Zur mobilen Seite wechseln
05.08.2015 | 13:10 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Chris Cornell, Noel Gallagher, Albert Hammond Jr. u.a.)

News 23395Neuigkeiten von Chris Cornell, Boytoy, Cult Leader, Ampere, Noel Gallagher, Parquet Courts, Albert Hammond Jr., Lou Barlow, Corey Taylor, Title Fight, Iron Chic und einer "Ghostbusters"-Metal-Version.

+++ Chris Cornell zeigt sich offen für eine Audioslave-Reunion. Der Soundgarden-Frontmann erklärte in einem Interview mit Total Guitar, dass "es eine großartige Erfahrung sein könnte, nochmal mit den Jungs zusammen zu arbeiten." Das komplette Interview könnt ihr auf der Homepage von Total Guitar nachlesen. Kürzlich wurde bekannt, dass der verstorbene Alice In Chains-Frontmann Layne Staley offenbar ein Comeback als Audioslave-Sänger geplant hatte.

+++ Die Skate-Punker Boytoy haben ihr Debütalbum angekündigt. Mit dem kurzweiligen "Postal" gibt es bereits einen ersten Song aus "Grackle" zu hören. In knapp drei Minuten kombiniert das Trio aus Brooklyn punkiges Schlagzeug mit garagigen Gitarren und verleiht diesem Mix mit weiblichen Vocals sommerlichen Charme. "Grackle" erscheint am 2. Oktober via Papercup Music.

Stream: Boytoy - "Postal"

+++ Cult Leader haben ihre aktuelle EP im Stream veröffentlicht. "Useless Animal" ist am 16. Juni erschienen. Neben zwei bitterbösen eineinhalb Minütern ist auf der EP außerdem ein deutlich ruhigeres Cover von Mark Kozelek & Desertshores "You Are Not My Blood" enthalten, bei dem Sänger Anthony Lucero sein Geschrei zugunsten von melodischem Gesang eintauscht.

Stream: Cult Leader - "Useless Animal"

+++ Ex-Orchid Gitarrist Will Killingsworth hat mit seiner neuen Band Ampere eine Split-EP als Stream veröffentlicht. Ampere teilen sich die EP mit der italienischen Band Raein, die sich kurz nach der Trennung von Orchid gegründet hatte. Die übrigens nicht mit den Doomrockern gleichen Namens zu verwechseln sind. Musikalisch steht Ampere in der Tradition von Killingsworths Vorgängerband und liefert so neues Futter für Screamo-Fans. Physisch erscheint die selbstbetitelte EP am 7.August.

Stream: Ampere/Raein Split-EP

+++ Noel Gallagher hat sich erneut kritisch zu Streaming-Diensten geäußert. Im Mittelpunkt seiner Kritik: Apple Music. Der Britrocker vergleicht die Plattform samt dem dazugehörigen Radio-Angebot Beats 1 mit dem Werk des britischen Schriftstellers George Orwell, der in seinen Büchern das Bild einer modernen Industriegesellschaft auf dem Weg zu einem totalitären Staat zeichnete. "Wie kann man nur so arrogant sein und davon sprechen, das Welt-Radio zu beherrschen? (...) Ich verstehe die Idee dahinter nicht. Du zahlst jeden Monat zehn Pfund und denkst dann 'Mmm, heute bin ich in einer Jazz-Laune' aber dann entscheidet jemand anderes darüber, was du hörst", äußerte sich Gallagher gegenüber dem Podcast Varvet International. Wenig Gefallen findet Gallagher auch am Apple-Music-Dienst "Connect": "Ernsthaft, wen interessiert das? Ich finde es gruselig, wenn jeder wissen kann, was ich vorhabe". Zusammen mit den High Flying Birds hatte Gallagher kürzlich eine Remix-EP angekündigt."Where The City Meets The Sky: Chasing Yesterday: The Remixes" soll am 25. September auf Doppel-Vinyl, digital und limitiert auf pink-blauem Vinyl erscheinen.

+++ Parquet Courts haben bei Rough Trade unterschrieben und eine neue EP angekündigt. Die EP mit dem Titel "Monastic Living" soll am 13. November über das neue Label erscheinen. Zuletzt hatten die Indie-Rocker Songs aus ihrem aktuellen Album "Content Nausea", das Anfang des vergangenen Jahres erschienen war, live performt. In den Genuss der Live-Qualität der Band kommen Fans hierzulande beim Lollapalooza Festival in Berlin.

Live: Parquet Courts

12.09. Berlin - Lollapalooza Festival
14.09. Wien - Chelsea

+++ Albert Hammond Jr. hat "Losing Touch" im US-Fernsehen live performt. Der Track ist auf dem aktuellen Album "Momentary Masters" enthalten, das vergangene Woche erschienen ist. Erst kürzlich hatte der Strokes-Gitarrist dem Song ein Video spendiert, in dem er vor dem Tod flüchtet. Live gibt es das neue Material im Dezember zu bestaunen, wenn Hammond Jr. für zwei Konzerte nach Hamburg und Berlin kommt. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Video: Albert Hammond Jr. - "Losing Touch" (live)

Live: Albert Hammond Jr.

03.12. Hamburg - Nachtspeicher
04.12. Berlin - Lido

+++ Lou Barlow hat mit "Moving" einen Song aus seinem kommenden Solo-Album präsentiert. "Brace The Wave", die neue Solo-Platte des Dinosaur Jr.-Bassisten erscheint am 4. September. Zuvor hatte Barlow schon ein Teaser-Video als ersten Vorgeschmack auf das neue Material, samt Cover und Tracklist, veröffentlicht.

Stream: Lou Barlow - "Moving"

+++ Corey Taylor hat sich negativ über Pop-Musik geäußert. So schäme sich der Slipknot-Frontmann sogar teilweise Teil der heutigen Musikszene zu sein: "Es fühlt sich an, als würde ich von 1000 Bienen gleichzeitig gestochen werden. Da sind soviel Auto-Tune und korrigierte Beats im Spiel. Das ist so abgedroschen und bearbeitet und leblos." Er empfinde diese Art von Musik als beleidigend für alle Musiker, die mehr Talent und weniger öffentliche Aufmerksamkeit hätten. Derzeit ist Taylor mit seinem dritten Roman in Noramerika auf Lesetour.

Video: Interview mit Corey Taylor

+++ Das Title Fight-Label Run For Cover wird offenbar das Album "The Last Thing You Forget" neu auflegen. Auf Instagram postete das Label ein Bild mit dem pinken Vinyl der Title-Fight-Ep von 2009. Die jüngste Veröffentlichung der Posthardcore-Band - "Hyperview" - haben wir kürzlich in unsere Liste der besten Alben des ersten Halbjahres gewählt.

Instagram-Post: Mögliche Neuauflage der Title-Fight-EP "The Last Thing You Forget"

?? coming very soon.

Ein von Run For Cover Records (@runforcover) gepostetes Foto am

+++ Iron Chic haben eine Seven-Inch namens "Ys" angekündigt. Die Punk-Band aus Long Island streamt vorab bereits den Titeltrack. Das Kleinformat soll am am 11. September via Poison City erscheinen.

Stream: Iron Chic - "Ys"

+++ Bläst mit Shredder-Metal zur Geisterjagd: Der norwegische Studiobetreiber Leo Marochioli präsentiert eine Knüppel-Version von "Ghostbusters" inklusive Performance-Video mit tanzendem Bettlaken. Ob sich damit allerdings Geister einfangen lassen, ist fraglich. Viel eher dürfte der Klischee-Metal alles in die Flucht schlagen.

Video: Leo Morachioli - "Ghostbusters" (Metal Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.