Zur mobilen Seite wechseln
05.09.2016 | 18:20 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Highfield, Radiohead, Punk Rock Holiday u.a.)

News 25542Neuigkeiten von dem Highfield Festival, Punk Rock Holiday, Radiohead, Crobot, Deerhoof, Dangers, Guns N' Roses, The Kills, Salamanda, Parkway Drive, Metallica und einer Studie über Ohrwürmer.

+++ Das Highfield Festival hat den Aftermovie der diesjährigen Ausgabe veröffentlicht. In dem Clip, der mit Billy Talents Song "Leave Them All Behind" unterlegt ist, sind neben Impressionen der Festivalbesucher ebenfalls Ausschnitte aus Shows unter anderem von Wolfmother, den Eagles Of Death Metal, Fjørt und Olli Schulz zu sehen. Die diesjährige Ausgabe fand vom 19. bis zum 21. August statt; zuletzt hatte das Festival Schlagzeilen gemacht, weil die Polizei während des Events eine europaweit agierende Diebesbande hochgenommen hatte.

Video: Aftermovie des Highfield Festivals 2016

+++ Das Punk Rock Holiday ist für 2017 bereits ausverkauft. Nach nur wenigen Stunden des Vorverkaufs waren alle Karten restlos vergriffen, und das ohne eine einzige Bandankündigung. Die diesjährige Ausgabe des Festivals hatte erst Anfang August im slowenischen Tolmin stattgefunden. Im Line-up waren Genregrößen wie Descendents, NOFX und Millencollin vertreten. Das nun ausverkaufte Punkrock Holiday 1.7 soll vom 8. bis 11. August 2017 stattfinden.

Video: Offizielles Punkrock Holiday 1.6-Aftermovie

+++ Radiohead haben Fanvideos ihres Vignetten-Wettbewerbs veröffentlicht. Im Juli hatte die Band ihre Fans dazu aufgerufen, kurze Clips zu einer alternativen Version ihres Songs "Daydreaming" zu drehen und diese einzureichen; nun präsentierten die Artrocker auf ihrer Instagram-Seite zwei der Beiträge, die es in die engere Wahl schafften. "Daydreaming" stammt vom aktuellen Album von Radiohead, "A Moon Shaped Pool", das im Juni via XL Recordings erschien. Mitte September spielen die Briten ein Deutschlandkonzert beim Lollapalooza Festival in Berlin.

Instagram-Posts: Radiohead präsentieren die möglichen Gewinner ihres Vignetten-Wettbewerbs

Next on the shortlist of vignettes is @moonjam3d

Ein von Radiohead (@radiohead) gepostetes Video am

Live: Radiohead

11.09. Berlin - Lollapalooza Festival

+++ Crobot haben einen weiteren neuen Song veröffentlicht. Wie schon zuvor "Plague Of The Mammoths" ist auch "Play It Cool" ein Vorabsong des kommenden Albums "Welcome To Fat City", das die Hardrocker am 23. September via Nuclear Blast veröffentlichen. Im Herbst kommt die Band zusammen mit Volbeat und Airbourne auf Tour durch deutschsprachiges Gebiet; Tickets für die noch nicht ausverkauften Shows gibt es bei Eventim.

Stream: Crobot - "Play It Cool"

Live: Airbourne + Volbeat + Crobot

28.10. Hamburg - Barclaycard Arena | ausverkauft
29.10. Berlin - Mercedes-Benz Arena | ausverkauft
31.10. München - Olympiahalle | ausverkauft
01.11. Linz - Tips Arena
02.11. Wien - Stadthalle
04.11. Innsbruck - Olympiahalle
05.11. Geneve - Geneva Arena
07.11. Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
08.11. Zürich - Hallenstadion
09.11. Köln - Lanxess Arena
10.11. Frankfurt/Main - Festhalle | ausverkauft
12.11. Leipzig - Arena Leipzig | ausverkauft
13.11. Oberhausen - König-Pilsener-Arena | ausverkauft

+++ Deerhoof haben ein Video zu ihrem Song "Learning To Apologize Effectively" veröffentlicht. Im Video werden Fotoausschnitte mit Stop-Motion-Technik animiert und zu sich bewegenden Collagen zusammengesetzt, die sich thematisch mit der Flüchtlingsproblematik auseinandersetzen. Viele der teils historischen Bilder zeigen die Gründe auf, die Menschen weltweit zur Flucht aus ihrem Land zwingen - und werden dann weiteren Fotos gegenübergestellt, die westlichen Wohlstand und Dekadenz symbolisieren. Der Song stammt von Deerhoofs aktuellem Album "The Magic", das im Juni diesen Jahres erschienen war. Kommende Woche spielen Deerhoof ein Konzert im Bi Nuu in Berlin, Tickets gibt es bei Eventim.

Video: Deerhoof - "Learning To Apologize Effectively"

Live: Deerhoof

10.09. Berlin - Bi Nuu

+++ Dangers haben ein neues Album angekündigt. Die dritte Platte der Band wird den Titel "The Bend In The Break tragen und am 14. Oktober via Topshelf erscheinen. Mit "Kiss With Spit" streamen die Punks aus Philadelphia bereits einen ersten Vorabsong.

Stream: Dangers - "Kiss With Spit"

Cover & Tracklist: Dangers - "The Bend In The Break"

dangers

01. "Human Noose"
02. "Those Sad Plebes Down Below"
03. "Darkest Arts"
04. "The Bend in the Break"
05. "Kiss With Spit"
06. "Loose Cigarettes"
07. "The Great American Songbook..."
08. "Softer Science"
09. "It’s The Devil I Love"
10. "The Straight World"
11. "Very Small and Weak in the Land of Barbarians"
12. "...In Sharp Decline"
13. "To Finn, With Our Regrets"

+++ Guns N' Roses haben ihr erstes Fernsehinterview seit ihrer Reunion gegeben. In dem Gespräch mit der brasilianischen Sendung "Fantástico, Globo" sprachen Frontmann Axl Rose und Bassist Duff McKagan darüber, wie es zur Wiedervereinigung Anfang des Jahres gekommen war: "Es fing an mit dem Macher des Coachella Festivals, Paul Tollett. Er fing an darüber zu reden, und es fühlte sich echt an. Dann sagte ich meinen Leuten, dass sie schauen sollen, wie die Lage ist. Dann habe ich nach der Nummer von Slash gefragt, und im Oktober vergangenen Jahres haben wir uns bei mir getroffen." Auch auf das Fehlen der Originalmitglieder Steven Adler und Izzy Stradlin ging Rose ein: "Steven hat eine Operation am Rücken hinter sich. Was Izzy angeht, weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. Wir haben Vereinbarungen getroffen, und dann hat er einfach andere Sachen gemacht. Bei ihm weiß man nie, was man erwarten soll." Ebenfalls bestätigte die Band, dass sie bereits neue Musik aufgenommen habe. Momentan befinden sich Guns N' Roses auf Welttournee, kürzlich hatten sie einen Trailer zu ihrer kommenden Live-DVD veröffentlicht.

Video: Erstes Guns-N'-Roses-Fernsehinterview seit der Reunion

+++ The Kills haben im US-amerikanischen Fernsehen performt. Das Duo war bei der Latenight-Show von James Corden zu Gast und spielte den Song "Impossible Tracks" ihres aktuellen Albums "Ash & Ice", das im Juni via Domino erschienen war. Im Oktober kommen die Indierocker für einige Konzerte nach Deutschland; Tickets dafür sind bei Eventim erhältlich.

Video: The Kills - "Impossible Tracks" (live)

Live: The Kills

22.10. Berlin - Tempodrom
23.10. Hamburg - Große Freiheit 36
25.10. Köln - E-Werk
26.10. München - Tonhalle

+++ Das Hamburger Indie-Label Zeitstrafe hat mit der Band Salamanda Zuwachs bekommen. Der Song "Daddy Punk" und ein dazugehöriges Musikvideo gibt einen ersten Eindruck von der fünfköpfigen Band aus Flensburg. Zu hören gibt es tanzbaren Indiepop, dessen Eingängigkeit immer wieder von effektgeladenen Gitarrensolos aufgebrochen wird. Am 2. September war "Daddy Punk" als Vinyl-Single bei Zeitstrafe erschienen.

Video: Salamanda - "Daddy Punk"

+++ Parkway Drive haben eine Tour mit Asking Alexandria angekündigt. Zusätzlich zum Impericon Festival in Leipzig werden beide Bands auch einige Hallen-Shows im deutschsprachigen Raum spielen. Zuletzt hatten die Musiker ein düsteres Video zum Song "Devil's Calling" herausgebracht. Dieser ist auf der Deluxe-Edition des zuletzt erschienenen Albums "Ire" enthalten, welche im Juli veröffentlicht worden war. Tickets für die kommende Tour gibt es bei Eventim.

Live: Parkway Drive

30.03. Tropolach - Full Metal Mountain
31.03. München - Zenith
03.04. Zürich - Samsung Hall
04.04. Frankfurt/Main - Jahrhunderthalle
05.04. Bremen - Pier 2
06.04. Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
15.04. Leipzig - Impericon Festival

+++ Ein Youtuber hat Metallicas neue Single im Sounddesign ihrer ersten fünf Alben gespielt. Nachdem Metallica vor zwei Wochen ihr neues Album "Hardwired...To Self-Destruct" mit der Single "Hardwired" angekündigt hatten, spielte der Nutzer creblestar in einem Video das Hauptriff der neuen Single im Klangbild der ersten fünf Metallica-Alben neu ein. Das Ergebnis zeigt, wie sich der Sound Metallicas vom rauen und dreckigen "Kill 'Em All" bis zum glatter produzierten "Metallica" entwickelte. "Hardwired...To Self-Destruct" erscheint am 18. September via Blackened, zuletzt hatte die Band über den andauernden Einfluss ihres verstorbenen Bassisten Cliff Burton gesprochen.

Video: Metallicas "Hardwired" in fünf verschiedenen Stilen

+++ Wissenschaftler der schottischen University of St Andrews haben laut dem britischen NME eine mathematische Formel aufgestellt, mit der sich angeblich der "Ohrwurmfaktor" eines gegebenen Songs errechnen lässt. Diese ist das Ergebnis einer Studie, mit der die größten bekannten Ohrwürmer ermittelt werden sollten. Die Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass es bei einem ordentlichen Ohrwurm gar nicht mal so sehr auf die Melodie ankommen soll, sondern vor allem auf einen wiedererkennbaren Rhythmus - und je vorhersehbarer dieser ist, desto besser. Eine Band hat sich dabei gleich drei Plätze allein in den Top 10 der größten Ohrwürmer gesichert. Sie hält mit einem ihrer berühmtesten Songs auch den unschlagbaren ersten Platz, der unzweifelhaft nur mit Kenntnis der Geheimformel enstanden sein kann. Denn seien wir mal ehrlich: Jeder kennt den klassischen "Bumm-Bumm-Klatsch"-Beat. Herzlichen Glückwunsch, Queen!

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.