Zur mobilen Seite wechseln
27.10.2016 | 13:30 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Dave Grohl, Oasis, Green Day u.a.)

News 25812Neuigkeiten von Dave Grohl, The Avalanches, Pity Sex, Helmet, Face To Face, Oasis, Muse, Thrice, Green Day, Tim Vantol, System Of A Down, und den neuesten Modetrends von Bon Iver

+++ Dave Grohl hat sich im Rahmen einer Dokumentation über die Smart Studios zu den dort eingespielten Nirvana-Aufnahmen geäußert. "The Smart Studios Story" erzählt die Hintergrundgeschichte des von Butch Vig und Steve Marker 1983 gegründeten Studios und erscheint anlässlich des Black Friday am 25. November. In einem kurzen Trailer beschreibt Foo Fighters-Frontmann Grohl wie er, bevor er der Band beitrat, die 1990 in den Smart Studios entstandenen Aufnahmen der Grunge-Ikonen hörte und auf die Nachfrage, wer für diesen großartigen neuen Sound verantwortlich sei, Butch Vigs Name fiel. Weiterhin wird die Verbindung zwischen dem Studio, dem Produzenten Vig und dem Label Sub Pop, welches mit Bands wie Tad, Mudhoney und Nirvana den Seattle-Grunge-Sound prägte, nachgezeichnet. Zusätzlich zur Dokumentation wird am 25. November auch eine Compilation mit dem Titel "American Noise Vol. 1" auf Vinyl erscheinen.

Video: "The Smart Studios Story" (Trailer)

Tracklist: "American Noise Vol. 1"

American Noise Vol. 1 (Side 1):

01. Appliances - "Bob Hope"
02. Killdozer - "Ed Gein"
03. Tar Babies - "Wasted Words"
04. Die Kreuzen - "Holes"
05. Cattleprod - "Don’t Mind Walking"
06. Poop Shovel - "One Pass Away"
07. Rectal Drip - "Naïve Folk Singer"

American Noise Vol. 1 (Side 2):

01. Ivory Library - "Through You"
02. Fun With Atoms - "Last Cigarette"
03. Other Kids - "Madtown"
04. Spooner - "Borderline"
05. The Weeds Easy - "On The Eye"
06. Singing Irishman - "Thanks a Million"

+++ The Avalanches haben zum Track "Because I'm Me" ein Musikvideo herausgebracht. Darin tanzt ein Junge in einer New Yorker U-Bahn-Station zu den Beats des australischen Duos, um die schöne Ticketverkäuferin zu beeindrucken. "Because I'm Me" stammt vom aktuellen Album "Wildflower" der Sampling-Künstler, das im Juli via Modular erschienen war. "Wildflower" erschien 16 Jahre nach ihrem erfolgreichen Debütalbum "Since I Left You", für das The Avalanches nun außerdem eine limitierte Neuauflage auf Vinyl ankündigten. Diese soll am 27. Januar bei Astralwerks erscheinen. Fans können aktuell auf einer Website darüber abstimmen, in welcher Farbe die Platte erscheinen soll.

Video: The Avalanches - "Because I'm Me"

+++ Die Emo-Band Pity Sex hat eine Bandpause auf unbestimmte Zeit verkündet. Das schrieben sie in einem kurzen Tweet und bedankten sich für die Unterstützung ihrer Fans. Gründe gaben Pity Sex für die plötzliche Pause nicht an. Im August hatte Gitarristin und Co-Frontfrau Britty Drake die Band verlassen. Zum vorläufigen Abschied veröffentlichten Pity Sex noch ein neues Musikvideo zum Song "Burden You". Leider ist es zur Zeit in Deutschland nicht verfügbar. Der Song stammt von ihrem aktuellen Album "White Hot Moon", das Ende April bei Run For Cover erschienen war.

Tweet: Pity Sex kündigen Bandpause an

+++ Helmet haben kurz vor Veröffentlichung ihres neuen Albums einen Ausschnitt aus "Life Or Death" hochgeladen. Der Song erscheint morgen auf "Dead To The World", ihrer ersten Platte seit sechs Jahren. Anfang Oktober hatte die Band mit "Bad News" bereits einen vollen Song vorab als Stream zur Verfügung gestellt. Nach der Veröffentlichung von "Dead To The World" am 28. Oktober kommt die Band Anfang 2017 zusammen mit Local H auf Tour nach Deutschland, Österreich und die Schweiz. Karten für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim.

Stream: Teaser zum Song "Life Or Death" von Helmet

+++ Fat Wreck Chords hat die Wiederveröffentlichung mehrerer Face To Face-Alben angekündigt. Das Label von NOFX-Sänger Fat Mike teilte mit, dass die Alben "Don´t Turn Away", "Big Choice" und "Face To Face" nachgepresst werden sollen. Damit sind die Platten erstmals seit 20 Jahren auch auf Vinyl erhältlich. Weiterhin kündigte das Label an, dass jedes Album remastered werde und mit zwei Bonustracks pro Stück erscheine. Alle drei Reissues erscheinen am 16. Dezember. Das aktuelle Album der Punkrocker "Protection" war im März erschienen.

+++ Oasis haben einen vierten Ausschnitt aus ihrer Supersonic-Dokumentation veröffentlicht. Der Clip thematisiert eine Bootsfahrt, auf der die Gallagher-Brüder sich betranken und infolgedessen verhaftet wurden. Im Gegensatz zu den anderen Szenen ist diese in einem kreativem Comicstil angelegt, nur vereinzelt werden reale Szenen eingestreut. Zuletzt war ein Clip erschienen, in dem Liam Gallagher einen Song einsingt. Die Dokumentation erscheint hierzulande am 31. Oktober auf DVD und Blu-Ray.

Video: "Supersonic" -Ausschnitt

+++ Muse haben einen mysteriösen Teaser für ein Halloween-Special gepostet. In dem viersekündigen Video ist lediglich der Schriftzug "MuseHalloweenSpecial" versehen mit einem Hashtag zu lesen. Zuletzt hatte die Band verkündet, dass sie in Zukunft auf Tour schwebend spielen wolle. Das letzte Album der Alternative Rocker, "Drones", war im vergangenen Jahr erschienen.

Video: Muse - Halloween-Special-Teaser

+++ Thrice haben mit "Stay With Me" den letzten Song aus ihren "TBEITBN Sessions" veröffentlicht. In der aufwendigen Videoproduktion performt die Band den Song live in einer Studio-Session. In dieser Serie hatten sie bisher bereits die Songs "Black Honey" und "Hurricane" gespielt und als Video veröffentlicht. Die drei Tracks stammen von ihrem aktuellen Album "To Be Everywhere Is To Be Nowhere", das im Mai nach fast vierjähriger Bandpause erschienen war.

Video: Thrice - "Stay With Me (TBEITBN Sessions)"

+++ Green Day haben einen Fan auf die Bühne geholt, um mit ihm zu performen. Ein Schild mit der Aufschrift "Ich kann jeden Titel von "Dookie" auf der Gitarre spielen" ermöglichte es dem Glücklichen den Song "When I Come Around" zusammen mit den Pop-Punks zu spielen. Die Aktion wurde von einem Konzertbesucher auf Video festgehalten, das auch zeigt, wie der Fan seinen Auftritt mit einem Sprung in die Menge beendet. Das Trio um Frontmann Billie Joe Armstrong hatte sein aktuelles Album "Revolution Radio" am 7. Oktober veröffentlicht. Armstrong hatte zuletzt Donald Trump kritisiert. Im Januar sind die Musiker auch für drei Konzerte in Deutschland unterwegs. Karten für die Tour gibt es bei Eventim.

Video: Green Day holen Fan auf die Bühne

Live: Green Day

16.01. Zürich - Hallenstadion
18.01. Mannheim - SAP-Arena
19.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
30.01. Köln - Lanxess Arena

+++ Tim Vantol hat das Artwork einer Seven-Inch vorgestellt. "Burning Desires" enthält die beiden Songs "Till The End" und "Burning Desires". Bei letzterem wird Vantol von Ingo Knollmann, dem Frontmann der befreundeten Donots unterstützt. Das Artwork der Platte zeigt einen Adler, der vor einer aufgehenden Sonne fliegt und bezieht sich dabei laut Vantol auf das "brennende Verlangen" des Titels. Beide Titel werden auch auf dem nächsten Album des Folkrockers erscheinen. Welchen Titel dieses trägt und wann es erscheinen soll ist bislang nicht bekannt. Das bislang letzte Album des Musikers liegt mit "If We Go Down, We Will Go Together" schon zweieinhalb Jahre zurück.

Facebook-Post: Tim Vantol enthüllt Artwork

+++ "Eine wütend aussehende Gruppe", "Ist das Musik?", "Ich hoffe es ist Bruno Mars". Das sind die Reaktionen, wenn man älteren Menschen die Musik von System Of A Down näherbringen möchte. In einem Video der "Elders React"-Reihe können nur wenige Zuhörer die Musik der Metal-Band verstehen. Bei solch einer "typischen Heavy-Metal-Band" kann man wahrscheinlich auch nicht viel erwarten. Tiefgehende und kritische Lyrics - gibt es sowas beim Metal überhaupt?

Video: Ältere Menschen reagieren auf System Of A Down

+++ Bon Iver Couture: Fans können sich jetzt endlich im stilechten Flanellhemd kleiden, um auch optisch Justin Vernon etwas näher zu kommen. Das rote Hemd versehen mit den Symbolen des Artworks vom aktuellen Album "22, A Million" gibt es für nur schlappe 80 US Dollar zu kaufen. Ein Vermerk auf der Internetseite des Künstlers weist darauf hin, dass die gängigen Größen bereits fast ausverkauft sind. Im Januar und Februar kommt der Singer/Songwriter für drei Konzerte nach Deutschland. Eine Gelegenheit, das gute Baumwollhemd gleich mal auszuführen - ein adäquater Winter vorausgesetzt.

Bild: Flanellhemd von Bon Iver

Bon Iver

Live: Bon Iver

24.01. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
05.02. Hamburg - Mehr! Theater am Großmarkt
06.02. Berlin - Tempodrom

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von poptheweasel poptheweasel 28.10.2016 | 10:24

mit Euren Links stimmt was nicht. Ich komme immer auf einen Artikel vom 26.04.2012

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.