Zur mobilen Seite wechseln
16.06.2015 | 18:08 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Slayer, Fall Out Boy, Pascow u.a.)

News 23052Neuigkeiten von Slayer, Kurt Vile, The Black Queen, Pentagram, Foals, Fall Out Boy, Pascow, Black Space Riders, Bully, Gojira, dem Phono-Pop-Festival und LCD-Soundsystem.

+++ Slayer haben das Cover ihres neuen Albums "Repentless" veröffentlicht. Das Artwork zieren, neben dem gewohnten Slayer-Schriftzug und einem im Hintergrund gehaltenen Pentagramm, allerlei dämonisierte Versionen von Figuren aus der christlichen Ikonographie - allen voran der abgetrennte, blutverschmierte Kopf von Jesus. Ähnlich harsch äußerte sich Gitarrist Kerry King hat im Zuge eines Interviews zur kommenden Platte über seinen verstorbenen Band-Kollegen Jeff Hanneman. "Jeff ist Futter für die Würmer. Wenn du stirbst verschwindest du im Dreck. Daran gibt es keinen Zweifel. Zweifler werden Angostiker genannt. Ich bin kein Agnostiker." King verwies im weiteren Verlauf des Gesprächs mit The Village Voice dann allerdings darauf, dass der Titeltrack der neuen Platte eine "Hannemann-Hymne" sei. Der Nachfolger zum 2009er Album "World Painted Blood" soll am 11. September erscheinen, und wird, wie kürzlich bekannt wurde, auch als "Metal Eagle Edition" Box erhältlich sein.

Cover: Slayer - "Repentless"

Slayer - Repentless

+++ Kurt Vile hat ein neues Album mit zugehöriger Tour angekündigt. Der Nachfolger zu "Walking On A Pretty Daze" wird den Titel "B’lieve I'm Goin Down" tragen. Einen genauen Releasetermin gibt es bislang nicht, Vile hoffe jedoch, die Platte noch diesen Herbst veröffentlichen zu können. Ein Behind-The-Scene-Video liefert einen ersten Vorgeschmack und Eindrücke zu den Aufnahmesessions. Im Zuge der Albumankündigung plant der Singer/Songwirter für Oktober auch eine ausgiebige Welttournee, bei der ihn unter anderem Waxahatchee als Support begleiten wird. Für den deutschsprachigen Raum stehen bislang vier Termine fest. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Kurt Vile - "B’lieve I'm Goin Down" (Behind The Scene)

Live: Kurt Vile

03.11. Hamburg - Uebel & Gefährlich*
09.11. Berlin - Postbahnhof*
10.11. Köln - Gebäude 9*
20.11. Luzern - Südpoltheater*

*Support: Waxahatchee

+++ The Black Queen haben einen ersten Song mit zugehörigem Video veröffentlicht. Die neue Band um The Dillinger Escape Plan-Frontmann Greg Puciato präsentiert mit "The End Where We Start" eine elektronische Ballade, unterlegt mit esoterisch-winterlichen Bewegtbildern. Das zugehörige Debütalbum "Fever Daydream" ist für Ende des Jahres angekündigt.

Video: The Black Queen - "The End Where We Start"

+++ Pentagram haben Cover und Tracklist ihres kommenden Albums "Curious Volume" enthüllt. Der Nachfolger zum 2011er Album "Last Rites" soll am 28. August via Peaceville erscheinen. Auf der Platte wird erstmals der neuer Schlagzeuger Pete Campbell zu hören sein.

Cover & Tracklist: Pentagram - "Curious Volume"

pentagramcover

01. "Lay Down And Die"
02. "The Tempter Push"
03. "Dead Bury Dead"
04. "Earth Flight"
05. "Walk Alone"
06. "Curious Volume"
07. "Misunderstood"
08. "Close The Casket"
09. "Sufferin'"
10. "Devil`s Playground"
11. "Because I Made It"

+++ Foals haben ein Deutschlandkonzert angekündigt. Im Herbst kommen die Briten für ein exklusives Konzert ins Kesselhaus in Berlin. Der Vorverkauf für die Karten startet am 19. Juni um 8 Uhr über Eventim. Mit im Gepäck haben die Briten dann ihr aktuelles Album "What Went Down", das am 28. August erscheint. Das Cover und die Tracklist hatte die Band vergangene Woche bekannt gegeben.

Live: Foals

17.07. Bern - Gurtenfestival
08.09. Berlin - Kesselhaus

+++ Fall Out Boy-Bassist Pete Wentz hat einen emotionalen Brief an seine Söhne verfasst. In der Serie "Time Fathers Day" schrieb Wentz einen Brief an seine beiden Kinder Bronx und Saint und berichtet ehrlich von seinen Erfahrungen als Neu-Vater, das Gefühl unvorbereitet zu sein und mit der Elternschaft zurecht zu kommen. "Ihr habt mich beide verändert und mir so viele neue Seiten an mir gezeigt, die ich vorher nie erkannt und verstanden habe", schreibt Wentz. Der Bassist der Alternative-Band spricht darüber wie er durch Bronx lernte Verantwortung zu übernehmen und bei seinem zweiten Sohn Saint dachte, dass er mittlerweile vorbereitet wäre, doch damit total falsch lag. Den kompletten Brief findet man auf der Webseite des Time Magazine. Mit seiner Band Fall Out Boy ist Wentz im Oktober für drei Konzerte hierzulande auf Tour. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim. Im Gepäck hat die Band das aktuelle Album "American Beauty / American Psycho".

Tweet: Pete Wentz und seine beiden Söhne Bronx und Saint

Live: Fall Out Boy

15.10. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
17.10. München - Kesselhaus
21.10. Berlin - Columbiahalle

+++ Pascow haben Love A als Support für ihr Konzert in Bochum angekündigt. Für die Show am 16. Juli eröffnen die Indie-Postpunks und bringen dabei Songs von ihrem aktuellen Album "Jagd und Hund" mit, das vergangenen März erschienen war. Tickets für das Konzert gibt es bei Eventim.

Live: Love A + Pascow

16.07. Bochum - Bahnhof Langendreer

+++ Black Space Riders haben ein Video zu "Run To The Plains" präsentiert. In dem neuesten Clip der Space-Rocker sieht man vergilbte Bilder von Landschaften, Kirchen und Menschen, die je nach Tempo des Songs schneller oder langsamer über den Bildschirm laufen. Der Track ist auf dem aktuellen Album "Refugeeum" enthalten, das am 24. Juli erscheint. Im Herbst geht die Band auf Tour. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Black Space Riders - "Run To The Plains"

Live: Black Space Riders

11.09. Köln - MTC
12.09. Münster - Gleis 22
16.10. Lübbenau - Kulturhof
17.10. Leipzig - Villa Leipzig
30.10. Ahlen - Schuhfabrik

+++ Die fuzzigen Indie-Rocker Bully haben ihr Debütalbum vorab online veröffentlicht. "Feels Like Home" erscheint am 19. Juni. Bereits jetzt ist die knapp dreißigminütige Platte, deren Vorabauskopplung "I Remember" wir euch bereits vor einem Monat ans Herz gelegt hatten, via NPR komplett im Stream zu hören.

+++ Gojira-Bassist Jean-Michel Labadie hat neben der Musik ein weiteres Talent bewiesen: das Mountain-Biking. Die Band veröffentlichte ein Video, das den Bassisten bei einer Downhill-Fahrt in den französischen Alpen zeigt. Musikalisch sind die malerischen Aufnahmen des Extrem-Sports von dem Gojira Song "Global Warming" unterlegt. Allein ist Labadie in Musiker-Kreisen mit seiner Leidenschaft keinesfalls: Auch Rage Against The Machine-Bassist Tim Commerford ist passionierter Mountain-Biker.

Video: Jean-Michel Labadie beim Downhill Mountain Biking

+++ Das Phono Pop Festival feiert zehnjähriges Jubiläum. Für den 10. und 11. Juli konnten die Veranstalter einige Hochkaräter nach Rüsselsheim locken. Am Freitag kann man sich auf Erlend Øye, bekannt durch die Kings Of Convenience, Käptn Peng & die Tentakel von Delphi oder die jüngst wiedervereinigten Schrottgrenze freuen. Samstags liefern die sphärische Klänge von Still Parade den perfekten Soundtrack für einen entspannten Nachmittag. Fürs Wachrütteln Abends sind dann die Two Gallants zuständig. Weitere Informationen und den Zeitplan gibt es auf der Homepage des Phono-Pop-Festivals.

+++ Ex-LCD-Soundsystem-Frontmann James Murphy hat eine Mission: Er will das U-Bahn-Fahren in New York schöner machen. Wie? Mit der "Subway Symphony". Statt dem normalen Piep-Ton, den das Drehkreuz abgibt, wenn man die Barriere passiert, sollen die Schranken verschieden hohe Töne abgeben, die alle in Zusammenhang zu einem bestimmten Musikstück stehen. Das unterscheidet sich je nach U-Bahn Station. "Der Effekt wäre, dass zur betriebsamsten Zeit, zum Beispiel während der Rush-Hour, das, was einst pure Kakophonie war, zu Musik würde", so Murphy. Gäbe es doch bloß eine Studie, die besagt, dass das Stresslevel von Pendlern vor allem vom eintönigen Piepsen der Drehkreuze abhängt. Vielleicht könnte Murphy das staatliche Verkehrsunternehmen der Stadt New York dann von seiner Idee überzeugen. Die scheinen nämlich langsam genervt von dessen Beharrlichkeit: "Wir haben von ihm gehört und wie wir ihm schon viele Male gesagt haben: Wir können das nicht machen", so ein Vertreter der MTA. Heineken hingegen war weniger kritisch und ist als Sponsor bereits an Bord. Wer weiß, vielleicht schafft es Murphy ja doch noch seine urbane Sinfonie auf die Beine zu stellen.

Video: Teaser: Die Subway Symphony

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.