Zur mobilen Seite wechseln
14.04.2015 | 14:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (The Strokes, Marilyn Manson, Morrissey u.a.)

News 22638Neuigkeiten von The Strokes, Mumford & Sons, Big Noble, Morrissey, Alabama Shakes, Eddie Vedder, Marilyn Manson, Morrissey, Raketkanon, Patti Smith, einem Tool namens Band In The Truck und einer Spotify-Schlaf-Playliste.

+++ The Strokes haben Pläne für ein neues Album. In einem Interview mit Noisey bestätigte Sänger Julian Casablancas, dass die Indie-Band bald mit den Arbeiten an neuem Material für eine kommende Platte beginnen wird. "Wir planen, bald wieder etwas aufzunehmen. Ich denke immer noch, dass wir coole Dinge tun können. Ich würde einfach gerne The Strokes und The Voidz machen, wenn ich könnte", so der Strokes-Sänger. Auch solo hat Casablancas neue Pläne - zusammen mit Savages-Sängerin Jehnny Beth hat er einen Song aufgenommen, der bald erscheinen soll. Die Solo-Platte "Tyranny" veröffentlichte er mit seiner Band The Voidz im vergangenen Jahr.

+++ Mumford & Sons haben ein Live-Video zu "The Wolf" veröffentlicht. Der Clip zu der groovigen Uptempo-Nummer wurde in den Air Studios in London gedreht. Am vergangenen Wochenende hatte die Indie-Folk-Band den Track schon bei der US-amerikanischen TV-Show "Saturday Night Live" performt. Das neue Album "Wilder Mind" erscheint hierzulande am 1. Mai. Mit der Platte kommen Mumford & Sons bisher allerdings lediglich für eine Show nach Deutschland. Tickets für das Konzert am 17. Juli auf der Berliner Waldbühne gibt es bei Eventim.

Video: Mumford & Sons - "The Wolf"

Live: Mumford & Sons

17.07. Berlin - Waldbühne

+++ Big Noble, das Nebenprojekt von Interpol-Gitarrist Daniel Kessler, haben ein Video zu "Pedal" veröffentlicht. Das Clip ist wie der Song selbst sphärisch und träumerisch gehalten, mit bunten, verschwommenen Bilder, die ineinander übergehen. Regisseur des Clips war kein geringerer als TV On The Radio-Sänger Tunde Adebimpe. Der Track befindet sich auf der Platte "First Light", die im vergangenen Februar erschienen war.

Video: Big Noble - "Pedal"

+++ Morrissey hat Glastonbury-Chef Michael Eavis als Tierhasser beschimpft. In einem Post auf der Fanseite "True To You" schreibt der Ex-The Smiths-Sänger, dass das Glastonbury Festival "nicht tierfreundlich" sei. Grund für das Posting ist der Auftritt Morrisseys im Jahr 2011 auf dem Festival. Bei dem Song "Meat Is Murder" hatte der Sänger im Hintergrund ein Video über die "teuflische Fleischindustrie" einspielen wollen, was von den Veranstaltern jedoch verhindert worden war. Glastonbury-Chef Eavis hatte seine Entscheidung damit begründet, dass die Bilder verstörend für jüngere Menschen seien. Daraufhin schrieb Morrissey in seinem Statement: "So wie viele Tierhasser scheint auch Michael einer dieser Menschen zu sein, die tote Tiere lieben, und lebendige hassen."

+++ Alabama Shakes haben ihr neues Album "Sound & Color" im Stream veröffentlicht. Drei Jahre ließen sich die bluesigen Soul-Rocker für den Nachfolger ihres Debüts "Boys & Girls" Zeit. Frontfrau Brittany Howard erläuterte in einem Interview, dass sie diese Entscheidung nicht bereue, da die Band so Zeit gehabt habe, darüber nachzudenken, was für sie aufregend sei. Daraus sei ein Album voll mit genre-sprengenden Songs entstanden. Zwei davon waren bereits vorab als Stream zu hören. "Don't Wanna Fight" performte die Band bei David Letterman und zu "Future People" gab es ein Video zu sehen, das den Namen des Albums grafisch illustrierte. Co-produziert wurde "Sound & Color" von dem musikalischen Tausendsassa Blake Mills, der schon mit Conor Oberst und Julian Casablancas von den Strokes zusammenarbeitete. Anfang Mai kommen Alabama Shakes für ein Konzert nach Deutschland. Karten für die Show in Berlin gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Alabama Shakes

03.05. Berlin - Astra Kulturhaus

+++ Eddie Vedder und Pete Townshend haben ein Charity-Konzert zu Ehren von The Who angekündigt. Pearl Jam-Frontmann Eddie Vedder und The-Who-Gitarrist Pete Townshend gaben bekannt, dass sie am 14. Mai gemeinsam im Roesmont Theatre in Illinois für den guten Zweck die legendäre britische Rockband würdigen werden. Da die Veranstaltung unter dem Namen "Ein Abend, um The Who zu feiern" steht, dürfte man wohl vor allem die gemeinsame Performance von The-Who-Songs erwarten. Mit dabei sind neben Pete Townshend und anderen auch dessen jüngerer Bruder Simon, der die Band seit 1996 auf Tour unterstützt. Der Erlös des Abends kommt wohltätigen Zwecken zu Gute. Townshend und Roger Daltrey, ebenfalls zuständig für Gitarre und Gesang bei The Who, unterstützen bereits seit mehreren Jahren den "Teenage Cancer Trust" in Großbritannien, der sich um Jugendliche kümmert, die an Krebs erkrankt sind. 2012 haben sie gemeinsam "Teen Cancer America" ins Leben gerufen, das gleiches in den USA leistet.

+++ Es gibt neue Aussagen zum Angriff auf Marilyn Manson in einem kanadischen Restaurant: Ein Bekannter des Angreifers hat nun ein Radio-Interview gegeben. Vergangene Woche wurde Manson in Kanada in einem Diner in eine Schlägerei verwickelt. Nachdem Manson laut Management des Schockrockers völlig unvermittelt ins Gesicht geschlagen wurde, schilderte der ominöse Anrufer den Vorfall etwas anders. In einem Radio-Interview behauptete der Anrufer, der in besagtem Diner arbeitet, der Schläger wäre der Freund eines Arbeitskollegen gewesen. Unbegründet war der Schlag laut Radio-Anrufer nicht. So erläuterte er, Manson haben die Freundin des Kollegen angebaggert und wäre dabei soweit gegangen, ihr Geld zu bieten, um mit ihm mitzugehen. Ebenfalls gehört haben will er, dass es keine Anklage geben soll. Damit widerspricht er Mansons eigener Aussage, der bereits rechtliche Schritte ankündigt hatte.

Soundcloud: Radio-Interview mit dem Bekannten des Manson-Angreifers

+++ VISIONS verlost Karten für die Shows von Raketkanon. Das Quartett überzeugt nich nur auf Platte mit seiner Mischung aus Doom, Sludge und Noiserock, die auf seinem zweiten und aktuellen Album "RKTKN #2" von Noise-Spezialist Steve Albini verfeinert wurde. Auch die Live-Qualitäten der Band haben sich mittlerweile dank zahlreicher eindrucksvoller Auftritte herumgesprochen. Derzeit sind Raketkannon in Deutschland auf Tour. Wer bisher noch nicht in den Genuss einer der intensiven Shows der Belgier kam, kann jetzt Tickets für die Shows gewinnen. Wem das Losglück nicht so wohlgesonnen ist, der kann alternativ bei Eventim Tickets kaufen.

VISIONS empfiehlt:
Raketkanon

18.04. Offenbach - Hafen 2
20.04. Mannheim - Zum Teufel
21.04. Dresden - Beatpol
22.04. Berlin - Cassiopeia
23.04. Hamburg - Astra Stuben

Live: Raketkanon

06.06. Ellerdorf - Wilwarin Festival

+++ Blitzen Trapper haben Neil Young gecovert. Die US-amerikanische Folkband nahm sich mit "Heart Of Gold" eines der bekanntesten Stücke des kanadischen Altmeisters zur Brust. Das Ergebnis bleibt eng an der Original-Version und ist es jetzt im Stream zu hören.

Stream: Blitzen Trapper - "Heart Of Gold" (Neil-Young-Cover)

+++ Die Welle von Musiker-Biografien reißt nicht ab: Nun hat Patti Smith neue Memoiren angekündigt. Nachdem Kim Gordon mit ihrer kürzlich erschienenen Autobiografie "Girl In A Band" dieser Literatursparte einen recht umfassend diskutierten Beitrag hinzufügte, und etliche weitere Musiker, darunter Ex-The Smiths-Gitarrist Johnny Marr, vermeldeten, seit längerem an ihren Memoiren zu schreiben, reiht sich nun auch Patti Smith erneut ein. Bei "M Train", dem neuen Buch der Punk-Ikone, handelt es sich um eine Fortsetzung ihrer bereits 2010 erschienenen Autobiografie "Just Kids", die zu einem Bestseller avancierte. "M Train" soll Ende des Jahres nun verschiedene Stationen im Leben der US-Amerikanerin beleuchten. Smith selbst beschrieb das Buch kürzlich als eine Art Roadtrip: "Es ist was immer ich fühlte. Ich sprang auf einen Zug und fuhr los".

+++ Musik, die sich dem Fahrstil des Autofahrers anpasst? Das soll bald möglich sein. Das Entwicklerteam Hollyhook arbeitet derzeit an einem Projekt namens "Band In The Trunk". Durch eine App, die mit Hilfe von Sensoren die Fahrweise des Autofahrers ermittelt, soll aus den gewonnenen Daten adaptive Musik in Echtzeit erzeugen: Fährt der Autofahrer langsam, spielt die App ruhige und entspannte Musik. Beschleunigt der Fahrer, wird auch das Tempo der Musik angezogen. Laut eigener Aussage funktioniert dieses Vorhaben am besten mit elektronischer Musik. In einem Video kann man einen ersten Eindruck dieses Vorhabens gewinnen. Via Kickstarter hofft das Projektteam derzeit mit einer Crowdfunding-Kampagne das nötige Kapital zusammenzubekommen, um die Umsetzung der App zu finanzieren.

Video: Band In The Trunk (App für adaptiv erzeugte Musik beim Autofahren)

+++ Jetzt ist es offiziell: Ed Sheeran ist total einschläfernd. Der schwedische Streaming-Dienst Spotify hat eine Liste mit den meist gestreamtesten Songs in Schlaf-Playlisten veröffentlicht. Ganz oben steht dabei der Song "Thinking Out Loud" des britischen Songwriters Ed Sheeran, gefolgt von Sam Smith und seiner Nummer "Stay With Me". Beide tauchen gleich mehrfach auf Spitzenpositionen auf und sollten sich deshalb vielleicht mal Gedanken machen, wie viele blumige Albträume auf ihr Konto gehen.

Spotify-Liste: Meist gestreamteste Songs in Schlaf-Playlisten

01. Ed Sheeran – "Thinking Out Loud"
02. Sam Smith – "Stay With Me"
03. Ellie Goulding – "Love Me Like You Do" (from Fifty Shades of Grey)
04. Ed Sheeran – "I See Fire"
05. Sam Smith – "I’m Not The Only One"
06. Rain Sounds – "Rain For Sleep"
07. John Legend – "All Of Me"
08. The Weeknd – "Earned It" (from Fifty Shades of Grey)
09. Passenger – "Let Her Go"
10. Birdy – "Skinny Love" 11. A Great Big World & Christina Aguilera – "Say Something"
12. Rihanna, Paul McCartney, Kanye West – "FourFiveSeconds"
13. Ed Sheeran – "The A-Team"
14. Ed Sheeran – "Tenerife Sea"
15. Ed Sheeran – "Give Me Love"
16. Ed Sheeran – "Lay Me Down"
17. Coldplay – "Fix You"
18. Ed Sheeran – "Photograph"
19. Ed Sheeran – "Kiss Me"
20. Sam Smith – "Latch (Acoustic)"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.