Zur mobilen Seite wechseln
10.02.2016 | 19:15 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Deftones, Jimmy Eat World, Tame Impala u.a.)

News 24445Neuigkeiten von den Deftones, The Decemberists, Filter, Jimmy Eat World, Driftoff, Iron And Wine, Steaming Satellites, einem berühmten Piano, Henry Rollins, Tame Impala und Sepultura.

+++ Deftones-Sänger Chino Moreno hat in einem Interview über für ihn prägende Songs gesprochen. Im Format "Soundtrack Of My Life" des britischen Magazins NME sprach er über Songs, die ihn beeinflusst haben, seine früheste Erinnerung hinsichtlich Musik und was ihn zum Tanzen bringt. Die Musik von Coldplay bezeichnet er hingegen "als die langweiligste der Welt. Ich möchte hier nicht als Arsch rüberkommen, aber es taugt mir einfach überhaupt nicht." Am 8. April veröffentlichen die Deftones ihr achtes Album "Gore". Der Vorabsong "Prayers/Triangles" steht im Stream bereit. Tickets für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim.

Video: Chino Moreno - Soundtrack Of My Life

VISIONS empfiehlt:
Deftones

14.06. Köln - Palladium
15.06. Berlin - Columbiahalle | ausverkauft

Live: Deftones

04.06. Mendig - Rock Am Ring
05.06. Nürnberg - Rock im Park
09.06. Nickelsdorf - Nova Rock

+++ Decemberists-Sänger Colin Meloy hat zwei neue Bücher geschrieben. In der Vergangenheit hatte Meloy mit seiner Frau, der Illustratorin Carson Ellis, bereits drei Bücher der Wildwood-Chroniken verfasst. Das erste neue Werk, "The Golden Thread", ist ein Bilderbuch über den 2014 verstorbenen Folk-Sänger und Friedensaktivisten Pete Seeger, jedoch wieder gestaltet von Ellis. Erscheinen soll es im Sommer 2017. Das zweite neue Buch ist ein Jugendroman "über einen leicht zu beeindruckenden jungen Amerikaner, der im Paris der 60er Jahre in die Machenschaften einer Gruppe Taschendiebe verwickelt wird", so Meloy. Das noch unbetitelte Buch kommt dann im Herbst 2017. Zuletzt war von den Decemberists die EP "Florasongs" mit dem Song "Why Would I Now?" erschienen.

+++ Filter haben mehr Details zu ihrem kommenden Album verraten. "Man kann hören, dass es Filter ist, allein an der Aggression und an meiner Stimme, aber das Arrangement musste sich ändern", so Bandkopf Richard Patrick. "Es ging nicht nur darum, so viele Gitarren wie möglich übereinander zu schichten, so wie wir es auf den letzen paar Alben versucht haben. Diesmal sind viel mehr elektronische Dinge dabei und mehr Sounddesign denn je." "Crazy Eyes" erscheint am 8. April bei Wind-Up Records. Auf der Platte arbeitete Patrick mit Ben Grosse, dem Produzenten seines zweiten Albums "Title Of Record", außerdem mit den ehemaligen Bandmitgliedern Johnny Radke und Danny Lohner (Nine Inch Nails). Die erste Single "Take Me To Heaven" steht zum Streamen bereit.

+++ Jimmy Eat World haben eine Vinyl-Reissue ihrer ersten vier Alben angekündigt. "Static Prevails", "Clarity", "Bleed American" und "Futures" erscheinen auf farbigen Vinyl und sind jeweils auf 1000 Stück limitiert. Zudem präsentieren die Emorocker ihre EP "Stay On My Side Tonight" erstmalig in diesem Format. Die Platten kann man sich ab sofort im Onlineshop ihres Labels Kingsroad bestellen.

Facebook-Post: Jimmy Eat World veröffentlichen Vinyl-Reissues

We're super excited to announce exclusive colored vinyl reissues of Static Prevails, Clarity, Bleed American and Futures...

Posted by Jimmy Eat World on Dienstag, 9. Februar 2016

+++ Driftoff haben einen neuen Song gestreamt. "No Rescue" erscheint am 26. Februar mit einem weiteren neuen Track in einer limitierten Version auf Kassette und in digitaler Form. Im März kommt die Post-Hardcore-Supergroup bestehend aus Mitgliedern von Rosetta, Junius und City Of Ships auf Tour hierzulande. Karten für die anstehenden Konzerte gibt es bei allen bekannten Vorverkaufstellen.

Stream: Driftoff - "No Rescue"

Live: Driftoff

03.03. Essen - Panic Room
04.03. Siegen - Vortex
06.03. Karlsruhe - Jubez
07.03. Freiburg - KTS
08.03. Genf - L'usine PTR
09.03. Winterthur - Gaswerk
10.03. Innsbruck - PMK
17.03. Berlin - Tiefgrund
18.03. Dresden - Chemiefabrik
19.03. Koblenz - JAM

+++ Sam Beam alias Iron And Wine hat ein gemeinsames Album mit US-Musikerin Jesca Hoop angekündigt und die erste Single daraus gestreamt. "Love Letter For Fire" enthält dreizehn Duette der beiden Künstler sowie Gastbeiträge von unter anderem Glenn Kotche (Wilco). Mit "Every Songbird Says" gibt es bereits einen ersten Song zu hören. "Love Letter For Fire" erscheint am 15. April bei Sub Pop.

Stream: Iron And Wine und Jesca Hoop - "Every Songbird Says"

Cover & Tracklist: Iron And Wine und Jesca Hoop - "Love Letter For Fire"

Iron & Wine und Jesca Hoop -

01. "Welcome To Feeling"
02. "One Way To Pray"
03. "The Lamb You Lost"
04. "We Two Are A Moon"
05. "Midas Tongue"
06. "Know The Wild That Wants You"
07. "Every Songbird Says"
08. "Bright Lights And Goodbyes"
09. "Kiss Me Quick"
10. "Chalk It Up To Chi"
11. "Valley Clouds"
12. "Soft Place To Land"
13. "Sailor to Siren"

+++ Die Steaming Satellites haben eine umfassende Tour angekündigt. Insgesamt zwölf Mal werden die österreichischen Space- und Blues-Rocker dabei den deutschsprachigen Raum beehren, dazu kommen einige Festivals im Sommer. Vergangenen September war mit dem nach der Band benannten dritten Album das bisherige Highlight in der Diskografie der Band erschienen. Tickets für die von VISIONS präsentierten Shows gibt es bei Eventim.

VISIONS empfiehlt:
Steaming Satellites

03.03. St. Pölten - Cinema Paradiso
04.03. Klagenfurt - Stereo Club
08.03. Weinheim - Cafe Central
09.03. Offenbach - Hafen 2
10.03. Pfarrkirchen - Club Bogaloo
11.03. Ulm - Roxy
16.03. Innsbruck - Weekender
17.03. Aarau - Kiff
18.03. Arbon - Triebwerk
19.03. Augsburg - Kantine
02.04. Dornbirn - Spielboden
12.05. Salzburg - Rockhouse

Live: Steaming Satellites

11.06. Konstanz - Campus Festival
28.06. Bonn - Kunstrasen Open Air
29.06. Straubing - Bluetone Festival
15.07. Wiesen - Out Of The Woods

+++ Ein Stück britische Musikgeschichte kommt unter den Hammer: Das britische Monnow Valley Studio hat sein Grand Piano zur Auktion angeboten. Das Instrument gehörte seit Ende der 80er Jahre zum Inventar des Studios und wurde unter anderem von den Manic Street Preachers, Black Sabbath und den Stereophonics verwendet. Auch Oasis nahmen dort "Definitely Maybe" (1994) auf und auf dem Cover der Single "Supersonic" ist das Piano ebenfalls zu sehen. Zurzeit steht das Gebot bei 5.200 britischen Pfund. Noch acht Tage kann man auf die Memorabile bieten.

Cover: Oasis - "Supersonic"

Oasis Supersonic

+++ Henry Rollins soll als einer der Moderatoren einer neuen Fernsehshow fungieren. "Live At 9:30" soll im legendären gleichnamigen Club in Washington, D.C. aufgezeichnet werden. Die Show soll Live-Performances, Comedy-Parts, Interviews und Kurzfilme beinhalten. Für die Live-Acts wurde ebenfalls schon gesorgt: Jesus And Mary Chain, The Arcs, Youth Lagoon, El Vy und Garbage sind nur ein Auszug aus den geladenen Musikern. Mehr Infos zum Start der Sendung gibt es auf der offiziellen Webseite. Im Januar hatte der Club "9:30" sein 35-jährigen Bestehen gefeiert, aus diesem Anlass wurde ein Buch mit Bildern aus der Geschichte der Venue veröffentlicht.

+++ Der Tame Impala-Frontmann Kevin Parker hat zusammen mit Mark Ronson zwei Songs veröffentlicht. Diese präsentieren sie gemeinsam im Clip zu "Summer Breaking / Daffodils". Der Clip dreht sich um eine junge Frau, die einen Sommerurlaub bei Tag und eine Party bei Nacht erlebt. Die Tracks erschienen beide auf Ronsons aktuellen Album "Uptown Special".

Video: Mark Ronson & Kevin Parker - "Summer Breaking / Daffodils"

+++ Sepultura und Angra haben zusammen beim brasilianischen Karneval in Salvador performt. Damit wären die beiden landeseigenen Metal-Bands die ersten der Welt, die dem bunten närrischen Treiben etwas abgewinnen können. Auch wenn viele Verfechter der fünften Jahreszeit jetzt widersprechen, gehört anders als in Deutschland der Karneval im südamerikanischen Tropenstaat fest zum Kulturgut und wird farbenfoh und exzessiv gefeiert. Insgesamt haben die Bands 50 Songs gespielt, darunter Coverversionen von AC/DC, Twisted Sister und Queen. Die Bühne war auf einem reichlich geschmückten Truck installiert, der fast 5 Kilometer am Strand entlang fuhr.

Videos: Sepultura und Angra beim Karneval in Brasilien

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.