sollte nicht vergessen werden: 2016 war nicht nur das Jahr von "Mariner", auch das erste Meisterwerk "Somewhere Along The Highway" feierte seinen zehnten Geburtstag. Entsprechend bestehen die Hälfte der Pariser Show und die zweite CD aus dem kein Stück gealterten Album. Der Rest setzt sich größtenteils aus früherem Material zusammen. Da sind trotz des Fehlens von "Mariner" durchaus Vergleiche mit Thrice angebracht. Die zerstörten auf "Live At The House Of Blues" zum einen alle Zweifel, ob ihr monumentales Konzeptwerk "The Alchemy Index" im Verbund mit "Vheissu" und dem Frühwerk funktionieren könnte. Zum anderen ging damit eine Ära zu Ende, und die ungewisse Zukunft wurde mit Vorfreude erwartet. Auch haptisch macht "Years In A Day" was her. Das großformatige Digipak sieht ebenso edel aus wie das beiliegende Booklet. Zudem ist ein Downloadcode enthalten, der alle Audio- und Videodateien beinhaltet. Vergehen beim Konsum ganze Jahre an einem Tag? Nein, aber die bisher einzige Cult-Of-Luna-DVD "Fire Was Born" hat einen mehr als würdigen Nachfolger erhalten.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.