Zur mobilen Seite wechseln
17.12.2015 | 17:57 2 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Nevermen, Alice In Chains, Donots u.a.)

News 24202Neuigkeiten von Nevermen, der Rock & Roll Hall Of Fame, The Cult, Anthrax, Donots, Morrissey, Rookie Records, We Came As Romans, den Kassierern, Alice In Chains, Venomous Concept und Shkrelis Karma.

+++ Die Nevermen haben eine exklusive Deutschland-Show angekündigt. Kurz nachdem Tunde Adebimpe (TV On The Radio), Mike Patton (Faith No More) und Adam Drucker alias DoseOne im Januar ihr Debüt veröffentlicht haben, wird das neue Material im Heimathafen in Berlin-Neukölln vorgestellt. Tickets für das von uns präsentierte Konzert gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Nevermen

12.02. Berlin - Heimathafen

+++ Die Rock & Roll Hall Of Fame hat die designierten Kandidaten für die nächstjährige Aufnahmezeremonie bekanntgegeben. Dazu gehören die Softrocker Chicago ("If You Leave Me Now"), Steve Miller ("Abracadabra") und die legendäre HipHop-Crew N.W.A.. Wie von Krist Novoselic vorgeschlagen, werden außerdem Deep Purple und Cheap Trick geehrt. Die Show wird am 8. April im New York stattfinden. Der Pay-TV-Sender HBO wird die Zeremonie übertragen.

+++ The Cult haben ein Lyric-Video zu "Deeply Ordered Chaos" online gestellt. Der Track stammt vom neuen Album "Hidden City", welches am 5. Februar erscheinen wird. Zuletzt hatten Ian Astbury und Co. den Song "Dark Energy" und die Tracklist zur Platte präsentiert.

Video: The Cult - "Deeply Ordered Chaos"

+++ Anthrax haben Einblick in den Schaffensprozess ihres neuen Albums "For All Kings" gegeben. Im knapp fünfminütigen Clip erklären Scott Ian und Co. den Schreibprozess und die Dynamik hinter dem elften Studiowerk der Big-Four-Thrasher. Außerdem äußerte sich Ian in einem zweiten Video zu den Terroranschlägen von Paris und warum Anthrax weitergetourt sind. "For All Kings" erscheint am 26. Februar bei Nuclear Blast.

Video: Anthrax über den Schreibprozess von "For All Kings"

Video: Anthrax - Scott Ian über Paris und Tourpläne

+++ Donots-Gitarrist Guido Knollmann hat seine Gitarre für eine Benefiz-Versteigerung zur Verfügung gestellt. Zu Gunsten des gemeinnützigen Verein Pink Pop e.V. aus Knollmanns Heimatstadt Ibbenbüren wird die signierte ESP Gitarre online versteigert. Im Laufe des Festival-Sommers 2015 ließ der Musiker seine Kollegen von Kraftklub, Bad Religion, den Beatsteaks und viele mehr auf der LTD EC-331 unterschreiben. Bis kommenden Montag kann man auf der Website Grab Your Guido Guitar an der Auktion teilnehmen.

+++ Morrissey hat sich zu der Auszeichnung seines Romans mit dem "Bad Sex In Fiction Award" geäußert. Anfang Dezember war sein Debüt "List Of The Lost" mit dieser Auszeichnung geehrt worden. Gegenüber der uruguayischen Zeitung "El Observador" bezeichnete der Musiker die Auszeichnungs-Zeremonie als "abstoßenden Horror". Der ehemalige The Smiths-Sänger erklärt in dem Gespräch, dass er viele Feinde habe, deren größte Motivation es sei, seine Erfolge gegen ihn zu verwenden. Kurz nach seinem Erscheinen hatte das Buch vernichtende Kritiken in Bezug auf die abgedruckten Sexszenen bekommen.

+++ Das Label Rookie hat zur Feier seines 20-jährigen Bestehen ein Konzert geplant. Zusammen mit seinen Bands Steakknife, Love A und Pascow feiert das Punk-Urgestein am 2. April in Köln seinen Geburtstag. Mit von der Partie ist auch der Neuzugang der Plattenfirma, Illegale Farben. Karten für die von uns präsentierte Show gibt es im offiziellen Ticketshop.

VISIONS empfiehlt:
20 Jahre Rookie Records

02.04. Köln - Gebäude 9

+++ We Came As Romans haben ein neues Video veröffentlicht. In "Who Will Pray?" werden zwei Bandmitglieder zu Superhelden und versuchen ihre Stadt zu retten. Dabei bekommen sie von den restlichen Mitgliedern der Metalcore-Band Unterstützng. Der Track stammt aus ihrem aktuellen Album "We Came As Romans", welches Juli bei Spinefarm/Caroline erschienen war.

Video: We Came As Romans - "Who Will Pray?"

+++ Die Kassierer haben einen Song beim Eurovision Song Contest eingereicht. Schon im November hatten Fans (und die VISIONS-Redaktion) gefordert, die Punks statt Xavier Naidoo nach Stockholm zu schicken. Nun schrieb Sänger Wolfgang Wendland in einer E-Mail an die Zeitung Ruhrbarone, dass die Kassierer tatsächlich einen Song beim NDR eingereicht hätten. Nach Problemen mit der Einreichungsfrist gelang es dem Bochumer Quartett doch noch eine Demo abzuschicken: "Unter dem Arbeitstitel 'Wer merkt das schon' liegt nunmehr dem NDR eine Demo-Aufnahme vor, die zwar noch etwas holprig daherkommt, aber sicher das Potential des speziell für den ESC komponierten und geschriebenen Lied verrät."

+++ Alice in Chains-Produzent Dave Jerden hat im Interview über Layne Staley und Mike Starr gesprochen. Jerden hatte die ersten beiden Platten der Band, "Dirt" und "Facelift", produziert und erzählte beim Podcast Let There Be Talk von den Aufnahmen zu "Dirt". Die Band begann mit den Aufnahmen am 29. April 1992, dem Tag an dem die Unruhen in Los Angeles ausbrachen, nachdem vier Polizisten freigesprochen wurden, die der Misshandlung eines Afroamerikaners beschuldigt wurden. Bei den Ausschreitungen starben 53 Menschen: "Layne war in einem anderen Raum, schaute Fernsehen und sagte: "Seht ihr den Mist, der da abgeht?'[...] Wir konnten für eine Woche nicht weiter aufnehmen. Wir dachten, Layne wäre in der Innenstadt während die Unruhen im Gange waren, dabei saß er am Strand." Des Weiteren sagte der Produzent, dass er Jerry Cantrell für einen der talentiertesten Musiker aller Zeit halte, der seiner Meinung nach den selben Kultstatus wie Jim Morrison verdiene. Außerdem sprach er von seinem gemeinsamen Heroin-Entzug mit Bassist Mike Starr, von dem letzterer laut Jerdens Aussage nicht glaubte, dass er ihn überlebe. Staley schaffte den Absprung von den Drogen nicht und verstarb 2002 an einer Überdosis - über das letzte gemeinsame Album "Alice In Chains" hatten wir ausführlich in Visions 273 berichtet.

+++ Venomous Concept haben ein Album angekündigt und erste Songs veröffentlicht. Die dritte Platte der Grind-Punker "Kick Me Silly - VC III" erscheint am 8. Januar bei Rise Of Mist. Mit "Rise" und "Anthem" hat die Band um Brutal Truth-Sänger Kevin Sharp und -Bassist Danny Liker, sowie Napalm Death-Drummer Danny Herrera, nun auch die ersten Songs veröffentlicht.

Stream: Venomous Concept - "Rise"

Stream: Venomous Concept - "Anthem"

+++ Martin Shkreli. Egal, wen man zum umstrittenen Pharma-CEO fragt, die Reaktionen sind identisch: Ekel, Abscheu, Bestürzung, Wut. Nicht nur hat der Mann mit den Gollum-Augen den Preis eines AIDS-Medikamentes mal eben von 13,50 auf 750 US-Dollar erhöht, er hat auch mit der einzigen Kopie von "Once Upon A Time In Shaolin" den wahren Schatz aller HipHop-Begeisterten abgegriffen. Ganz nebenbei ist er auch Hauptinvestor des Labels Collect gewesen: Labelboss Geoff Rickely trennte sich von ihm, äußerte dann aber Bedenken, vorschnell gehandelt zu haben. Nun gab Shkreli im Interview mit Hip Hop DX bekannt, dass er Rapper Bobby Shmurdas Kaution von zwei Millionen US-Dollarn auslegen wolle. Natürlich schulde Shmurda, der seit einem Jahr im Gefängnis sitzt, ihm danach einen Gefallen. Doch bevor ihr euch den Eimer holt: Das Karma hat letztlich doch gesiegt. Shkreli wurde verhaftet. Der Verdacht: Börsenbetrug. Wenn da mal nicht die "Karma Police" ihre Finger im Spiel hatte.

Mehr zu...

Kommentare (2)

Avatar von BLOODSHED BLOODSHED 17.12.2015 | 21:39

Der Bassist von Napalm Death heisst Shane Embury.

Avatar von Niklas Hanke Niklas Hanke 18.12.2015 | 10:26

Danke für den Hinweis, ist geändert.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.