Zur mobilen Seite wechseln
20.10.2015 | 18:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Defeater, Anthrax, Green Day u.a.)

News 23860Neuigkeiten von Defeater, Anthrax, Apple Music, Bruce Springsteen, Ryan Adams, Green River, Green Day, Titus Andronicus, Whirr, Royal Blood, The Max Levine Ensemble und einem Queen-Cover.

+++ Defeater haben die Trennung von ihrem Gitarristen bekannt gegeben. Auf Facebook postete die Post-Hardcore-Band, dass die Band und Gitarrist Jay Maas aufgrund musikalischer und persönlicher Differenzen ab sofort getrennte Wege gehen. Anstehende Konzerte und Touren werden trotzdem stattfinden. Erst vor weniger als zwei Monaten hatte die Band aus Boston ihr aktuelles Album "Abandoned" veröffentlicht, mit dem sie im November auch in Deutschland auf Tour sind. Karten gibt es auf Eventim.

Facebook-Post: Defeater trennen sich von Gitarris Jay Maas

Over the weekend it was decided to move forward as a band without the participation of Jay Maas due to personal &...

Posted by Defeater on Montag, 19. Oktober 2015

Live: Defeater

06.11. Wiesbaden – Schlachthof
13.11. Hamburg – Markthalle
14.11. Berlin – Astra
17.11. Wien – Arena
19.11. München – Backstage
20.11. Pratteln – 27
26.11. Stuttgart – LKA Longhorn
27.11. Oberhausen – Turbinenhalle 2
28.11. Leipzig – Werk 2

+++ Anthrax haben eine Reissue ihres Albums "Spreading The Disease" angekündigt. Die Thrash-Metal-Legenden hatten die Neuauflage zum 30. Jahrestag des Releases datiert. 1985 war "Spreading The Disease" das erste Major-Label-Album der US-Amerikaner. Zur Feier legt die Band die Platte als Doppel-CD mit den neun Originalsongs, den Instrumental-Tracks, Demos und Live-Aufnahmen vom ersten Japan-Konzert im Tokioter Sun Plaza 1987 auf. Die Platte erscheint am 20. November über Universal.

Tracklist: Anthrax - "Spreading The Disease (Reissue)"

CD1:

01. "A.I.R."
02. "Lone Justice"
03. "Madhouse"
04. "S.S.D./Stand or Fall"
05. "The Enemy"
06. "Aftershock"
07. "Armed and Dangerous"
08. "Medusa"
09. "Gung-Ho"
10. "Medusa (Joey Belladonna demo)"

CD2:

01. "A.I.R." *
02. "Metal Thrashing Mad" *
03. "The Enemy" *
04. "Madhouse" *
05. "Howling Furries" *
06. "Armed And Dangerous" *
07. "Gung-Ho" *
08. "Soldiers of Metal" *
09. "Lone Justice" (-)
10. "Gung-Ho" (-)
11. "Metal Thrashing Mad" (-)
12. "Raise Hell" (-)
13. "Stand Or Fall" (-)
14. "Aftershock" (-)
15. "Armed And Dangerous" (-)
16. "Madhouse" (-)
17. "The Enemy" (-)

* Live at Sun Plaza (Tokyo) 1987
(-) Rhythm track tape, 1984

+++ Apple Music hat verkündet, dass es sechseinhalb Millionen bezahlende Nutzer hat. Somit hat Apple Music etwa drei Mal weniger zahlende Nutzer als Spotify. Momentan befinden sich noch etwa achteinhalb Millionen Kunden in der kostenlosen Kennenlernphase. Mit insgesamt ungefähr 15 Millionen Nutzern ist Apple Music der zweitgrößte Streamingdienst nach Spotify. Apple-Music-Chef Jimmy Iovine hatte letzteren für sein "Freemium-Sharing"-Modell krtisiert.

+++ Bruce Springsteens ehemaliges Haus ist zu verkaufen. Springsteen hatte sein 1975 veröffentlichtes Album "Born To Run" in dem Haus in Long Branch, New Jersey geschrieben, in dem er von 1974 bis 1975 lebte. Danach hatten Fans der Rocklegende das Haus gekauft und renoviert. Nun ist es für 299.000 US-Dollar zu verkaufen.

Bild: Bruce Springsteens ehemaliges Haus ist zu verkaufen

Bruce Springsteens Haus

+++ Ryan Adams hat ein Taylor-Swift-Cover in der Late Night Show von Jimmy Kimmel aufgeführt. Passend zur Spezialausgabe der Sendung in Brooklyn spielte Adams seine Version von "Welcome To New York". Ende September war seine Country-Rock-Interpretation von Swifts Album "1989" erschienen.

Video: Ryan Adams - "Welcome To New York (Taylor-Swift-Cover, live)"

+++ Green River, die Band, aus der sich später Pearl Jam und Mudhoney entwickeln sollten, haben eine LP mit Demos von 1984 angekündigt. Während eines Livestreams für Alternative Nation erklärte Gitarrist Steve Turner, dass er, nachdem er die Band 1985 verlassen hatte, den Gitarrenpart an den heutigen Mudhoney-Sänger Mark Arm abgeben wollte. Also seien auf den Demos Songs mit Arm an der Gitarre zu hören. "Nur einer", relativierte dieser dann humorvoll. Ein genaues Releasedatum für die Demos ist noch nicht bekannt.

Video: Steve Turner über Green River

+++ John Roecker, Regisseur der Green Day-Doku "Heart Like A Hand Grenade", hat ein Video online gestellt. Darin zeigt er Orte, die für den Meilenstein "American Idiot" von Bedeutung sind und waren. Die Dokumentation kann seit Mitte Oktober bei der Video-Streaming-Plattform Vimeo digital erworben werden, in den europäischen Kinos wird sie am 11. November starten. Vorab hatten die Punkrocker aus Berkeley einen Trailer präsentiert.

Video: John Roecker über die Drehorte von "Heart Like A Hand Grenade"

+++ Titus Andronicus haben ein neues Video veröffentlicht. "No Future Part IV: No Future Triumphant" stammt aus dem aktuellen Album "The Most Lamentable Tragedy", im dazugehörigen Clip imitiert Frontmann Patrick Stickles ironisch gebrochen typisches Gangstarap-Gepose. Zuletzt wurde die Punk-Band für das niederländische Festival Le Guess Who? vom 19. bis 22. November bestätigt.

Video: Titus Androniucus - "No Future Part IV: No Future Triumphant"

+++ Run For Cover Records hat die Zusammenarbeit mit Whirr beendet. Die Shoegazer hetzten via Twitter gegen die Transgender-Band G.L.O.S.S. und gerieten daraufhin in einen zumindest für die Band unerwarteten Shitstorm. Das Label wurde auf die Äußerungen im Netz aufmerksam und entschied sich, sich von der Band zu trennen. Ihre letzte Split-EP mit Nothing hatten sie bei bei Run For Cover veröffentlicht. Ihr aktuelles Label Graveface hat sich bislang nicht geäußert.

Twitter-Posts: Run For Cover trennt sich von Whirr

+++ Royal Blood haben über die Arbeiten an ihrem neuen Album gesprochen. Das Duo unterbrach ihre Tour um sich auf die kommende Platte zu konzentrieren. Gegenüber dem NME erzählten sie, dass die Ideen für die neuen Tracks alle in ihrem Kopf seien und ihre vorab veröffentlichte Single "Hook, Line And Sinker" der komischste Song des Albums sei. Im vergangenen Jahr hatte die Stoner-Rocker ihr nach ihnen benanntes Debütalbum herausgebracht.

+++ The Max Levine Ensemble haben ein neues Video veröffentlicht. "Sun's Early Rays" ist der zweite Track aus dem kommenden Album "Backlash, Baby". Am 20. November erscheint dieses bei Lame-O. Vorab präsentierten sie schon das Cover des neuen Releases.

Video: The Max Levine Ensemble - "Sun's Early Rays"

Cover: The Max Levine Ensemble - "Backlash, Baby"

The Max Levine Ensemble - Backlash, Baby

+++ Schon viele haben sich an Queens Klassiker "Bohemian Rapsody" versucht, ob Amateure, Sänger oder Schauspieler. Nun führte auch der American-Idol-Gewinner und derzeitige Tour-Sänger der Band, Adam Lambert, das Meisterwerk der Genregrenzen sprengenden Classic Rocker im britischen Fernsehen auf. Unterstützung erhielt er mehr oder weniger gut vom englischen Talk-Master Alan Carr, der dank Perücke zumindest haartechnisch ins Schwarze traf. Eines ist klar: Der Kult-Performance aus "Wayne's World" kann die Version von Carr und Lambert nicht das Wasser reichen.

Video: Adam Lambert und Alan Carr - "Bohemian Rapsody" (Queen-Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.