Zur mobilen Seite wechseln
29.04.2015 | 14:13 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Refused, Courtney Love, Green Day u.a.)

News 22754Neuigkeiten von Refused, A Storm Of Light, Courtney Love, Guns N' Roses, Daily Thompson, Green Day, Lsd On Cia, Django Django, Days In Grief, Inheaven und Noel Gallagher.

+++ Refused haben ihren neuen Song "Elektra" live performt. Die Live-Premiere fand während eines Geheimkonzerts statt, das die vier Schweden vergangene Woche in Stockholm spielten. Anfang der Woche hatten Refused ihr neues Album "Freedom" für den den 26. Juni angekündigt. Das Album, auf dem auch "Elektra" zu finden sein wird, erscheint ganze 17 Jahre nach seinem Vorgänger "The Shape Of Punk To Come", der als einer der Hardcore-Meilensteine schlechthin gilt. Wer sich selbst live von dem neuen Material überzeugen möchte, kann dies im Frühling und Sommer tun. Die Schweden sind bisher für zwei Festival-Autritte in Deutschland bestätigt.

Live: Refused

22.05. Hünxe - Ruhrpott Rodeo Festival
29.08. Gräfenhainichen - Ferropolis

Video: Refused - "Elektra" (Live in Stockholm)

+++ Josh Graham, der Frontmann der Post-/Doom-Metaller A Storm Of Light, hat ein Solo-Projekt angekündigt. Das trägt den Namen IIVII und hat mit Consouling Sounds jetzt ein Label zur Veröffentlichung seines Debüts "Colony" gefunden. IIVII konzentriert sich vor allem auf atmosphärische Soundlandschaften mit einem Hauch von Science-Fiction. Das zugehörige Artwork wurde ebenfalls von Graham gestaltet. Erscheinen soll das Album im September diesen Jahres. Hier kann man sich bereits einen ersten Hör- und Seheindruck verschaffen.

+++ Courtney Love ist von einem Biografen wegen Vertragsbruch und fehlenden Zahlungen verklagt worden. Anthony Bozza wurde von Love eingestellt um ihr bei dem Erstellen ihrer immer noch nicht veröffentlichten Biographie "Girl With The Most Cake" zu helfen. Für die Fertigung des Manuskript hatte Bozza 100.000 US-Dollar erhalten. Jetzt jedoch klagte der Schriftsteller auf zusätzliche 200.000 US-Dollar, die ihm laut eigener Aussage vertraglich von Loves Vorschuss und Tantiemen versprochen worden waren. Ursprünglich sollten die Memoiren bereits 2012 veröffentlicht werden, aber aufgrund der laut Bozza "unregelmäßigen Verfügbarkeit" Loves musste dieser Termin mehrmals nach hinten verschoben werden. Bereits jetzt kann man davon ausgehen, dass Love die Sachlage etwas anders sieht, hatte sie doch bereits vergangenen Frühling einer britischen Tageszeitung gegenüber geäußert, sie habe Bozzas Skript abgelehnt, da ihr die Darstellung nicht zusage: "Es ist wie ich auf Kaffee und Zucker und mit wirklich schlechter Laune." Abseits der noch ausstehenden Biographie, kann man derzeit in der Kurt-Cobain-Doku "Montage Of Heck" immerhin ein bisschen mehr über dessen Witwe erfahren.

+++ Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose hat einen Brief an den indonesischen Präsidenten Joko Widodo geschrieben um die Exekution der Australier Andrew Chan und Myuran Sukumaran zu verhindern. Tragischerweise blieb auch diese Bitte um Gnade ungehört. Am heutigen Morgen wurden sie zusammen mit sechs weiteren Menschen, die in Indonesien wegen Drogenschmuggel zur Todesstrafe verurteilt worden waren, hingerichtet. Aus der Metal-Szene hatten bereits mehrere populäre Vertreter versucht, den Präsidenten, der sich in der Vergangenheit als großer Metal-Fan zu erkennen gegeben hatte, umzustimmen und eine Aussetzung oder Umwandlung der Todesstrafen zu erreichen. Darunter waren beispielsweise Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi oder Napalm Death-Sänger Mark Greenway.

+++ Daily Thompson haben ein Video zu "Spit Out The Crap" veröffentlicht. Der Track ist auf der Split-EP "Vol. IV/Spit Out The Crap", die die Dortmunder Fuzzrock-Band vergangenen Monat anlässlich des Record Store Day zusammen mit der Heavy-Rock-Band Mos Generator herausgebracht hatte. Das aktuelle Album der Band "Daily Thompson" war 2014 erschienen.

Video: Daily Thompson - "Spit Out The Crap"

+++ Green Day-Frontman Billy Joe Armstrong hat sich bei Fall Out Boy für deren Lobrede auf seine Band anlässlich der Aufnahme von Green Day in die Rock And Roll Hall Of Fame bedankt. "Ich möchte mich bei Fall Out Boy für die großartige Rede bei der Rock-And-Roll-Hall-Of-Fame-Zeremonie bedanken", schrieb Armstrong in einem Instagram-Post. "Herzlich und redegewandt." Die Fall-Out-Boy-Mitglieder Pete Wentz und Patrick Stump hatten in ihrer Rede über den großen Einfluss der Punkband auf andere Künstler und insbesondere auf ihre eigene Band gesprochen.

Instagram-Post: Billy Joe Armstrong bedankt sich bei Fall Out Boy

+++ Das dänische Trio LSD On CIA kommt für fünf Termine nach Deuschland. Auf der Tour dürften die Musiker, die musikalisch zwischen Prog, Hardcore und Indierock zu verorten sind, auch Songs vom kommenden Album spielen. Ihr noch aktuelles Album "LSD On CIA" hatte die Band Anfang des vergangenen Jahres veröffentlicht.

Live: LSD On CIA

19.05. Hamburg - Astra Stuben
20.05. Essen - Panic Room
22.05. Kassel - Unten
23.05. Berlin - Tiefgrund
24.05. Chemnitz - Sanitätsstelle

+++ Weedeater haben die Single "Bully" als Stream ins Netz gestellt. "Bully" stammt vom kommenden Album "Goliathan", dass die Sludge-Band am 22. Mai via Season Of Mist veröffentlicht. Zuvor hatten Fans sich schon mit "Cain Enabler" und "Claw Of The Sloth" einen Eindruck von der neuen Platte verschaffen können. Mit dem neuen Material geht es dann auch gleich auf Tour. Tickets für die vier Deutschlandkonzerte und die Show in Österreich gibt es bei Eventim.

Stream: Weedeater - "Bully"

Live: Weedeater

09.06. Hamburg - Hafenklang
10.06. Dresden - Scheune
11.06. Berlin - Cassiopeia
13.06. München - Feierwerk
15.06. Wien - Arena

+++ Django Django haben ein Video zu "Reflections" veröffentlicht. Im animierten Clip ersetzen metallische Kunstskuplturen die Band und performen in einer sterilen Avantgarde-Umgebung den Song "Reflections", der als erste Single der kommenden Platte "Born Under Saturn" fungiert. Das Zweitwerk der britischen Art-Pop-Band erscheint hierzulande am 1. Mai.

Video: Django Django - "Reflections"

+++ Days In Grief haben eine letzte Reunion-Show angekündigt. Die 2007 aufgelöste Posthardcore-Hoffnung aus Köln verkündete auf ihrer Facebook-Seite, sich für ein allerletztes Konzert nochmals zusammenzufinden. Am 18. September laden Days In Grief in "ihr Wohnzimmer" - den Kölner Club Underground. Tickets für die Show gibt es bei Eventim.

Facebook-Post: Days In Grief verkünden eine letzte Show

"THIS IS THE MUSIC WE PLAYED FOR YEARS - WE LOVE IT"Deshalb tun wir es! Deshalb haben wir mega Bock! Genau deshalb...

Posted by Days In Grief on Dienstag, 28. April 2015

Live: Days In Grief

18.09. Köln - Underground

+++ Die Londoner Noise-Pop-Newcomer Inheaven haben ihre Debütsingle "Regeneration" veröffentlicht. Die Band, die bisher keinerlei persönliche Informationen von sich preisgab, weshalb auch die Namen der Mitglieder unbekannt sind, präsentiert mit dem Song ein waberndes Stück Musik, das immer kurz vor dem Ausbruch steht, der nie stattfindet. Der Gesang der Sängerin, unterstützt von Backings, schraubt sich dabei konstant durch eine Wand aus noisigen Gitarren.

Stream: Inheaven - "Regeneration"

+++ So unterhaltsam Noel Gallagher auf seiner letzten Platte "Chasing Yesterday" auch klingt, so aufsehenerregend ist das, was er abseits davon in regelmäßigen Abständen vom Stapel lässt. Jetzt gestand das Britpop-Idol: "Ich trage keine Unterwäsche auf der Bühne." Offen blieben leider die entscheidenden Anschlussfragen: Wie viel schlechter wäre ein untenrum vollständig bekleideter Musiker Noel Gallagher? Was sagt Bruder-Großmaul Liam Liam dazu? War am Ende die Unterhosen-feindliche Haltung von Noel ein Grund für den Oasis-Split? Und natürlich (in jeder Hinsicht): Warum?

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.