Zur mobilen Seite wechseln
23.06.2015 | 13:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Self Defense Family, Chuck Ragan, Placebo u.a.)

News 23094Neuigkeiten von Self Defense Family, Chuck Ragan, The Kills, Ecstatic Vision, Tigers Jaw, Rosetta, Killswitch Engage, Placebo, Stereopark Festival, Limp Bizkit, einer Billboard-Statistik zu Verdiensten in der Musikbranche und Metal Yoga.

+++ Self Defense Family haben ihr neues Album vorab im Stream veröffentlicht. Physisch erscheint "Heaven Is Earth" am 30. Juni. Die acht Songs des fünften Studioalbums der Posthardcore-Band wurden in vier verschiedenen Studios und mit diversen Tonmeistern aufgenommen, die jeweils ihren eigenen Stil in die Tracks einarbeiteten. Im August und September sind Self Defense Family in Australien auf Tour. Europa-Termine sind bislang keine angekündigt.

Album-Stream: Self Defense Family - "Heaven Is Earth"

+++ Chuck Ragan hat weitere Festival-Shows bestätigt. Neben seiner bereits bekannt gegebenen Europa-Tour im August, spielt Ragan außerdem zwei Festivalauftritte auf dem Frequency und dem Chiemsee Summer. Karten für die Clubshows gibt es bei Eventim. Kürzlich hatte der Singer/Songwriter die Split-EP "Kindred Spirit", die er sich mit Rocky Votolato teilt, sowohl physisch auf den Markt gebracht, als auch online im Stream veröffentlicht.

VISIONS empfiehlt:
Chuck Ragan

21.08. Köln - Palladium
23.08. Karlsruhe - Substage
24.08. Wiesbaden - Schlachthof
25.08. Bremen - Modernes
26.08. Dortmund - FZW

Live: Chuck Ragan

20.08. St.Pölten - Frequency Festival
22.08. Übersee - Chiemsee Summer Festival

+++ The Kills-Kopf Alison Mosshart hat bei einem Song der Forest Rangers gesungen. Bob Thiele Jr. hatte die Band ins Leben gerufen, um den Soundtrack zu der US-amerikanischen Serie "Sons Of Anarchy" zu liefern. Nachdem die Serie nach sieben Staffeln zu einem Ende kam, veröffentlichen die Forest Rangers nun ihr Debütalbum "Land Ho!", das am 10. Juli erscheint. Der Song "Trying To Believe" wird von Mosshart gesungen. Das zugehörigen Video zeigt eine düstere Pokerrunde, der sowohl Mosshart, als auch Mitglieder des "Sons Of Anarchy"-Casts beiwohnen.

Video: Bob Thiele & The Forest Rangers - "Trying To Believe (ft. Alison Mosshart)"

+++ Die Psychedelic-Heavy-Rockband Ecstatic Vision hat ihr Debütalbum im Stream veröffentlicht. Physisch erscheint "Sonic Praise" am 26. Juni. Im Juni und Juli spielt das US-amerikanische Trio einige Shows in Nordamerika. Europa-Daten sind bislang keine bekannt.

Album-Stream: Ecstatic Vision - "Sonic Praise"

+++ Tigers Jaw haben ihr kommendes Livealbum "Studio 4 Acoustic Session" gestreamt. Die Platte, aus der bereits "I Saw Water" und "Teen Rocket" zu hören waren, soll am 30. Juni via Memory Music erscheinen. Ab August können sich hiesige Fans dann selbst überzeugen, wie Tigers Jaw live funktionieren. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Album-Stream: Tigers Jaw - "Studio 4 Acoustic Session"

Live: Tigers Jaw

11.08. Köln - Blueshell
12.08. Hamburg - Hafenklang
13.08. Berlin - Cassiopeia
14.08. München - Backstage
15.08. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Rosetta haben ihr kommendes Album "Quintessential Ephemera" im Stream vorgestellt. Die Post-Metal-Band veröffentlicht am 3. Juli ihr sechstes Studioalbum, woraus vorab die Songs "Untitled I" und "Untitled III" zu hören waren. Im Anschluss kommen Rosetta mit der Platte für einige Shows nach Deutschland.

Album-Stream: Rosetta - "Quintessential Ephemera"

Live: Rosetta

30.07. Würzburg - Immerhin
31.07. Bad Krötzingen - Voidfest
07.08. Wien - Chelsea
10.08. Dresden - Chemiefabrik
11.08. Essen - Panic Room
13.08. Berlin - Tiefgrund
14.08. Wiesbaden - Schlachthof

+++ Killswitch Engage haben sich für ein neues Album ins Studio begeben. Die Metalcore-Band um Frontmann Jesse Leach teilte via Instagram ein Studio-Bild mit der Unterschrift "Zurück an die Arbeit". Wann der Nachfolger zum zwei Jahre alten "Disarm The Descent" erscheinen soll, ist bislang unklar. Zuletzt hatten Killswitch Engage mit ihrem Song "Loyality" für das zweite "Game Of Thrones"-Mixtape von sich hören lassen.

Instagram-Post: Killswitch Engage im Studio

+++ Placebo haben Reissues ihrer ersten fünf Platten auf Vinyl angekündigt. Unter anderem soll das gleichnamige Debütalbum neu gemastert auf 180-Gramm-Vinyl erscheinen und ab dem 31. Juli zu haben sein. Unter den Neuauflagen befinden sich auch limiterte, farbige Vinyls. Die komplette Liste der Reissues könnt ihr auf der Universal-Homepage einsehen.

+++ Das Stereopark Festival hat Marcus Wiebusch als Headliner bekannt gegeben. Am 8. August tritt der Singer/Songwriter dort neben Simon Glöde und Georg auf Lieder in der Lübecker Altstadt auf. Tickets und weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Festivals.

+++ Limp Bizkit haben ihren kompletten Auftritt beim Hellfest als Video ins Netz gestellt. Die US-amerikanische Nu-Metal-Band trat vergangenes Wochenende bei dem Festival in Frankreich als einer der Headliner auf. Momentan arbeitet die Band angeblich an einem neuen Album. Zumindest hatte Fred Durst kürzlich via Twitter verkündet, dass er in Hamburg an Gesangsspuren arbeite. Sein Band-Kollege Wes Borland hatte davon jedoch keine Ahnung, wie er vor kurzem in einem Interview verlauten ließ. "Stampede Of The Disco Elephants", der Nachfolger des 2011 erschienenen "Gold Cobra", wurde bereits 2012 angekündigt, seitdem aber mehrmals verschoben. Ein aktuelles Release-Datum ist noch nicht bekannt.

Video: Limp Bizkit beim Hellfest 2015 (live)

+++ Billboard hat eine Statistik über die Verdienste der verschiedenen Künstler in der Musikbranche veröffentlicht. Dass Musiker mit Werbedeals das meiste Geld machen ist schon lange kein Geheimnis mehr, neu ist lediglich die Kluft zwischen Werbe- und Musikeinnahmen. So verdienen Pop-Sängerinnen wie Britney Spears oder Lady Gaga mit ihrem Parfüm bis zu fünf Millionen US-Dollar, mit einem Top-Ten-Hit hingegen nur bis zu 2,5 Millionen US-Dollar. Besonders erstaunlich sind die Verdienste der Youtube-Stars, die laut der Statistik von Billboard mehr verdienen als Songwriter.

Bilder: Billboard-Statistik über Einkünfte in der Musikbranche

Billboard

Billboard 2

Billboard 3

+++ Dass Yoga boomt und schon länger zum Lifestyle vieler Menschen gehört, ist bekannt. Der neueste Trend dürfte noch nicht im Mainstream angekommen sein: Metal-Yoga. Seit gestern wissen wir schließlich von australischen Wissenschaftlern der University Of Queensland, dass aggressive Songtexte einen positiven Einfluss auf die seelische Verfassung von Musikhörern haben. Die Verbindung von lauter, wütender Musik wie Heavy Metal oder Doom in Kombination mit Yoga muss in Folge also die absolute Entspannung bringen - zumindest wenn man nach Black-Yoga-Gründerin Kimee Massie und Saskia Thode von Metal Yoga Bones geht, die der Guardian zu dem Thema interviewte. So untermalen die Yoga-Lehrer ihre Kurse in Pittsburgh und New York mit Drone, Grindcore Black Metal und Postrock. Ob sich die neue Yoga-Strömung von unserer Sludge-Yoga-Idee hat inspirieren lassen?

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.