Zur mobilen Seite wechseln
04.06.2016 | 14:03 0 Autor: Dennis Plauk RSS Feed

Rock am Ring endgültig abgebrochen

News 25061Land unter in Mendig: Bei einem schweren Unwetter über dem Gelände von Rock am Ring sind am gestrigen Freitag über 70 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen mussten reanimiert werden. Am Samstag musste das Festival sogar vorläufig unterbrochen werden, der Festivalsonntag wurde schließlich abgesagt.

Augenzeugen zufolge kreisten am Freitag immer wieder Rettungshubschrauber über dem Open Air, mehrfach schlugen Blitze auf dem Gelände ein. Zwischenzeitlich hatten die Veranstalter das Programm unterbrochen, viele Besucher flüchteten daraufhin auf die Zeltplätze.

Dort zeigt das Unwetter ebenfalls Wirkung: Die Campingplätze ertrinken im Schlamm, der Starkregen hat viele Zelte zerstört. Unmittelbar nach dem Unwetter hatten im Netz zunächst Gerüchte kursiert, die Veranstalter würden einen Abbruch des Festivals in Erwägung ziehen - diese wurden aber kurz darauf von offizieller Seite dementiert.

Dennoch gibt es noch keine Entwarnung für den restlichen Verlauf des Open Airs: Mit starkem Niederschlag muss auch am Samstag gerechnet, darüber hinaus hat der Deutsche Wetterdienst weitere Unwetterwarnungen herausgegeben, vor allem für die Zeit von Samstagmittag bis Samstagnacht. Eine Info-Hotline für Angehörige der Besucher ist unter 0261-10323-45 eingerichtet.

UPDATE 16 Uhr: Die Veranstalter haben das Festival unterbrochen. Ob und wann es weitergeht, ist derzeit unklar. Die Organisatoren wollen stündlich prüfen, ob sie den Spielbetrieb gefahrlos wieder aufnehmen können.

UPDATE 21.30 Uhr: Das Festival läuft weiter, neue Spielzeiten der Bands sind auf der offiziellen Webseite des Festivals verfügbar. Allerdings ist der Festivalsonntag unsicher - Veranstalter Lieberberg erhielt wegen der anhaltenden Unwettergefahr nach eigener Aussage bisher keine Genehmigung für eine Fortsetzung des Events.

UPDATE Sonntag, 10 Uhr: Wie sich bereits am Samstagabend angedeutet hat, wird Rock am Ring am heutigen Sonntag nicht mehr stattfinden, darunter auch der Auftritt der Headliner Black Sabbath. Weil weitere schwere Gewitter drohen, hat die Verbandsgemeinde Mendig den Veranstaltern die Spielgenehmigung entzogen. Besucher werden wegen der Wetterlage gebeten, die Heimreise bis 12 Uhr anzutreten.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.