Zur mobilen Seite wechseln
06.03.2015 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Muse, Björk, Roskilde u.a.)

News 22347Neuigkeiten von Muse, Zac Brown Band, Ryan Adams, The Relationship, Björk, Erik Cohen, Melvins, Touché Amoré, The Dwarves, Royal Thunder, Roskilde Festival und Alice Cooper

++ Muse haben vielleicht den Veröffentlichungstermin ihres neuen Albums "Drones" bekannt gegeben. Auf dem Heck einer Drohne, von der die Band vor kurzem ein Bild veröffentlicht hat, steht die Zahlenfolge "0615", während auf der Drohne selbst das Logo von Muse prangt. Das könnte auf einen Release im Juni hinweisen und passt zu einem Tweet von Frontmann Matthew Bellamy, in dem er mitteilte, das neue Album werde im Sommer erscheinen. Heute postete die Band außerdem erneut einen Mitschnitt aus dem Studio, auf dem Bellamy Gitarre spielt. Zuletzt hatte der Frontmann bei Twitter behauptet, die erste Single des neuen Albums sei "zu anstößig für's Radio".

Facebook-Post: Veröffentlichen Muse ihr neues Album im Juni?

Facebook-Post: Muse im Studio

+++ Auf dem neuen Album der Zac Brown Band wird auch Soundgarden-Frontmann Chriss Cornell zu hören sein. Das neue Album der Alternative-Country-Band trägt den Titel "Jekyll & Hyde" und erscheint in den USA am 29. April. Cornell ist nicht der erste Musiker aus den 90ern mit dem Brown zusammengearbeitet hat: Das vorige Album seiner Band wurde von Dave Grohl produziert.

Cover & Tracklist: Zac Brown Band - "Jekyll & Hyde"

Zac Brown Band -

01. "Beautiful Drug"
02. "Loving You Easy"
03. "Remedy"
04. "Homegrown"
05. "Mango Tree (feat. Sara Bareilles)"
06. "Heavy Is the Head (feat. Chris Cornell)"
07. "Bittersweet"
08. "Castaway"
09. "Tomorrow Never Comes"
10. "One Day"
11. "Dress Blues"
12. "Young and Wild"
13. "Junkyard"
14. "I’ll Be Your Man (Song For A Daughter)"
15. "Wildfire"
16. "Tomorrow Never Comes (Acoustic Version)"

+++ Bei einem Auftritt im irischen Cork hat Ryan Adams zusammen mit Natalie Prass den 80er-Hit "She's Like The Wind" aus dem Soundtrack zum Liebesfilm "Dirty Dancing" gecovert. In der stark reduzierten akustischen Version von Adams verliert der Song jedoch seinen schmalzigen 80er-Touch. Adams und Prass touren derzeit gemeinsam durch Großbritannien. Mitte Januar hatte der Alternative-Country-Musiker seine Seven-Inch "No Shadow" im Stream veröffentlicht.

Video: Ryan Adams - "She's Like The Wind"

+++ The Relationship haben einen neuen Song namens "Oh Allen" im Stream bereitgestellt. Die Indierocker rund um Weezer-Gitarrist Brian Bell werden den Song am 8. April als Seven-Inch-Single veröffentlichen, auf der B-Seite wird "Young Temptations" zu hören sein. Derzeit arbeiten The Relationship außerdem an ihrem zweiten Album.

Stream: The Relationship - "Oh Allen"

+++ Die ersten Kritiken zu der Björk-Retrospektive im New Yorker Museum Of Modern Art sind negativ ausgefallen. Ein Artikel im britischen Guardian spricht von einer "unambitionierten Darstellung, absolut, absolut, absolut ohne Logik". Die Kritikerin der New York Times wirft dem Museum Modern Art vor, nur "einen Bruchteil der (sonst üblichen) Recherche" geleistet zu haben. Am kommenden Wochenende wird die Ausstellung offiziell eröffnet. Anfang Februar hatte das Museum erste Informationen zum Inhalt der Ausstellung bekannt gegeben. Zuletzt hatte die isländische Sängerin das Album "Vulnicura" veröffentlicht.

+++ Erik Cohen hat eine Akustik-Show für den kommenden November angekündigt. Am 13. November wird der Deutschrocker im Berliner Ramones Museum auftreten. In der Zeit zwischen seinen Konzerten in der kommenden Woche und dem Akustik-Konzert wird Cohen an seinem zweiten Solo-Album arbeiten. Karten für die aktuellen Termine gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Erik Cohen

12.03. Wiesbaden - Schlachthof
13.03. München - Backstage
14.03. Münster - Gleis 22
13.11. Berlin - Ramones Museum

+++ Die Melvins sind bei der Late-Night-Show "Last Call with Carson Daly" aufgetreten. Die Sludge-Band spielte zum einen den Song “The Bride of Crankenstein”, Opener ihres im vergangenen Jahr erschienenen Albums "Hold It In". Mit "The Water Glass" spielte das Trio einen zweiten Song von ihrer Platte "The Bride Screamed Murder". Neben Buzz Osbourne waren Dale Crover am Schlagzeug und Bassist Jeff Pinkus von Butthole Surfers Teil der Besetzung für den Auftritt.

Video: Melvins - “The Bride of Crankenstein” (live)

Video: Melvins - “The Water Glass” (live)

+++ Touché-Amoré-Sänger Jeremy Bolm hat eine neue Radiosendung. Bei Dash Radio wird Bolm wöchentlich die "Secret Voice"-Show moderieren, die donnerstags von 18 bis 21 Uhr Ortszeit läuft. In der gestern gesendeten ersten Folge hatte Bolm AFI-Sänger Davey Havok zu Gast.

+++ The Dwarves und die Svetlanas haben gemeinsame Tourtermine bestätigt. Die beiden Punkrock-Bands sind ab April zusammen in Deutschland unterwegs. Zuletzt hatten The Dwarves das Album "The Dwarves Invented Rock 'n' Roll" veröffentlicht. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Live: The Dwarves und Svetlanas

23.04. Berlin - Lido
24.04. Hamburg - Hafenklang
27.04. Hannover - Bei Chez Heinz
29.04. Saarbrücken - Garage
30.04. Köln - Underground
02.05. Stuttgart - Goldmarks
05.05. München - Strom
06.05. Freiburg - Schmitz Katze

+++ Royal Thunder haben mit "Time Machine" einen neuen Song veröffentlicht. Es ist nach "Forget You" bereits der zweite Song, den die Retro-Rocker vor der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums "Crooked Doors" streamen. Das Album erscheint am 3. April via Relapse.

Stream: Royal Thunder - "Time Machine"

+++ Das Roskilde-Festival bestätigt einen exklusiven Auftritt von Paul McCartney. Der 72-jährige bringt seine "Out There"-Tour nach Europa. Am 4. Juli wird er auf dem Roskilde-Festival seine einzige Festivalshow in Europa bestreiten. Neben McCartney sind auch die Headliner Muse, Noel Gallagher - mit seinem neuen Album "Chasing Yesterday" - und die Prog-Giganten Mastodon bestätigt.

+++ Alice Cooper schockt nun auch die Gegner der Arizona Coyotes. Das Eishockey-Team aus Glendale/Arizona hat sich einen klugen Schachzug überlegt, um die gegnerischen Fans und Spieler zu verunsichern. Der Torhüter Mike Smith ließ sich das Gesicht Coopers auf die Rückseite seines Helmes drucken. Das Design der Vorderseite ist passend zum in die Jahre gekommenen Schock-Rocker im Retrolook angefertigt. Der Designer David Arrigo betont: "Smith wollte eine Maske, die die Leute ein zweites Mal hinsehen lässt." Das sollte dem Designer mit dieser Kreation gelungen sein.

Video: Smith über seine Alice Cooper Maske

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.