Zur mobilen Seite wechseln
22.04.2015 | 14:24 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash (Noel Gallagher, Slayer, My Morning Jacket u.a.)

Neuigkeiten von Noel Gallagher, Comeback Kid, Spotify und Tidal, Ken Mode, Violent Femmes, Record Store Day, The Smith Street Band, My Morning Jacket, Sun And Sail Club, Slayer, Deez Nuts und Alice In Chains.

+++ Brit-Rocker Noel Gallagher hat sich abfällig über Großbritanniens Spitzenpolitiker geäußert. Am 7. Mai stehen in Großbritannien Parlamentswahlen an, doch Galaghers Interesse daran ist gering, wie er in einem Interview offenbart hat. Um das Interesse Gallaghers zu erregen, müssten die Politiker schon etwas "Radikales" tun: "Wer interessiert sich überhaupt für sowas? 79% Steuern auf das..., 2,4% jährliches Wachstum von dem, Ausgaben, Kürzungen,... blah, blah, beschissenes blah", gab Gallagher in Japan zu den anstehenden Wahlen zu Protokoll und fügte noch einen Tipp für die Politiker hinzu: "Erzählt etwas Radikales, ihr absolut verachtenswerte Bastarde." Zur möglichen Oasis-Reunion im nächsten Jahr hat sich Gallagher, wie schon sein Bruder Liam zuvor, nicht geäußert.

+++ Comeback Kid haben den Nirvana-Song "Territorial Pissings" gecovert und als Stream veröffentlicht. Das Cover der Hardcore-Punk-Band befindet sich auf der Ten-Inch "Rain City Sessions", die anlässlich des Record Store Day am vergangenen Wochenende erschienen ist. "In meinen Augen ist 'Territorial Pissings' schon imer der aggressivste Nirvana-Song gewesen, und wir wollten ihn schon eine ganze Weile covern. (...) Wir haben ihn nicht verändert, sondern versucht, dem Song gerecht zu werden", erläuterte Comeback-Kid-Sänger Andrew Neufeld die Intention seiner Band.

Stream: Comeback Kid - "Territorial Pissings" (Nirvana-Cover)

+++ Spotify ist wertvoller als die gesamte Musikindustrie in den USA. Laut einem Bericht des Wall Street Journals ist der schwedische Streaming-Dienst nach einer erneuten Akquise von Investoren im Wert von 400 Millionen US-Dollar nun mehr Wert als die komplette US-amerikanische Musikindustrie. Der Deal hob Spotify auf einen Netto-Wert von 8,4 Milliarden US-Dollar. Vergangenen Monat wurde bekannt, dass in den USA durch Streaming mehr Geld erwirtschaftet wurde, als durch den Verkauf von CDs. Im Gegensatz zu Spotify hat der Konkurrent Tidal weniger gute Nachrichten zu verkünden. Der neue Streaming-Dienst von Jay-Z ist aus den "Top 700 App"-Charts bei iTunes herausgefallen und scheint bei der breiten Masse nicht zu zünden. Kritik an dem Dienst gab es in den vergangenen Tagen unter anderem von Mumford & Sons sowie Death-Cab-For-Cutie-Frontmann Ben Gibbard.

Grafik: Der Wert von Spotify im Vergleich zur US-amerikanischen Musikindustrie

Spotify

+++ Ken Mode haben den neuen Song "Those Tight Jeans" als Stream bereit gestellt. Der Song ist auf dem kommenden Album "Success" zu finden, dessen Release für Juni geplant ist. Im vergangenen Monat gab die kanadische Hardcore-Band mit dem Song "Blessed" bereits einen ersten Vorgeschmack auf das Album.

Stream: Ken Mode - "Those Tight Jeans"

+++ Die Violent Femmes haben anlässlich des Record Store Days erstmals nach 15 Jahren eine neue EP veröffentlicht. Der Titel "Happy New Year" leitet sich dabei von der Entstehungszeit der neuen Songs ab, die während des vergangenen Jahreswechsels in Tasmanien aufgenommen worden waren. Nachdem die Single "Love Love Love Love Love" bereits vorab im Stream zu hören war, gibt es jetzt alle vier Songs der EP bei Youtube zu hören. Angeblich soll die Band im Frühling ins Studio zurückkehren, um weiteres neues Material aufzunehmen.

Tracklist: Violent Femmes - "Happy New Year"

01. "Happy New Year Next Year"
02. "Love Love Love Love Love"
03. "Good At/For Nothing"
04. "Fast Horses"

Video: Violent Femmes - "Happy New Year"

Video: Violent Femmes - "Love Love Love Love Love"

Video: Violent Femmes - "Good At/For Nothing"

Video: Violent Femmes - "Fast Horses"

+++ Die Veranstalter des Record Store Day haben eine Liste mit den 50 bestverkauften Platten veröffentlicht. Den ersten Platz belegt Plattenliebhaber Jack Whites ehemalige Band The White Stripes mit ihrem 2005 erscheinen Album "Get Behind Me Satan", das anlässlich des zehnten Geburtstags erstmals auf Vinyl veröffentlicht worden war. Metallica folgt mit ihrem "No Life 'Til Leather"-Demo auf dem zweiten Platz und Run The Jewels bekommen die Bronze-Medaille. Auf Ebay macht sich derweil das übliche Spektakel breit: Die limitierten Sondereditionen werden für horrende Preise versteigert. Bei Ebay Deutschland gibt es die Foo Fighters-EP "Songs From The Laundry Room" für schlappe 150 Euro zum Sofortkauf. Selbst einen Überblick über die Wucher-Preise verschaffen könnt ihr euch hier. Wer auf der Suche nach Johnny Marrs Depeche Mode-Cover ist, wurde von ihm höchstpersönlich via Twitter gebeten, doch bitte nicht bei Ebay mitzubieten: "Ich versuche, die Seven-Inches nachpressen zu lassen, damit die, die die EP haben wollen nicht von den Idioten bei Ebay abgezogen werden. Das ist nicht im Geiste des Record Store Days."

Liste der bestverkauften Platten des Record Store Day 2015

01. The White Stripes - "Get Behind Me Satan"
02. Metallica - "No Life Til Leather"
03. Run The Jewels – "Bust No Moves"
04. David Bowie - "Changes"
05. The Black Keys - "Meet Me In The City"
06. Father John Misty - "I Love You, Honeybear"
07. Citizen Dick - "Touch Me I'm Dick"
08. The Replacements - "Alex Chilton"
09. Built to Spill - "Untethered Moon"
10. Ramones & Hüsker Dü - "Sheena Is A Punk Rocker"
11. Foo Fighters – "Songs From The Laundry Room"
12. David Bowie/ Tom Verlaine – "Kingdom Come"
13. Johnny Cash – "Koncert V Praze- In Prague Live"
14. The Decemberists – "Picaresque"
15. Phish – "New Year Eve 1995 Live at Madison Square Gardens"
16. Grandmaster Flash/ Stiff Little Fingers – "The Message"
17. Ryan Adams – "Come Pick Me Up"
18. Various Artists – "Sun Records Curated by Record Store Day Vol. 2"
19. Jimi Hendrix – "Purple Haze/ Freedom"
20. The Zombies – "R.I.P Album"
21. The Rocky Horror Picture Show – "The Time Warp"
22. U2 – "Songs of Innocence"
23. St Paul & The Broken Bones – "Live From the Alabama Theatre"
24. Stooges – "Have Some Fun: Live at Ungano's"
25. Neko Case – "Fox Confessor Brings The Flood"
26. Off! – "Live From the BBC"
27. Florence + The Machine – "What Kind Of Man"
28. Vampire Weekend – "Step"
29. Wu-Tang Clan – "Protect Ya Neck"
30. Otis Redding – "Otis Blue: Otis Redding Sings Soul"
31. Violent Femmes – "Happy New Year"
32. The Kinks – "Kinksize Hits"
33. Interpol – "Everything is Wrong"
34. The Hold Steady – "Boys And Girls In America"
35. Courtney Barnett – "Kim's Caravan"
36. Sly & The Family Stone – "Live at the Fillmore East"
37. The Dresden dolls – "The Virginia Monologues"
38. The Kinks – "You Really Got Me (Live)/ Milk Cow Blues"
39. J Dilla – "Fuck The Police"
40. Bob Dylan – "The Night We Called It A Day"
41. Tegan And Sara – "Live at Zia Records"
42. Black Star (Mos Def & Talib Kweli) – "Fix Up'/'You Already Know"
43. Bob Dylan – "The Basement Tapes"
44. Brand New – "Deja Entendu"
45. Cold War Kids – "Five Quick Cuts"
46. The Kinks – "Kinksize Sessions"
47. Johnny Marr – "I Feel You"
48. Polaris – "Music From The Adventures of Pete and Pete"
49. Sufjan Stevens – "Carrie & Lowell"
50. Simon & Garfunkel – "Homeward Bound'/'Leaves That Are Green"

Tweet: Johnny Marrs Statement zum Ebay-Wucher

+++ The Smith Street Band hat ein Video zu ihrem Song "Something I Can Hold In My Hands" veröffentlicht. Das Schwarz-Weiß-Video zeigt die Australier bei einer Live-Performance des Songs bei einem Gig in Melbourne. Auch die Soundspur des Videos wurde live während der Show aufgenommen und sorgt so durch Fan-Chöre und Applaus für bestes Live-Feeling. "Something I Can Hold In My Hands" stammt vom 2014 erschienenen Albums "Throw Me In The River". Im Sommer kommen die Australier für einige Festival-Shows, darunter das Pirate Satellite oder das Taubertal Festival, nach Deutschland.

Video: The Smith Street Band - "Something I Can Hold In My Hands"

Live: The Smith Street Band

30.04. Münster - Uncle M Fest
01.05. Meerhout - Groezrock Festival
03.05. Braunschweig - B58
04.05. Leipzig - Conne Island
06.05. Hamburg - Pirate Satellite Festival
07.05. Berlin - Pirate Satellite Festival
08.05. Wiesbaden - Pirate Satellite Festival
09.05. Stuttgart - Pirate Satellite Festival
10.05. München - Pirate Satellite
07.08. Eschwege - Open Flair Festival
08.08. Oberhausen - Olgas-Rock Festival
09.08. Rothenburg ob der Tauber - Taubertal Open Air
16.08. Schloss Holte-Stukenbrock - Serengeti Festival
18.08. Hamburg - Crash Fest

+++ My Morning Jacket haben einen weiteren Song ihres kommenden Albums vorgestellt. Mit "Believe (Nobody Knows)" präsentierten die US-amerikanischen Indierocker nach "Big Decisions" einen weiteren Song aus ihrem am 1. Mai erscheinenden siebten Studioalbum "The Waterfall". Hören kann man die Single bei NPR. Erst kürzlich kommentierte Frontmann Jim James den vorzeitigen Leak des Albums im Internet mit einer differenzierten Äußerung bezüglich der heutigen Musikindustrie. My Morning Jacket kommen im Herbst für eine Show nach Köln. Tickets gibt es bei Eventim.

Live: My Morning Jacket

02.09. Köln - Gloria

+++ Sun And Sail Club haben den Veröffentlichungstermin ihres Albums "The Great White Dope" bekannt gegeben. Die Stoner-Band aus ehemaligen Mitgliedern von Kyuss, Fu Manchu und Adolescents setzt den im kürzlich veröffentlichten Album Teaser Video noch vage terminierten Release für die kommenden Platte jetzt für 12. Mai an. Wann das Album hierzulande erhältlich sein wird, bleibt weiterhin offen. Sun And Sail Club haben zudem ein Studio-Video zum Song "Dresden Fireball Freakout Flight" online gestellt.

Video: Sun And Sail Club - "Dresden Fireball Freakout Flight"

+++ Slayer-Gitarrist Kerry King spielt offenbar mit dem Gedanken, ein Soloalbum zu veröffentlichen. In einem Interview mit dem Rolling Stone hat King erwähnt, dass die Arbeiten am kommenden Slayer-Album ihn bisher davon abgehalten hätten, ein Soloalbum anzugehen. Die Thrash-Metaller Slayer hatten kürzlich bekannt gegeben, dass die Aufnahmen für ihr kommendes, noch nicht näher betiteltes Album abgeschlossen seien.

+++ Deez Nuts haben ihr Album "Word Is Bond" im Stream veröffentlicht. Die Hardcore-Band veröffentlicht hierzulande am 24. April ihr viertes Studioalbum. Mit der Platte kommen Deez Nuts Ende April für ein knappes Dutzend Konzerte in den deutschsprachigen Raum. Tickets für die Shows gibt es bei Eventim.

Albumstream: Deez Nuts - "Word Is Bond"

Live: Deez Nuts

30.04. Hamburg - Uebel & Gefährlich
02.05. Leipzig - Impericon Festival
12.05. Wien - Arena
14.05. Graz - Explosiv
15.05. Würzburg - Posthalle
16.05. Berlin - Astra Kulturhaus
19.05. Innsbruck - Weekender
20.05. Osnabrück - Rosenhof
21.05. Karlsruhe - Substage
29.05. Gelsenkirchen - Rock im Revier
31.05. München - Rockavaria

+++ Den Alice In Chains -Song "Angry Chair" gibt es jetzt auch in einer Black-Metal-Version. Ein Projekt mit dem Titel "Dritt Skit" hat sich den Song der Grunge-Größe zur Brust genommen und drückt ihn mit Gewalt in die Gussform des Black-Metal. Schön ist das nicht, aber selten.

Stream: Dritt Skit - "Angry Chair" (Alice In Chains-Cover)

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.