Zur mobilen Seite wechseln
23.02.2017 | 13:45 1 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Foo Fighters, Ride, Pearl Jam u.a.)

News 26321Neuigkeiten von Foo Fighters, Ride, Pearl Jam, Petrol Girls, Incubus, der Map Of Metal, Bleached, Can't Swim, Blink-182, Neurosis, Slaves und Linkin-Park-Nostalgie.

+++ Die Foo Fighters haben ihre Webseite umgestaltet und einen Countdown gestartet. Auf der Internetseite der Alternative-Rocker um Frontmann Dave Grohl gibt es seit kurzem die Option des "In-Flight Entertainment". Dabei wird man gebeten, einen fiktiven Platz in einem Flugzeug auszuwählen, und wird dann auf eine Seite mit einem Countdown weitergeleitet, der morgen gegen 20 Uhr ausläuft. Dann soll ein "Programm beginnen". Dass dieses in Form eines Videos ausgestrahlt werden soll, lässt sich anhand des Bildschirms mutmaßen, auf dem der Countdown herunterzählt. Ebenfalls auf der Webseite der Band zu sehen: ein ausstehender Tourtermin, der ergänzt werden soll. Wann dieser bestätigt wird und was genau das Quintett ankündigen wird, ist bislang nicht bekannt. Das Motiv des Fliegens hatte das Quartett bereits im vergangenen Jahr benutzt, um Ankündigungen zu machen. So waren beispielsweise Konzerttermine der Band mithilfe eines Reisepasses angekündigt worden. Auch mit Countdowns hatten die Musiker schon gearbeitet: Um ihre aktuelle EP Saint Cecilia anzukündigen, hatte die Band ebenfalls heruntergezählt. Auch das neue Album, das die Foo Fighters momentan schreiben, könnte mit der Ankündigung im Zusammenhang stehen. Wer sich nicht auf eine eventuelle Ankündigung neuer Tourtermine verlassen möchte, kann die Band im Sommer bei mehreren Festivals, unter anderem exklusiv in Deutschland beim Lollapalooza sehen.

Live: Foo Fighters

25.06. Gdynia - Open'er Festival
30.06. Roskilde - Roskilde-Festival
02.07. Werchter - Rock Werchter-Festival
06.07. Madrid - Mad Cool Festival
07.07. Algés - NOS Alive Festival
10.09. Hoppegarten - Lollapalooza Festival

+++ Ride streamen den neuen Song "Home Is A Feeling". Nachdem die Shoegaze-Band erst gestern ihren ersten neuen Track seit 20 Jahren veröffentlicht hatte, folgte nur 24 Stunden später der nächste neue Song. Dieser zeichnet sich durch dichte, hallende Soundflächen und ein entschleunigtes Tempo aus. "'Home Is A Feeling' ist für mich eine langsame, weitsichtige, schallende, geschichtete, zeitlupen-artige warme Dusche", sagte Frontmann Mark Gardener. "Er fühlt sich an, als würde man völlig erschöpft und benebelt nach Hause zu kommen, nach einer langen und großartigen Nacht." Gitarrist Andy Bell ergänzte, der Titel käme dem frühen Sound der Band am nächsten. Beide Tracks werden auf dem noch unbetitelten neuen Album der Band enthalten sein. Dieses soll im Laufe des Sommers via Witchita erscheinen.

Stream: Ride - "Home Is A Feeling"

+++ Pearl Jam haben einen Song zum Sampler "Cover Stories" beigesteuert. Für den Tribute-Sampler der Singer/Songwriterin Brandi Carlile nahm die Band den Song "Again Today" auf. Carlile versammelte 14 verschiedene Künstler, um die Organisation "War Child U.K." zu unterstützen. So wird im Rahmen des Projekts auf die Einzelschicksale von Kindern, die vor Krieg und Gewalt aus ihrer Heimat flüchten müssen, aufmerksam gemacht. Pearl Jam veröffentlichten dazu ein Video. Darin liest Gitarrist Mike McCready die Geschichte der zehnjährigen Dima, die mit ihrer Familie aus Syrien flieht, nachdem sie ihren Vater und ihr Zuhause durch einen Raketen-Angriff verloren hatte. Unterstützt wird das Projekt auch vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, der das Vorwort für den Sampler schrieb: "Als Künstlerin nutzt Brandi Carlile ihr Talent, um die Schutzlosesten unter uns, die Kinder, die in Kriegsgebieten leben, zu unterstützen."

Video: Mike McCready liest Dimas Geschichte

Cover & Tracklist: Brandi Carlile - "Cover Stories"

cover stories

01. Shovels & Rope – "Late Morning Lullaby"
02. Dolly Parton – "The Story"
03. Kris Kristofferson – "Turpentine"
04. Old Crow Medicine Show – "My Song"
05. Jim James – "Wasted"
06. The Avett Brothers – "Have You Ever"
07. Anderson East – "Josephine"
08. Secret Sisters – "Losing Heart"
09. Indigo Girls – "Cannonball"
10. Torres – "Until I Die"
11. Margo Price – "Downpour"
12. Ruby Amanfu – "Shadow On The Wall"
13. Pearl Jam – "Again Today"
14. Adele – "Hiding My Heart"

+++ Fans können am nächsten Video der feministischen Hardcore-Punks Petrol Girls mitwirken. Mit deren Hilfe wollen die Musiker die Intention des Songs "Touch Me Again" umsetzen, der sich mit dem Recht auf körperliche Selbstbestimmung befasst. Auf seiner Facebook-Seite erklärte das Quartett, wie die Teilnahme funktioniert: Die Musiker bitten vor allem Menschen teilzunehmen, deren körperliche Selbstbestimmung schon missachtet wurde. Bis zum 22. März könnt ihr Videos an die feministische Band schicken. Alle weiteren Informationen sind dem Post der Petrol Girls zu entnehmen. Zuletzt hatte die Band ihr Debütalbum "Talk Of Violence" veröffentlicht. Zusammen mit Strike Anywhere kommen die Briten im April für drei Konzerte nach Deutschland. Karten für die von VISIONS präsentierten Veranstaltungen gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Facebook-Post: Petrol Girls rufen zur Teilnahme am Musikvideo zu "Touch Me Again" auf

Stream: Petrol Girls - "Touch Me Again"

VISIONS empfiehlt:
Strike Anywhere + Petrol Girls

26.04. Hamburg - Hafenklang
27.04. Zwiesel - Jugendzentrum
28.04. Saarwellingen - Flexibel

+++ Incubus haben weitere Bilder aus dem Studio mit DJ Skrillex gepostet. Bereits im Januar hatte eine US-amerikanische Musikredakteurin erwähnt, dass der DJ und Produzent an einem der Tracks auf Incubus' neuem Album beteiligt sein soll. Nun postete die Band weitere Studio-Schnappschüsse, welche Skrillex gemeinsam mit den Bandmitgliedern an einem Mischpult zeigt. Gitarrist Mike Einziger schrieb dazu: "Im Moment passiert nichts Cooles... wirklich überhaupt nichts." Ob der Dubstep-DJ doch zu einem größeren Teil als bislang angenommen an der neuen Platte beteiligt ist, bleibt also Spekulation. Klar ist, dass das achte Studioalbum "8" am 21. April bei Island erscheint. Vergangene Woche hatten Incubus den ersten Vorabsong "Nimble Bastard" veröffentlicht.

Instagram-Post: Incubus mit Skrillex im Studio

Nothing cool is happening right now...nothing at all. @brandonboyd @djkilmore @skrillex

Ein Beitrag geteilt von michaeleinziger (@michaeleinziger) am

+++ Die Spielarten des Metal sind zahlreich: Einen ausführlichen Überblick über die einzelnen Subgenres schafft die neue interaktive Map Of Metal. Dabei sind die Rock-, Punk- und Metal-Genres nicht nur mit humorvollen Illustrationen bezeichnet und zeitlich eingeordnet. In einem kleinen Fenster können zusätzlich die Genre-prägenden Bands mit ihren wichtigsten Alben eingesehen werden. Auch eine Definition ist enthalten. Wer also noch Wissenslücken im Bereich Oriental Metal, Crossover Thrash oder Greek Black Metal hat, kann diese mit der Map Of Metal nun füllen.

+++ Bleached haben ihrer kommenden EP "Can You Deal?" einen weiteren Titel vorausgeschickt. Mit "Flipside" bieten die Pop-Punks aus Los Angeles einen nostalgischen Titel, der sich damit beschäftigt, dass man bestimmte Momente im Leben auch mit bestimmter Musik verbindet. "Ich dachte über die Beziehung nach, die wir mit einem Album oder Song haben, und wie wir diese mit dem verbinden, was in unserem Leben passiert", führte Frontfrau Jennifer Clavin aus. "Alben sind die Soundtracks unserer Leben und dieser Song ist eine Ode an die Nostalgie, die bestimmte Alben mit sich bringen." "2Can You Deal?" erscheint am 3, März via Dead Oceans. Begleitet wird die EP von einem gleichnamigen Magazin, welches Essays, Gedichte und Kunst von unterschiedlichen Musikern enthalten soll.

Stream: Bleached - "Flipside"

+++ Auch die Indierocker Can't Swim haben ihrem kommenden Album "Fail You Again" einen Song vorausgeschickt. "Quitting" besticht durch eine melancholische Grundstimmung, die durch Postrock-Gitarrenriffs und einen kurzen Spoken-Word-Part zusätzlich verstärkt wird. Dadurch hebt sich der Titel deutlich von der bereits veröffentlichten EP "Death Deserves A Name" ab, die sehr stark vom Punkrock beeinflusst war. "'Quitting' ist auf sehr eigenartige Weise entstanden", erinnert sich Frontmann Chris LoPorto an den Entstehungsprozess des Titels zurück. "Den ersten Teil des Songs hatte ich bereits geschrieben, aber als ich diesen der Band zeigte, meinten sie, er benötige ein hymnischeres Ende. Da wir zu diesem Zeitpunkt bereits im Studio waren, ging ich in einen anderen Raum und schrieb ein paar Lyrics dafür. Weil ich den ganzen Tag Vocal-Aufnahmen gemacht hatte, war allerdings das Mikrofon noch angeschaltet. [...] Das Mikrofon nahm die Konversation auf, die die anderen Bandmitglieder in der Zwischenzeit führten, und wenn man genau hinhört, kann man dieses Gespräch in der Bridge des Songs hören." "Fail You Again" erscheint am 10. März über Pure Noise.

Stream: Can't Swim - "Quitting"

+++ Blink-182-Schlagzeuger Travis Barker hat in einem Clip der Tierrechtsorganisation Peta mitgewirkt. In dem kurzen Clip geht der Drummer zusammen mit seiner Tochter Alabama auf seine Liebe zu Tieren, sein Leben als Veganer und das Touren mit Blink-182 ein. "Ich lebe seit vielen Jahren vegan, schon davor habe ich mich vegetarisch ernährt", sagt Barker. "Alabama liebt Tiere. Wenn ich das notwendige Land hätte, würde sie eine Farm haben. Wir haben Tiere schon immer geliebt und haben uns dafür entschieden, keine von ihnen zu essen." In dem kurzen Clip ist Barker außerdem auch am Schlagzeug zu sehen - mit Möhren anstelle der benötigten Drumsticks. Zuletzt hatten Blink-182 den Titel der tierfreundlichsten Band 2016 verliehen bekommen.

Bild: Peta-Kampagne: Make Some Noise For Animals

travisbarkerpeta

Video: Travis Barker mit Tochter Alabama über das Leben als Veganer

+++ Neurosis-Frontmann Steve von Till hat ein neues Solo-Album angekündigt. Unter dem Projektnamen "Harvestman" veröffentlicht er am 19. Mai das Album "Music For Megaliths", das er in kompletter Eigenregie in seinem Studio aufgenommen und abgemischt hatte. Neurosis-Drummer Jason Roeder soll daran ebenfalls mitgewirkt haben. Auf seinen bisher erschienenen Alben macht von Till düster-atmosphärische Folkmusik mit dezent eingesetzten Country-Elementen, die damit in starkem Kontrast zum Post-Metal seiner Hauptband steht. Sein aktuelles Album "A Life Unto Itself" war 2015 erschienen. Neurosis befinden sich zur Zeit in der Schreibphase für ein neues Album.

Tracklist: Steve von Till - "Music For Megaliths"

01. "The Forest Is Our Temple"
02. "Oak Drone"
03. "Ring Of Sentinels"
04. "Cromlech"
05. "Levitation"
06. "Sundown"
07. "White Horse"

+++ Slaves-Frontmann Jonny Craig hat sich wegen schwerer Rückenschmerzen ins Krankenhaus einliefern lassen. Der Sänger der US-amerikanischen Posthardcore-Band wendete sich dazu in einem Facebook-Post an seine Fans. "Nach Rücksprache mit meinem Arzt war klar geworden, dass eine Operation dringend nötig war", schrieb er dort. "Inzwischen habe ich drei Operationen am Rücken hinter mir. Ich befinde mich jetzt im Genesungsprozess und muss bis auf weiteres im Krankenhaus bleiben, bis ich wieder bei voller Gesundheit bin." Alle anstehenden Shows der Band mussten vorerst abgesagt werden, Nachholtermine sind noch keine bekannt. Im März wäre die Band für mehrere Konzerte nach Deutschland und Österreich gekommen. Anfang Januar hatten Slaves die neue Single "I'd Rather See Your Star Explode" veröffentlicht. Ein neues Studioalbum soll noch dieses Jahr folgen, ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.

Facebook-Post: Slaves-Frontmann Jonny Craig ist im Krankenhaus

+++ Wisst ihr noch damals, als Linkin Park Nu Metal gespielt haben? Nachdem die Band mit ihrem neuen Song "Heavy" endgültig im Format-Radio angekommen ist, nahm sich das selbsternannte "Parody-Metal-Project" Bloodywood des Tracks an und veröffentlichte diesen als Nu-Metal-Version. Der dadurch möglich gewordene direkte Vergleich reißt die Wunde weit auf und dürfte den Fans, die sich nicht bereits abgewendet haben, endgültig nostalgische Tränen der Verzweiflung in die Augen treiben.

Video: Bloodywood - "Heavy" (Linkin-Park-Cover)

Video: Linkin Park - "Heavy"

Mehr zu...

Kommentare (1)

Avatar von Pirx Pirx 23.02.2017 | 15:15

Da diesjährige Lollapalooza Berlin findet NICHT in Berlin statt, sondern in Hoppegarten (bei Berlin)...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.