Zur mobilen Seite wechseln
19.01.2016 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Panic! At The Disco, Wovenwar, Blink-182)

News 24309Neuigkeiten von Panic! At The Disco, Cayetana, The Resistance, Ryan Adams, Beehoover, Nightmarer, Wovenwar, Eagles, The Skiffle Players, Blink-182, Devildriver und Pantera.

+++ Panic! At The Disco haben ihr neues Album im Stream bereitgestellt. Vergangenen Freitag war mit "Death Of A Bachelor" das bereits fünfte Album der Indie-Band um Brandon Urie erschienen. Zuletzt hatten die Videos zu "LA Devotee" und "Don't Threaten Me With A Good Time" ihre Premiere gefeiert.

Album-Stream: Panic! At The Disco - "Death Of A Bachelor

+++ Cayetana haben ein neues Video gezeigt. Am Montag stellte das Rock-Trio den Clip zu "Freedom1313" online. Darin zeigt sich, wie lichtdurchflutete Säle, die Arbeit mit Unschärfe und Tourimpressionen zusammen mit schwelgerischem Indierock eine synergetische Wirkung entfalten können, der sich zu entziehen nicht einfach ist. Zu finden ist der Song auf der kürzlich veröffentlichten "Tired Eyes"-EP, die im Stream bereitsteht.

Video: Cayetana - "Freedom1313"

+++ The Resistance haben ihr zweites Album fertiggestellt. Erscheinen soll der "Coup De Grâce" getaufte Nachfolger von "Scars" (2013) bereits diesen Freitagf bei earMUSIC. Eine Woche vor dem Termin hatten die Extreme-Metaller aus ehemaligen und festen Mitgliedern von The Haunted und In Flames daher das Lyric-Video zu "Death Blow" geteilt.

Video: The Resistance - "Death Blow"

Cover & Tracklist: The Resistance - "Coup De Grâce"

coupdegrace

01. "Death March"
02. "I Welcome Death"
03. "Smallest Creep"
04. "Violator"
05. "Felony"
06. "Death Blow"
07. "Resolution"
08. "World Order"
09. "Enslavement"
10. "Art Of Murder"
11. "For The Venom"
12. "The Drowning"
13. "As It All Came Down"

+++ Ryan Adams hat einen karriereumspannenden Auftritt bei "Austin City Limits" absolviert. In der kürzlich von den Alabama Shakes eröffneten neuen Staffel der Live-Performance-Reihe spielte der Country-Rocker ein akustisches Set, das auch den Titeltrack seines Albums "Gimme Something Good" beinhaltete. Den Song "If I Am A Stranger", der es nicht in die Ausstrahlung schaffte, könnt ihr unten ansehen. Zuletzt hatte Adams auf sich aufmerksam gemacht, als er im August 2015 ein Cover-Album von Taylor Swifts "1989" veröffentlichte.

Video: Ryan Adams - "Gimme Something Good" (Live At Austin City Limits)

Video: Ryan Adams - "If I Am A Stranger" (Live At Austin City Limits)

Setlist: Ryan Adams Live At Austin City Limits

01. "Sweet Carolina"
02. "My Wrecking Ball"
03. "My Winding Wheel"
04. "Gimme Something Good"
05. "Lucky Now"
06. "Tired Of Giving Up"
07. "Please Do Not Let Me Go"
08. "Am I Safe"
09. "If I Am A Stranger"
10. "Let Go"
11. "Desire"

+++ Beehoover haben ihr neues Album gestreamt. Die fünfte Platte des Stoner-Duos, "Primitive Powers", erscheint am 26. Februar über Unundeux. Ab jetzt kann man es sich schon komplett auf der Bandcamp-Seite der Esslinger anhören. Ende des Monats geht da Duo auf Tour. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Album-Stream: Beehoover - "Primitive Powers"

Video: Beehoover - "Primitive Powers" (Making-of)

Live: Beehoover

28.01. Weimar - Zum Falken
29.01. Ilmenau - Baracke 5
30.01. Erfurt - Cafe Tikolor
01.04. Cottbus - La Casa
09.06. Dresden - Sabotage
23.06. Wien - Fluc

+++ Die Extreme-Metaller Nightmarer haben ihre Debüt-EP angeteasert. Das Trio besteht aus Paul Seidel (War From A Harlots Mouth, The Ocean), Simon Hawemann (War From A Harlots Mouth) und John Collet (Gigan, Success Will Write Apocalypse Across The Sky, Dehumanized). Die EP "Chasm" soll im April oder Mai diesen Jahres als Ten-Inch über Moment Of Collapse erscheinen. Bisher hat die Band vier kurze Teaser-Videos veröffentlicht, die ihren Sound als Mix aus Deathcore und Djent präsentieren.

Video-Playlist: Nightmarer - "Charm" (EP-Teaser)

+++ Wovenwar haben neue Aufnahmen angekündigt. Die As I Lay Dying-Nachfolgeband hatte schon Anfang Januar über Twitter nach Empfehlungen für Produzenten gefragt. Nun teilte Bassist Josh Gilbert ebenfalls über Twitter ein Bilder der Metalcore-Band beim Songwriting für das kommende Album. Ihr Debüt-Album "Wovenwar" war 2014 über Metal Blade erschienen. Zuletzt hatten sie ein Live-Video zum Song "Archers" veröffentlicht.

Tweet: Wovenwar fragen nach Empfehlungen für Produzenten

Tweet: Josh Gilbert teilt ein Bild vom Songwriting zum kommenden Wovenwar-Album

+++ Eagles-Gitarrist Glenn Frey ist tot. Das Gründungsmitglied der Country-Rock-Band verstarb am gestrigen Montag im Alter von 67 Jahren an den Folgen von rheumatisch-bedingter Arthritis, einer Lungenentzündung und einer Darmerkrankung. Frey war neben Schlagzeuger Don Henley das einzig verbleibende, aktive Gründungsmitglied in der Band. Die Eagles waren 1998 in die Rock & Roll Hall Of Fame aufgenommen worden.

Facebook-Post: Die Eagles geben den Tod von Gitarrist Glenn Frey bekannt

It is with the heaviest of hearts that we announce the passing of our comrade, Eagles founder, Glenn Frey, in New York...

Posted by Eagles on Montag, 18. Januar 2016

+++ Cass McCombs hat mit seinem Bandprojekt The Skiffle Players ein Debütalbum geplant. Am 12. Februar erscheint "Skifflin"" via Spiritual Pajamas. Die Band besteht neben dem Folk-Musiker aus Neal Casal, Dan Horne, sowie Dave Scher und Aaron Sperske von Beachwood Sparks. Einen ersten Vorgeschmack auf ihren Sound bietet der vorab gestreamte Song "Omie Wise". Zudem veröffentlichte die Combo schon Cover und Tracklist des anstehenden Releases. McCombs hatte im Dezember mit "A Folk Set Apart: Rarities, B-Sides & Space Junk" eine Compilation mit bislang unbekanntem Material veröffentlicht.

Stream: The Skiffle Players - "Omie Wise"

Cover & Tracklist: The Skiffle Players - "Skifflin"

Skiffle players
01. "Coo Coo Bird"
02. "A Star for You"
03. "Til Stone Day Comes"
04. "Michael Weikel"
05. "Railroadin' Some"
06. "Skiffle Strut"
07. "Always"
08. "When The Title Was Wrote"
09. "Omie Wise"
10. "Skiffle Paperclip When Science Evolve"

+++ Blink-182-Drummer Travis Barker hat mit einem US-Magazin über ihr kommendes Album geredet. In dem Gespräch stellte der Schlagzeuger klar, dass die Band "nicht nach Mittelmäßigkeit strebe". Der Nachfolger von "Neighborhoods" (2011) soll noch in diesem Jahr erscheinen. Es wird die erste Platte mit Matt Skiba als Co-Frontmann der Skate-Punks werden, nachdem die Band sich vergangenens Jahr von Tom Delonge getrennt hatte. "Wir haben bis jetzt etwa 15 bis 20 Songs fertig", so Barker zum aktuellen Stand. "Es ist klasse, weil wir alle drei zusammen im Studio sein können [...] Das war mit dem alten Line-up so nicht möglich".

+++ Devildriver haben einen kleinen Einblick in ihre Arbeiten im Studio gegeben. Auf Instagram postete Frontmann Dez Fafara ein kurzen Video und ein Bild, die ihn und den Produzenten Jason Suecof bei der Fertigstellung von Gesangsparts zeigen. Am 13. Mai soll mit "Trust No One" der Nachfolger von "Winter Kills" erscheinen.

Instagram-Post: Devildriver zeigen Videos aus dem Studio

+++ Auch wenn viele Pantera-Fans es nicht wahr haben wollen, aber ihre Lieblingsband hat eine sehr dunkle Vergangenheit. Von den auftoupierten Haaren und den Bodysuits möchte heute niemand mehr etwas wissen, denn das Quartett ist das Sinnbild für pure Männlichkeit. Genau aus dieser Ecke kommt auch das Promo-Material zu ihrem ersten (wirklich ernstzunehmenden) Album "Cowboys From Hell", welches Phil Anselmo nun veröffentlichte. Anselmo hat nicht nur auf dem anhängenden Bild noch eine lange Haarpracht, er wird auch als "psychotischer Patient auf Acid" vorgestellt. Schon in der Einleitung wird prophezeit, dass Power Groove am Zuge ist und ihr Sound "voll in die Fresse" gehe, was ihr Album-Cover zu "Vulgar Display Of Power" zwei Jahre später eindrucksvoll bewies. Aber seht selbst:

Bilder: Das Pantera-Promo-Material

Pantera Presskit 1
Pantera Presskit 2

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.