Zur mobilen Seite wechseln
08.06.2016 | 16:31 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Rock am Ring, 8Kids, Quicksand u.a.)

News 25086Neuigkeiten von: Rock am Ring, Public Enemy, Deap Vally, 8Kids, The Kills, Guns N' Roses, Quicksand, Sugarfoot, Bon Iver, PJ Harvey, Napalm Death und Kindern die Clutch covern.

+++ Die Gemeinde Mendig hat den Abbruch von Rock am Ring verteidigt. In einer Pressemitteilung nannte die Behörde die Absage des letzten Festivaltages, die wegen Unwetterwarnungen erfolgte, "angemessen, verhältnismäßig und zielführend. Es gab zum Zeitpunkt der Entscheidung keine verantwortbare Alternative." Bei Unwettern am Samstag wurden 70 Menschen durch Blitzeinschläge teils schwer verletzt, zwei Menschen mussten sogar reanimiert werden. Veranstalter Marek Lieberberg hatte den vorzeitigen Abbruch des Festivals in einem Interview als "falsch" kritisiert. Laut der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz können die Festivalbesucher aufgrund des Ausfalls einen Teil des Eintrittspreises zurückverlangen.

+++ Public Enemy haben ein neues Video veröffentlicht. Im Clip zu "Honky Talk Rules" sieht man Rapper Chuck D mit einem Cowboyhut den Song auf einer Bühne und vor einer Ölpumpe performen. Zwichen den Aufnahmen werden immer wieder Bilder von weißen Staatsoberhäuptern auf Banknoten oder im Kontext von wirtschaftlichen und finanziellen Themen eingeblendet. Die letzte Einstellung zeigt einen 20-US-Dollar-Schein mit dem Konterfei der afroamerikanischen Fluchthelferin Harriet Tubman. Der Song stammt aus dem 2015er-Album "Man Plans God Laughs" und basiert auf einem Sample von "Honkey Tonk Blues" der Rolling Stones. Aktuell widmet sich Chuck D der Supergroup Prophets Of Rage, zu der auch Mitgleider von Rage Against The Machine und Cypress Hill gehören. Das Bandprojekt hatte letzte Woche ihr Debüt-Konzert gegeben und Konzerte rund um den nationalen Parteitag der Republikaner angekündigt.

Video: Public Enemy - "Honky Talk Rules"

+++ Deap Vally haben ein neues Album angekündigt. Am 16. September erscheint mit "Femejism" die zweite Studioplatte des US-amerikanischen Alternative-Duos via Cooking Vinyl. Als erster Vorbote dient das Video zur verführerisch-scheppernden Single "Smile More", in welchem dem Songtitel entsprechend lachende Menschen zu sehen und Deap Vally dabei zu beobachten sind, wie sie das Stück performen. Wer die neue Platte im Webshop der Band oder bei Itunes vorbestellt, erhält "Smile More" und den zweiten Vorabsong "Royal Jelly" schon jetzt als kostenlosen Download.

Video: Deap Vally - "Smile More"

Cover & Tracklist: Deap Vally - "Femejism"

deepvalley

01. "Royal Jelly"
02. "Julian"
03. "Gonnawanna"
04. "Little Baby Beauty Queen"
05. "Smile More"
06. "Critic"
07. "Post Funk"
08. "Two Seat Bike"
09. "Bubble Baby"
10. "Teenage Queen"
11. "Grunge Bond"
12. "Turn It Off"
13. "Heart Is An Animal"

+++ 8kids haben ein Musikvideo veröffentlicht. Der Clip zum Herbert-Grönemeyer-Cover "Der Weg" zeigt die Posthardcore-Band, wie sie den Song im Studio einspielt. Das Cover ist Teil der EP "Dämonen", die Ende April via Napalm erschien; zuvor hatten die Darmstädter daraus bereits den Track "Alles löst sich auf" ausgekoppelt.

Video: 8kids - "Der Weg" (Herbert-Grönemeyer-Cover)

+++ The Kills sind im US-Fernsehen live aufgetreten. In der Late-Night-Show von Conan O'Brien brachte die Indierock-Band ihren Song "Heart Of A Dog" auf die Bühne des Studios. Der Track ist auf dem aktuellen Album "Ash & Ice" enthalten, das am 3. Juni via Domino erschienen war. Wer The Kills live erleben möchte, hat im August und Oktober die Chance dazu: Dann kommen sie für einige Konzerte nach Deutschland. Karten gibt es bei Eventim.

Video: The Kills - "Heart Of A Dog" (live)

Live: The Kills

08.08. Leipzig - Täubchenthal
22.10. Berlin - Tempodrom
23.10. Hamburg - Große Freiheit 36
25.10. Köln - E-Werk
26.10. München - Tonhalle

+++ Axl Rose hat in einer Fragerunde über ein mögliches, neues Guns N' Roses-Album gesprochen. Während der Gesprächsrunde mit Fans und Journalisten im Rahmen des "China Exchange" in London, deutete der Musiker an, an neuem Material zu arbeiten. Laut Rose hätten Duff McKagan und Slash auf die bisherigen Ergebnisse positiv reagiert. Da während seiner Tätigkeit als Gastsänger bei AC/DC die Chemie zwischen ihm und Angus Young stimmte, könne er sich eine Zusammenarbeit mit ihm vorstellen. Für die Zukunft habe sich der Sänger außerdem vorgenommen, einem Soundtrack zu schreiben, da er sich sehr für das Genre interessiere. In der etwa eine Stunde dauernden Runde kritisierte er zudem Slashs Biographie. Einige Einzelheiten in dem Buch habe der Gitarrist sich ausgedacht und die beiden hätten im vergangenen Jahr in einem versöhnenden Telefonat darüber gesprochen. Rose verriet außerdem, dass Guns N' Roses eine Tour durch das Vereinigte Königreich planen würden. Das weist möglicherweise darauf hin,dass die Reunion auch im deutschsprachigen Raum live zu erleben sein wird.

Video: Fragerunde mit Axl Rose beim China Exchange

+++ Quicksand haben eine Reissue von "Manic Compression" angekündigt. Am 22. Juli soll eine limitierte Schallplatte auf weißem Vinyl mit schwarzen Sprenklern erscheinen. Das 1995 erschienene Album war die bisher letzte Veröffentlichung der Posthardcore-Veteranen. Nach dem Release der Platte hatte sich die Band um Walter Schreifels aufgelöst. Zwei Jahre später folgte eine Reunion, die bis 1999 hielt. Vor vier Jahren hatten sich die New Yorker ein weiteres Mal zusammengefunden und spielen seit dem gelegentlich Konzerte. Drei Jahre alte Gerüchte um ein mögliches neues Album hatten sich bisher nicht weiter bestätigt. Zusammen mit der Ankündigung der Reissue hatte die Band drei Konzerte in den USA angekündigt.

+++ Auch Sugarfoot haben einen neuen Musikclip herausgebracht. Das Country-Nebenprojekt von Motorpsycho-Kopf Bent Sæther veröffentlichte zum Song "Tiger Rider" ein Video, das die Band sowohl bei einem Konzert, als auch bei Spaziergängen durch die Wüste zeigt. Letztere Szenen filmten die Norweger, als sie ihr drittes Album "Different Stars" im Studio Rancho De La Luna aufnahmen, in dem bereits Platten der Queens Of The Stone Age, Eagles Of Death Metal und von Mark Lanegan entstanden. "Different Stars" erschien Ende Mai via Crispin Glover.

Video: Sugarfoot - "Tiger Rider"

+++ Bon Iver haben professionell gefilmte Live-Videos ins Netz gestellt. Im Rahmen des Vivid Fesivals spielte die Band um Frontmann Justin Vernon im Sydney Opera House die Songs "Creature Fear", "Heavenly Father" und "Michicant". Die Aufführungen der Tracks seht ihr in der unten aufgelisteten Playlist. Zuletzt hatten sich Mitglieder von Bon Iver und The National für ein Konzert-Projekt zusammengeschlossen.

Videos: Bon Iver - "Creature Fear", "Heavenly Father" und "Michicant"

+++ PJ Harvey hat in der Radiosendung "Start Making Sense" ein persönliches Mixtape vorgestellt. In der Show des Apple-Senders Beats 1, die die Savages-Frontfrau Jehnny Beth moderiert, spielte die Musikerin einen Mix aus Lieblingssongs und Stücken, die sie in ihrem eigenen Schaffen inspirieren: Unter anderem waren Tracks von Captain Beefheart & His Magic Band und Nick Cave dabei. Auf der Apple-Music-Website ist die komplette Folge nachzuhören.

+++ Dass Napalm Deaths Weltrekord-Song "You Suffer" eine magische Anziehung hat, erkannte schon der legendäre BBC-Radiomoderator John Peel. Überrascht und beeindruckt von dem exakt 1,316 Sekunden dauernden Stück vom Debütalbum "Scum", spielte er ihn bei seiner Radio-Uraufführung gleich mehrmals hintereinander. Auch die Internetgemeinde konnte sich dem Bann nicht entziehen: Viele stellten sich die Frage, wie es wohl klingen würde, wenn der Song etwas länger wäre. Während einige Versuche, den Song um ein paar Sekunden zu verlängern, wie Löwen- oder Dinosauriergebrüll klingen, klingen etwas ernstere Vorhaben deutlich interessanter. Bei einer Temporeduzierung um ein Achtel findet man sich plötzlich in einem beklemmenden Horror-Soundtrack wieder, während eine um das zwanzigfache verlangsamte Version beginnt, Songs der Drone-Meister von Sunn O))) Konkurrenz zu machen. Auf 43 Sekunden gestreckt, treten Sound-Glitches auf und es knistert elektrisch. Den Vogel schießt ein ultimativ verlangsamtes "You Suffer" ab: Ganze 13 Minuten und 49 Sekunden ist der Song lang, wenn man ihn um das 800-fache runterdrosselt. Durch die Pitchkorrektur ergibt sich ein unbehagliches, weißes Rauschen das beim durchhören tatsächlich die Frage aufwirft: "You suffer, but why?"

Video: Napalm Death - "You Suffer" (800% verlangsamt)

Video: Napalm Death - "You Suffer" (2000% verlangsamt)

Video: Napalm Death - "You Suffer" (800-fach verlangsamt und pitch-korrigiert)

+++ Nachdem bereits zu sehen war, dass Kinder nach wie vor als Zuschauer für Rockkonzerte zu begeistern sind, sind die Kleinen wieder für den aktiven Part zuständig: Die Schüler der "School Of Rock"-Musikschule im US-amerikanischen Silver Spring coverten in einem Video den Clutch-Song "The Mob Goes Wild". Dabei änderten die "Clutchettes" eine Textstelle, die zu Cannabiskonsum in Kanada aufruft: Kindgerecht geht es nun um das Bestaunen von Elchen in Nordamerika. Gute Rockmusik ist also nach wie vor ein Kinderspiel.

Video: The Clutchettes - "The Mob Goes Wild" (Clutch-Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.