Zur mobilen Seite wechseln
25.09.2015 | 17:45 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Schmutzki, Pearl Jam, David Gilmour, u.a.)

News 23723Neuigkeiten von Schmutzki, Swingin' Utters, Iron Maiden, Brand New, Broken Bells, Tom DeLonge, Pearl Jam, The Black Queen, Kurt Vile, David Gilmour, CraigSwitch Engage und einem Körner essenden Korn-Hörer.

+++ Schmutzki haben ein neues Video vorgelegt. Im Clip zu "Erinner dich mal" werden Impressionen aus dem letzten Festivalsommer mit einem der hymnischeren Songs aus dem Debütalbum "Bäm" der Deutschpunkrocker unterlegt. Die herbstlichen Temperaturen halten Schmutzki allerdings nicht vom weiteren Touren ab. Ab Oktober habt ihr die Gelegenheit, die Band 16 Mal live zu erleben. Tickets sind bei Eventim erhältlich, außerdem verlost VISIONS 2x2 Eintrittskarten für eine Stadt eurer Wahl.

Video: Schmutzki - "Erinner dich mal"

Live: Schmutzki

16.10. Wien - B72
17.10. Steyr - Röda
21.10. Bielefeld - Forum
22.10. Münster - Gleis 22
23.10. Bremen - Lagerhaus
24.10. Hamburg - Rock Cafe St. Pauli
29.10. Solothurn - Kulturfabrik Kofmehl
30.10. Aarau - Kiff
31.10. Winterthur - Gaswerk
05.11. Augsburg - Kantine
06.11. Konstanz - Kulturladen
12.11. Wiesbaden - Schlachthof
13.11. Köln - Underground
14.11. Ulm - Club Schilli
04.12. Berlin - Magnet Club
05.12. Leipzig - Moritzbastei

+++ Die Streetpunks Swingin' Utters haben drei Songs in der Late-Night-Show von Carson Daly gespielt. Die Performance war Teil der Feierlichkeiten zum 25. Geburtstag des von Fat Mike (NOFX) gegründeten Punk-Labels Fat Wreck Chords. Im Zuge dessen sind in den letzten Wochen immer wieder Fat-Wreck-Bands bei Daly aufgetreten. Die Swingin' Utters spielten ihre Klassiker "Tell Them Told You So", "Fistful Of Hollow" und "Pills And Smoke".

Video: Swingin' Utters - "Tell Them Told You So (Live)"

Video: Swingin' Utters - "Fistful Of Hollow (Live)"

Video: Swingin' Utters - "Pills And Smoke (Live)"

+++ Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson hat in einem Interview Lady Gaga gelobt. Kürzlich hatte die Popsängerin erwähnt, sie würde lieber mit der Metal-Band als mit Madonna verglichen werden. Darauf angesprochen, sagte Dickinson: "Ich finde, sie ist großartig und ich stimme ihr zu. Sie ist nicht die nächste Madonna, sie ist um einiges besser." Weiterhin führte er aus: "Zuallererst kann sie singen - sie hat eine Hammerstimme - und sie ist wirklich gut an ihrem Instrument. Und ich meine, sie hat einen Sinn fürs Dramatische. Jeder, der als Specksandwich verkleidet zu einer Preisverleihung geht, hat meine Stimme."

+++ Brand New haben auf die Kontroverse um Martin Shkreli reagiert. Für 48 Stunden gibt die Band 20 Prozent Rabatt auf das "Electricity Is Dangerous"-Shirt in ihrem Onlineshop. Alle Erlöse aus dem Verkauf sollen an die Whitman-Walker-AIDS-Foundation gehen. Von der Preisverringerung ist nur besagtes Shirt betroffen, da der seit Anfang dieser Woche umstrittene Pharma-Chef damit gesehen wurde.

Instagram-Post: Brand New verkündigen Preisnachlass zugunsten AIDS-Stiftung

Bild: Martin Shkreli im "Electricity Is Dangerous"-Shirt

ssdf

+++ Broken Bells haben einen neuen Song online gestellt. Der Song "It's That Talk Again" ist ein Überbleibsel aus den Sessions zum letzten Album "After The Disco" und soll den am Wochenende in den USA laufenden Konzertfilm "Live At Orpheum" anteasern. Europäische Fans können die am morgigen Samstag um 21 Uhr Ortszeit ausgestrahlte Show beim Anbieter Palladia ansehen. Danger Mouse, die eine Hälfte des Indiepop-Duos - Zweiter im Bunde ist Shins-Sänger James Mercer -, soll sich derzeit mit U2 und den Red Hot Chili Peppers im Studio befinden, um deren neue Alben zu produzieren.

Video: Broken Bells - "It's That Talk Again (Audio)"



+++ Tom DeLonge hat sich zu seinem Ausstieg bei Blink-182 geäußert. In einem Interview mit Radio.com sagte er: "Was die Leute nicht über mich wissen, ist, dass ich seit langer Zeit Firmen aufbaue und dabei eine ganze Menge gelernt habe. Und diese Fähigkeiten, die ich mir in den letzten 15 Jahren angeeignet habe, halfen mir, aus Kunst Geld zu generieren. [...] An diesem Punkt meines Lebens - ich bin fast 40 - möchte ich nicht ein Jahr im Studio verbringen, die aufgenommen Songs dann acht Wochen proben und für ein halbes Jahr auf Tour gehen. Das limitiert mich künstlerisch. Ich möchte nicht mit 50 zurücksehen und sagen müssen: 'Verdammt, ich liebe diese anderen Kunstformen, ich wünschte, ich hätte sie ausprobiert.' Ich entschloss mich also dazu, es einfach zu tun. Es gab mir Gelegenheit, viel mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen, und ich konnte andere Künstler damit inspirieren." Unterdessen arbeiten DeLonges ehemalige Bandmitglieder Mark Hoppus und Travis Barker mit dem frisch rekrutierten Gitarristen Matt Skiba (Alkaline Trio) an neuem Material für Blink-182. Außerdem geht Barker mit Antemasque auf Tour und spielte deren kommendes Album mit ein.

+++ Pearl Jam haben bei einer US-amerikanischen Late-Night-Show performt. Bei der Talkshow mit Stephen Colbert, dessen Sendung Anfang des Monats die Nachfolge für die David Letterman-Show angetreten hatte, performte die Band nicht nur den Song "Mind Your Manners" von ihrem bislang letzten Album "Lightning Bolt", sondern luden spontan Colbert selbst zu einer Zugabe ein. Gemeinsam mit ihm performten sie den Neil Young-Klassiker "Keep On Rockin' In A Free World". In einem Interview hatte Bassist Jeff Ament kürzlich durchklingen lassen, dass die Band für 2016 ein neues Album plane. Im Rahmen des Hamburger Reeperbahn Festivals findet noch bis morgen eine Pearl-Jam-Posterausstellung statt.

Video: Pearl Jam - "Mind Your Manners"

Video: Pearl Jam mit Stephen Colbert - "Rockin' In The Free World" (Neil-Young-Cover)

+++ The Black Queen haben ein neues Video veröffentlicht. Auch mit "Ice To Never" präsentiert die Band um The Dillinger Escape Plan-Frontmann Greg Puciato einen elektronisch angehauchten Song, der mit Synthies unterlegt ist. Das in psychedelische Farben eingetauchte Video begleitet einen jungen Mann, der einen Kassettenrekorder trägt, auf einem Fußweg, der schließlich im offenen Meer endet. Vorab hatten The Black Queen bereits den Song "The End Where We Start" vorgestellt. Das zugehörige Debütalbum "Fever Daydream" soll zu Beginn des kommenden Jahres erscheinen.

Video: The Black Queen - "Ice To Never"

+++ Kurt Vile hat bei einer US-amerikanischen Late-Night-Show performt. Bei der Sendung mit Conan O'Brien präsentierte der Singer/Songwriter seinen Song "Pretty Pimpin". Außerdem spielte er danach für eine exklusive Web-Performance "Wild Imagination". Beide Tracks sind auf dem aktuellen Album "B'lieve I'm Goin Down" erschienen, das heute auf den Markt gekommen ist. Im November ist Vile damit im Gepäck für einige Shows auch hierzulande zu Gast. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Video: Kurt Vile - "Pretty Pimpin"

Video: Kurt Vile - "Wild Imagination"

Live: Kurt Vile

03.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich
09.11. Berlin - Postbahnhof
10.11. Köln - Gebäude 9
20.11. Luzern - Südpoltheater

+++ David Gilmour hat ein neues Video veröffentlicht. Der Clip zu "Today" ist eine Mischung aus Performance-Aufnahmen und Szenen, die die Vorbereitungen zu einem Konzert dokumentieren. Der Song, zu dem Gilmour bereits ein Making-Of-Video veröffentlicht hatte, ist auf dem aktuellen Album "Rattle That Lock" erschienen, das der Pink Floyd-Gitarrist vergangenen Freitag auf den Markt gebracht hatte.

Video: David Gilmour - "Today"

+++ Metalcore und R'n'B haben eigentlich wenig gemeinsam. Bis heute. Produzent Archie Wilson hat Killswitch Engage mit dem R'n'B-Sunnyboy Craig David gekreuzt. Dabei rausgekommen ist ein Hybrid namens CraigSwitch Engage, der sich die druckvollen Riffs bei der Metalcore-Band leiht, sich in Sachen Vocals aber bei Craig David bedient. Erschreckend und verstörend ist, wie gut das zusammenpasst und funktioniert. Vielleicht kann man die beiden Parteien ja zu einem gemeinsamen Konzert animieren - ein schönes Bühnenbild gäbe das allemal.

Stream: CraigSwitch Engage - "Fill My Heart In"

+++ Beim Korn-Hören schonmal auf die Idee gekommen, Maiskörner zu essen? Dieser Typ hier schon. Während er - mit Flechtfrisur, die ebenfalls leichte Ähnlichkeiten mit Maiskolben aufweist - an selbigem nagt, hat er überraschende Erkenntnise wie: "Der Nachteil ist, das Zeug bleibt in den Zähnen hängen." - wenn das mal nicht zum Nachmachen animiert. Diejenigen, die direkt auf den gleichnamigen Schnaps umsteigen, haben einen Vorteil: Mit der flüssigen Form von Korn hat man das Problem mit den Zähnen auch gleich gelöst.

Video: Ein Youtuber isst Maiskörner und hört dabei Korn

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.