Zur mobilen Seite wechseln
06.05.2016 | 13:18 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Hold Steady, AC/DC, Trent Reznor u.a.)

News 24925Neuigkeiten von The Hold Steady, Earth Ship, Jarvis Cocker, AC/DC, Radiohead, Trent Reznor, Electric Wizard, Citizen, Pig Destroyer, den Ramones, Blink-182 und dem Versuch, Dave Grohl zu kaufen.

+++ The Hold Steady haben eine Tour zum zehnjährigen Jubiläum von "Boys & Girls In America" angekündigt. Der Geburtstag der 2006 erschienenen Platte soll im Herbst mit einigen Shows gebührend gefeiert werden. Details zu den Konzerten soll es in anderthalb Wochen am 18. Mai geben. Unterstützt werden die Indie-Rocker vom Sänger und Multiinstrumentalisten Franz Nicolay, der die Band nach dem Nachfolger "Stay Positive" verlassen hatte. The Hold Steady kündigten zudem an, ihre beiden Alben "Almost Killed Me" und "Separation Sunday" auf Vinyl neu zu veröffentlichen. Die Reissues sollen ebenfalls im Herbst in die Läden kommen, genaue Informationen gibt es aber noch nicht.

Facebook-Post: The Hold Steady kündigen Jubiläumstour zum "Boys & Girls In America" an

+++ Earth Ship haben ein neues Album angekündigt. "Hollowed" soll am 24. Juni via Napalm erscheinen. Einen ersten Vorgeschmack gibt das Sludge-Quartett mit dem Lyricvideo zu "Valley Of Thorns". In dem Clip wird das dornenbewehrte Artwork entwirrt und in die eingeblendeten Textzeilen eingeflochten. Das neue Album erscheint zwei Jahre nach "Withered" und ist das Debüt auf dem neuen Label zu dem die Band Ende letzten Jahres gewechselt hatte.

Video: Earth Ship - "Valley Of Thorns"

Cover & Tracklist: Earth Ship - "Hollowed"

Cover Earth Ship Hollowed

01. "Reduced To Ashes"
02. "Hollowed"
03. "Valley Of Thorns"
04. "Conjured"
05. "Monolith" 06. "In Fire's Light"
07. "In The Arms Of Medusa"
08. "Castle Of Sorrow"
09. "Safeguard Of Death"
10. "Red Leaves"
11. "The Edge Of Time"
12. "Blood Candy" (Bonustrack)
13. "The Edge of Time - Acoustic" (Bonustrack)

+++ Jarvis Cocker, The Nationals Matt Berninger und viele andere Musiker haben an einem Aktionskunstprojekt teilgenommen. "Requiem For 114 Radios" ist von den Machern des Films "20.000 Days On Earth" über Nick Cave und zeigt 114 Analogradios, die gleichzeitig einen Hymnus der katholischen Kirche, gesungen von verschiedenen Musikern, abspielen. Ebenfalls Teil des Werks, das ab dem 13. Mai in Bristol zu sehen ist, sind Mitglieder von Bands wie Slowdive, Doves und Daughter. "Wir wollten schon länger etwas mit Analogradios machen, weil wir das Gefühl haben, dass das Medium langsam ausstirbt", so Mitorganisatorin Jane Pollard. "Die digitale Welt mit ihrer sterilen Sauberkeit nimmt heutzutage die Überhand."

Video: Die Macher von "Requiem For 114 Radios" stellen ihr Projekt vor

+++ Axl Rose hat sich zu seinem Einsatz bei AC/DC geäußert. Rose, der aufgrund eines drohenden Hörsturzes von Brian Johnson als Ersatzsänger eingestiegen war, sagte zu den kommenden gemeinsamen Konzerten, sie seien "eine Herausforderung, und ich möchte den Fans und der Band gerecht werden." Außerdem zeigte der Frontmann von Guns N' Roses sich in einem Video zusammen mit den AC/DC-Mitgliedern Angus Young und Cliff Williams, in dem sie ihre Vorfreude auf das erste Konzert mit Rose in Lissabon am 7. Mai ausdrücken. Zuletzt hatten mehrere tausend Fans, die enttäuscht über die Wahl von Rose als Ersatzsänger waren, die Möglichkeit einer Ticketrückgabe wahrgenommen.

Video: Angus Young, Cliff Williams und Axl Rose freuen sich auf das Konzert in Lissabon

+++ Animatorin Virpi Kettu hat über die Hintergründe des Radiohead-Videos zu "Burn The Witch" gesprochen. Kettu erläuterte, dass das Video, das brutale Zustände in einem Dorf zeigt und sich dabei an dem Filmklassiker "The Wicker Man" orientiert, auch als Kommentar zur Flüchtlingskrise in Europa zu verstehen sei. Das Video solle aufmerksam machen auf die "Schuldzuweisungen an verschiedene Menschen... die Schuldvorwürfe an Muslimen und die Negativität." Kettu sagte außerdem, sie und Regisseur Chris Hopewell hätten nur zwei Wochen Zeit für das Video gehabt und in dieser Zeit kaum geschlafen. "Burn The Witch" ist der erste Song vom langerwarteten neuen Radiohead-Album, das nach Vermutungen von Fans und Medien im Juni erscheinen könnte. Im Sommer kommen Radiohead für einige Festival-Shows auf das Festland, in Deutschland tritt die Band beim Lollapalooza in Berlin auf.

Live: Radiohead

20.05. Amsterdam - Heineken Music Hall
21.05. Amsterdam - Heineken Music Hall
02.07. St. Gallen - Open Air St. Gallen
11.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Trent Reznor hat den Posten als Gestalter des neuen Apple-Music-Designs übernommen. Der Nine Inch Nails-Vordenker soll gemeinsam mit dem Vizepräsidenten von Apple iTunes Content die Oberfläche des Streaming-Dienstes überarbeiten, der erst im vergangenen Jahr gestartet worden war. Damit will Apple seine Position gegenüber Marktführer Spotify weiter stärken. Laut dem Rolling Stone will Apple außerdem eine große Werbekampagne zum Start des neuen Designs starten. Reznor hatte bereits von Beginn an mit an Apple Music gearbeitet.

+++ Electric Wizard haben ebenfalls ein neues Album angekündigt. Die britischen Doom-Legenden hatten in einem Statement verkündet, dass das neue Album "eine frische Umwälzung des Ackers" sei. Aktuell arbeitet das Quartett noch am Nachfolger zu "Time To Die" der dieses Jahr passenderweise zu Halloween veröffentlicht werden soll. Das neunte Studioalbum erscheint auf dem bandeigenen Label Witchfinder, dass die Briten nach ihrem Weggang von Rise Above gegründet hatte und von Spinefarm vertrieben wird. Details wie Name, Cover und Tracklist sind noch nicht bekannt. Ende April hatten Electric Wizard als Headliner beim Desertfest in Berlin und London gespielt. Im Herbst tritt die Band auf dem Up In Smoke Festival im schweizerischen Pratteln auf.

Live: Electric Wizard

30.09.-01.10. Pratteln - Up In Smoke Festival

+++ Citizen haben ihren neuen Song "Nail In Your Hand" zum kostenlosen Download bereitgestellt. Der Track lag ursprünglich als limitierte Flexi-Disc den Ticketbestellungen für die US-Tour bei, nach dem Ende der Tournee kann der Song nun auf der Homepage der Band umsonst heruntergeladen werden. "Nail In Your Hand" ist in aufreizend lässigem Tempo gehalten und hält einige Momente mit Ohrwurm-Potenzial bereit, bevor ein noisiges Outro den Song beendet.

Stream: Citizen - "Nail In Your Hand"

+++ Pig Destroyer haben eine Reissue von "Painter Of Dead Girls" angekündigt. Die Compilation enthält alte Split-Beiträge und Cover-Songs von Helmet, den Dwarves und den Stooges. Die Neuauflage wurde neu gemastert und enthält bisher unveröffentlichte Demos. Einen dieser Songs stellt die Grindcore-Band als Vorabstream zur Verfügung. Außerdem liegen dem Album lange Zeit verschollene Songtexte bei, an die sich Sänger JR Hayes nicht erinnern konnte bis er ein altes Notizheft mit den Texten fand. "Painter Of Dead Girls" erscheint am 20. Mai via Robotic Empire.

Stream: Pig Destroyer - "Delusion Supremacy 2K"

+++ Der Schauspieler John Ross Bowie hat ein Theaterstück über die Ramones geplant. Bowie, bekannt aus der Serie "The Big Bang Theory", schrieb "A Play About The Ramones", das die Geschichte um die Entstehung des fünften Albums "End Of The Century" mit dem berüchtigten Produzenten Phil Spector auf die Bühne bringen soll. "Herzen wurden gebrochen, Pistolen wurden gezogen, und eine Legende wurde geboren", so Bowie zu seinem Vorhaben. "Die Intimität und Enge eines Theaters würde die Atmosphäre in einem kleinen Studio gut darstellen." Fans können die Kampagne zur Finanzierung des Stücks noch für knapp zwei Wochen finanziell unterstützen.

Video: John Ross Bowie stellt sein Projekt "A Play About The Ramones" vor

+++ Blink-182 haben in einem Interview über Matt Skiba und ihr neues Album gesprochen. Der Alkaline-Trio-Sänger selbst sprach über den ersten Auftritt mit Blink-182 beim Musink-Festival im März vergangenen Jahres, bei der er noch als Ersatz für Tom Delonge fungierte. Bei der anschließenden Tour und im Studio habe er sich sehr wohl gefühlt, ergänzte Skiba: "In nur einer sehr kurzen Zeit fühle ich mich sehr der Familie zugehörig." Bassist und Sänger Mark Hoppus erklärte den Albumtitel "California": "Es war sehr schwierig, einen Albumtitel zu finden. Wir hatten ungefähr acht verschiedene Titel, aber alle Songs hatten einen Bezug zu Kalifornien oder ein Kalifornien-Thema." Die Pop-Punker sprachen außerdem über die angekündigte US-Tour mit den Support-Bands A Day To Remember, All American Rejects und All Time Low. "Es wird wie Sommerferien mit all unseren Freunden", sagte Hoppus über die Beziehungen der Bands, die sich alle schon seit Jahren kennen. Blink-182 hatten in der verganenen Woche mit "Bored To Death" den ersten Song der neuen Platte "California" veröffentlicht, der den ersten Track der Band ohne Tom Delonge darstellt.

+++ Über die Jahre hat sich Dave Grohl den Ruf des "nettesten Kerls im Musikbusiness" verdient, der für jede Aktion zu haben ist. Ein Fan war davon so überzeugt, dass er eine nicht ganz ernst gemeinte Crowdfunding-Kampagne zum "Kauf" Grohls startete: Der US-amerikanische Radiomoderator Frank Pain möchte 35.000 US-Dollar einnehmen, um den Foo Fighters-Frontmann "zum Rumhängen und für High Fives" zu erstehen. "Wenn es aber tatsächlich illegal ist eine andere Person käuflich zu erwerben, werde ich das Geld für Bier ausgeben." Mit der Kampagne nahm Pain bereits über 1.000 US-Dollar ein; er kündigte bereits an, das Geld natürlich nicht für Alkohol auszugeben, sondern an einen guten Zweck zu spenden. Dave Grohl tut also anscheinend sogar etwas Gutes, wenn er nichts tut.

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von 7seven 7seven 06.05.2016 | 13:39

Zum einen schreibt es sich "Malcolm" Young, zum anderen ist Malcolm der ältere der beiden Young Brüder, nämlich derjenige der an Alzheimer erkrankt ist und die Band seit 2014 verlassen hat.

Angus Young, wäre richtig gewesen...

Avatar von DANNYDEVITO DANNYDEVITO 06.05.2016 | 17:56

Es ist ja auch wichtiger, was D. Grohl so treibt...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.