Zur mobilen Seite wechseln
02.01.2017 | 18:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Converge, Weezer, Neurosis u.a.)

News 26052Neuigkeiten von Converge, Weezer, Neurosis, Isis, Val Sinestra, Less Than Jake, The xx, Antilopen Gang, Metal Hammer, Body Count, Dio und Star Wars im Gitarren-Orchester.

+++ Converge haben Pläne für ein neues Album enthüllt. Schlagzeuger Ben Koller gab auf seiner Facebook-Seite einen Ausblick auf sein persönliches Jahr 2017, und dabei war auch von Aufnahmen für ein neues Converge-Album die Rede. Demnach wird sich die Mathcore-Band im Frühling ins Studio begeben, um einen Nachfolger für das 2012 erschienene "All We Love We Leave Behind" einzuspielen. Für die Bandmitglieder wird 2017 deshalb wohl ein aufregendes Jahr: Neben dem nun angekündigten Converge-Album deutete Koller die Möglichkeit eines neuen Killer Be Killed-Albums an, und Frontmann Jacob Bannon veröffentlicht am 7. April unter dem Namen Wear Your Wounds sein Solo-Debütalbum "WYW". Wie zeitnah das neue Album von Converge erscheinen wird ist deshalb noch unklar.

Facebook-Post: Ben Koller kündigt neues Studioalbum von Converge an

+++ Weezer haben einen Bonussong ihres aktuellen Albums veröffentlicht. Bereits im April war mit dem "White Album" die aktuelle Platte der Alternative Rocker erschienen. Neben den regulären zehn Songs der Tracklist enthielt die Deluxeversion weitere vier Titel. Nun haben die Musiker um Rivers Cuomo einen fünften Song veröffentlicht. "The Last Days Of Summer" heißt der Track, der als Fan-Club-Single erschien und mit typisch süßen Melodien und einem Intro aus Chören Lust auf die warme Jahreszeit macht. Einen Gegenpol schafft dabei der Text, der von den letzten Sommernächten an Lagerfeuern und dem nahenden Donner handelt.

Stream: Weezer - "The Last Days Of Summer"

+++ Neurosis haben mit dem Schreiben an neuem Material begonnen. In einem Facebook-Post wandte sich die Post-Metal-Band an ihre Fans und postete ein Bild aus einer verschneiten Hütte, in der sich die Mitglieder bereits im Jahr zuvor getroffen hatten, um das aktuelle Album "Fires Within Fires" zu produzieren. Nun würden sie im gleichen Haus neue Riffs schreiben und schauen, wohin der Weg sie musikalisch führe. Neurosis hatten 2016 ihr 30-jähriges Bandbestehen gefeiert, mit "Fires Within Fires" ihr elftes Studioalbum veröffentlicht und waren ausgiebig in Amerika und Europa auf Tour gewesen.

Facebook-Post: Neurosis schreiben an neuem Material

+++ Die Post-Metal-Veteranen Isis haben ein Live-Album angeteasert. Darauf soll ihre Show vom 25. Februar 2010 in Melbourne zu hören sein, also eines ihrer letzten Konzerte vor der Auflösung der Band im Juni gleichen Jahres. Es wäre nicht das erste Mal, dass Isis einen Live-Mitschnitt veröffentlichen: Auf ihrer Bandcamp-Seite hatten sie bereits sechs weitere Shows digital verfügbar gemacht, deren Cover auch dem angeteaserten Album ähneln. Ein Erscheinungsdatum gibt es noch nicht. Im Dezember hatten Isis eine Neuauflage ihres letzten Studioalbums "Wavering Radiant" angekündigt.

Facebook-Post: Isis teasern auf neues Live-Album

+++ Val Sinestra haben einen ersten Vorgeschmack auf ihr Debütalbum gestreamt und dem Vorabsong zusätzlich ein Video spendiert. "Skandal" verortet den Sound der Berliner dabei zwischen Punk, Indie- und Garage-Rock und besticht durch seinen direkten und kritischen Text. Der zugehörige Clip ist eine Mischung aus Performance und Videocollage. Kurz aufblitzende Snippets unterstreichen dabei den Inhalt und gestalten den Clip so dynamisch. Am 24. Februar wird dann das Debüt "Unter Druck" via Concrete Jungle Records erhältlich sein. Diesen Anlass feiert die Band live mit zwei Release-Shows in Berlin und Nürnberg. Tickets sind unter Anderem bei Eventim erhältlich.

Video: Val Sinestra - "Skandal"

Live: Val Sinestra

31.03. Nürnberg - K4
15.04. Berlin - Badehaus Szimpla

+++ Less Than Jake haben Details zu ihrer kommenden EP bekannt gegeben. Demnach erscheint "Sound The Alarm" bereits am 3. Februar und stellt die erste Veröffentlichung der Skapunks auf dem Label Pure Noise dar - die zurückliegenden Alben waren bei Fat Wreck erschienen. Die Titelliste enthält sieben Songs und auch das in Gelb- und Rottönen gehaltene Cover kann schon eingesehen werden. Zuletzt hatten Less Than Jake ein Livealbum veröffentlicht, die Veröffentlichung des aktuellen Studioalbums "See The Light" liegt allerdings schon über drei Jahre zurück.

Cover & Tracklist: Less Than Jake - "Sound The Alarm"

Sound The Alarm

01. "Call To Arms"
02. "Whatever The Weather"
03. "Bomb Drop"
04. "Welcome To My Life"
05. "Good Sign"
06. "Years Of Living Dangerously"
07. "Things Change"

+++ The xx haben einen weiteren Titel aus ihrem kommenden Album "I See You" veröffentlicht. "Say Something Loving" besticht durch den Wechselgesang von Romy Madley Croft und Oliver Sim, elektronische Halleffekte und sanfte Indie-Gitarren. Nach "On Hold" ist "Say Something Loving" bereits der zweite Titel, dem das Londoner Trio ihrem kommenden Werk vorausschickt. Beide Songs fallen weniger minimalistisch aus als die Vorgängeralbum der drei Musiker und versprühen einen ungewohnten Optimismus. Im Februar kommen die Musiker außerdem für fünf Konzerte nach Deutschland und werden ihr neues Album präsentieren. Karten für die Konzerte gibt es bei Eventim. "I See You" erscheint am 13. Januar über Young Turks.

Stream: The xx - "Say Something Loving"

Live: The xx

12.02. Hamburg - Sporthalle Hamburg
24.02. München - Zenith
25.02. Berlin - Arena
26.02. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
28.02. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle

+++ Die Antilopen Gang hat Details zu den Bonustiteln ihres kommenden Studioalbums veröffentlicht. Demnach liegt der Bonusversion des kommenden Albums "Anarchie und Alltag" der politischen Hip-Hop-Gruppe die Platte "Atombombe auf Deutschland" bei, auf der zwölf Titel der Band von deutschen Punkmusikern neu interpretiert werden. Unter anderem finden sich darunter Beiträge von Ingo und Guido Donot von den Donots, Monchi von Feine Sahne Fischfilet und Jan Windmeier von Turbostaat. Auch Mitglieder der Toten Hosen und Slime wirkten an dem Album mit. Mit "Das Trojanische Pferd" hatte das Trio bereits einen ersten Song aus ihrem zweiten Studioalbum veröffentlicht. Im Februar und März sind die Musiker außerdem auf ausgedehnter Deutschlandtour unterwegs. Tickets für die Konzerte gibt es bei Eventim.

Trackliste: Antilopen Gang - "Atombombe auf Deutschland"

01. "Stück Dreck" (mit MC Motherfucker / Terrorgruppe)
02. "Anti Alles Aktion" (mit Claus Lüer / Knochenfabrik)
03. "Pizza" (mit Bela B / Die Ärzte)
04. "Abwasser" (mit Peter Hein / Fehlfarben)
05. "Verliebt" (mit Monchi / Feine Sahne Fischfilet)
06. "Fick die Uni" (mit Cecilia Boström / The Baboon Show)
07. "Beton" (mit Harry Rag / S.Y.P.H.)
08. "Beate Zschäpe hört U2" (mit Jan Windmeier / Turbostaat)
09. "Enkeltrick" (mit Campino / Die Toten Hosen)
10. "Der goldene Presslufthammer" (mit Ingo Donot / Donots)
11. "Alkilopen" (mit Wolfgang Wendland / Die Kassierer)
12. "110" (mit Dirk Jora / Slime)

Video: Antilopen Gang stellen das Bonusalbum "Atombombe auf Deutschland" vor

Live: Antilopen Gang

24.02. Zürich - Dynamo 21
25.02. Wiesbaden - Schlachthof
26.02. Stuttgart - Im Wizemann
28.02. Salzburg - Rockhouse
01.03. Wien - Flex
02.03. Dresden - Alter Schlachthof
03.03. Berlin - Huxley's Neue Welt
04.03. Jena - Kassablanca
06.03. Marburg - KFZ
07.03. Erlangen - E-Werk
08.03. Köln - Live Music Hall
10.03. Hamburg - Große Freiheit 36
11.03. München - Strom

+++ Team Rock hat Insolvenz angemeldet und 73 seiner 80 Mitarbeiter entlassen. Der britische Verlag zu welchem die Magazine Prog, Classic Rock und Metal Hammer UK gehören, hat damit nach 30 Jahren seine Produktion eingestellt. Für die betroffenen Redakteure wurde unterdessen eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, wobei umgerechnet bereits über 20 Millionen US-Dollar an Spenden eingenommen wurden. Das deutsche Magazin Metal Hammer ist unterdessen nicht betroffen, da lediglich der Name, nicht aber der Verlag identisch ist.

+++ Rapper und Heavy-Metal-Frontmann Ice-T hat Aufnahmen von einem Body Count-Videodreh geteilt. Es zeigt ihn in die Kamera schauend bei einem Monolog über die "Black Lives Matter"-Bewegung, die als Reaktion auf die erhöhte Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA entstanden ist. Viele Menschen hatten versucht, die Bewegung in "All Lives Matter" umzubenennen, um alle Menschen zu inkludieren, doch laut Ice-T würde das die eigentliche Botschaft der Bewegung überflüssig machen. Kurz darauf dröhnt Body Counts neuer und passend betitelter Song "No Lives Matter" durch den Raum, den Ice-T sofort für die Kamera performt. Die Thrash-Metal-Band des Rappers veröffentlicht im März ihr neues Album "Bloodlust", "No Lives Matter" scheint die erste Single mit Musikvideo zu werden. Auf dem Album sollen mehrere Features von weiteren Künstlern zu hören sein, unter anderem auch von Soulfly- und Ex-Sepultura-Sänger Max Cavalera.

Twitter-Video: Ice-T teilt Behind-The-Scenes-Aufnahmen von Body-Count-Videodreh

+++ Die Dio Disciples haben eine Hologramm-Tour für dieses Jahr angekündigt. Nachdem die Heavy-Metal-Band bereits auf dem Wacken Festival im vergangenen Jahr einen Auftritt mit dem Hologramm des verstorbenen Ronnie James Dio absolvierte, soll nun eine komplette Tour folgen. Der Geschäftsführer der Firma Eyellusion, Jeff Pezutti, welche das Hologramm des Sängers entworfen hatte, zeigt sich demnach zuversichtlich und kündigte an weitere Konzertpläne zu verfolgen. So sollen auf der kommenden Tour verschiedene Versionen des Musikers auftreten, wobei unterschiedliche Zeitabschnitte seiner Karriere sowie unterschiedliche Outfits umgesetzt werden sollen.

+++ Wer braucht eigentlich noch ein Orchester? Der Musiker Cooper Carter hat ein Video veröffentlicht, in dem er den Titelsong von Star Wars mit einer einzigen Gitarre spielt. Dafür hat er die Stimme jedes einzelne Instrument eingespielt und diese dann übereinander gelegt. Sicherlich, eine Gitarre klingt weder wie ein Kontrabass und schon gar nicht wie eine Posaune. Das Gesamtergebnis kann sich allerdings hören und auch sehen lassen - schließlich zeigt Cooper, Split-Screen sei Dank, nicht nur zwölf verschiedene Gitarren, sondern ebenso viele verschiedene Star-Wars-T-Shirts. Ein Effektboard und eine Gitarre reichen also theoretisch aus um ganze Sinfonieorchester alt aussehen zu lassen.

Video: Star-Wars-Thema mit Gitarren-Orchester

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.