Zur mobilen Seite wechseln
07.09.2016 | 18:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Meshuggah, Apologies, I Have None , In Flames u.a.)

News 25554Neuigkeiten von Meshuggah, Apologies, I Have None, In Flames, Frances Bean Cobain, Karies, Bruce Springsteen, Axl Rose, Astpai, Autonomics, Steve'n'Seagulls, Herrensex und einer Kirche als Konzertlocation.

+++ Meshuggah haben den dritten Trailer zu ihrem kommenden Album "The Violent Sleep Of Reason" veröffentlicht. Drummer Tomas Haake spricht in dem Video über die Inspiration für sein Schlagzeugspiel: "Wenn man in den 70ern aufwächst wie ich, wird man eben von den Drummern der New Wave Of British Heavy Metal inspiriert. Später kamen dann die Thrash-Metaller dazu, und auch Jazz und Fusion hat mich beeinflusst. Mit den ganzen Einflüssen versuchen wir bei jedem Album etwas zu kreieren, was wir selbst noch nicht gehört haben." Im ersten Trailer sprach Haake über das übergeordnete Motiv der Platte, das Thema des zweiten Clips waren die Einflüsse für die Songtexte der Technical-Death-Metaller. "The Violent Sleep Of Reason" erscheint am 7. Oktober via Nuclear Blast, mit "Born In Dissonance" brachte die Band davon bereits einen ersten Vorabsong heraus.

Video: Dritter Albumtrailer zu Meshuggahs "The Violent Sleep Of Reason"

+++ Apologies, I Have None haben ein Livevideo veröffentlicht. Für die "Kaputtmacher Sessions" im gleichnamigen Studio in Bochum spielte die Posthardcore-Band den Song "Goodbye, Peace Of Mind" ein; der Track stammt vom aktuellen Album des Quartetts, "Pharmacie", das Ende August via Uncle M erschien. Im September und Oktober ist die Band auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, Karten dafür sind bei Eventim erhältlich.

Video: Apologies, I Have None - "Goodbye, Peace Of Mind" (live)

Live: Apologies, I Have None

23.09. Münster - The M-Pire Strikes Back Festival
24.09. Bremen - Tower
25.09. Hamburg - Hafenklang
26.09. Berlin - Musik & Frieden
28.09. Leipzig - Conne Island
29.09. Wien - DreiRaum
30.09. Luzern - Treibhaus
03.10. Genf - Kalvingrad - Usine
04.10. Bern - Rössli
05.10. Rorschach - Treppenhaus
06.10. München - Sunny Red
07.10. Lindau - Club Vaudeville
08.10. Karlsruhe - Alte Hackerei
09.10. Wiesbaden - Schlachthof
11.10. Trier - Exhaus
12.10. Koblenz - Circus Maximus
13.10. Hannover - Lux
14.10. Köln - MTC

+++ Auch In Flames haben in einem Albumteaser über ihr kommendes Album "Battles" gesprochen. Im dritten Video erklärte Produzent Howard Benson, wie es zur Zusammenarbeit mit der Band kam: "Ich habe nie mit ihnen gearbeitet, aber ich habe viel von ihnen gehört - viele Bands, mit denen ich zu tun hatte, haben mir von ihnen vorgeschwärmt. Ihr Management kontaktierte mich dann, wir telefonierten dann, und ich war sehr erfreut mit ihnen arbeiten zu können." Auch über die Arbeitseinstellung der schwedischen Metaller berichtete Benson: "Sie haben sehr viel Zeit in diese Platte investiert. Es gab Wochenenden, da haben sie durchgehend gearbeitet und neues Material geschrieben." In vergangenen Videos hatten In Flames bereits über die ersten beiden Singles "The Truth" und "The End", sowie über weitere Details der Platte gesprochen. "Battles" erscheint am 11. November über Nuclear Blast. Zuletzt hatten In Flames ebenfalls die Live-DVD "Sounds From The Heart Of Gothenburg" für den 23. September angekündigt.

Video: Dritter Albumteaser zu In Flames' "Battles"

+++ Die Tochter von Kurt Cobain und Courtney Love hat ein Mixtape mit Coversongs angekündigt. Per Twitter gab Frances Bean Cobain bekannt, dass sie auf dem "FBC Mixtape" Tracks von Bands wie The Vines, Pavement und The Jesus & Mary Chain neu interpretieren wird. Zuvor hatte die 24-Jährige bereits per Instagram einen Ausschnitt aus einem Cover von Jimmy Eat Worlds "The Middle" veröffentlicht.

Tweet: Francis Bean Cobain kündigt ihr "FBC Mixtape" an

+++ Karies haben einen Clip zum Song "Keine Zeit für Zärtlichkeit" veröffentlicht. Das Video zeigt neben Zeitlupenaufnahmen von nebeligen Waldszenerien ebenfalls düstere Szenen aus einer schummerigen Kneipe. Der Track stammt vom kommenden Album der Noise-Punker, "Es geht sich aus" das am 4. November über This Charming Man herauskommt.

Video: Karies - "Keine Zeit für Zärtlichkeit"

+++ Bruce Springsteen hat über seinen Kampf mit seiner Depression gesprochen. In seiner kommenden Autobiografie "Born To Run" berichtet der Sänger, wie er mit seiner psychischen Krankheit umging: "Ein Aspekt in dem Buch ist, dass die Depression dich niemals verlässt - egal, wer du bist und was du tust. Man kann die Krankheit nicht einschätzen. Werde ich vielleicht so krank wie mein Vater damals?" Springsteens Buch erscheint am 27. September. Zuletzt hatte der Sänger zusammen mit Rage Against The Machines Tom Morello einige Songs live gespielt.

+++ Eine junge Frau aus Virginia ist von Axl Rose persönlich zu einem AC/DC-Konzert eingeladen worden. Der 18-Jährigen, die in einem Restaurant als Kellnerin arbeitet, war zuvor von einem Gast das Trinkgeld verweigert worden, weil sie mexikanischer und hondurianischer Abstammung ist. Die Geschichte verbreitete sich in den Medien, worauf Axl Rose aufmerksam wurde und ihr deshalb eine Freude machen wollte. So zahlte er ihr und ihrer Familie Flug und Hotelkosten zur AC/DC-Show in Washington, D.C. Axl Rose, eigentlich Sänger von Guns N' Roses, ist zur Zeit mit AC/DC auf Tour, um den gesundheitlich schwer angeschlagenen Brian Johnson zu vertreten.

+++ Die Punkrocker Astpai haben die letzten Konzerte für ihre aktuelle Tour zum 15. Bandjubiläum angekündigt. Die Band aus Wiener Neustadt wird Ende des Jahres vier Shows in Österreich spielen, zuletzt in ihrer Heimatstadt. Im Gegensatz zu den bisherigen Shows versprach die Band, auf den letzten Konzerten einen Großteil all ihrer Songs der vergangenen 15 Jahre zu spielen. Begleitet werden sie auf der Tour von der Freiburger Band The Deadnotes. Astpai spielen im November auch einige Shows in Deutschland.

Facebook-Post:

Live: Astpai

16.11. Regensburg - Alte Mälzerei
17.11. Wiesbaden - Kreativfabrik
19.11. Münster - Gleis 22
25.11. Freiburg - KTS
26.11. Innsbruck - PMK
01.12. Graz - Sub
02.12. Wien - B72
03.12. Wiener Neustadt - Triebwerk

+++ Autonomics haben eine Herbsttour durch Europa angekündigt. Einen ganzen Monat lang wird die Band aus Portland hierzulande ihren Fuzz Pop auf die Bühne bringen. Am 9. September erscheint außerdem ihre neue Single "Superfuzz", die es schon im dazugehörigen Musikvideo zu hören gibt. Das fertige Album soll aber erst 2017 erscheinen.

Video: Autonomics - Superfuzz

Live: Autonomics

19.09. Bamberg - Live Club
20.09. Wetzlar - Franzis
24.09. Weimar - Kasseturm
27.09. Nürnberg - Z-Bau
28.09. Darmstadt - Frischzelle
29.09. Wien - Waves Festival
30.09. Klagenfurt - Lendhafencafe
01.10. Karlsruhe - Scruffys
02.10. Aalen - Frape Club
03.10. Trier - Brunnenhof
04.10. Aachen - Musikbunker
05.10. Duisburg - Bolleke
06.10. Übersee - Freiraum
07.10. Steyr - Röda
08.10. Braunschweig - Kaufbar
10.10. Bremen - Litfass
11.10. Hannover - Cafe Glocksee
13.10. Berlin - Sageclub
14.10. Offenbach - Hafen 2
15.10. Nyon - La Parenthèse
16.10. Waldshut-Tiengen - Ali Theater
21.10. Hartberg - Roter Gugl
22.10. Freiburg - Swamp
24.10. Innsbruck - Weekender

+++ Die Bluegrassmusiker Steve'n'Seagulls haben Guns N' Roses gecovert. Die finnische Band hatte bereits durch Coverversionen von Metalica oder Iron Maiden auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt nahm sie sich "November Rain" von Guns N' Roses zur Brust, wie immer stilecht mit Banjo und in Latzhose. Im letzten Drittel des Hits sind hymnische Backgroundchöre zu hören, auf ein Schlagzeug verzichten die fünf Musiker dagegen fast komplett. Das neue Album "Brothers in Farms" veröffentlichen die Folkmusiker am 9. September.

Stream: Steve'n'Seagulls - "November Rain"

+++ Die Bundesagentur für Arbeit und Punk? Manchmal geht das zusammen: Die vier ambitionierten Hamburger Musiker der Band Herrensex reichten beim Label This Charming Man neben ihrem Demo auch ein Empfehlungsschreiben vom Amt ein, dass die Mitglieder als "schwer integrierbare Langzeitarbeitslose" betitelt, weswegen die ehemaligen "Facharbeiter aus dem Hafengewerbe" auch eine Plattenfirma suchen würden, die sich ihrer annimmt. Vielleicht kann man sich dann demnächst auch zum Punk umschulen lassen oder Dosenbier als Arbeitsmittel per Formular beantragen.

Instagram-Post: Bewerbung von Herrensex

Beste bandbewerbung der letzten 4 jahre. Name der band auch nicht verkehrt - herrensex

Ein von This Charming Man-Records (@thischarmingmanrecords) gepostetes Foto am

+++ Father Tom Plant aus Camden in London ist vielleicht der coolste Pfarrer der Welt. Zugegeben, die Messlatte für diesen Titel rollt irgendwo auf dem Boden herum. Trotzdem macht der Geistliche gerade interessante Schlagzeilen: Er will seine Kirche als Konzertlocation zur Verfügung stellen. Deshalb hat er beim Gemeinderat von Camden eine Veranstaltungslizenz beantragt. Dass in Kirchen auch mal nicht-religiöse Konzerte stattfinden können, ist sowohl in London als auch bei uns in Deutschland nichts Neues. Father Tom Plant will aber offenbar bis an die Himmelspforte gehört werden. Der bekennende Metallica- und Nine Inch Nails-Fan hat der britischen Zeitschrift "The Daily Telegraph" im Interview gesagt, dass die verzierten Glasfenster seiner St Michaels Church zu hoch seien, um von fliegenden Bierflaschen zerschmettert zu werden. Die Kirche sei zwar kein Ort um sich zu betrinken - aber verboten sei Alkohol auch nicht. Denn, so Plant: "We believe Jesus turned water into wine for a reason". Prost.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.