Zur mobilen Seite wechseln
15.12.2016 | 13:30 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Biffy Clyro, Metallica, The Killers u.a.)

News 26029Neuigkeiten von Biffy Clyro, der Musikmesse, Varvara, Pete Doherty, Jesu/Sun Kil Moon, Donots, Parrots, Blink-182, Metallica, The Killers, einem neuen Bier von Every Time I Die und Ozzy Osbourne auf der Luftgitarre.

+++ Biffy Clyro-Frontmann Simon Neil hat über sein kommendes Soloalbum gesprochen. Bereits 2014 hatte Neil unter dem Namen ZZC einen Song veröffentlicht. Im nächsten Jahr soll allerdings ein komplettes Album unter diesem Pseudonym erscheinen. Dabei handelt es sich um ein "komplett elektronisches Album". "Ich habe es geschrieben, als ich probierte 'Ellipsis' zu machen. Als ich mir deshalb zu viele Sorgen machte, musste ich mich davon abwenden und andere Musik machen", kommentierte Neil den Entstehungsprozess des Albums. "Am Ende machte ich ein Dance-Album. Es ist relativ minimalistisch. Teilweise ist es von Ambient beeinflusst, manchmal einfach nur unglaublich witzig. Und darauf ist keine Gitarre zu hören." Dementsprechend wird die Musik nichts mit seiner Hauptband Biffy Clyro gemein haben. Einen genauen Releasetermin oder einen musikalischen Vorgeschmack gibt es bislang noch nicht.

+++ Der Vorverkauf für die nächste Internationale Musikmesse hat begonnen. Die Messe für Musikinstrumente, -produktion und -verwaltung findet 2017 vom 5. bis zum 8. April wie gewohnt in der Messe Frankfurt statt. Wie auch letztes Jahr soll neben den zahlreich vertretenen Fachhändlern und Referenten das Musikmesse Festival stattfinden, um die Veranstaltung zu umrahmen. Das Festival erstreckt sich über die ganze Stadt und soll mit mehreren auch international bekannten Künstlern aufwarten. Details dazu sind jedoch noch nicht bekannt. Im Ticketshop der Musikmesse sind ab sofort Onlinekarten erhältlich, die teilweise deutlich günstiger sind als die Kassentickets. Alle Karten berechtigen zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im Rhein-Main-Verkehrsverbund. Die diesjährige Musikmesse war von über 60.000 Menschen besucht worden.

+++ Varvara haben ein Musikvideo veröffentlicht. Der Clip zu "Human Being" ist komplett in schwarz-weiß gedreht und fängt durch schnelle Schnitte und Kamerafahrten die Energie der Musiker und des Songs, der zwischen Garage- und Indierock pendelt, ein. Nach "Caught" und "Warning Sign" ist "Human Being" schon der dritte Song aus dem aktuellen Album "Death Defying Tricks" der sechs Finnen, zu dem ein Musikvideo gedreht wurde. Im Januar präsentieren die Musiker ihr drittes Studioalbum auch bei zwei Konzerten in Deutschland. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Video: Varvara - "Human Being"

Live: Varvara

18.01. Chemnitz - Subway to Peter
19.01. Berlin - Sageclub

+++ Pete Doherty hat über Donald Trump gesprochen. Der Sänger und Rhythmusgitarrist der Libertines sagte, dass die Welt durch "einen Zyklus des Hasses und der Angst" gehen werde und dass der Sieg des Politikers "desaströs" sei. "Im Herzen war die Menschheit schon immer merkwürdig. Schaut wie sich Gesellschaften, Rituale, Praktiken oder sogar Rock'n'Roll formen. Die Menschen sind düster und verdreht. Aber ich habe den Glauben noch nicht aufgegeben", führte der Musiker fort und kommentierte so nicht nur die aktuelle Wahl, sondern auch vergangene historische Ereignisse. "Vielleicht wiederholen wir bloß Zyklen, in denen wir erst eine kleine Pause machen und dann wieder komplett durchdrehen", schloss der Sänger seine Argumentation ab. Doherty hatte erst vor zwei Wochen sein zweites Studioalbum "Hamburg Demonstrations" veröffentlicht. Bei einem seiner Konzerte hatte er zuletzt Oasis und Leonard Cohen gecovert.

+++ Das kommende Album von Jesu/Sun Kil Moon hat einen neuen Erscheinungstermin bekommen. Eigentlich sollte das nächste Album von Mark Kozelek(Sun Kil Moon) und Justin Broadrick(Jesu) erst am 1. Juni erscheinen. Mittlerweile wurde das Veröffentlichungsdatum von "30 Seconds to the Decline of Planet Earth" allerdings auf den 5. Mai festgelegt. Vorab hatten die beiden Musiker bereits die Titel "Needles Disney World" und "He's Bad" veröffentlicht.

+++ Die Donots verlosen eine Band-Jacke von ihrem (ungefähr) 1000. Konzert. Am vergangenen Samstag spielten die Ibbenbürener das Jubiläumskonzert im Rahmen ihres fünften Grand Münster Slams. Zu diesem Anlass lies die Band sieben Jacken im exklusiven Design anfertigen, eine davon möchten die Donots nun verschenken: Alle, die schon eine Karte für den nächsten Grand Münster Slam am 15. Dezember 2018 besitzen, können wie folgt an der Verlosung teilnehmen: Schießt ein Foto von euch und dem Ticket, und veröffentlicht es als Kommentar unter dem entsprechenden Posting auf der Facebook-Seite der Band. Die Aktion läuft noch bis Weihnachten. Karten für den sechsten Grand Münster Slam gibt es im Donots-Webshop und bei Eventim.

Facebook-Post: Donots verlosen Band-Jacke von 1000. Konzert

Live: Donots + Rantanplan (Jahresabschlusskonzert)

28.12. Osnabrück - Rosenhof | ausverkauft

Live: Donots (Festivals 2017)

20.-23.07. Cuxhaven - Deichbrand Festival
21.-23.07. Karlsruhe - Das Fest
04.-05.08. Anröchte - Big Day Out
18.-20.08. Großpößna - Highfield Festival

Live: Donots (Grand Münster Slam 2018)

15.12. Münster - Halle Münsterland

+++ The Parrots haben ein Musikvideo zu ihrem Song "A Thousand Ways" veröffentlicht. Das etwas bizarre Video zeigt einige Personen immer wieder in Warhol-ähnlicher Manier vor einem architektonisch eindrucksvollem Gebäude posierend. Die spanische Band macht Garagerock mit einer psychedelischen Retro-Note und hatte im August ihr Debütalbum "Los Niños Sin Miedo" via Heavenly herausgebracht.

Video: The Parrots - "Los Niños Sin Miedo"

+++ Blink-182 haben den Titel der tierfreundlichsten Band 2016 verliehen bekommen. Im Rahmen der Libby Awards bekam die Band aus Kalifornien den Preis für ihr Engagement im Bereich Tierschutz von der Tierschutzorganisation Peta2 überreicht. Durchgesetzt haben sich die Punker dabei gegen Nominierte wie Matt & Kim und Tonight Alive. Bassist Mark Hoppus und Gitarrist Matt Skiba sind Vegetarier, während Schlagzeuger Travis Barker vegan lebt.

+++ Der Künstler und Fotograf Dimitri Scheblanov hat sich zum Artwork des aktuellen Metallica-Albums geäußert. Bereits vor Release der Platte "Hardwired...To Self-Destruct" wurden die Ähnlichkeiten zwischen dem Covermotiv und dem Artwork von Crowbars 1998er Album "Odd Fellows Rest" diskutiert. Nun äußerte sich Scheblanov selbst, indem er erklärte er habe weder das Crowbar-Album gehört, noch dessen Cover zuvor gesehen. Weiter sagte er "Es gibt definitiv eine Ähnlichkeit, aber keine, die beabsichtigt war." Darüber hinaus beschrieb er ein Treffen mit Mitgliedern von Metallica und deren Management, bei welchem angeblich alle Beteiligten versicherten, weder die Sludge-Metal-Band noch deren Album zu kennen. Wie glaubhaft diese Aussage ist, bleibt unklar.

Bild: Albumcover Metallica vs. Crowbar

crotalllica

+++ The Killers haben eine Vinyl-Neuauflage ihres Debütalbums "Hot Fuss" angekündigt. Sie soll am 13. Januar via Universal in einer normalen Version auf schwarzem Vinyl und in einer limitierten Ausgabe in weißer Farbe erscheinen. Auf dem ursprünglich 2004 veröffentlichten Album befindet sich unter anderem ihr Durchbruch-Hit "Mr. Brightside". Im August hatten die Indierocker bereits ihr zweites Album "Sam's Town" wiederveröffentlicht.

+++ Kurz vor Weihnachten springen auch Every Time I Die auf den Bierzug auf. Die Metalcore-Band hat sich mit einer Brauerei zusammengetan, um die beiden Craft-Biere "Hop Damn IPA" und "New Black IPA" zu präsentieren. Das ist keine besonders originelle Idee. Aber statt hier wirklich ernsthaft zu betonen, dass das Bier für Fans ein ganz besonderer Gaumenschmaus sei, gehen Every Time I Die mit der Ankündigung ihres neuen Merch-Artikels deutlich sympathischer um: Sie rufen alle Besucher der Weihnachtskonzerte in ihrer Heimatstadt Buffalo dazu auf, sich vor und nach der Show zusammen mit der Band ordentlich zu besaufen. Endlich mal ein Bandbier, dass man sich nicht in die Vitrine stellt, sondern einfach in den Kopf schüttet.

Facebook-Post: Every Time I Die präsentieren den Stoff fürs Jahresabschlusskonzert

+++ Michael Fassbender hat Luftgitarre zu Ozzy Osbournes "Crazy Train" gespielt. In einem Luftgitarrenbattle mit Jimmy Fallon in dessen Tonight Show spielte der Schauspieler seinen Kontrahenten an die Wand. Während Fallons Performance nicht ganz klar macht, welches Instrument er da eigentlich beackert (gerade gegen Ende gehen die Vermutungen immer mehr in Richtung Waschbrett), ist Fassbender mit Gitarrenwechsel und Details von Kabel einstecken, Lautstärke aufdrehen, bis hin zur Nutzung des Effektpedals fast schon ein potenzieller Anwärter für die Luftgitarren-Weltmeisterschaft 2017.

Video: Michael Fassbender an der Luftgitarre

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.